Sie sind hier:

SV Darmstadt 98 - Werder Bremen 3:0

2. Bundesliga, 9. Spieltag | Traumtor bei Werder-Debakel

von Daniel Gahn

Im Duell gegen den Tabellennachbarn Werder Bremen kann sich Darmstadt 98 zuhause deutlich mit 3:0 durchsetzen. Lilien-Kapitän Holland leitet per Traumtor die bittere Rückkehr des Werder-Trainers Markus Anfang ein.

Videolänge:
6 min
Datum:
18.10.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

In einer umkämpften Partie fand Werder Bremen von Beginn an nicht richtig ins Spiel. Die Truppe um Coach Anfang, der in der Vorsaison noch den Gegner trainiert hatte, ließ insbesondere in der Offensive sehr vieles vermissen. Einzig Ducksch kam per Freistoß zu einem ernsthaften Torschuss (15.). Der Ball ging jedoch über das Tor.

Hollands Gewaltschuss bringt Darmstadt in Führung

Die Darmstädter hingegen hatten im ersten Durchgang stets die Spielkontrolle und wirkten abgeklärter. Sekunden vor dem Pausenpfiff schoss Darmstadt-Kapitän Holland (45.) die Platzherren dann mit einem fulminanten 20-Meter-Schuss in Führung.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Bremer Aktionen kurzzeitig zielstrebiger, aber nicht wirklich gefährlicher. Die Gastgeber konnten es sich somit locker leisten, den Vorsprung zu verwalten. 98-Keeper Schuhen musste nur einmal bei einem Schuss von Schmid (59.) eingreifen. Auf der anderen Seite waren die Offensivbemühungen erfolgreicher.

Luca Pfeiffer baute per Doppelpack (65. und 71. Minute) die Führung der Lilien aus. Dem 2:0 ging ein eklatanter Fehlpass Rapps voraus. In der 74. Minute hatte Ducksch noch die Möglichkeit, für Ergebniskosmetik zu sorgen, scheiterte aber an Schuhen.

Werder Bremen fällt weit zurück

Bundesliga-Absteiger Werder Bremen verliert somit in der 2. Fußball-Bundesliga immer mehr den Kontakt zur Tabellenspitze. Die Mannschaft von Trainer Anfang verlor drei der vergangenen vier Saisonpartien und fällt auf Rang zehn zurück. Dagegen hält Darmstadt 98 weiter Anschluss zu den Aufstiegsrängen.

Die Startaufstellungen:

SV Darmstadt 98: 1 Schuhen – 26 Bader, 5 P. Pfeiffer, 3 Isherwood, 32 Holland – 11 Kempe, 8 Schnellhardt – 7 Goller, 18 Honsak – 16 L. Pfeiffer, 9 Tietz

Trainer: Torsten Lieberknecht

Werder Bremen: 30 Zetterer – 34 Mbom, 26 Mai, 13 Veljkovic, 32 Friedl – 28 Gruev – 23 Rapp, 22 Schmidt – 8 Weiser, 43 Dinkci – 7 Ducksch

Trainer: Markus Anfang

Schiedsrichter: Florian Lechner (Hornstorf)

Bundesliga - 17. Spieltag

Aymen Barkok (Mainz 05) in Aktion mit Borussia Dortmund's Giovanni Reyna

Bundesliga - Später Sieg für Dortmund in Mainz 

Borussia Dortmund hat sich im Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 lange schwer getan, am Ende durfte der BVB aber doch noch jubeln: Reyna erzielte in der Nachspielzeit das Tor zum 2:1.

26.01.2023
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.