Sie sind hier:

Greuther Fürth - Eintracht Frankfurt 1:2

Bundesliga, 11. Spieltag | Zwei Tore in der Nachspielzeit

von Daniel Gahn

Eintracht Frankfurt hat das Kellerduell gegen Greuther Fürth gewonnen. Ein Last-Minute-Treffer sicherte den Hessen den zweiten Sieg der Saison.

Videolänge:
6 min
Datum:
08.11.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Eintracht Frankfurt hat sein Auswärtsspiel bei Greuther Fürth mit 2:1 gewonnen. In einer turbulenten Schlussphase hatte der Aufsteiger zunächst den Ausgleich erzielt. Kurz darauf sorgte aber Borré für den Schlusspunkt.

Greuther Fürth engagiert, aber erfolglos

Fürth war Beginn an sehr engagiert und präsent. In der 16. Minute verpasste Branimir Hrgota nach Hereingabe von Julian Green am zweiten Pfosten nur knapp. Die SGE enttäuschte im gesamten ersten Durchgang und hatte keinen einzigen nennenswerten Abschluss. Fürth hingegen hatte die größte Möglichkeit kurz vor dem Pausenpfiff. Nach einer Flanke von Jetro Willems blieb Paul Seguin noch an Martin Hinteregger hängen, der anschließende Abschluss von Hrgota landete am Außennetz.

Nach der Pause war die Eintracht aktiver. Vor allem Filip Kostić hatte den ein oder anderen Abschluss, es fehlte allerdings die letzte Präzision. In der 71. Minute reagierte Oliver Glasner und brachte unter anderem Sebastian Rode ins Spiel – und der Joker stach sofort. Nur fünf Minuten nach seiner Einwechslung brachte der 31-Jährige nach Vorlage von Daichi Kamada die Eintracht in Führung.

Turbulente Schlussphase mit zwei Treffern

Fürth nun wieder deutlich agiler – und der Aufsteiger belohnte sich in der Nachspielzeit! Nach einer Ecke wurde der Ball am ersten Pfosten auf Cedric Itten verlängert, der den Ball mit der Brust über die Linie drückte. Doch die Fürther Freude in einer irren Nachspielzeit hielt nur kurz. Das letzte Wort hatte die Eintracht! Kostic chippte den Ball mit viel Gefühl auf den langen Pfosten, wo Rafael Borré nur den Fuß hinhalten musste und entspannt zum Entstand einschob. Fürth bleibt mit damit mit einem Punkt Schlusslicht der Tabelle.

Die Startaufstellungen 

Greuther Fürth: 1 Funk – 18 Meyerhöfer, 14 Sarpei, 22 Griesbeck, 15 Willems – 13 Christiansen, 33 Seguin, 37 Green – 40 Leweling, 10 Hrgota, 19 Itten; Trainer: Stefan Leitl

Eintracht Frankfurt: 1 Trapp – 35 Tuta, 13 Hinteregger, 2 Ndicka – 37 Durm, 8 Sow, 6 Jakic, 10 Kostić, 15 Kamada – 19 Borré, 29 Lindström; Trainer: Oliver Glasner

Schiedsrichter: Daniel Siebert (Berlin) 

Bundesliga - 18. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.