Bremen ist kein gutes Pflaster für den Club

Die Topfacts zum Topspiel

Im Abendspiel des 23. Spieltags empfängt Werder Bremen den 1. FC Nürnberg. Der Club verlor von den letzten zehn Spielen in Bremen neun - und kassierte immer ein Tor. Die Topfacts zum Topspiel:





- Mit Markus Rosenberg (6) und Tomas Pekhart (5) treffen die Spieler mit den meisten Aluminiumtreffern der Saison aufeinander. Werder führt in dieser Kategorie auch die Teamwertung mit 14 Pfosten- oder Lattentreffern an.




- Werder ist in der Rückrunde noch unbesiegt, musste sich aber in den letzten beiden Heimspielen mit einem 1:1 begnügen.




- Sieben der letzten acht Heimspiele gegen den Club hat Werder gewonnen. Die Niederlage gab es beim 2:3 in der letzten Partie in Bremen im Oktober 2010.




- Tim Wiese steht vor seinem 250. Bundesliga-Spiel, Claudio Pizarro könnte sein 150. Ligaspiel für Werder bestreiten.




-  Bremen traf elf Mal in der Schlussviertelstunde und holte so neun späte Punkte.




- Die Nürnberger schossen auswärts mit nur sieben die wenigsten Tore aller Klubs, verloren aber nur eins der letzten drei Gastspiele, in denen sie insgesamt nur ein Gegentor kassierten.




- 2012 ist der Club ohne Auswärtstor und ging überhaupt in dieser Saison in elf Gastspielen sieben Mal leer aus.




- Nur gegen den HSV kassierte Nürnberg mehr Gegentore (120) als gegen Bremen (105).




- Nürnberg schoss aber selbst gegen Werder seine meisten Tore (79).




- In zehn Spielen gegen Bremen kassierte Raphael Schäfer 29 Gegentore - so viele wie gegen keinen anderen Klub im Oberhaus. Noch nie gelang es Schäfer, gegen Bremen die Null zu halten.




Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet