Sie sind hier:

RB Leipzig - VfL Bochum 3:0

Bundesliga, 7. Spieltag | Leipzig lässt Bochum keine Chance

von Claudia Neumann

Eine Halbzeit lang konnte der VfL Bochum bei RB Leipzig seinen Kasten sauber halten. Nach der Pause münzten die Sachsen ihre Überlegenheit aber zu einem klaren 3:0-Heimsieg um.

Videolänge:
10 min
Datum:
04.10.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

RB Leipzig hat im Freitagabendspiel der Fußball-Bundesliga gegen den VfL Bochum mit 3:0 (0:0) gewonnen. Es war der zweite klare Erfolg für die Sachsen in Folge. Allerdings benötigte das Team zwei Joker, um nach vielen vergebenen Chancen auf die Siegerstraße zu gelangen.  

Leipzig startete vor 25.000 Zuschauern explosiv ins Spiel. Bereits in der dritten Minute sorgte RB das erste Mal für Aufregung: Beim Abschluss von Poulsen trifft Bockhorn den Dänen. Schiedsrichter Hartmann zeigt zunächst auf den Punkt, wird allerdings vom Videoassistenten noch einmal auf die Szene aufmerksam gemacht und nahm den Elfmeter zurück – obwohl es keine klare Fehlentscheidung war. Bochum im Glück!

Aber Leipzig machte unbeeindruckt weiter. Forsberg schoss kurz darauf an die Querlatte und auch Poulsen und Nkunku vergaben beste Chancen gegen den stark reagierenden Riemann. So ging die Partie torlos und unter Pfiffen der Fans in die Pause.  

Nach einer ereignisarmen Anfangsphase des zweiten Durchgangs brachte Jesse Marsch in der 69. Minute Silva und Szoboszlai in die Partie – und beide Joker stachen sofort. Nach nur 42 Sekunden flankte der Ungar auf den Portugiesen, der die Führung für die Bullen erzielte. RB jetzt wieder im Rausch und vor allem Silva drehte auf. Sein perfekter Pass wurde in der 73. Minute sehenswert von Nkunku per Chip über Riemann veredelt. Der Franzose machte fünf Minuten später nach Vorlage von Gvardiol - ebenfalls per Heber - den Deckel drauf. 

Die Startaufstellungen:  

RB Leipzig: 1 Gulacsi – 16 Klostermann, 2 Simakan, 32 Gvardiol – 14 Adams, 8 Haidara, 44 Kampl, 3 Angelino – 18 Nkunku, 10 Forsberg, 9 Poulsen 

Trainer: Jesse Marsch 

VfL Bochum: 1 Riemann – 11 Bockhorn, 4 Masovic, 37 Bella Kotchap, 3 Danilo Soares – 8 Losilla, 23 Tesche, 22 Antwi-Adjei, 20 Rexhbecaj, 17 Holtmann – 10 Asano 

Trainer: Thomas Reis 

Schiedsrichter: Robert Hartmann (Wangen)  

Bundesliga - 15. Spieltag

1.Bundesliga, 12.11.2022, SV Werder Bremen - RB Leipzig, Leipziger jubeln nach dem Treffer zum 2:1 durch Xaver Schlager

Bundesliga - Leipzig gewinnt auch in Bremen 

Mit dem 2:1 bei Werder Bremen kommt Leipzig zum vierten Sieg in der Liga hintereinander und geht nach mäßigen Saisonstart nun als Dritter in die Winterpause.

14.11.2022
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.