Sie sind hier:

FC Schalke 04 - Karlsruher SC 1:2

2. Bundesliga, 7. Spieltag | KSC schockt Schalke

von Joscha Saltenberger

Der Karlsruher SC hat das Gastspiel bei Bundesliga-Absteiger Schalke 04 mit 2:1 (1:1) gewonnen. Schalke hängt im Mittelfeld der 2. Liga fest, der KSC nimmt die oberen Tabellenregionen ins Visier.

Videolänge:
6 min
Datum:
20.09.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Der Karlsruher SC hat mit 2:1 beim FC Schalke 04 gewonnen. Die Knappen waren über weite Strecken das bessere Team. Doch eine rote Karte für Victor Palsson und ein Traumtor von Marvin Wanitzeks entschieden schlussendlich die Partie.

Der KSC ging bereits mit seiner ersten Aktion direkt in Führung. Nach einer knappen Minute brachte Philip Heise einen Eckball in die Mitte, den Kyoung-Rok Choi völlig frei direkt einköpfen konnte. Torhüter Ralf Fährmann sah den Ball zwar spät. Den zentralen Abschluss hätte er aber durchaus halten können.

Die Königsblauen ließen sich aber nicht unterkriegen und kamen nach einer Viertelstunde schon zurück: Darko Churlinov gewann den Ball gegen Heise am gegnerischen Strafraum. Über Umwege landete der Ball bei Simon Terodde, der aus fünf Metern vollendete. Es war der 150. Treffer für den Angreifer im Unterhaus.

Schalke war im Anschluss zwar aktiver, aber ohne große Chancen. Der KSC lauerte auf Kontersituationen und hatte noch eine gute Chance durch Philipp Hofmann. Nach dem Seitenwechsel erzielte Marcin Kaminski den vermeintlichen Führungstreffer für die Gastgeber. Der Treffer wurde allerdings aufgrund einer Abseitsstellung durch den VAR wieder aberkannt. Nach 72. Minuten spielte Schalke dann in Unterzahl, nachdem Palsson von hinten in Wanitzek grätschte.

Schalke war über den gesamten zweiten Durchgang zwar die bessere Mannschaft, brachte dies allerdings nicht auf die Anzeigetafel. Kurz vor Schluss dann der Lucky Punch – aber auf der anderen Seite: Ko Itakura verlor den Ball an Christoph Kobald, der auf Wanitzek legte. Dieser knallte den Ball aus 22 Metern ins linke obere Eck zum Sieg für den KSC.

Die Startaufstellungen:

Schalke 04: 1 Fährmann – 33 Thiaw, 3 Itakura, 35 Kaminski – 7 Churlinov, 4 Palsson, 2 Ouwejan, 10 Zalazar, 24 Drexler – 9 Terodde, 11 Bülter

Trainer: Dimitrios Grammozis

Karlsruher SC: 35 Gersbeck – 21 Thiede, 32 Bormuth, 22 Kobald, 16 Heise – 38 Breithaupt, 37 Kaufmann, 11 Choi, 10 Wanitzek, 7 Lorenz – 33 Hofmann

Trainer: Christian Eichner

Schiedsrichter: Christof Günsch (Marburg)

Bundesliga - 15. Spieltag

1.Bundesliga, 12.11.2022, SV Werder Bremen - RB Leipzig, Leipziger jubeln nach dem Treffer zum 2:1 durch Xaver Schlager

Bundesliga - Leipzig gewinnt auch in Bremen 

Mit dem 2:1 bei Werder Bremen kommt Leipzig zum vierten Sieg in der Liga hintereinander und geht nach mäßigen Saisonstart nun als Dritter in die Winterpause.

14.11.2022
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.