"Dankbar für van Gaals Unterstützung, aber jetzt will ich gewinnen"

Inter-Trainer Mourinho im "aktuellen sportstudio"

In einem exklusiven ZDF-Interview für das "aktuelle sportstudio" hat sich José Mourinho, Trainer von Champions-League-Finalist Inter Mailand, zum Gegner Bayern München und Coach Louis van Gaal geäußert. Lesen Sie hier vorab Auszüge aus dem Gespräch.

Jose Mourinho
Jose Mourinho Quelle: ap


ZDFonline: Sie haben vor einer Woche das Spiel Hertha gegen Bayern gesehen. Was haben Sie da für Erkenntnisse gewonnen?


Mourinho: Nichts Neues, nichts Besonderes. Ich kenne ja die Bayern als eine Mannschaft mit großer Qualität, und deshalb ist sie verdient deutscher Meister geworden und hat das Champions-League-Finale erreicht. Mir gefällt deren Spiel - eine der besten Mannschaften, die ich kenne.


ZDFonline: Welche Chancen hat Inter Mailand im Finale?


Mourinho: Die gleichen wie die Bayern - logischerweise. Ein Finale ist ein Finale, aber wir hatten den schwierigeren Weg dorthin. Wir mussten viermal gegen Barcelona spielen, um ins Finale zu kommen. Dann hatten wir Chelsea. Das war etwas leichter, aber es ist immer schwierig ein Finale zu erreichen. Und wenn man im Finale ist, will man auch gewinnen. Ich denke, dass daher im Finale die Chancen für alle gleich sind.


ZDFonline: Sie haben viele Jahre mit Louis van Gaal zusammengearbeitet. Was schätzen Sie an ihm?


Mourinho: Louis van Gaal ist auf jeden Fall eine großartige Person, die eine bedeutende Rolle in meiner Karriere gespielt hat. Besonders durch das große Vertrauen, das er in mich gesetzt hat. und ich bin dankbar für die Unterstützung, die wichtig ist für einen Co-Trainer und es hat mir viel Spaß gemacht. In diesem Moment meiner Karriere war es wichtig für mich, mit einem Trainer so hoher Qualität zu arbeiten, und das werde ich nicht vergessen, aber jetzt: will ich gewinnen, das ist normal.


ZDFonline: Wollen Sie Louis van Gaal ein paar Grüße vor dem Finale schicken?


Mourinho: Nein, ich habe ihm schon eine SMS geschickt zum Gewinn der Meisterschaft. Es ist nicht leicht in drei verschiedenen Ländern Meister zu werden. Und Glückwunsch auch zum Erreichen des Champions-League-Finals - es ist sehr schwer, das zu erreichen. - Glückwunsch für beides! Mit Sicherheit werden wir uns vor und nach dem Spiel umarmen - da bin ich mir sicher.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet