Sie sind hier:

Als Klinsmann mit der Drei traf

2. Bundesliga-Spieltag: 18:30 Uhr VfB Stuttgart - FC Bayern

Es gab Zeiten, da verließ sich der VfB Stuttgart auf die Sterne, als es gegen die Bayern ging. Vor dem Duell am Samstag (das aktuelle sportstudio/ab 23 Uhr) setzen die Schwaben auf Pragmatismus, schließlich steckt der Klub in einer Umbruchphase.

Jürgen Klinsmann
Das Tor des Jahres 1987: Jürgen Klinsmann im Spiel gegen den FC Bayern
Quelle: imago

Es kam vor, dass der VfB Stuttgart bei der Spielvorbereitung gegen Bayern München seinen Blick nach oben richtete. 1987 hatte der damalige Coach Arie Haan ein Faible für Astrologie entwickelt. Zumindest beim schwäbischen Bäckerssohn Jürgen Klinsmann zeigte des Trainers Ausflug in die Weite des Alls Wirkung.

Statt mit der Neun auf dem Rücken, der Stamm-Nummer aller Mittelstürmer, sah Haan die Drei als Glückszahl bei seinen Erkundungen. Klinsmann traf als "Dreier. Und wie. Das blonde Haar flog durch die Luft, der "Klinsi" hinterher, der Ball landete nach einem spektakulären Fallrückzieher im Tor. 3:0 siegten die "Roten. In den Jahren danach wuchsen allerlei Träume, irgendwann die Bayern ernsthaft anzugreifen.

Ungleiches Duell statt Südgipfel

18 Mal gelang den Schwaben ein Sieg gegen den Erzrivalen. In Zeitungen und Internetforen werden die Fotos der Triumphe stets hervorgekramt, wenn ein neues Duell gegen die Münchner ansteht. Was früher durchaus als krachender "Südgipfel" durchging, ist längst zu einem ungleichen Duell verkümmert.

Dass sich die Übermacht der Bayern in 62 Siegen manifestiert und die ernüchternde Bilanz nur durch 20 Unentschieden aufgehübscht wird, geht meist unter - so süß schmecken die Erinnerungen an glanzvolle Tage. 1989, just am Tag als die Mauer zur deutsch-deutschen Wiedervereinigung fiel, gewann der VfB ein Pokalspiel 3:0 unter Haans Regie, ohne, dass die Öffentlichkeit Notiz davon nahm.

Strenge Hierarchie statt Sternedeuten

Im Jahr 2018 heißt der Stuttgarter Trainer Tayfun Korkut, der nachweislich der konservativen Fraktion zuzurechnen ist. Sterne deuten käme dem 44-Jährigen Deutsch-Türken kaum in den Sinn. Der Ex-Profi spricht über klare irdische Hierarchien, Führungsfiguren und dass er weiß wie eine Kabine riecht.

Korkuts geerdeter Arbeitsstil ist derzeit einer Belastungsprobe ausgesetzt, weil sich die Stuttgarter in einer sportlichen Umbruchphase befinden, nachdem der Verein seine Lizenzspielerabteilung ausgliederte und den Schritt in moderne Zeiten wagte.

Dominanz, durch Ballbesitzt erlangt, soll in Tore umgesetzt werden und die "abwarten-und-überfallartig-kontern"-Taktik der vergangenen Saison ablösen.

Motor stottert nach Strategiewechsel noch

Tayfun Korkut
Der Coach des VfB: Tayfun Korkut
Quelle: dpa

Der Motor des Strategiewechsels aber stottert und so hoffen die Schwaben im ihrem zweiten Bundesliga-Jahr nach dem Wiederaufstieg auf einen "lucky Punch", obwohl die Überfall-Taktik die erfolgreichste ist, die jemals erfunden wurde, um die Bayern in die Knie zu zwingen.

Mario Gomez ist der einzige, der neben Weltmeister Benjamin Pavard nennenswertes internationales Niveau versprüht. Kapitän Christian Genter dämpft die hochkochenden Erwartungen mit der Bemerkung, man sei keine "Hurra-Mannschaft". Wie also im 101. Spiel gegen den deutschen Rekordmeister bestehen?

Pragmatische Erfahrung soll es richten

Dass Korkut sich wandelt, ist kaum zu erwarten, eher, dass der pragmatische VfB-Coach auf ein kompaktes Team mit zwei Sechsern (Ascasibar/Castro) und die Erfahrung des Ex-Münchners Holger Badstuber, die Freistoßkünste von Daniel Didavi und Gomez setzt, der zu seiner Blütezeit für die Bayern kickte.

Wie das Duell am Samstag ausgeht? Haan hat sein Hobby inzwischen aufgegeben. Klinsmann spielt nur noch mit seinen Kindern im Garten. Der VfB wird es ohne Hilfe der Sterndeuter und seiner Profiteure schaffen müssen.

Bundesliga - 2. Spieltag

Fr, 29.05.2020
Fr, 29.05.2020
20:30
SCF
Freiburg
SC Freiburg
0:1
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
Sa, 30.05.2020
Sa, 30.05.2020
15:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
-:-
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
SGE
Sa, 30.05.2020
15:30
S04
Schalke
FC Schalke 04
-:-
Werder Bremen
Werder
SVW
Sa, 30.05.2020
15:30
M05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
-:-
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Sa, 30.05.2020
15:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
-:-
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sa, 30.05.2020
18:30
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
-:-
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
F95
So, 31.05.2020
So, 31.05.2020
15:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
So, 31.05.2020
18:00
SCP
Paderborn
SC Paderborn 07
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Mo, 01.06.2020
Mo, 01.06.2020
20:30
KOE
Köln
1. FC Köln
-:-
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB28204481:285364
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB28176574:344057
3Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0429175754:361856
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL281510370:294155
5Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG28165753:341953
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB28119840:34642
71899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG281161139:48-939
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF291081138:41-338
9FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0428910934:45-1137
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC28981141:50-935
111. FC Köln1. FC KölnKölnKOE281041444:52-834
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA28871340:54-1431
131. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU28941533:48-1531
14Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE27851444:52-829
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0528841637:61-2428
16Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9528691331:53-2227
17Werder BremenWerder BremenWerderSVW27571529:59-3022
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP28471731:55-2419
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
FC Schalke 04 Werder Bremen
14:58
"Wir haben noch sieben Spiele, es gibt nur noch Schlüsselwochen und Schlüsselspiele. Wir haben fünf Punkte Rückstand", sagte Werder Bremens Trainer vor dem Duell beim FC Schalke 04. Dafür muss heute ein Sieg in der Fremde her, während man auf eine Niederlage der Düsseldorfer bei Bayern hofft. Für das Duell in Gelsenkirchen verändert Trainer Kohfeldt seine Mannschaft auf drei Positionen. Vogt, Langkamp und Bittencourt kehren nach dem Gladbach-Spiel zurück in die Startelf und sollen von Beginn an für Furore sorgen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:53
Auf Seiten der Kraichgauer, die in der Fremde erst dreimal verloren, aber letztmals Anfang Februar auswärts gewannen, nimmt Coach Alfred Schreuder nach dem Heimerfolg gegen Köln drei personelle Änderungen vor: Bundesligadebütant Bogarde, Nordtveit und Rudy nehmen die Plätze von Kadeřábek (aus privaten Gründen nicht im Kader), Hübner (Gelb-Rot-Sperre) und Grillitsch (Adduktorenprobleme) ein.
FC Schalke 04 Werder Bremen
14:53
Zehn Spiele, 3:24 Tore, kein Sieg: Der rasante Fall von Schalke 04 und Trainer Wagner hat sich auch bei Fortuna Düsseldorf fortgesetzt. Der Sturzflug soll in der Veltins-Arena ein jähes Ende finden. Dafür verändert Coach Wagner seine Mannschaft auf vier Positionen. Nübel kehrt nach langer Abstinenz zurück in das Schalke-Tor und steht heute erneut unter besonderer Beobachtung. Auch Miranda, Todibo und Gregoritsch dürfen heute von Beginn an mitmischen. Dafür sitzen Schubert, Nastasić, Burgstaller und Oczipka erstmal auf den verwaisten Tribünen.
Hertha BSC FC Augsburg
14:49
Im Hinspiel beendete der FCA gegen die alte Dame übrigens mit einem Galaauftritt eine Durststrecke von neun Pflichtspielen in Serie ohne Sieg gegen die Hauptstädter. Mit 4:0 fegten die Fuggerstädter den zweimaligen Deutschen Meister am 24. November 2019 aus der WWK-Arena. Rune Jarstein wird sich daran nicht allzu gerne zurückerinnern. Wegen eines groben Foulspiels flog der Rückhalt der Berliner bereits in der 28. Spielminute vom Platz.
VfL Wolfsburg Eintracht Frankfurt
14:48
Beim nächsten Anlauf für den ersten Geister-Heimsieg vertraut VfL-Coach Oliver Glasner heute auf die gleiche Startelf vom 4:1-Sieg in Leverkusen. Auf der Bank sitzen heute außerdem die zuletzt verletzten Admir Mehmedi und Yanni Gerhardt.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
14:47
Bei den Rheinhessen, die mit nur 14 Punkten aus 14 Partien das drittschwächste Heimteam der Bundesliga sind und im eigenen Stadion lediglich eines der jüngsten acht Matches für sich entscheiden konnten, stellt Trainer Achim Beierlorzer im Vergleich zum Remis in Köpenick einmal um: Fernandes verdrängt Malong auf die Bank.
Hertha BSC FC Augsburg
14:44
Heiko Herrlich, der übrigens neben Bruno Labbadia der einzige Bundesliga-Coach ist, der während Corona verpflichtet wurde, nimmt derweil trotz zweier Spiele in Folge ohne Gegentor sage und schreibe sechs Veränderungen an der Startelf vor. Niederlechner, Baier, Jedvaj, Richter, Framberger (alle Bank) und Max (nicht im Kader) bleiben draußen. Für sie beginnen heute Lichtsteiner, Suchý, Córdova, Iago, Sarenren Bazee und Gruezo.
Hertha BSC FC Augsburg
14:40
Seit der Wiederaufnahme des Spielbetrags nach der Corona-Pause holte Hertha sieben von neun möglichen Punkten. Nur die Bayern waren besser. Dafür erzielten die Hauptstädter aber ligaweit die meisten Tore – neun an der Zahl. Bruno Labbadia sieht dementsprechend wenig Notwendigkeit für Wechsel. Lediglich die angeschlagenen und heute nicht im Kader befindlichen Matheus Cunha und Marvin Plattenhardt bleiben draußen. Für sie starten heute Javairô Dilrosun und Maximilian Mittelstädt.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
22:26
Fazit:
Aber die kombiniert Leverkusen zu Ende. Streich ist wütend, weil seine Mannschaft praktisch fehlerlos gespielt hat. Am Ende ist es aber die Fußspitze von Kai Havertz, die die Werkself den Breisgauern voraus war. Im Gegensatz dazu konnte besonders Höler die Chance auf den goldenen Treffer nicht nutzen. Später war es Petersen, dessen Torschuss Lukáš Hrádecký parierte und damit das Unentschieden sicherte. Eine kräftezehrende Woche geht für Leverkusen also siegreich zu Ende. Damit bauen sie Druck auf Dortmund, Leipzig und Gladbach auf. Freiburg muss beim Blick nach oben dagegen auf Patzer der Konkurrenz bauen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
22:22
Spielende
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
22:22
Noch eine Minute verbleibt auf der Uhr.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
22:21
Freiburg bleibt gefährlich, kommt aber einfach nicht zum Abschluss. Immer wieder klärt die Werkself.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
22:21
Gelbe Karte für Nadiem Amiri (Bayer Leverkusen)
Amiri beschwert sich zu laut über die Eckball-Entscheidung von Marco Fritz.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
22:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
22:19
Günter flankt an den Fünfmeterraum, aber Lienhart ist Zentimeter zu kurz. Von seinem Kopf fliegt das Leder hoch hinaus.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
90
22:18
Freiburg bekommt einen Freistoß an der linken Seitenlinie zugesprochen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
89
22:18
Leverkusen wäre mit dem 0:1 mehr als zufrieden. Die wirken platt so kurz vor Schluss und spielen die Konteransätze überhaupt nicht aus.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
88
22:16
Gute Chance für Petersen! Von Außen bekommt Petersen das Leder zugespielt und schließt aus 16 Metern direkt ab. Sein Schuss aufs linke Eck hat aber nicht genug Power, wodurch Hrádecký parieren kann.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
85
22:14
Spielerwechsel vor der gegnerischen Ecke sind immer ein Unsicherheitsfaktor. Der SCF kann die Unordnung alledings nicht ausnutzen. Günters Hereingabe springt unberührt durch den Sechzehner.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
84
22:13
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
84
22:13
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Florian Wirtz
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
84
22:13
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Edmond Tapsoba
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
84
22:13
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Leon Bailey
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
84
22:12
Schmid zieht ab! Die Mauer springt hoch und Tah hält den Schädel in die Flugbahn. Es gibt Ecke.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
83
22:12
Waldschmidt verlässt doch noch das Geschehen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
83
22:11
Günther, Waldschmit und der gefoulte Schmid stehen zum Einschuss bereit.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
83
22:11
Bailey kommt vor dem Strafraum zu spät gegen Jonathan Schmid. Der zieht den Freistoß 20 Meter vor dem Tor in exzellenter Lage.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
81
22:09
Gelbe Karte für Lucas Alario (Bayer Leverkusen)
Alario sieht in einer sehr fairen Partie die erste Gelbe Karte, weil er Lienhart etwas zu energisch nachgeht. Das geht so in Ordnung.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
80
22:09
Wenn Freiburg allerdings den Ball hat, zieht sich Leverkusen schon etwas weiter zurück und verlegt sich auf mögliche Konter.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
79
22:08
Auf eine Drangphase der Hausherren hat Bayer 04 so überhaupt keine Lust und schiebt sich die Kugel lieber selbst hin und her, ohne wirklich den Weg nach vorne zu suchen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
76
22:05
Christian Streich zieht die Wechsel drei, vier und fünf. Damit ist das Wechselkontingent ausgeschöpft und die Schlussphase eingeleitet.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
75
22:04
Einwechslung bei SC Freiburg: Chang-hoon Kwon
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
75
22:04
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
75
22:04
Einwechslung bei SC Freiburg: Mike Frantz
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
75
22:04
Auswechslung bei SC Freiburg: Robin Koch
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
75
22:04
Einwechslung bei SC Freiburg: Luca Waldschmidt
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
75
22:03
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
74
22:03
Luca Waldschmidt steht an der Seitenlinie zur Einwechslung bereit. Derweil muss Robin Koch behandelt werden.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
72
22:02
"Weiter, Männer, weiter!", hallt es übers Feld. Damit werden vor allem die Freiburger an der Stange gehalten, die derzeit nur dem Ballbesitz der Werkself hinterherlaufen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
71
22:00
Mit der Führung im Rücken bleibt Leverkusen um Kontrolle bemüht. Statt einen Konter zwanghaft zum Abschluss zu führen, spielen sie über Diaby und Alario lieber nochmal hinten herum.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
69
21:57
Schmid aus der Distanz! Gerade eingewechselt fasst sich der Franzose ein Herz aus gut 20 Metern. Der Flachschuss wird leicht abgefälscht, weshalb sich Hrádecký strecken muss, um den noch um den linken Pfosten zu lenken.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
67
21:56
Havertz betritt für einen Moment das Feld, bevor er für Diaby runter muss. Das scheint aber nur eine Vorsichtsmaßnahme zu sein. Dagegen sind die Wechsel von Christian Streich taktischer Natur.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
66
21:55
Einwechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
66
21:55
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
66
21:54
Einwechslung bei SC Freiburg: Jonathan Schmid
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
66
21:54
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
66
21:54
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Moussa Diaby
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
66
21:54
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kai Havertz
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
65
21:53
Nach einem Zweikampf muss Havertz behandelt werden. Das war nichts Unsportliches, einfach nur viel Körperkontakt im Zweikampf. Der 20-jährige bleibt trotzdem erstmal draußen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
63
21:51
Baumgartlinger mit dem Kopf ins Tor! Aber Heintz reklamiert davor vollkommen zurecht wegen eines Schubsers. Den hat auch Fritz gesehen und pfeift das Offensivfoul.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
62
21:51
Ein scheinbar offensiver Wechsel, bei dem Stürmer Alario für den linken Schienenspieler Sinkgraven kommt. Bailey übernimmt wohl für den ausgewechselten Außen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
61
21:50
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
61
21:50
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Daley Sinkgraven
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
59
21:47
Günter versucht die Flanke, doch da ist Dragovićs Schädel im Weg.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
58
21:46
Fast der Elfmeter für Freiburg! Direkt neben der Strafraumgrenze steigt Baumgartliner Sallai auf dem Fuß. Das war eine Zentimeterentscheidung. Aber auch der Freistoß kann gefährlich werden.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
56
21:45
Leverkusen macht weiter! Wieder ist Havertz beteiligt, der dem 17-jährigen Wirtz den Ball vor dem Strafraum auflegt. Wirtz fackelt nicht lange und schießt wuchtig in Richtung Tor, doch das Leder fliegt relativ deutlich links vorbei.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
54
21:43
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Kai Havertz
Auf einmal fällt's! Havertz verlängert vor dem Strafraum auf Bailey, der wieder Tempo aus dem Angriff nimmt. Dadurch kann Havertz aber links am ihm vorbeiziehen und auf engem Raum geschickt werden. Bevor Heintz eingreifen kann, tippt er den Ball nur kurz an, um ihn aus spitzem Winkel durch die Beine von Schwolow zu spitzeln.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
53
21:42
Auf der anderen Seite gibt es ein wenig Durcheinander im Breisgauer Strafraum. Dragović verlängert eine Ecke am ersten Pfosten auf Aránguiz. Der Chilene muss weit runter für den Kopfball, weshalb er ihn nicht richtig platzieren kann und die Kugel rechts vorbei hoppelt.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
51
21:40
Die Freiburger wirken etwas spritziger nach der Pause. Günter sprintet seine linke Linie hinunter und flankt wuchtig an den Elfmeterpunkt. Sallai springt höher als Bender, setzt das Leder aber über den Kasten.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
49
21:38
Amiri hat im eigenen Sechzehner Probleme, als er und Petersen gleichzeitig zum hohen Ball wollen. Der Leverkusener hebt sein Bein einen Tick später und erwischt damit den Stürmer. Marco Fritz sieht in der Szene allerdings kein Foulspiel.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
48
21:36
Nach drei Minuten deutet sich eine Halbzeit an, die der ersten ziemlich ähnlich sein könnte.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
46
21:34
Bisher war es noch nicht sonderlich wild, aber vielleicht wird das ja im zweiten Durchgang. Marco Fritz gibt den Ball jedenfalls frei.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
46
21:33
Anpfiff 2. Halbzeit
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
45
21:20
Halbzeitfazit:
43 Minuten lang sieht man, wieso die letzten vier Duelle zwischen Freiburg und Leverkusen im Schwarzwald-Stadion torlos endeten, und dann ist Höler plötzlich völlig frei vor Hrádecký. Das ungefährliche Ballbesitzspiel der Werkself hätte der Stürmer vollkommen ad absurdum führen können, aber legt das Leder am Pfosten vorbei. So steht es also einmal mehr 0:0 zur Pause. Freiburg bietet eine dicht gestaffelte Defensive, die vielleicht ein bisschen mehr Entlastung gebrauchen könnte. Dagegen fehlt es Leverkusen an Kreativität und Geschwindigkeit, wenn es ins letzte Drittel geht. Gleich geht's weiter.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
45
21:15
Ende 1. Halbzeit
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
44
21:15
Auf der anderen Seite auch wieder ein Leverkusener Abschluss: Amiris Freistoß aus dem rechten Halbfeld findet Benders Kopf. Doch aus elf Metern fliegt das Spielgerät über die Querlatte.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
43
21:13
Kein Abseits und Höler ist frei durch! Sallai schickt den Stürmer mit einem Traumpass frei ins Eins gegen Eins mit Lukáš Hrádecký. Am Keeper legt er das Leder vorbei aber auch Zentimeter am rechten Pfosten!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
40
21:11
Sven Bender hat genug gesehen und marschiert einfach selbst in den Sechzehner, bevor er links auf Bailey rauslegt. Der lässt nahe der Grundlinie einen Gegner stehen, aber passt dann nochmal in die Mitte. Da sind dann zu viele Freiburger Beine. Der direkte Abschluss wäre wohl klüger gewesen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
39
21:09
Es bleibt dabei: Der SCF Verteidigt im Schwarzwald-Stadion gewohnt stark. Daran beißt sich die Werkself die Zähne aus. Die Kugel rollt zwar von links nach rechts, aber nicht in den Strafraum.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
36
21:06
Die nächste Ecke wird von Freiburg per Kopf geklärt. Diesmal kam sie von links.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
34
21:05
Zentral am Sechzehner wird Havertz hoch angespielt. Der holt den Ball mithilfe seines Arms runter und schließt dann Volley ab. Dabei hat er aber den Pfiff überhört, mit dem sein vorangegangenes Handspiel geahndet wurde.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
31
21:02
Überraschend schlägt Bailey eine flache Flanke von links vors Tor, die Havertz am zweiten Pfosten finden soll. Der 20-jährige ist aber einen Schritt zu spät und die Chance verpufft.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
30
21:00
Das sind seltene Momente, in denen Freiburg Platz bietet. Diese muss Bayer 04 eigentlich besser ausspielen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
29
20:59
Zwei Leverkusener lassen die Kugel durch, sodass Bailey viel grüne Fläche vor sich hat. Der Jamaikaner sprintet wie in der Anfangsphase durchs Zentrum bis an den Sechzehner, bevor er gestellt wird, einen Haken schlägt und das Leder dabei verliert.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
27
20:58
Der unparteiische Marco Fritz steht bei einem Querpass im Weg und muss entsprechend abpfeifen. Ansonsten hat der Schiedsrichter noch nicht viel zu tun.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
25
20:55
Andererseits stehen die Breisgauer immer noch stabil. Zu Abschlüssen kommt Leverkusen zumindest nicht.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
24
20:54
Beim Sport-Club muss langsam wieder mehr Aktivität ins Spiel kommen. Im Moment lassen sie sich teils bis an den Sechzehner zurückdrängen, mit wenig Aussicht auf eigene Konter.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
21
20:52
So versucht es Charles Aránguiz aus etwa 25 Metern mit der Brechstange. Die segelt aber weit über den Kasten von Schwolow hinweg.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
20
20:51
Weiterhin finden die Gäste kein Mittel gegen die Freiburger Abwehr. Die machen das sehr gut und haben immer ausreichend Spieler in Ballnähe.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
17
20:47
Es fühlt sich ein Stück weit nach Abtasten an. Tatsächlich treffen hier allerdings zwei gut geordnete und konzentrierte Denfensiven aufeinander. Da ist noch nicht viel drin.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
16
20:46
Diesmal passiert die Hereingabe den ersten Pfosten, wird im Zentrum aber von Lienhart hinausgeschlagen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
15
20:45
Wieder muss Heintz gegen den einlaufenden Havertz eingreifen und grätscht die Kugel erneut ins Toraus.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
14
20:44
Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld läuft Sallai rechts zur Grundlinie runter und flankt nah vors Tor. Zu nah, denn Hrádecký kann man ersten Pfosten zupacken.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
12
20:42
Wieder eine Phase mit vielen Leverkusenern Ballkontakten. Havertz bricht dann in den Sechzehner ein, wird aber von Heintz gestellt. Es gibt eine Ecke, die Petersen am ersten Pfosten aus der Gefahrenzone köpft.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
9
20:40
Sallai steht rechts vom Strafraum im Abseits. Nach Möglichkeit soll es im Konter schnell über die Außen gehen. Da könnte Bayer 04 Lücken offenbaren, da sie hinten mit einer kompakten Dreierkette spielen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
8
20:38
Auch die zweite Ecke kommt scharf, doch da steht wieder einer im Werkself-Dress im Weg. Dennoch setzt sich Freiburg kurzzeitig vorne fest.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
7
20:37
Die folgeden Ecke fliegt scharf ins Zentrum, wo Baumgartlinger vorsichtshalber zur nächsten Ecke köpft.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
6
20:37
Vincenzo Grifo schnappt sich von Amiri den Ball und hat dann Platz nach vorne. Vorm Strafraum zieht er ab, doch Bender grätscht noch dazwischen.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
4
20:35
Freiburg geht vorne ins Pressing, aber Leverkusen kann sich befreien. Den Konter verschleppt dann allerdings Bailey kurz vor dem Strafraum, sodass der SCF keine ernsthaften Probleme bekommt.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
3
20:33
Einen misslungenen Pass in die Spitze nimmt Schwolow auf, der letzte Woche in Frankfurt trotz dreier Gegentore ein Garant für das Unentschieden war.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
2
20:32
Die Gäste ziehen sofort ihr Ballbesitzspiel auf. Noch kommen sie aber nicht in die gefährlichen Bereiche.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
1
20:30
Los geht die wilde Fahrt!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
1
20:30
Spielbeginn
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
19:56
Trotz zuletzt löchriger Defensiven auf beiden Seiten verspricht die Begegnung erstaunlich wenig Tore. Vier der letzten sechs Spiele im Breisgau endeten mit einem 0:0. Mit dieser Flut an torlosen Spielen haben sich die Freiburger aber eine beachtliche Serie erarbeit. Seit sechs Heimspielen hat der SCF nicht gegen Leverkusen verloren. Gleichzeitig können die Unentschieden auch pro Bayer 04 gedeutet werden: Leverkusen verlor nämlich nur eines der letzten neun Duelle gegen Freiburg. Es scheint alles möglich zum Auftakt des 29. Spieltags.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
19:47
Schon im Voraus der Partie hatte Werkself-Trainer Peter Bosz viele Wechsel durchscheinen lassen. Nicht nur verloren sie in Wolfsburg, sondern trugen auch viele kleinere Blessuren von dem Duell davon. So nutzt der Niedeländer seinen breiten Kader und wechselt auf gleich sechs Positionen, um Freiburg und dem engen Spielplan entgegenzutreten. Von hinten bis vorne sind Jonathan Tah, Aleksandar Dragović, Daley Sinkgraven, Julian Baumgartlinger, Florian Wirtz und Leon Bailey neu im Team. Außerdem steht nach langer Verletzungspause Kevin Volland wieder im Kader und bietet sich für einen Kurzeinsatz an.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
19:38
Wie sehr Christian Streich oben angreifen will, weiß letzten Endes nur er selbst. Dem gleichermaßen emotionalen wie bodenständigen Trainer würde ein Dreier heute schon deshalb freuen, weil der SC damit die magischen 40 Punkte einstreichen würde. Dennoch, oder gerade deswegen, ändert der Coach erstmal die defensive Ordnung. Manuel Gulde, Amir Abrashi und Jonathan Schmid rotieren auf die Bank. Für das Trio starten in Philipp Lienhart, Lukas Kübler und Dominique Heintz gleich drei Verteidiger. Außerdem darf statt Luca Waldschmidt Rekord-Joker Nils Petersen von Beginn an ran.
Hertha BSC FC Augsburg
12:49
Der FC Augsburg kam gegen das Schlusslicht Paderborn nicht über ein 0:0 hinaus und war mit dem Remis sogar noch gut bedient. Vielleicht spielen die Fuggerstädter auch zu selten Köpfchen? Insgesamt haben sie in dieser Saison erst drei Kopfballtore erzielt und damit die wenigsten ligaweit.
Hertha BSC FC Augsburg
12:36
Der Trainerwechsel hat sich augenscheinlich bezahlt gemacht bei Hertha BSC. Unter Bruno Labbadia läuft es rund und am Mittwoch konnte dem Spitzenteam RB Leipzig ein 2:2-Remis abgetrotzt werden. Im weiten Rund des altehrwürdigen Olympiastadions soll gegen den FC Augsburg der nächste Punktgewinn her. Wer weiß, vielleicht wird das ja doch noch was mit internationalem Fußball für die Hauptstadt in der nächsten Saison?
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
12:28
Beim FSV Mainz 05 vergrößern sich durch die schwachen Ergebnisse der letzten Zeit die Abstiegssorgen. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt mittlerweile nur noch ein mickriges Pünktchen. Gegen Union Berlin am Mittwoch reichte es trotz 50-minütiger Überzahl nicht zum Sieg, dementsprechend enttäuscht gaben sich die Rheinland-Pfälzer im Anschluss an die Partie und umso motivierter, die Scharte am Samstag gegen 1899 Hoffenheim auszuwetzen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
12:20
Am Mittwoch bezwang die TSG 1899 Hoffenheim den 1. FC Köln und kehrte durch einen 3:1-Sieg in die Erfolgsspur zurück. Trainer Alfred Schreuder muss weiterhin auf seinen besten Torschützen Andrej Kramarić verzichten. Zuletzt gegen den FC ging es auch ohne ihn, wie läuft es nun aber gegen den FSV Mainz 05? Um den sechsten Tabellenplatz nicht aus den Augen zu verlieren, peilen die Kraichgauer einen Auswärtssieg in der OPEL-Arena an.
FC Schalke 04 Werder Bremen
11:46
Beim ersten Blick auf das Tabellenbild wird nicht ganz klar, wo der Hoffnungsschimmer beim SV Werder Bremen herkommen soll. Die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeld hat zuletzt aber durchaus überzeugen können und noch ein Nachholspiel gegen Eintracht Frankfurt in der Hinterhand. An der Waterkant scheint das Erreichen des Relegationspplatzes trotz einen Rückstands von aktuell fünf Punkten also noch möglich.
FC Schalke 04 Werder Bremen
11:29
Krise trifft hier und heute auf Hoffnungsschimmer. Nach der dritten Niederlage in Serie und seit über vier Monaten ohne Dreier rangiert der FC Schalke nunmehr nur noch im Tabellenmittelfeld und musste den Kontakt zu den oberen Gefilden abreißen lassen. Droht den Fans der Knappen schon wieder eine Saison ohne europäische Auftritte?
Hertha BSC FC Augsburg
11:21
Hallo! Schön, dass ihr dabei seid! Im Programm der Bundesliga haben wir hier die Partie Hertha BSC gegen den FC Augsburg für euch. Viel Spaß!
FC Schalke 04 Werder Bremen
11:18
Willkommen in Gelsenkirchen! Der FC Schalke 04 empfängt am 29. Spieltag der Bundesliga das Team von Werder Bremen.
1. FSV Mainz 05 1899 Hoffenheim
11:16
Hallo! Der FSV Mainz hat es an diesem Bundesliga-Samstag mit der TSG Hoffenheim zu tun!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
11:11
Das hatte auch Auswirkungen auf die möglichen Ziele der beiden Klubs. Während Bayer Leverkusen nun wieder erstmal hinter Borussia Mönchengladbach gerutscht ist und somit in der Tabelle einen Platz hinter dem Ziel Champions-League-Qualifikation liegt, spielt der SC Freiburg noch um die Europa-League-Plätze mit. Durch den Sieg der Wolfsburger in Leverkusen trennen die Breisgauer aktuell aber vier Punkte von Platz sechs.
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
11:07
Am Dienstag durften sich sowohl die Spieler des SC als auch die Werkself von Bayer als Verlierer fühlen. Zwar kamen die Freiburger immerhin zu einem 3:3 in Frankfurt, gaben dabei aber eine Zwei-Tore-Führung aus der Hand und blieben somit auch im dritten Spiel seit Wiederbeginn der Liga ohne Sieg.
Die Leverkusener hingegen wirkten nach zwei furiosen Siegen gegen Bremen und Gladbach müde und gingen zu Hause beim 1:4 gegen den VfL Wolfsburg sprichwörtlich baden.
VfL Wolfsburg Eintracht Frankfurt
10:53
Der fehlende Dreier im eigenen Stadion tut der Frankfurter Eintracht schon weh, sind sie doch mit sieben Punkten in der Fremde bislang das schlechteste Auswärtsteam der Liga. Doch in Zeiten von Geisterspielen hat sich gezeigt, dass der Heimvorteil ohne Publikum zu schwinden scheint. Zudem trifft die SGE auf einen VfL Wolfsburg, der bisher auch lieber in der Fremde seine Punkte holt und zu Hause aktuell lediglich vier Siege in dieser Saison vorweisen kann.
VfL Wolfsburg Eintracht Frankfurt
10:48
Während die Wölfe aus Niedersachsen mit einem furiosen 4:1-Sieg bei dem zuletzt so starken Team von Bayer Leverkusen die englische Woche für sich nutzen und den sechsten Platz in der Tabelle und damit ihren Anspruch auf das internationale Geschäft festigen konnten, erlebten die Mannen der SGE eine Gefühlsachterbahn beim Heimspiel gegen den SC Freiburg. Mit viel Moral holten die Adler nach einem zwischenzeitlichen 1:3 noch das Remis und behielten somit noch einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf, in dem das Team von Adi Hütter mittlerweile steckt.
VfL Wolfsburg Eintracht Frankfurt
10:43
Willkommen zum Spiel des VfL Wolfsburg gegen Eintracht Frankfurt! In der Bundesliga geht es langsam auf die Zielgerade und beide Teams haben noch einiges zu gewinnen oder zu verlieren!
SC Freiburg Bayer 04 Leverkusen
18:43
Willkommen aus dem Breisgau! Am Freitagabend wird der 29. Spieltag der Bundesliga mit der Partie SC Freiburg gegen Bayer Leverkusen eröffnet! Anstoß der Begegnung ist um 20:30 Uhr!
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.