Sie sind hier:

VfB Stuttgart - SC Freiburg 2:3

Bundesliga, 3. Spieltag | Freiburg gewinnt Derby in Stuttgart

von Mario Harter

Der SC Freiburg hat das Baden-Württemberg-Duell beim VfB Stuttgart gewonnen. Die Badener siegten bei den Schwaben mit 3:2 (3:2).

Videolänge:
6 min
Datum:
30.08.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Der SC Freiburg hat das Derby gegen den VfB Stuttgart gewonnen und seine ausgezeichnete Form in der Fußball-Bundesliga bestätigt. Die Mannschaft von Trainer-Urgestein Christian Streich setzte sich in einem furiosen baden-württembergischen Derby beim VfB mit 3:2 (3:2) durch. Nach dem überraschenden 2:1 gegen Borussia Dortmund in der Vorwoche spielen die Breisgauer mit sieben Punkten aus drei Spielen ganz oben mit.

Vor 25.000 Zuschauern wirkte der VfB in der ersten Viertelstunde komplett überfordert. Nach einer Flanke von Christian Günter von der linken Seite köpfte Woo-Yeong Jeong aus gut zehn Metern völlig frei zur Freiburger Führung ein (3.). Nur sechs Minuten später erhöhte der 21-Jährige auf 2:0. Der frühere SC-Keeper Florian Müller, der in der Sommerpause nach Stuttgart gewechselt war, hatte den Ball im Anschluss an eine Ecke unglücklich abgewehrt - Jeong nutzte die Chance und knallte ihn unter die Latte. Erst Mitte der ersten Halbzeit berappelten sich die Schwaben etwas.

Bei einem Flachschuss von Mateo Klimowicz war Gäste-Torhüter Mark Flekken aber zur Stelle (19.). Die Gegenstöße der Badener blieben gefährlich, die Stuttgarter in den Zweikämpfen oft zu passiv. Als Lucas Höler in der 28. Minute nach einer Flanke von Roland Sallai zum 3:0 einköpfelte, schien die Partie bereits entschieden. In einer wilden Schlussphase der ersten Hälfte kämpfte sich der VfB aber zurück. Das Anschlusstor entsprang einem energischen Antritt von Verteidiger Kostantinos Mavropanos. Der Grieche beförderte den Ball mit etwas Glück in den Freiburger Strafraum und dann über Flekken hinweg ins Netz (45.). Zwei Minuten später traf der Stürmer Hamadi Al Ghaddioui nach Hereingabe von VfB-Kapitän Wataru Endo per Kopf zum 2:3. 

Die Gastgeber nahmen den Schwung mit in die zweite Halbzeit und arbeiteten entschlossen am Ausgleich. Die Freiburger, bei denen Manuel Gulde nach der Pause als zusätzlicher Innenverteidiger kam, überstanden die schwäbische Druckphase aber. Nach einer Stunde musste Stuttgarts Mavropanos angeschlagen ausgewechselt werden. Die Badener brachten ihren Vorsprung über die Zeit und besiegten den VfB letztlich - genau wie vergangene Saison - nach 3:0-Führung mit 3:2.

Die Startaufstellungen:

VfB Stuttgart: 1 Müller – 4 Kempf, 2 Anton, 5 Mavropanos – 24 Sosa, 21 Klement, 3 Endo, 30 Massimo, 31 Klimowicz, 20 Förster – 18 Al Ghaddioui

Trainer: Matarazzo Pellegrino 

SC Freiburg: 26 Flekken – 30 Günter, 4 Schlotterbeck, 3 Lienhart, 17 Kübler – 27 Höfler, 14 Keitel, 32 Grifo, 22 Sallai – 29 Jeong, 9 Höler

Trainer: Christian Streich

Schiedsrichter: Frank Willenborg (Osnabrück)

Bundesliga - 15. Spieltag

1.Bundesliga, 12.11.2022, SV Werder Bremen - RB Leipzig, Leipziger jubeln nach dem Treffer zum 2:1 durch Xaver Schlager

Bundesliga - Leipzig gewinnt auch in Bremen 

Mit dem 2:1 bei Werder Bremen kommt Leipzig zum vierten Sieg in der Liga hintereinander und geht nach mäßigen Saisonstart nun als Dritter in die Winterpause.

14.11.2022
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.