Sie sind hier:

Hertha BSC - SC Freiburg 1:2

Bundesliga, 7. Spieltag | Freiburg verschärft Hertha-Krise

von Tim Hauck

Der SC Freiburg sorgt weiter für Furore: Bei Hertha BSC siegten die Breisgauer mit 2:1 (1:0) und sind auch nach sieben Spieltagen unbesiegt.

Videolänge:
5 min
Datum:
04.10.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Hertha BSC hat eine Wiedergutmachung nach der Klatsche gegen RB Leipzig in der Vorwoche verpasst. Die alte Dame unterlag den weiter ungeschlagenen Gästen aus Freiburg zuhause mit 1:2 (0:1). Super-Joker Petersen war nach dem Berliner Ausgleich abermals der Matchwinner für die Breisgauer. 

Personell setzte Hertha-Coach Dardai auf vier Neue in der Startelf. Der Fokus lag auf der Stärkung der Defensive. Das gelang zunächst ordentlich. Offensiv konnte man ebenso erste Akzente setzen. Serdar fand Jovetic (7.), der aber frei vor dem Tor verstolperte. Kurz darauf prüfte der Stürmer (15.) Freiburgs Torwart Flekken per direktem Freistoß. Umso bitterer war der Rückstand zwei Minuten später. Freiburgs Günter schlug einen Eckball in Richtung Lienhardt, der das Kopfball-Duell gegen Selke gewann und einköpfte (17.).

Freiburg kontrollierte im Folgenden das Spielgeschehen – Hertha setzte auf Konter. Gefährlich wurden die Berliner jedoch nur durch Einzelaktionen. So schoss Richter (27.) nach einem Abpraller nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Gegen Ende der ersten Halbzeit war das Aufbauspiel der Gastgeber von Fehlern gezeichnet. 

Die zweite Halbzeit begann für die Hertha mit einem Schreck. Im eigenen Strafraum schoss Tousart bei einem Klärungsversuch Boyata an, doch Freiburgs Jeong (47.) ließ die Chance ungenutzt. Mit dem ersten vernünftigen Spielzug glich Hertha dann aus: Mittelstädt fand nach einem Zuspiel von Serdar Piatek – dieser vollstreckte eiskalt (70.). Der zwischenzeitliche Ausgleich war aber nur von kurzer Dauer. Der eingewechselte Petersen schlug per Fallrückzieher-Tor zurück (78.). Es war sein 30. Jokertor im 250. Bundesliga-Spiel. 

Nach dem erneuten Rückschlag steckt Hertha BSC in der Fußball-Bundesliga somit wieder voll in der Krise. Es war die fünfte Niederlage im siebten Saisonspiel für die Herthaner. Freiburg bleibt dagegen in der Bundesliga ungeschlagen. 

Die Startaufstellungen: 

Hertha BSC: 1 Schwolow – 5 Stark, 4 Boyata, 31 Dardai – 27 Boateng – 23 Richter, 8 Serdar, 29 Tousart, 21 Plattenhardt – 7 Selke, 19 Jovetic 

Trainer: Pal Dardai 

SC Freiburg: 26 Flekken – 5 Gulde, 3 Lienhart, 4 Schlotterbeck – 17 Kübler, 8 Eggestein, 27 Höfler, 30 Günter – 29 Jeong, 9 Höler, 32 Grifo 

Trainer: Christian Streich 

Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)  

Bundesliga - 15. Spieltag

1.Bundesliga, 12.11.2022, SV Werder Bremen - RB Leipzig, Leipziger jubeln nach dem Treffer zum 2:1 durch Xaver Schlager

Bundesliga - Leipzig gewinnt auch in Bremen 

Mit dem 2:1 bei Werder Bremen kommt Leipzig zum vierten Sieg in der Liga hintereinander und geht nach mäßigen Saisonstart nun als Dritter in die Winterpause.

14.11.2022
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.