Sie sind hier:

TSG Hoffenheim - 1. FC Köln 5:0

Bundesliga, 8. Spieltag | Hoffenheimer Fünf-Tore-Show

von Joscha Saltenberger

Der 1. FC Köln landet nach einer 0:5-Klatsche beim Angstgegner TSG Hoffenheim auf dem Boden der Tatsachen. Für die Kraichgauer ist es gegen die Kölner bereits der siebte Sieg in Folge.

Videolänge:
6 min
Datum:
18.10.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Die erste Torchance sahen die Zuschauer in der 8. Minute nach einem Fehlpass von Czichos. TSG-Starstürmer Kramaric nahm das Geschenk aber nicht an - er scheiterte am stark reagierenden Horn. Nach dieser Szene nahm die Partie Fahrt auf.

Köln ohne Hector und Skhiri

Die Kölner agierten trotz der Ausfälle von Kapitän Hector und Antreiber Skhiri mit viel Selbstvertrauen, während die Gastgeber das Spiel aufgrund ihrer vielen Fehler nicht in den Griff bekamen. Trotzdem gingen sie nach rund einer halben Stunde in Führung, weil Kramaric seine Klasse als Vorbereiter zeigte. Bebou verwertete das perfekte Zuspiel (31.).

Zu Beginn des zweiten Durchgangs brachen bei den Gästen alle Dämme. Zunächst traf Bebou zum zweiten Mal (49.), ehe Baumgartner kurz darauf die Hoffenheimer mit dem 3:0 endgültig auf die Siegerstraße schoss (51.). Die FC-Abwehr stand zu diesem Zeitpunkt völlig neben sich.

Köln gibt nicht auf

Die Schützlinge von Trainer Baumgart ließen sich jedoch trotz des klaren Rückstands im weiteren Verlauf des Spiels nicht hängen. Gegen Ende der Partie schraubten die TSG-Akteure Geiger (74.) und Posch (87.) das Ergebnis dennoch in die Höhe.

Der FC kassierte somit nach fünf Partien ohne Niederlage wieder eine Pleite. Zudem warten die Kölner weiter auf den ersten Auswärtssieg in der laufenden Saison. Hoffenheim konnte dagegen vor dem schweren Auswärtsspiel bei den Bayern nächste Woche ordentlich Selbstvertrauen tanken.

Die Startaufstellungen:

TSG Hoffenheim: 1 Baumann – 38 Posch, 11 Grillitsch, 25 Akpoguma – 3 Kaderabek, 18 Samassekou, 8 Geiger, 17 Raum – 14 Baumgartner – 9 Bebou, 27 Kramaric

Trainer: Sebastian Hoeneß

1. FC Köln: 1 Horn – 2 Schmitz, 22 Mere, 5 Czichos, 19 Ehizibue – 6 Özcan – 29 Thielmann, 13 Uth, 11 Kainz – 27 Modeste, 9 Andersson

Trainer: Steffen Baumgart

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Stuttgart)

Bundesliga - 15. Spieltag

1.Bundesliga, 12.11.2022, SV Werder Bremen - RB Leipzig, Leipziger jubeln nach dem Treffer zum 2:1 durch Xaver Schlager

Bundesliga - Leipzig gewinnt auch in Bremen 

Mit dem 2:1 bei Werder Bremen kommt Leipzig zum vierten Sieg in der Liga hintereinander und geht nach mäßigen Saisonstart nun als Dritter in die Winterpause.

14.11.2022
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.