Sie sind hier:

VfL Bochum - SC Freiburg 2:1

Bundesliga, 13. Spieltag | Irres Tor aus dem Mittelkreis

von Mario Harter

Der SC Freiburg kassiert beim VfL Bochum die dritte Niederlage in Folge. Mann des Tages beim Aufsteiger ist Milos Pantovic mit einem erneuten Kunstschuss.

Videolänge:
6 min
Datum:
29.11.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025

Für Trainer Christian Streich war die Begegnung gegen Aufsteiger Bochum das 300. Bundesligaspiel an der Seitenlinie des SC Freiburg. Damit ist er erst der sechste Trainer in der Bundesligageschichte, der 300 oder mehr Spiele bei einem Klub auf der Bank gesessen hat. Zur Feier des Tages begannen die Freiburger offensiv: Nico Schlotterbeck verpasste mit einem Kopfball nur knapp das Ziel (6.). Der SC war oft einen Schritt schneller und entwickelte einen zunehmenden Offensivdrang. Bochums Keeper Manuel Riemann musste zu Beginn deutlich häufiger eingreifen als sein Gegenüber Mark Flekken.

Freiburg fehlt im Abschluss die Präzision

Die Freiburger belohnten sich jedoch nicht für ihren Auftritt - bei den Abschlüssen von Woo-Yeong Jeong (10.) und Kevin Schade (11., 18.) fehlte die Präzision und letzte Durchschlagskraft. Die größte Chance hatte dann Lucas Höler, der zwar zweimal innerhalb von Sekunden den Ball an Riemann vorbeibrachte, doch Vassilios Lampropoulos und Erhan Masovic retteten jeweils für ihren Torhüter (22.). Kurz vor der Halbzeitpause parierte Riemann einen Schuss von Schlotterbeck nach einer Ecke an den Pfosten (45.). Auf der anderen Seite gelang Bochum in der Offensive wenig, die Freiburger Defensive wurde vor keine großen Herausforderungen gestellt.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild zunächst nicht. So gingen die Gäste aus Freiburg nach Vincenzo Grifos Freistoß verdient in Führung: Philipp Lienhart vollendete per Kopf (51.). Doch fast im Gegenzug glich Polter nach einer Balleroberung von Anthony Losilla und einem Zuspiel von Gerrit Holtmann aus (54.). Freiburg schüttelte sich kurz und näherte sich danach immer wieder der erneuten Führung an. Mit einer Glanzparade verhinderte Riemann gegen Lucas Höler das zweite Gegentor (62.). Der VfL-Keeper stand nun wieder im Blickpunkt: Schlotterbeck (64.) und Nicolas Höfler (66.) scheiterten ebenso an Bochums Schlussmann.

Pantovic trifft erneut mit Kunstschuss

In der Schlussphase drängten beide Teams auf den Sieg, doch das glücklichere Ende hatten die Bochumer. Nach einem langen Schlag rutschte Lienhart aus, der Ball rollte zu Pantovic. Der Joker schoss die Kugel nahe der Mittellinie über den weit vor dem Tor stehenden Flekken zum 2:1 ins leere Tor (82.). Ein ähnliches Kunststück war dem Mittelfeldakteur schon beim Sieg gegen Hoffenheim gelungen. In einer spannenden Schlussphase verhinderte Flekken gegen Pantovic erst das 1:3 (87.), ehe Riemann Schlotterbecks Kopfball in der Nachspielzeit wieder an den Pfosten lenkte (90.+4).

Der zu Beginn in der Saison so stark gestartete SC Freiburg hat somit beim Jubiläum von Christian Streich die dritte Niederlage in Folge kassiert. Für Bundesliga-Rückkehrer Bochum war es dagegen der vierte Pflichtspielsieg in Serie im heimischen Stadion.

Die Startaufstellungen:

VfL Bochum: 1 Riemann – 16 Stafylidis, 4 Masovic, 24 Lampropoulos, 3 Soares – 8 Losilla – 38 Löwen, 20 Rexhbecaj – 10 Asano, 40 Polter, 17 Holtmann

Trainer: Thomas Reis

SC Freiburg: 26 Flekken – 17 Kübler, 3 Lienhart, 4 Schlotterbeck, 30 Günter – 8 Eggestein, 27 Höfler – 20 Schade, 32 Grifo – 29 Jeong, 9 Höler

Trainer: Christian Streich

Schiedsrichter: Patrick Ittrich (Hamburg)

Bundesliga - 34. Spieltag

2. Bundesliga - Highlights

Bremens Nick Woltemade, Anthony Jung, Lars Lukas Mai und  Marco Friedl feiern Aufsteig in die 1. Bundesliga am 15.05.2022.

Bundesliga - 2. Liga - die Aufstiegskonferenz 

Spannendes Aufstiegsrennen in der 2. Liga: Wer folgt Schalke ins Oberhaus? Der letzte Spieltag mit Werder Bremen, dem Hamburger SV und Darmstadt 98.

16.05.2022
Videolänge
34. Spieltag

Champions League - Halbfinale

Jubel bei Real Madrid.

sportstudio UEFA Champions League - Real Madrid nach Aufholjagd im Endspiel 

90 Minuten lang sah es so aus, als würde Manchester City das Champions-League-Finale erreichen. Doch am Ende setzte sich Real Madrid mit 3:1 n.V. durch und steht im Endspiel.

04.05.2022
Videolänge
Coquelin (Villarreal) und Fabinho (Liverpool) im Zweikampf.

sportstudio UEFA Champions League - Liverpool ringt Villarreal nieder 

Villarreal hat Liverpool im Champions-League-Halbfinale einen großen Kampf geliefert - am Ende waren die Reds aber zu stark und siegten nach dem 2:0 im Hinspiel auch auswärts 3:2.

04.05.2022
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.