Sie sind hier:

Mit drei Treffern ins Torwand-Finale

Sport - Mit drei Treffern ins Torwand-Finale

Bei der Torwand-Vorentscheidung treffen Patrick Meisterjahn und Christian Tülger je drei Mal und ziehen damit ins Finale im aktuellen sportstudio ein.

Beitragslänge:
25 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.07.2017, 17:34

Patrick Meisterjahn und Christian Tülger haben das Finale im Torwand-Shootout erreicht. Sie setzten sich mit je drei Treffern unter insgesamt acht Halbfinalisten durch. Den Zweikampf um die Torwand-Krone gibt's dann ab 23 Uhr live im aktuellen sportstudio.

"Das Glück war auf meiner Seite", sagte Darmstadt-98-Fan Patrick Meisterjahn nach dem erfolgreichen Vorentscheid. Und Konkurrent Christian Tülger, auch Pizarro genannt, spürte sofort "das gewisse Gribbeln" vor dem mit Spannung erwarteten Duell im "sportstudio".

Dem Sieger winken 25.000 Euro

Acht Herausforderer, die sich über Youtube oder Hartplatzhelden.de beworben hatten, konnten in der zurückliegenden Saison die Profis an der Torwand besiegen. Beim großen Finale gibt es für den Sieger 25.000 Euro zu gewinnen.

"Drei unten, drei oben": Unzählige Fußballprofis und Prominente haben sich in über 50 Jahren an der legendären Torwand im aktuellen sportstudio versucht. Und auch für Hobby-Kicker in ganz Deutschland hat die Torwand einen besonderen Reiz. Neun Amateur-Fußballern und Hobby-Kickern ist es in der zurückliegenden Saison gelungen, die Profis an der Torwand zu besiegen. Lilien-Kapitän Aytac Sulu musste sich ebenso geschlagen geben, wie DFB-Präsident Reinhard Grindel und ZDF-Experte Holger Stanislawski. Fünf Kandidaten gelang es zudem mit einem Treffer gegen den Profi zu gewinnen.

Zu einem ganz besonderen Torwandschießen kam es am 30. April: Blindenfußballer Mulgheta Russom trat gegen Eishockey-Profi Leon Draisaitl an und gewann mit einem beeindruckenden Treffer gegen den NHL-Star. Der 36-Jährige Blinden-Nationalspieler wurde per Zurufe seines Trainers Ulrich Pfisterer geleitet und versenkte den Ball gekonnt oben links. Im Halbfinale reichte es dann nicht.

Treffer filmen, Clip hochladen, Herausforderer werden

Patrick Meisterjahn und Christian Tülger
Christian Tülger (li.) und Patrick Meisterjahn vor dem Finale Quelle: zdf

Wer sich den Traum von einem Auftritt im aktuellen sportstudio erfüllen will, kann sich über "Hartplatzhelden.de" und "fussball.de" bewerben. Gesucht werden selbst gedrehte Videoclips, in denen außergewöhnliche Treffer der Bewerber zu sehen sind. Die Clips können hochgeladen und anschließend von anderen Nutzern bewertet werden. Das Portal "Hartplatzhelden.de" richtet sich an Hobbykicker und -kameraleute, die besondere Treffer in den unteren Fußball-Ligen gefilmt haben.

Aus den abgegeben Stimmen der Nutzer bzw. der Hartplatzhelden-Jury wird jeweils ein Wochengewinner ermittelt, der mit einer Begleitperson ins aktuelle sportstudio eingeladen wird. Besiegt der Herausforderer den Profi an der Torwand, gibt es einen interessanten Tagespreis. Außerdem erhält der Sieger die Chance auf 25.000 Euro (DKB-Cash inkl. VISA-Card, mit welcher weltweit kostenlos Bargeld abgehoben werden kann - gestiftet von der DKB), die jeweils im großen Finale am Saisonende ausgespielt werden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet