Dutt statt Diego

Freiburgs Trainer springt für verletzten Diego ein

Eigentlich sollte Diego, der neue Mittelfeldstar vom VfL Wolfsburg, am heutigen Samstagabend zu Gast im "aktuellen sportstudio" sein. Doch weil sich der Rückkehrer beim Sieg gegen Hannover verletzt hat, kommt nun Freiburgs Trainer Robin Dutt.

Trainer Robin Dutt (SC Freiburg)
Trainer Robin Dutt (SC Freiburg) Quelle: imago

Der brasilianische Spielmacher erlitt beim 2:0-Erfolg gegen Hannover 96 einen Bluterguss im Rippenbereich und tiefe Schürfwunden. Der Ex-Bremer war Opfer einer Kung-Fu-Einlage von Constant Djakpa. Der 25-jährige Diego hatte per Fallrückzieher das Führungstor der "Wölfe" erzielt. Doch die Verletzung macht einen Auftritt im "aktuellen sportstudio" unmöglich.

Bester Start der Bundesliga-Geschichte

Stattdessen ist nun Robin Dutt zu Gast bei Michael Steinbrecher. Der Trainer hat in seinem zweiten Bundesligajahr mit dem SC den besten Saisonstart aller Zeiten hingelegt. Vor der Saison noch als Abstiegskandidat gehandelt, überraschen die Breisgauer die Liga mit drei Siegen aus vier Spielen. Am Freitag gab es einen 1:0-Auswärtssieg bei Eintracht Frankfurt.

"Das war eine sehr reife Leistung von uns. Ich denke, der Sieg war verdient", sagte Dutt nach dem Erfolg und fügte an: "Das Team ist inzwischen so gefestigt, dass wir sehr variabel auf die einzelnen Gegner reagieren können." Hört sich gut an. Mal sehen, was der Trainer mit seiner Mannschaft in dieser Saison noch so alles vorhat. Ab 23 Uhr wird er Michael Steinbrecher Rede und Antwort stehen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet