Sie sind hier:

Nur Not-Reparaturen auf Schalke

Fußball-Bundesliga | Abendspiel gegen Mönchengladbach

Mit vier Punkten aus den ersten beiden Partien ist der noch amtierende Vizemeister Schalke gut ins Jahr 2019 gestartet. Vor dem Bundesliga-Abendspiel am Samstag gegen Mönchengladbach überwiegen dennoch die Probleme bei S04.

Fußball-Bundesliga: Schalkes Trainer Domenico Tedesco und Auswechselspieler Ahmed Kutucu (hinten) geben Handzeichen
Dorthin soll's gehen: Schalkes Trainer Domenico Tedesco und Auswechselspieler Ahmed Kutucu (hinten)
Quelle: Bernd Thissen/dpa

Platz zwölf mit lediglich 22 Punkten stellen beim Champions-League-Achtelfinalisten niemanden zufrieden - ganz egal, wie schön es in der letzten Saison gelaufen ist. Während Trainer Domenico Tedesco trotz seiner oft destruktiven Spielweise noch im ganzen Klub Rückendeckung genießt und nach zuletzt jahresübergreifend sieben Punkten hintereinander vom größten Druck befreit scheint, steht vor allem Manager Christian Heidel auf Schalke in der Kritik.

Vorwurf: Verfehlte Transferpolitik

Dem ehemaligen langjährigen Mainzer, seit 2016 in Gelsenkirchen, wird eine weitestgehend verfehlte Transferpolitik vorgeworfen. Nicht von ungefähr ließ daher Klubchef Clemens Tönnies in der Vorweihnachtszeit die Bombe platzen, man könne Heidel doch zur Unterstützung einen Assistenten an die Seite stellen.

Auch wenn sich die beiden Schalker Führungskräfte hernach beeilten, das Thema wieder herunter zu spielen, zumal Heidel eine solche Hilfestellung brüskiert von sich wies: Es war ein erster Riss in der bisher so starken Beziehung zwischen dem mächtigen S04-Aufsichtsratsvorsitzenden und dem Sportvorstand.

Statt aber teure Ladenhüter wie Franco di Santo (auf den letzten Drücker bei Rayo Vallecano gelandet) irgendwie auf den Markt zu bringen, musste Heidel als erste Personalie im neuen Jahr den Verlust von Publikumsliebling und Derbyheld Naldo (neu bei AS Monaco) verkünden.

Wieder im Verletzungspech

Weil sich zudem das Verletzungspech aus dem alten Jahr fortsetzte und die ohnehin auch aus Sparmaßnahmen stark ausgedünnte Truppe kaum mehr wettbewerbsfähig schien, geriet der Kaderplaner bis zum „Deadline Day“ richtig in Zugzwang.

Jeffrey Bruma bei Schalke im Training
Neuzugang Jeffrey Bruma (links)
Quelle: Tim Rehbein/dpa

Das Ergebnis auf der Habenseite: ein junger Hoffnungsträger namens Rabbi Matondo und der zwar bundesliga-erfahrene Abwehrmann Jeffrey Bruma, der aber bei seinem Ex-Klub Wolfsburg nicht mehr als eine Ergänzung war.

Im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach wird wohl noch keiner der beiden Zugänge in der Schalker Startelf stehen. Matondo ist ohnehin eher ein Versprechen für die Zukunft. Der für neun Millionen Euro vom kommenden Champions-League-Gegner Manchester City verpflichtete Flügelflitzer hat schließlich noch null Erfahrung auf Top-Niveau.

Bisher nur in der U23

In der Weltauswahl von Startrainer Pep Guardiola kam Matondo zu keinem Premier-League-Einsatz, sondern konnte bisher lediglich in der U 23 der "Citizens" sein großes Potenzial andeuten. "Schalke 04 ist die richtige Entscheidung für meine fußballerische Zukunft", sagt der erst 18-Jährige.

Schalkes Neuzugang Rabbi Matondo beim Training
Rabbi Matondo
Quelle: Tim Rehbein/dpa

Bruma bringt derweil die Referenz von 71 Bundesliga-Partien seit 2011 mit nach Schalke, schaffte es aber in der laufenden Saison lediglich zwei Mal in den Kader der "Wölfe" und blieb dabei ohne eine einzige Spielminute.

"Insbesondere nach der Verletzung von Benjamin Stambouli war es für uns wichtig, in der Abwehr eine weitere Option zu haben", sagt Tedesco über den 27-jährigen Niederländer: "Deshalb freuen wir uns, mit Jeffrey Bruma einen erfahrenen Innenverteidiger dazu bekommen zu haben, der die Bundesliga bereits gut kennt."

Mehr Qualität gewünscht

Dennoch: Natürlich hätte sich der junge Coach mehr Qualität für die angepeilte Aufholjagd in der Tabelle gewünscht. Stattdessen muss Tedesco nach den frischen Ausfällen von Kapitän Benjamin Stambouli, Allrounder Alessandro Schöpf und Angreifer Steven Skrzybski weiter improvisieren - und das nach wie vor in drei Wettbewerben.

Nur unerschütterliche Schalker Optimisten glauben daran, dass diese von Anfang an verkorkste Saison noch ein gutes Ende nimmt - zum Beispiel endlich mal wieder mit einem Pokalfinale in Berlin. Bis dahin ist es aber noch ein langer und mühsamer Weg durch die Bundesliga, ein Sieg über ein aktuelles Top-Team wie Gladbach könnte in dem oft so emotionalen Verein aber immerhin einige Wunden heilen.

Fr, 16.04.2021
Fr, 16.04.2021
20:30
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
-:-
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Sa, 17.04.2021
Sa, 17.04.2021
15:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
-:-
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
Sa, 17.04.2021
15:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
SGE
Sa, 17.04.2021
15:30
SCF
Freiburg
SC Freiburg
-:-
FC Schalke 04
Schalke
S04
Sa, 17.04.2021
15:30
FCA
Augsburg
FC Augsburg
-:-
Arminia Bielefeld
Bielefeld
DSC
Sa, 17.04.2021
15:30
FCU
Union Berlin
1. FC Union Berlin
-:-
VfB Stuttgart
Stuttgart
VFB
Sa, 17.04.2021
18:30
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
-:-
1. FC Köln
Köln
KOE
So, 18.04.2021
So, 18.04.2021
15:30
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
-:-
Werder Bremen
Werder
SVW
So, 18.04.2021
18:00
M05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
-:-
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB28205380:364465
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL28186452:232960
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB28159449:262354
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE281411359:401953
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB281441058:411746
6Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0428128845:321344
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU28913642:34840
8Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG281010848:43540
9VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB28109950:44639
10SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF281071140:42-237
11FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA28951429:42-1332
121899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG28871341:47-631
13Werder BremenWerder BremenWerderSVW28791232:43-1130
141. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0528771430:48-1828
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC28681434:48-1426
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC28751622:46-2426
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE28581527:50-2323
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0428271918:71-5313
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg
Der Liveticker hat noch nicht begonnen.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.