Fanfrust in Belgrad und München, Vorfreude in Mainz

Die Sport-Tweets der Woche

Bedrückte Handball-Fans in Belgrad, aber auch die Anhänger des großen FC Bayern machten ihrem Frust und Ärger über ihre eigentlichen Lieblinge im Netz Luft. Im Netz chattete und twitterte die Online-Gemeinde, Erfreuliches und weniger Erfreuliches.

ASS-Twitterschau
ASS-Twitterschau Quelle: Twitter

Aus und vorbei: Im serbischen Belgrad verabschiedeten sich am Mittwoch die nächsten deutschen Ballsportler vom sportlichen Traum London 2012. Gekämpft bis zuletzt, für den ganz großen Wurf, den Halbfinaleinzug gegen die Spanier, hat es dann doch nicht gereicht. Nach dem super-spannenden Spiel gegen Polen war die Stimmung bei Trainer Heuberger in der Pressekonferenz gedrückt.

Martin Heuberger bei der PK
Martin Heuberger bei der PK Quelle: Twitter

Und vor der Belgrad-Arena ließen die deutschen Schlachtenbummler ihrem Frust in der verschneiten serbischen Hauptstadt freien Lauf. Und zwar ziemlich kreativ. Wir sagen @akt_sportstudio: Schade, wir hätten gern weiter Schnappschüsse vom Turnier und Eindrücke hinter den Kulissen an euch verschickt - das holen wir beim nächsten Mal nach.

"Mitten ins Knie"

Apropos kreativ. Das wollte in dieser Woche auch der FC Bayern München, seine Abteilung "Kommunikation/Neue Medien" sowie die vom Verein beauftragte PR-Agentur sein. Diese hatte die Aufgabe bekommen, die neue Facebook-App der Bayern prominent zu bewerben - doch das ging einigermaßen in die Hose.


Die Idee hatte etwas Fatales: Angekündigt mit großem Tamtam wurde ein Toptransfer und die entsprechende zünftige Pressekonferenz. Die Medienmaschine lief heiß, die Fans rätselten und spekulierten. Und wurden heftig enttäuscht: Kein Neuzugang für den Spielerkader, sondern nur ein PR-Gag. Die Bayern-Anhänger fühlten sich auf den Arm genommen, und ließen Dampf ab via Twitter.

SPOX-Kollege @GNetzer twitterte voller Inbrunst: "FCB.de down, Facebook-App auch. Mitten in die Knieschiebe." Aber wenigstens er hatte richtig Spaß, schaffte es mit diesem tweet auch in die aktuelle Berichterstattung der Kollegen von @spiegelonline und klopfte sich danach selbst mal kräftig auf die Schulter: "SPON hat mich zitiert. Bin ab jetzt unbesiegbar." Wir @akt_sportstudio gratulieren - und folgen!

Zustimmung und Kritik


Apropos folgen: Dies machen wir bekanntermaßen auch mit einigen Künstlern aus dem Kader der aktuell besten Fußballmannschaft der Welt, dem FC Barcelona. Was uns aber nicht davon abhält, kritisch und ausgewogen zu berichten. In dieser Woche twitterten wir mit einer gehörigen Portion Respekt für das Spiel der Madrilenen um Mesut Özil die Highlights des "clasico".


Für diese verbale Kurzberichterstattung vom Spiel der Spiele gab's 'ne Menge Zustimmung, von unserem follower @haggis_2308 aber auch Kritik: "Eure Anti-Real-Mache ist voll daneben. Barca-Jungs sind auch keine Heiligen." Geärgert hatte ihn unsere saloppe Einschätzung der aggressiven Spielweise des Real-Defensiven Pepe. Den hatten wir wirklich auf dem Kieker, zugegeben. Wir gehen in uns und sagen @akt_sportstudio: "Den hatte sich Pepe verdient nach dem Handtritt gegen Messi, jetzt sind wir wieder objektiv."

Mourinho in Hochform

Und mit unserer Einschätzung des Nachspiel-Geschehens lagen wir so falsch nicht. Kurz nach dem Spiel twitterten wir unsere "Vorfreude" auf das Nachspiel zum "clasico", Reals Coach Mourinho erhörte uns und lieferte brav die Show.

Wie die Kollegen von @mundodeportivo berichteten, stellte der Portugiese die Schiedsrichter nach dem Spiel in der ihm wohlbekannten Spieler-Tiefgarage des Camp Nou und beleidigte die von ihm als Schuldige an der Niederlage Ausgemachten vom Feinsten. Wir sagen @akt_sportstudio: "Unfein, #thespecialone."

Vorfreude auf Toni Kroos

Apropos objektiv und fein: Ohne zu übertreiben ist er ein Supergast - Bayerns Mittelfeldmann Toni Kroos. Er ist an diesem Samstag zu Gast im "sportstudio" bei Moderator Sven Voss. Fragen und Anregungen? Schickt uns eure Meinung wie immer unter @zdfsport oder @akt_sportstudio. Wir @akt_sportstudio freuen uns auf Eure Reaktionen, auf Eure Kritik und auf eure Anregungen. Und: "WIR FREUEN UNS AUF DIE SENDUNG!"

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet