Sie sind hier:

VfL Bochum - Eintracht Frankfurt

Bundesliga, 9. Spieltag | Bochum zwingt Frankfurt in die Knie

von Matthias Naebers

Aufsteiger VfL Bochum hat Eintracht Frankfurt mit 2:0 geschlagen. Damit zieht der VfL in der Tabelle an den Hessen vorbei.

Videolänge:
6 min
Datum:
25.10.2021
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2025, in Deutschland

Der VfL Bochum hat gegen Eintracht Frankfurt einen 2:0-Heimerfolg gefeiert. Dabei erzielte Bochum ein frühes und spätes Tor. Die SGE vergab die zwischenzeitliche Chance auf den Ausgleich vom Elfmeterpunkt.

VfL-Keeper Riemann pariert Foulfmeter

Der VfL legte einen echten Blitzstart hin. In der dritten Minute steckte Takuma Asano auf Danny Blum durch. Ausgerechnet der ehemalige Frankfurter blieb eiskalt vor Kevin Trapp und sorgte für die frühe Führung der Bochumer.

Die Gäste hatten nur zehn Minuten später die direkte Möglichkeit für eine Antwort. Nach einer Ecke wurde Sebastian Polter der Ball an die Hand geköpft. Schiedsrichter Marco Fritz wurde vom Videoassistenten darauf aufmerksam gemacht und entschied auf Elfmeter. Den vergab allerdings Goncalo Paciencia gegen Manuel Riemann. Dieser musste Minuten später, genau wie Jakic, verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Polter schließt den Konter ab

Nach dem Seitenwechsel hatten die Gastgeber direkt die große Chance zu erhöhen: Nach einem Einwurf erhielt Asano den Ball im Strafraum, der Abschluss des Japaners war aber zu ungenau. Der Eintracht fiel wenig gegen gutstehende Bochumer ein, die selbst wiederum immer wieder die Konter suchten. Der Aufsteiger vergab dabei zahlreiche gute Gelegenheit zur Entscheidung.

Und so hatte die Eintracht fünf Minuten vor Schluss durch Daichi Kamada die große Chance auf den Ausgleich, er scheiterte aber am Pfosten. In der Nachspielzeit dann der finale Konter, den Polter zum Heimsieg für den VfL vollendete.

Die Startaufstellungen: 

VfL Bochum: 1 Riemann – 2 Gamboa, 4 Masovic, 24 Lampropoulos, 3 Danilo Soares – 8 Losilla, 38 Löwen, 20 Rexhbecaj – 10 Asano, 7 Blum, 40 Polter
Trainer: Thomas Reis

Eintracht Frankfurt: 1 Trapp – 35 Tuta, 20 Hasebe, 13 Hinteregger – 18 Toure, 8 Sow, 6 Jakic, 10 Kostic, 15 Kamada – 19 Borré, 39 Paciencia
Trainer: Oliver Glasner

Schiedsrichter: Marco Fritz (Korb) 

Bundesliga - 15. Spieltag

1.Bundesliga, 12.11.2022, SV Werder Bremen - RB Leipzig, Leipziger jubeln nach dem Treffer zum 2:1 durch Xaver Schlager

Bundesliga - Leipzig gewinnt auch in Bremen 

Mit dem 2:1 bei Werder Bremen kommt Leipzig zum vierten Sieg in der Liga hintereinander und geht nach mäßigen Saisonstart nun als Dritter in die Winterpause.

14.11.2022
Videolänge

2. Bundesliga - Highlights

2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig gegen FC Hansa Rostock im Eintracht Stadion in Braunschweig, 12.11.2022, Frederic Ananou (FC Hansa Rostock) gegen Robin Krauße (Eintracht Braunschweig)

Bundesliga - Hansa entführt Dreier aus Braunschweig 

Im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Patrick Glöckner holt Hansa Rostock den ersten Sieg. Durch das 1:0 bei Eintracht Braunschweig überwintert der FCH im Tabellenmittelfeld.

14.11.2022
Videolänge
17. Spieltag

Champions League - 6. Spieltag

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.