Sie sind hier:

Als Klinsmann mit der Drei traf

2. Bundesliga-Spieltag: 18:30 Uhr VfB Stuttgart - FC Bayern

Es gab Zeiten, da verließ sich der VfB Stuttgart auf die Sterne, als es gegen die Bayern ging. Vor dem Duell am Samstag (das aktuelle sportstudio/ab 23 Uhr) setzen die Schwaben auf Pragmatismus, schließlich steckt der Klub in einer Umbruchphase.

Jürgen Klinsmann
Das Tor des Jahres 1987: Jürgen Klinsmann im Spiel gegen den FC Bayern Quelle: imago

Es kam vor, dass der VfB Stuttgart bei der Spielvorbereitung gegen Bayern München seinen Blick nach oben richtete. 1987 hatte der damalige Coach Arie Haan ein Faible für Astrologie entwickelt. Zumindest beim schwäbischen Bäckerssohn Jürgen Klinsmann zeigte des Trainers Ausflug in die Weite des Alls Wirkung.

Statt mit der Neun auf dem Rücken, der Stamm-Nummer aller Mittelstürmer, sah Haan die Drei als Glückszahl bei seinen Erkundungen. Klinsmann traf als "Dreier. Und wie. Das blonde Haar flog durch die Luft, der "Klinsi" hinterher, der Ball landete nach einem spektakulären Fallrückzieher im Tor. 3:0 siegten die "Roten. In den Jahren danach wuchsen allerlei Träume, irgendwann die Bayern ernsthaft anzugreifen.

Ungleiches Duell statt Südgipfel

18 Mal gelang den Schwaben ein Sieg gegen den Erzrivalen. In Zeitungen und Internetforen werden die Fotos der Triumphe stets hervorgekramt, wenn ein neues Duell gegen die Münchner ansteht. Was früher durchaus als krachender "Südgipfel" durchging, ist längst zu einem ungleichen Duell verkümmert.

Dass sich die Übermacht der Bayern in 62 Siegen manifestiert und die ernüchternde Bilanz nur durch 20 Unentschieden aufgehübscht wird, geht meist unter - so süß schmecken die Erinnerungen an glanzvolle Tage. 1989, just am Tag als die Mauer zur deutsch-deutschen Wiedervereinigung fiel, gewann der VfB ein Pokalspiel 3:0 unter Haans Regie, ohne, dass die Öffentlichkeit Notiz davon nahm.

Strenge Hierarchie statt Sternedeuten

Im Jahr 2018 heißt der Stuttgarter Trainer Tayfun Korkut, der nachweislich der konservativen Fraktion zuzurechnen ist. Sterne deuten käme dem 44-Jährigen Deutsch-Türken kaum in den Sinn. Der Ex-Profi spricht über klare irdische Hierarchien, Führungsfiguren und dass er weiß wie eine Kabine riecht.

Korkuts geerdeter Arbeitsstil ist derzeit einer Belastungsprobe ausgesetzt, weil sich die Stuttgarter in einer sportlichen Umbruchphase befinden, nachdem der Verein seine Lizenzspielerabteilung ausgliederte und den Schritt in moderne Zeiten wagte.

Dominanz, durch Ballbesitzt erlangt, soll in Tore umgesetzt werden und die "abwarten-und-überfallartig-kontern"-Taktik der vergangenen Saison ablösen.

Motor stottert nach Strategiewechsel noch

Tayfun Korkut
Der Coach des VfB: Tayfun Korkut Quelle: dpa

Der Motor des Strategiewechsels aber stottert und so hoffen die Schwaben im ihrem zweiten Bundesliga-Jahr nach dem Wiederaufstieg auf einen "lucky Punch", obwohl die Überfall-Taktik die erfolgreichste ist, die jemals erfunden wurde, um die Bayern in die Knie zu zwingen.

Mario Gomez ist der einzige, der neben Weltmeister Benjamin Pavard nennenswertes internationales Niveau versprüht. Kapitän Christian Genter dämpft die hochkochenden Erwartungen mit der Bemerkung, man sei keine "Hurra-Mannschaft". Wie also im 101. Spiel gegen den deutschen Rekordmeister bestehen?

Pragmatische Erfahrung soll es richten

Dass Korkut sich wandelt, ist kaum zu erwarten, eher, dass der pragmatische VfB-Coach auf ein kompaktes Team mit zwei Sechsern (Ascasibar/Castro) und die Erfahrung des Ex-Münchners Holger Badstuber, die Freistoßkünste von Daniel Didavi und Gomez setzt, der zu seiner Blütezeit für die Bayern kickte.

Wie das Duell am Samstag ausgeht? Haan hat sein Hobby inzwischen aufgegeben. Klinsmann spielt nur noch mit seinen Kindern im Garten. Der VfB wird es ohne Hilfe der Sterndeuter und seiner Profiteure schaffen müssen.

Bundesliga - 2. Spieltag

Fr, 19.10.2018
Fr, 19.10.2018
20:30
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
-:-
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
F95
Sa, 20.10.2018
Sa, 20.10.2018
15:30
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
-:-
Hannover 96
Hannover
H96
Sa, 20.10.2018
15:30
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Sa, 20.10.2018
15:30
FCA
Augsburg
FC Augsburg
-:-
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sa, 20.10.2018
15:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
-:-
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
Sa, 20.10.2018
15:30
FCN
Nürnberg
1. FC Nürnberg
-:-
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Sa, 20.10.2018
18:30
S04
Schalke
FC Schalke 04
-:-
Werder Bremen
Werder
SVW
So, 21.10.2018
So, 21.10.2018
15:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
-:-
SC Freiburg
Freiburg
SCF
So, 21.10.2018
18:00
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB752023:81517
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL742116:9714
3Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG742115:9614
4Werder BremenWerder BremenWerderSVW742113:8514
5Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC742112:7514
6FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB741212:8413
7Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE731312:11110
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0572324:409
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB723210:11-19
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA722314:1318
11SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF72239:13-48
121. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN72237:16-98
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG721411:12-17
14Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0472147:13-67
15FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0472055:9-46
16Hannover 96Hannover 96HannoverH9671248:14-65
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9571245:11-65
18VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB71246:13-75
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Der Liveticker hat noch nicht begonnen.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.