Sie sind hier:

Werder Bremen - FC St. Pauli 1:1

2. Bundesliga, 12. Spieltag | Last-Minute-Treffer zählt nicht

von Jan Döhling

Der SV Werder Bremen und der FC St. Pauli haben sich in der 2. Bundesliga die Punkte geteilt. Nachdem der vermeintliche Siegtreffer für St. Pauli in der Nachspielzeit aberkannt wurde, blieb es beim 1:1.

Videolänge:
5 min
Datum:
31.10.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Werder Bremen setzte St. Pauli von Beginn an unter Druck. Die Hausherren erspielten sich dadurch die ersten Chancen der Partie. Kapitän Niclas Füllkrug (9. Spielminute) und Marvin Ducksch (11.) verpassten die Führung jeweils knapp.

Pauli erst nach halber Stunde zur Stelle

Aber dann landete der Ball doch das erste Mal im Tor von Keeper Nikola Vasilj. Der Jubel dauerte nur kurz an, da Marco Friedel die Kugel zuvor mit dem Arm annahm (24.). Nach einer halben Stunde hatte James Lawrence die beste Möglichkeit der Hamburger in der ersten Halbzeit, aus kurzer Distanz konnte er jedoch nicht verwandeln.

In der zweiten Hälfte präsentierten sich die Gäste offensiver. In der besten Phase der Hamburger fiel dann der Treffer für den SVW. Füllkrug passte zum startenden Ducksch, der die gegnerische Abwehr im Alleingang ausspielte und letztlich die Kugel ins Tor schob (62.).

0:1 beflügelt St. Pauli

Der Rückstand war wie ein Weckruf für St. Pauli und die Antwort dauerte nicht lange. Finn Ole Becker profitierte von einem Abpraller und vollendete flach ins kurze Eck zum Ausgleich (67.).

Die Gäste drückten anschließend auf den Sieg und in der Nachspielzeit klingelte es erneut im Bremer Tor. Allerdings erzielte Simon Makienok den Treffer mit dem Arm, so dass dieser nach Videobeweis zurückgenommen wurde (90. +2). Damit blieb es beim Remis.

Die Startaufstellungen

SV Werder Bremen: 1 Pavlenka -13 Veljkovic, 32 Friedl, 3 A. Jung - 27 Agu, 28 Gruev, 20 Schmid, 34 Mbom, 23 Rapp - 11 Füllkrug, 7 Ducksch - Trainer: Markus Anfang

FC St. Pauli: 22 Vasilj - 19 Zander, 18 Medic, 3 J. Lawrence, 23 Paqarada - 14 Aremu, 20 Becker, 30 Hartel, 17 Kyereh - 9 Burgstaller, 11 Dittgen - Trainer: Timo Schultz

Schiedsrichter: Felix Zwayer (Berlin)

Bundesliga - 13. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

20.11.2021, Bremen: Fußball: 2. Bundesliga, Werder Bremen - FC Schalke 04, 14. Spieltag, wohninvest Weserstadion. Schalkes Danny Latza (r) kämpft gegen Werders Leonardo Bittencourt um den Ball.

Bundesliga - Bremen rettet einen Punkt gegen Schalke 

Ein umstrittener Foulelfmeter in letzter Sekunde hat Werder Bremen vor einer Heimniederlage gegen Schalke 04 bewahrt. Am Ende trennten sich die beiden Bundesliga-Absteiger 1:1.

22.11.2021
Videolänge
7 min Sport
14. Spieltag
20.11.2021, Hamburg: Fußball: 2. Bundesliga, Hamburger SV - Jahn Regensburg, 14. Spieltag, Volksparkstadion. Hamburgs Robert Glatzel (M) und Regensburgs Scott Kennedy (r) kämpfen um den Ball.

Bundesliga - HSV fertigt Regensburg ab 

Der Hamburger SV kommt in der 2. Fußball-Bundesliga immer besser in Schwung: Gegen Jahn Regensburg feierten die Norddeutschen einen 4:1-Heimsieg.

22.11.2021
Videolänge
5 min Sport
14. Spieltag

Champions League - 5. Spieltag

Dortmund's Donyell Malen und Sporting's Matheus Nunes, rechts, kämpfen um den Ball im Championsleague-Spiel zwischen Borrusia Dortmund und Sporting CP im Alvalade Stadium in Lisbon, Portugal, am 24. November 2021

sportstudio UEFA Champions League - BVB verliert bei Sporting und scheidet aus 

Raus ohne Applaus: Borussia Dortmund hat am fünften Vorrundenspieltag bei Sporting Lissabon 1:3 verloren und kann damit die K.o.-Runde der Champions League nicht mehr errreichen.

24.11.2021
Videolänge
3 min Sport
Fußball: FC Brügge - RB Leipzig.

sportstudio UEFA Champions League - Leipzig fertigt Brügge ab 

Zumindest die Europa League ist für RB Leipzig noch drin: Die Sachsen siegten 5:0 beim FC Brügge und können in ihrer Champions-League-Gruppe Platz drei aus eigener Kraft erreichen.

24.11.2021
Videolänge
2 min Sport
Fußball: FC Sevilla gegen VfL Wolfsburg.

sportstudio UEFA Champions League - FC Sevilla zu stark für VfL Wolfsburg 

Der VfL Wolfsburg ist nach dem 0:2 beim FC Sevilla Tabellenletzter in Champions-League-Gruppe G. Noch ist aber alles drin - mit einem Sieg gegen Lille wäre der VfL weiter.

24.11.2021
Videolänge
2 min Sport
Zweikampf zwischen Liverpools' Thiago Alcantara, rechts, und Porto's Mehdi Taremi, links, im Championsleague-Spiel, Gruppe B, zwischen FC Liverpool und FC Porto im Anfieldstadion in Liverpool am 24. November 2021.

sportstudio UEFA Champions League - Liverpool schlägt Porto 

Der FC Porto muss nach der 0:2-Niederlage beim FC Liverpool um den Einzug ins Achtelfinale der Champions League zittern. Noch liegen die Portugiesen auf Rang zwei ihrer Gruppe.

24.11.2021
Videolänge
3 min Sport
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.