Sie sind hier:

Hertha behält die Nerven - 2:0 gegen VfB

Hertha BSC - VfB Stuttgart 2:0 | Bundesliga, 31. Spieltag

von Daniel Gahn

Hertha BSC hat dem VfB Stuttgart einen herben Schlag im Kampf um den Klassenerhalt versetzt: Nach dem 2:0-Heimsieg haben die Berliner nun vier Punkte Vorsprung auf den VfB.

Videolänge:
5 min
Datum:
25.04.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Im Abstiegskracher am Sonntagabend hat sich Hertha BSC vor heimischer Kulisse mit 2:0 (1:0) gegen den direkten Konkurrenten VfB Stuttgart durchgesetzt und somit Big Points im Kampf um den Klassenerhalt geholt. Davie Selke brachte die Hertha früh im Spiel in Führung, Ishak Belfodil sorgte in der Nachspielzeit für die Entscheidung. Dem VfB Stuttgart fehlte vorne die Durchschlagskraft. 

Selke trifft früh für Hertha 

Vor 54.589 Zuschauer*innen im heimischen Olympiastadion startete Hertha BSC offensiv. Bereits in der 3. Minute verpasste Marc Oliver Kempf zusammen mit Selke, der knapp zu spät kam, die Führung. Nur wenig später fiel aber tatsächlich das 1:0 für die Berliner: Nach einer perfekten Flanke von Marvin Plattenhardt beförderte Selke die Kugel ins Netz (4.). Der Treffer wurde wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zunächst nicht gegeben, nach VAR-Entscheid zählte er aber doch.

Im Anschluss gelang es der Hertha, die Stuttgarter Offensivspieler vom eigenen Tor fernzuhalten. So gab es für den VfB keine einzige Großchance vor der Halbzeit. 

Belfodil macht alles klar

Direkt nach Wiederbeginn hatten die Stuttgarter dann ihre beste Phase. Konstantinos Mavropanos verbuchte nach einem Sololauf die erste gute Gelegenheit für die Gäste, sein Schuss wurde allerdings vom Ex-Stuttgarter Kempf an die Oberkante der Latte abgelenkt (52.). Ein paar Minuten später kam der eingewechselte Erik Thommy in aussichtsreicher Position zum Abschluss, doch der Ball landete in den Armen von Hertha-Keeper Marcel Lotka (58.).

Auch Tiago Tomas’ Versuch aus rund 16 Metern war zu zentral (65.). Berlin war danach bemüht, die Partie wieder ausgeglichener zu gestalten. Ein Abschluss aus der Distanz von Peter Pekarik ging nur knapp am Kasten vorbei (69.). In den Schlussminuten fehlte dem VfB die Durchschlagskraft im letzten Drittel. In der Nachspielzeit sorgte schließlich Belfodil für die Entscheidung: Der BSC-Joker ließ Verteidiger Hiroki Ito sowie Keeper Florian Müller aussteigen und netzte abgeklärt zum 2:0 ein (90.+3). 

Die Startaufstellungen: 

Hertha BSC: 37 Lotka – 2 Pekarik, 4 Boyata, 20 Kempf, 21 Plattenhardt – 18 Ascacibar, 29 Tousart, 6 Darida, 27 Boateng, 8 Serdar – 7 Selke 
Trainer: Felix Magath 

VfB Stuttgart: 1 Müller - 15 Stenzel, 5 Mavropanos, 37 Ito, 24 Sosa - 2 Anton, 3 Endo, 23 Mangala, 18 Tiago Tomas, 22 Führich - 9 Kalajdzic 
Trainer: Pellegrino Matarazzo 

Schiedsrichter: Dr. Felix Brych (München) 

Bundesliga - 34. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Bremens Nick Woltemade, Anthony Jung, Lars Lukas Mai und  Marco Friedl feiern Aufsteig in die 1. Bundesliga am 15.05.2022.

Bundesliga - 2. Liga - die Aufstiegskonferenz 

Spannendes Aufstiegsrennen in der 2. Liga: Wer folgt Schalke ins Oberhaus? Der letzte Spieltag mit Werder Bremen, dem Hamburger SV und Darmstadt 98.

16.05.2022
Videolänge
34. Spieltag

Champions League - Halbfinale

Jubel bei Real Madrid.

sportstudio UEFA Champions League - Real Madrid nach Aufholjagd im Endspiel 

90 Minuten lang sah es so aus, als würde Manchester City das Champions-League-Finale erreichen. Doch am Ende setzte sich Real Madrid mit 3:1 n.V. durch und steht im Endspiel.

04.05.2022
Videolänge
Coquelin (Villarreal) und Fabinho (Liverpool) im Zweikampf.

sportstudio UEFA Champions League - Liverpool ringt Villarreal nieder 

Villarreal hat Liverpool im Champions-League-Halbfinale einen großen Kampf geliefert - am Ende waren die Reds aber zu stark und siegten nach dem 2:0 im Hinspiel auch auswärts 3:2.

04.05.2022
Videolänge
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.