Die Statistik spricht für Podolski & Co.

Top-Facts zu Hertha BSC gegen 1. FC Köln

Die Berliner sind der Lieblingsgegner von Lukas Podolski, der schon sechs Tore gegen sie schoss, vier davon auf des Gegners Platz. Zudem gewannen die Kölner zwei der letzten drei Partien bei der Hertha und drei der letzten vier Saisonspiele.

Lukas Podolski
Lukas Podolski Quelle: dpa





- Bei ihren letzten beiden Auftritten auswärts siegten die Rheinländer mit jeweils vier Treffern. Die letzten fünf Kölner Tore gingen auf das Konto von Podolski (3) und Mato Jajalo (2). Die Berliner holten insgesamt nur einen Zähler aus den letzten beiden Partien, obwohl sie dabei jeweils in Führung lagen. Sie feierten erst einen Heimsieg (1:0 gegen Stuttgart am 26. August) und blieben nur einmal ohne Gegentor. Andererseits trafen sie seit dem Auftakt-0:1 gegen Nürnberg immer ins Netz.




- Die Duelle in Zahlen: Heimbilanz: 10 Siege, 7 Unentschieden, 6 Niederlagen - 33:31 Tore. Gesamtbilanz: 15 S, 9 U, 22 N - 61:83 Tore
Letzter Heimsieg: 2:1 am 28.11.08.
Letzte Heimniederlage: 0:1 am 8.11.09
Letzte Elfmeter: Hertha (6/5): Marcelinho am 22.5.04. Köln (11/7): Lottner am 30.9.00
Letzter Platzverweis: Hertha (1): Rafael am 16.12.03. Köln (6): Mohamad und Tosic am 03.04.10
Aktuelle Hertha-Schützen gegen Köln: Kobiaschwili (2), Raffael (2), Ben-Hatira, Ebert, Ottl
Kölner Schützen gegen Berlin: Podolski (6), Freis (2), Novakovic (2), Chihi, Riether




- Hertha gewann zwar fünf der letzten sieben Bundesliga-Heimspiele gegen den FC, zwei der letzten drei gingen allerdings verloren.




- Hertha und Köln haben neben den Bayern die aktuell längste Torserie. In den letzten sechs Bundesliga-Spielen trafen diese drei Teams immer mindestens einmal.




- Hertha ist Podolskis Lieblingsgegner. In elf BL-Spielen traf er sechsmal (viermal für Köln, zweimal für den FCB). Allerdings schoss der Nationalstürmer seine sechs Tore in den ersten sechs Bundesliga-Duellen, die vergangenen fünf Spiele gegen Hertha blieb er torlos.




- Thomas Kraft gegen Michael Rensing ist das Duell der gescheiterten Bayern-Keeper. Mit den beiden sowie Andreas Ottl und Christian Lell (allerdings gesperrt) treffen sich insgesamt vier ehemalige Vereinskollegen vom Rekordmeister. Zählt man Podolski dazu, kommt man sogar auf fünf ehemalige Bayern.




- Das bis dato letzte Aufeinandertreffen im Berliner Olympiastadion gewann im November 2009 der 1. FC Köln. Am 12. Spieltag der Saison 2009/2010 gelang Milivoje Novakovic in der 79. Spielminute der entscheidende 1:0-Siegtreffer. Die Vorarbeit leistete Lukas Podolski. Ohnehin präsentiert sich das Kölner Sturmduo gegen die Hertha stets treffsicher. In elf Duellen mit den Berlinern traf Poldi ganze sechs Mal, Novakovic war in zwei Aufeinandertreffen je einmal erfolgreich.




- Der bis heute gültige Bundesliga-Zuschauerrekord stammt aus dem Jahre 1969: Am 26. September verfolgten 88.075 Zuschauer im Berliner Olympiastadion den 1:0 Heimsieg der Hertha über den 1. FC Köln.








Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet