Sie sind hier:

Chelsea feuert Teammanager Mourinho

Jose Mourinho

Sport - Chelsea feuert Teammanager Mourinho

Scheinbar ganz Liverpool fiebert dem Debüt von Jürgen Klopp entgegen. Der neue Trainer der "Reds" machte derweil mit der englischen Presse Bekanntschaft und sorgte mal wieder für einen Lacher.

Datum:
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Der englische Fußball-Meister FC Chelsea hat sich von seinem Teammanager Jose Mourinho getrennt. Der 52-Jährige war seit Juni 2013 Trainer bei den Blues, zum zweiten Mal in seiner Karriere.

Der Vertrag des Portugiesen lief noch bis 2019 und sah eine Abfindung von angeblich 55 Millionen Euro vor. Chelsea liegt nach 16 Spieltagen in der Premier League mit nur 15 Punkten und vier Siegen auf dem 16. Tabellenplatz. Nach der 1:2-Niederlage am Montag beim Überraschungs-Tabellenführer Leicester City hatte Mourinho noch um einen Verbleib bei seinem Herzensklub gebettelt. "Ich will unbedingt bleiben", sagte er: "Ich hoffe, dass der Vorstand und Mister Abramowitsch auch wollen, dass ich bleibe."

Coach sieht Schuld bei Spielern

Der allmächtige Klubboss Roman Abramowitsch entschied am Donnerstag aber anders: Nach insgesamt fünf Jahren beim FC Chelsea ist für "The Special One" zum zweiten Mal Schluss. Im September 2007 hatte er nach Meinungsverschiedenheiten mit dem russischen Milliardär schon einmal gehen müssen - damals nach sechs Titeln in drei Jahren.

Bei seinem zweiten Engagement führte Mourinho die Blues im vergangenen Jahr zum Meistertitel. Im August wurde sein Vertrag vorzeitig bis 2019 verlängert.
Die Schuld für das Versagen in dieser Saison suchte der Startrainer zuletzt bei seinen Spielern. "Ich wurde um meine Arbeit betrogen", schimpfte er: "Aktuell dürfen sie sich nicht wie Superstars fühlen. Ja, ich bin frustriert wegen einiger Spieler", polterte Mourinho weiter. "Und ich fühle, dass einige andere alles geben und es nicht verdient haben, zu verlieren." Namen nannte der streitbare Coach nicht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet