Sie sind hier:

Leverkusen hat Champions-League-Platz sicher

TSG Hoffenheim - Bayer Leverkusen 2:4 | Bundesliga, 33. Spieltag

von Tim Hauck

Bayer Leverkusen hat die Qualifikation für die Champions League sicher. Nach dem 4:2-Auswärtssieg der Werkself bei der TSG Hoffenheim ist Bayer Platz drei nicht mehr zu nehmen.

Videolänge:
7 min
Datum:
09.05.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Durch eine deutliche Leistungssteigerung und drei Tore im zweiten Durchgang konnte Bayer 04 Leverkusen das Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim noch drehen und sich so für die Champions League qualifizieren. Herausragender Akteur beim 4:2-Sieg war Bayer-Torjäger Patrik Schick, der doppelt traf. Die Hoffenheimer, die zwei Führungen verspielten, haben hingegen keine Chance mehr, nächste Saison europäisch zu spielen.

Leverkusen dreht Spiel in Hoffenheim

Hoffenheim war vor 20.033 Zuschauer*innen in Sinsheim zu Beginn die aktivere Mannschaft. TSG-Angreifer Georginio Rutter verbuchte den ersten Abschluss (4.). Bayer kam im Anschluss etwas besser ins Spiel, Paulinho konnte aber Hoffenheims Torwart Oliver Baumann aus spitzem Winkel nicht überwinden (8.). Die Führung erzielte schließlich Hoffenheim in Person von Rutter, der nach einem Ballverlust von Bayer-Verteidiger Piero Hincapie an Christoph Baumgartner zum 1:0 traf (22.).

Doch Leverkusen kam fast aus dem Nichts zum Ausgleich: Moussa Diabys Flanke landete bei Schick, der direkt vollstreckte (34.). Nur wenig später war Hoffenheim allerdings wieder zur Stelle: Nach einer Hereingabe von Pavel Kaderabek verschätzte sich Bayer-Keeper Lukas Hradecky, sodass Baumgartner aus kurzer Distanz für die 2:1-Pausenführung für Hoffenheim sorgte (36.).

Hoffenheim verspielt zweimal eine Führung

Zur zweiten Hälfte entwickelte Leverkusen deutlich mehr Zug im Spiel nach vorne, sodass das Spiel insgesamt in Schwung kam. Baumann musste gegen die Leverkusener Schick (51.) und Robert Andrich (61.) parieren, während Diaby kurz darauf aus spitzem Winkel knapp den Kasten verfehlte (65.). Auf der anderen Seite wurde Hradecky von Munas Dabbur im Zuge seines Kopfball-Abschlusses zum Eingreifen gezwungen (54.), und auch Andrej Kramaric verpasste das 3:1 – sein Fallrückzieher wurde gerade noch geblockt (63.).

In der Schlussphase drehte Leverkusen schließlich das Spiel: Zunächst vollendete der von Schick in Szene gesetzte Diaby einen sehenswerten Bayer-Angriff zum 2:2 (73.), ehe nur wenig später Schick selbst mit einer Einzelleistung für die Wende im Spiel sorgte (76.). In der 79. Minute ließen die Hoffenheimer noch eine Doppelchance zum 3:3 liegen: Joker Jacob Bruun Larsen traf den Pfosten, Kramaric verfehlte im Nachschuss das leere Tor. Schließlich gelang dem eingewechselten Lucas Alario in der Nachspielzeit noch das 4:2 für Bayer 04 (90.+1).

Die Startaufstellungen:

TSG Hoffenheim: 1 Baumann – 3 Kaderabek, 38 Posch, 22 Vogt, 17 Raum – 18 Samassekou, 14 Baumgartner, 13 Stiller, 10 Dabbur – 33 Rutter, 27 Kramaric
Trainer: Sebastian Hoeneß

Bayer 04 Leverkusen: 1 Hradecky – 6 Kossounou, 4 Tah, 12 Tapsoba, 33 Hincapie – 20 Aranguiz, 8 Andrich, 19 Diaby, 9 Azmoun, 7 Paulinho – 14 Schick
Trainer: Gerardo Seoane

Schiedsrichter: Frank Willenborg (Osnabrück)

Bundesliga - 34. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Bremens Nick Woltemade, Anthony Jung, Lars Lukas Mai und  Marco Friedl feiern Aufsteig in die 1. Bundesliga am 15.05.2022.

Bundesliga - 2. Liga - die Aufstiegskonferenz 

Spannendes Aufstiegsrennen in der 2. Liga: Wer folgt Schalke ins Oberhaus? Der letzte Spieltag mit Werder Bremen, dem Hamburger SV und Darmstadt 98.

16.05.2022
Videolänge
34. Spieltag

Champions League - Halbfinale

Jubel bei Real Madrid.

sportstudio UEFA Champions League - Real Madrid nach Aufholjagd im Endspiel 

90 Minuten lang sah es so aus, als würde Manchester City das Champions-League-Finale erreichen. Doch am Ende setzte sich Real Madrid mit 3:1 n.V. durch und steht im Endspiel.

04.05.2022
Videolänge
Coquelin (Villarreal) und Fabinho (Liverpool) im Zweikampf.

sportstudio UEFA Champions League - Liverpool ringt Villarreal nieder 

Villarreal hat Liverpool im Champions-League-Halbfinale einen großen Kampf geliefert - am Ende waren die Reds aber zu stark und siegten nach dem 2:0 im Hinspiel auch auswärts 3:2.

04.05.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.