Sie sind hier:

VfL Bochum - Union Berlin 0:1

Bundesliga, 17. Spieltag | Irrer Drop-Kick in den Winkel

von Matthias Naebers

Union Berlin zeigt nach der Pleite von Fürth eine starke Reaktion, der VfL Bochum muss zum Abschluss einer guten Vorrunde die zweite Niederlage in Folge verkraften.

Videolänge:
5 min
Datum:
20.12.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Dank eines knappen 1:0-Auswärtserfolgs beim VfL Bochum ist Union Berlin in der Bundesliga wieder auf Europa-Kurs. Matchwinner einer umkämpften Partie war Max Kruse, der früh im Spiel sehenswert für die Berliner traf. Bochum stemmte sich nach der Pause entschlossen gegen die Niederlage, konnte gute Chancen aber nicht in Zählbares ummünzen.

Kruse trifft per Drop-Kick in den Winkel

Im ersten Bundesliga-Duell zwischen den beiden Mannschaften versuchte Union Berlin gleich, den VfL unter Druck zu setzen. Bochum wartete dagegen auf Kontergelegenheiten. Bereits in der 16. Minute gingen die Berliner in Führung: Grischa Prömel legte den Ball nach einer Flanke von Bastian Oczipka per Kopf zurück – die Ablage drosch Kruse per Dropkick in den Winkel.

Die Gastgeber probierten es im Anschluss mit langen Bällen auf den Kopf von Sebastian Polter, die Kugel landete aber häufig beim Gegner. Berlins Schlussmann Andreas Luthe war lange weitgehend beschäftigungslos. Kurz vor der Pause hätten die Berliner erhöhen können: Nach einer tollen Stafette blockte VfL-Verteidiger Danilo Soares im letzten Moment den Schuss von Christopher Trimmel (45.).

Pantovic verpasst Ausgleich für Bochum

Zu Beginn des zweiten Durchgangs passierte vor beiden Toren mehr als in der gesamten ersten Hälfte. Erst verhinderte Erhan Masovic mit einer Grätsche gegen Taiwo Awoniyi das 0:2 (51.), dann schoss Prömel aus kurzer Distanz den Ball über das VfL-Tor (52.). Postwendend musste auch Luthe bei einem Distanzschuss von Konstantinos Stafylidis erstmals entscheidend eingreifen (53.).

Die bis dahin größte Chance zum Ausgleich hatte Milos Pantovic: Nach einem Schuss von Elvis Rexhbecaj und einer unkontrollierten Luthe-Abwehr verfehlte Pantovic das leere Tor (59.). In der 80. Minute wurde Pantovic endgültig zum Pechvogel: Sein strammer Abschluss knallte an die Unterkante der Latte. Der nachsetzende Polter platzierte seinen Kopfball direkt auf Luthe.

Durch den Sieg hat Union die kleine Schwächephase mit nur zwei Dreiern aus acht Bundesligaspielen beendet – in der Tabelle klettern die Berliner wieder nach oben. Für den Aufsteiger Bochum endet die Hinrunde dagegen mit zwei Niederlagen in Folge. Dennoch ist der VfL mit 20 Punkten voll im Soll.

Die Startaufstellungen:

VfL Bochum: 1 Riemann – 16 Stafylidis, 4 Masovic, 29 Leitsch, 3 Danilo Soares – 8 Losilla, 20 Rexhbecaj, 6 Osterhage – 27 Pantovic, 22 Antwi-Adjei, 40 Polter

Trainer: Thomas Reis

1. FC Union Berlin: 1 Luthe – 5 Friedrich, 31 Knoche, 3 Jaeckel – 28 Trimmel, 8 Khedira, 21 Prömel, 20 Oczipka, 10 Kruse – 27 Becker, 14 Awoniyi

Trainer: Urs Fischer

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Stuttgart)

Bundesliga - 1. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.