Sie sind hier:

1. FC Nürnberg - Hannover 96 0:0

2. Bundesliga, 9. Spieltag | Nullnummer zwischen Nürnberg und Hannover

von Holger Pfandt

Keine Tore in Nürnberg: Hannover 96 entführt am neunten Spieltag der Zweiten Bundesliga einen Punkt vom Club.

Videolänge:
6 min
Datum:
04.10.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Das Topspiel der 2.Bundesliga zwischen dem 1. FC Nürnberg und Hannover 96 endete torlos mit 0:0. Der Club bleibt damit auch im neunten Spiel der Saison ungeschlagen. Ein Sieg gegen die Niedersachsen wäre möglich gewesen. Eine sehr enge Abseitsentscheidung verhinderte dies allerdings.  

 Die Anfangsphase der Partie war etwas zerfahren. In der neunten Minute hatte Hannover die erste Chance: Nach einer Hereingabe von der rechten Seite landete der Ball bei Kerk, der per Flugkopfball den Ball aufs Tor brachte. Dort parierte allerdings Mathenia stark. Der Club benötigte deutlich länger für seine erste nennenswerte Offensivaktion. Nach einer knappen halben Stunde legte Dovedan auf Shuranov ab, dessen schon aus 13 Metern war aber zu ungenau. Die größte Chance des ersten Abschnitts dann kurz vor der Pause. Möller Daehli ging im Strafraum lässig an Börner vorbei und feuerte den Ball an den Pfosten. 

 In Halbzeit zwei ging der Club dann in Führung, allerdings nur für wenige Sekunden. Nach einer Flanke von Dovendan stand Krauß im Zentrum goldrichtig und netzte zur vermeidlichen Führung ein. Allerdings stand der Vorlagengeber zuvor um Zentimeter im Abseits. Pech für die Franken! 

Nürnberg blieb allerdings in Durchgang zwei die bessere Mannschaft, konnte allerdings kein Kapital daraus schlagen. In der 79. Minute sah Dovedan nach einem leichten Treffer gegen Kaiser nach vorheriger Verwarnung die gelb-rote Karte. Eine harte Entscheidung.  

Schlussendlich endete das Spiel torlos, der Club hätte den Sieg grundsätzlich verdient, Hannover enttäuschte offensiv über weite Strecken. 

 Die Startaufstellungen:  

Nürnberg: 26 Mathenia – 22 Valentini, 16 Schindler, 4 Sörensen, 29 Handwerker – 5 Geis, 15 Nürnberger, 6 Tempelmann, 24 Möller Daehli – 10 Dovedan, 11 Shuranov 

Trainer: Robert Klauß 

Hannover: 16 Zieler – 25 Durm, 28 Franke, 31 Börner, 3 Hult – 6 Trybull, 10 Ernst, 37 Kerk – 14 Beier, 11 Maina, 17 Hinterseer 

Trainer: Jan Zimmermann 

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Stuttgart) 

Bundesliga - 8. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Champions League - 3. Spieltag

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.