Sie sind hier:

VfL Bochum - Hertha BSC 1:3

Bundesliga, 4. Spieltag | Gnadenlos effektive Hertha

von Joscha Saltenberger

Hertha BSC hat beim VfL Bochum seinen ersten Dreier in dieser Saison eingefahren. Matchwinner beim 3:1-Erfolg war Offensivmann Suat Serdar.

Videolänge:
6 min
Datum:
13.09.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Hertha BSC hat sein Auswärtsspiel beim VfL Bochum mit 3:1 (2:0) gewonnen. Ausschlaggebend für die ersten Punkte der Saison war der Doppelpack von Suat Serdar und die gnadenlose Effektivität der Berliner.

Der VfL kam ordentlich ins Spiel und lief Herthas Dreierkette immer wieder hoch an und setzte sie unter Druck. Wirklich gefährlich wurde es in Halbzeit eins allerdings nur durch einen Kopfball von Simon Zoller nach 19 Minuten nach Flanke von Elvis Rexhbecaj. Von der Hertha war spielerisch eher wenig zu sehen. Dennoch ging sie acht Minuten vor dem Halbzeitpfiff in Führung: Nach Ballgewinn an der Mittellinie gelang der Ball zu Serdar, der Tempo aufnahm, an der Strafraumgrenze zwei Gegenspieler aussteigen ließ und zur Führung versenkte. Nur sechs Minuten später erhöhte der Nationalspieler nach einem Geschenk der Gastgeber. Nach einem Einwurf bekommt Bella Kotchap den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Serdar setzt nach und jagt den Ball ins kurze Eck aus kurzer Distanz.

Nach dem Seitenwechsel wollte sich der VfL besser präsentieren – und es gelang. Nach einem starken Solo von links kommt Holtmann in der 59. Minute zum Abschluss. Schwolow kann stark parieren, ist beim Nachschuss von Zoller allerdings machtlos. Der Anschlusstreffer für den Aufsteiger. Bochum lief nun weiter an, allerdings mit fehlender Durchschlagskraft. Und Hertha blieb effektiv: In der 78. Minute schickte Darida Maolida auf die Reise, der nicht angegriffen wurde und zur Entscheidung einschob.

Die Startaufstellungen:

VfL Bochum: 1 Riemann – 16 Stafylidis, 24 Lampropoulos, 37 Bella Kotchap, 3 Danilo Soares – 8 Losilla, 20 Rexhbecaj, 38 Löwen – 9 Zoller, 17 Holtmann, 40 Polter

Trainer: Thomas Reis

Hertha BSC: 1 Schwolow – 5 Stark, 4 Boyata, 25 Torunarigha – 13 Klünter, 29 Tousart, 6 Darida, 30 Jastrzembski – 8 Serdar, 23 Richter, 14 Belfodil

Trainer: Pal Dardai

Bundesliga - 15. Spieltag

1.Bundesliga, 12.11.2022, SV Werder Bremen - RB Leipzig, Leipziger jubeln nach dem Treffer zum 2:1 durch Xaver Schlager

Bundesliga - Leipzig gewinnt auch in Bremen 

Mit dem 2:1 bei Werder Bremen kommt Leipzig zum vierten Sieg in der Liga hintereinander und geht nach mäßigen Saisonstart nun als Dritter in die Winterpause.

14.11.2022
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.