Sie sind hier:

Das Derby der umgekehrten Vorzeichen

Sieg im Prestige-Duell könnte Schalke die Saison retten

Für Borussia Dortmund ist der Revierschlager eher die Sprint-Wertung vor einer schweren Bergetappe. Gegner Schalke 04 bedeutet das Prestige-Duell aktuell viel mehr.

Ruhrpott-Derby Schalke - BVB

Vorm 172. Revierderby blüht die Tradition und die Folklore. FC Schalke gegen Borussia Dortmund - das ist ein Spiel wie kein anderes. Der emotionale Ausnahmezustand zieht auch Christian Heidel vor seinem ersten Heimderby als S04-Manager in den Bann. Selbst außerhalb der Stadtgrenzen Gelsenkirchens, an der Kasse beim Tanken, habe er gespürt: „Es ist im ganzen Ruhrgebiet ein Thema.“ Für viele Fans stellt es das Saison-Highlight dar, doch für ein Team gilt das nur bedingt: Die Chefs beim BVB sehen im Duell mit dem Erzrivalen eher den Start für etwas Größeres.

„Das Derby bildet den Auftakt zu wegweisenden Wochen. Auch deshalb ist es extrem wichtig für uns“, sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc und ordnete die Prestigepartie eher nüchtern ein. Die ambitionierte Borussia will in der Bundesliga mit einem Zwischenspurt möglichst schnell die direkte Qualifikation für die Champions League festigen. Ob das über Rang drei hinter dem FC Bayern und RB Leipzig funktioniert oder sogar als Vizemeister, ist relativ unwichtig. Bei einer Derbypleite geht die schwarz-gelbe Welt nicht unter, zumal auch die Konkurrenz regelmäßig schwächelt.

Kalkuliertes Risiko beim BVB

Wirklich spannend wird es erst danach. Ende April hat Dortmund die Möglichkeit, zum fünften Mal in sechs Jahren das DFB-Pokalendspiel in Berlin zu erreichen. In einer einzigen Partie, so die Hoffnung, ist auch im Halbfinale in München etwas zu holen. So wie vor zwei Jahren, als die lange hoch überlegenen Bayern noch im Elfmeterschießen ausrutschten.

Noch mehr aber elektrisiert die Borussia die Aussicht auf ein Halbfinale in der Champions League. Im Duell mit dem AS Monaco ist die Chance greifbar und mit Losglück und guter Tagesform könnte sogar noch mehr drin sein in einer Spielzeit, die nur als Übergangssaison galt. Es würde nicht verwundern, wenn Rotationsweltmeister Thomas Tuchel den BVB bereits zehn Tage vorm ersten Königsklassen-Spiel lieber auf Europa ausrichtet, ohne Rücksicht auf Derby-Verluste. Kalkuliertes Risiko ist Dortmunds Trainer schon so oft eingegangen, trotz der Gefahr, beinahe der Gewissheit, Rückschläge in der Liga zu erleiden. Marco Reus etwa wird daher aus Dortmunder Sicht keine Rolle spielen, obwohl der Pechvogel nach auskuriertem Muskelfaserriss schon wieder trainiert.

Derbysieg wertet Saison auf

Wie so oft in der jüngeren Derby-Geschichte hat es für das schlechter platzierte Team enormen Reiz, das Duell für sich zu entscheiden - und sei es, um eine mäßige Spielzeit zu retten. Das muss nicht immer so auf die Spitze getrieben werden wie 2007, als ein ansonsten schwacher BVB am Saisonende die Meisterschaft der verächtlich als „Herne West“ titulierten Schalker torpedierte. In dieser Saison läuft Königsblau den Erwartungen hinterher, folglich könnte ein Sieg über die Nachbarn aus „Lüdenscheid Nord“ dafür entschädigen, dass der Klub bei aktuell zwölf Punkten Rückstand auf Rang vier wohl die Teilnahme an der lukrativen Champions League verpasst.

In der Europa League sind die Knappen zwar noch dabei, in der Bundesliga aber stehen sie unter Druck. Nach Schwächephasen zu Beginn und am Ende der Hinrunde könnten sie die gefährlichen Tabellenregionen nun endlich deutlich hinter sich lassen und Kontakt zu Rang sechs aufnehmen, der für den erneuten Start in der Europa League reicht. Das würde die bislang dürftige Debütsaison von Manager Heidel und Trainer Markus Weinzierl sprunghaft aufwerten, zumal die Knappen seit über zweieinhalb Jahren sehnsüchtig darauf warten, den verhassten Erzrivalen mal wieder zu schlagen. Weinzierl fiebert folglich seinem Derby-Heimdebüt in der Arena auf Schalke samt einmaliger Atmosphäre entgegen: "Wir versuchen das zu nutzen. Jeder brennt darauf.“

Schalke setzt auf den Trend

Selbst ein Saisonende irgendwo im Nirgendwo ließe sich mit vier Zählern gegen den BVB und als ungeschlagener Derbyheld verkaufen. Bereits der verdiente Punktgewinn im Hinspiel im früheren Westfalenstadion, bei dem Schalke eine Halbzeit lang keinen einzigen Dortmunder Torschuss zuließ, war Balsam für die geplagte Seele. Auch nun scheint S04 rechtzeitig in Fahrt zu kommen. „Dortmund ist spielerisch noch etwas weiter als wir. Aber wir haben zuletzt einen Lauf gehabt und müssen diesen Schwung mitnehmen“, kündigt Kapitän Benedikt Höwedes an. Auch Olaf Thon ist zuversichtlich: „Es würde ins Stimmungsbild passen, die Euphorie keimt spürbar auf“, sagte die Klub-Ikone dem „kicker“.

das aktuelle sportstudio

Di, 25.09.2018
Di, 25.09.2018
18:30
SVW
Werder
Werder Bremen
3:1
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Di, 25.09.2018
20:30
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
1:1
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Di, 25.09.2018
20:30
H96
Hannover
Hannover 96
1:3
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Di, 25.09.2018
20:30
SCF
Freiburg
SC Freiburg
1:0
FC Schalke 04
Schalke
S04
Mi, 26.09.2018
Mi, 26.09.2018
18:30
F95
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
-:-
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
Mi, 26.09.2018
20:30
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
-:-
1. FC Nürnberg
Nürnberg
FCN
Mi, 26.09.2018
20:30
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
-:-
VfB Stuttgart
Stuttgart
VFB
Mi, 26.09.2018
20:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
SGE
Mi, 26.09.2018
20:30
M05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
-:-
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB541012:3913
2Werder BremenWerder BremenWerderSVW532010:6411
3Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC531110:7310
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB42208:358
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG52129:817
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB42118:717
7Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG42117:617
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0542114:317
9SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF52128:9-17
101. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN41214:315
11Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9541214:405
12FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA51227:8-15
13RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL41216:8-25
14Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE41125:6-14
15Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0441033:8-53
16VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB40223:7-42
17Hannover 96Hannover 96HannoverH9650234:9-52
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0450052:9-70
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Aktualisieren
90
22:28
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Fazit:
Hannover kommt nochmal, doch die drei Punkte gehen in den Kraichgau! Die TSG Hoffenheim nutzt ihre Chancen und gewinnt in Hannover mit 3:1. Die Elf von Julian Nagelsmann war am Maschsee heute lange die bessere Mannschaft und war über 90 Minuten die effektivere Mannschaft. 96 schluckte in der 1. Halbzeit ein frühes Gegentor und hatte in den 45 Minuten fast nur mit eigenen Abwehr-Problemen zu kämpfen. Der zweite Durchgang sollte dann unbedingt besser werden und startete direkt mit dem Worst-Case-Szenario - dem 0:2. Coach Breitenreiter stellte seine Mannschaft daraufhin um und ein Elfmetertor von Füllkrug holte die Niedersachsen nochmal zurück in die Partie. Hoffenheim wurde von Minute zu Minute weiter in die eigene Hälfte gedrückt und 96 erarbeitete sich eine Vielzahl von guten Möglichkeiten. Füllkrug schoss ein Abseits-Tor und traf den Pfosten, das 2:2 wollte aber nicht fallen. Als Hannover in den letzten Minuten alles nach vorn warf, setzte Hoffenheim den tödlichen Konter zum 3:1. Hoffenheim präsentiert sich nach langer Zeit also mal wieder effizienter und punktet dreifach, Hannover steckt indes im Keller fest.
90
22:26
FC Bayern München
FC Augsburg
Fazit:
Der FC Bayern München kommt am 5. Bundesligaspieltag nicht über ein 1:1-Heimunentschieden gegen den FC Augsburg hinaus. Nach dem torlosen Pausenremis, das sich die Fuggerstädter trotz des späten Sturmlaufs der Roten verdient hatten, benötigten die Hausherrren keine zwei Minuten, ehe sie auf ihre erste erfolglose Ligahalbzeit der Saison anworteten: Nach Vorarbeit von Gnabry schloss Robben einen Konter in den Gästekasten ab (47.). Die Fuggerstädter hatten den Schock des Gegentores zwar schnell verdaut und setzten durchaus offensive Nadelstiche. Dennoch waren die Roten deutlich gefährlicher und dem entscheidenden zweiten Tor näher als die Baum-Truppe dem Ausgleich – ein Festival der vergebenen Chancen feierte die Kovač-Truppe aber eben auch nicht, da sich der FCA in der Abwehr wieder stabilisierte. Die Fuggerstädter blieben deshalb nur eine erfolgreiche Offensivaktion von einem Punktgewinn entfernt und genau die gelang ihnen in Minute 87: Der eingewechselte Götze beförderte das Leder nach einer Max-Ecke und nach unmittelbarer Vorarbeit von Gouweleeuw mit der Brust über die Linie. Auf diesen Nackenschlag konnte der Rekordmeister dann nicht mehr reagieren und muss deshalb den ersten Punktverlust der Saison hinnehmen. Die Gäste hingegen wenden die dritte Niederlage in Serie noch ab und feiern einen unerwarteten Punktgewinn. Der FC Bayern München tritt am Freitagabend bei Hertha BSC an. Der FC Augsburg beschließt den 6. Bundesligaspieltag am Sonntag mit einer Heimpartie gegen den SC Freiburg. Einen schönen Abend noch!
90
22:26
SC Freiburg
FC Schalke 04
Fazit:
Der Fehlstart von Vizemeister Schalke 04 ist endgültig perfekt! Die Knappen verlieren auch beim SC Freiburg mit 0:1 und stellen mit der fünften Pleite im fünften Spiel den eigenen Negativrekord aus der vorletzten Saison ein, während der Sportclub mit dem zweiten Sieg in Serie in die obere Tabellenhälfte klettert. Das Spiel passte zur aktuellen Lage in Gelsenkirchen. In Halbzeit eins hätte S04 nach zwei Pfostentreffern und einem Abseitstor eine Führung klar verdient gehabt. Ein individueller Fehler von Serdar und eine unglückliche Parade von Fährmann führten dann zum überraschenden Freiburger Führungstreffer und anschließend ging bei verunsicherten Schalkern gar nichts mehr. Freiburg legte alles in die Waagschale und verdiente sich den Sieg durch Einsatz und geschicktes Verteidigen. Für die Knappen kommt die nächste Chance auf den ersten Saisonsieg am Samstag im Heimspiel gegen Mainz, Freiburg tritt am Sonntag in Augsburg an. Das war es von hier, noch einen schönen Abend und bis zum nächsten Mal!
90
22:24
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Spielende
90
22:22
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:3 durch Ishak Belfodil
Game over Hannover! Die TSG 1899 setzt den einen Konter und macht alles klar. Kramarić leitet nach rechts weiter zu Belfodil und der tanzt Wimmer gleich dreimal aus. Hier ein Haken, da noch eine Körpertäuschung und dann landet die Kugel unten links im Eck!
90
22:21
SC Freiburg
FC Schalke 04
Spielende
90
22:21
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Ostrzolek mit dem Strahl! Hoffenheim zittert und Kobel rettet! Nun fasst sich Ostrzolek ein Herz und brettert aus 20 Metern einfach mal drauf. Kepeer Kobel passt auf und lenkt den harten Versuch mit den Fingern über die Latte hinweg!
90
22:21
SC Freiburg
FC Schalke 04
Ein letzter langer Ball von Fährmann fliegt nach vorne und wird von der Freiburger Abwehr geklärt. Das wars!
90
22:21
FC Bayern München
FC Augsburg
Spielende
90
22:21
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Gelbe Karte für Pavel Kadeřábek (1899 Hoffenheim)
90
22:20
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Anton jetzt als Stürmer! Der Kapitän ist hinten nicht mehr zu halten und entfacht eine richtig heiße Situation. Anton dreht sich am rechten Strafraum-Eck geschwind zum Tor und pfeffert drauf los. Kobel muss fliegen und retten oben rechts im Eck!
90
22:20
SC Freiburg
FC Schalke 04
Sallai holt die Ecke für den SC heraus und wird vom Publikum gefeiert. Das dürfte fast schon reichen, um drei Minuten herum zu bekommen.
90
22:19
SC Freiburg
FC Schalke 04
Die Ecke bringt nichts ein und es gibt drei Minuten obendrauf.
90
22:19
FC Bayern München
FC Augsburg
90 Sekunden sind noch übrig von der Nachspielzeit. Müller flankt aus dem rechten Halbfeld auf Thiago, doch der kommt aus acht Metern nicht ganz hinter die Kugel und nickt weit drüber.
90
22:19
SC Freiburg
FC Schalke 04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
22:19
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
22:19
SC Freiburg
FC Schalke 04
Plötzlich hat Schöpf mal Platz, geht rechts raus und bedient dann in der Mitte Burgstaller, der gerade noch geblockt wird. Ecke!
89
22:18
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Kobel ist aufmerksam! Asano geht auf der linken Seite den ganz weiten Weg und lenkt eine Flanke auf der Toraus-Linie so gerade eben in die Mitte. Vor der Butze lauert Füllkrug, doch Kobel kommt raus und packt zu.
89
22:18
SC Freiburg
FC Schalke 04
Es gibt nochmal Ecke für Königsblau. Caligiuri beringt die Kugel von rechts nach innen und es herrscht kurz Chaos im Freiburger Fünfer, bevor ein Pfiff von Schiri Willenborg die Situation beendet. Es läuft die letzte Minute.
90
22:18
FC Bayern München
FC Augsburg
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Drei Minuten Nachschlag trennen den FCA von einem Achtungserfolg in der Allianz Arena.
89
22:17
FC Bayern München
FC Augsburg
Den Roten bleibt nur wenig Zeit, um auf diese späte Gegentor zu antworten. Lassen sie tatsächlich die ersten beiden Punkte in dieser Saison liegen?
87
22:16
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Weydandt trifft den Ball nicht richtig! Hannover ist jetzt nah dran und hat die Chancen. Nach einem Ballgewinn durch Walace überbrückt Hannover schnell das Mittelfeld und hat Überzahl. Fossum flankt von rechts im Fallen und am linken Alu will Weydandt verwandeln. Der 96er nimmt das Leder volley, trifft es aber nicht ganz richtig und verzieht. Der Schuss hoppelt rechts am Tor vorbei.
88
22:16
SC Freiburg
FC Schalke 04
Eine Flanke von Harit findet dann tatsächlich mal einen Schalker Kopf, doch Serdar kann das Spielgerät aus 13 Metern nicht aufs Tor befördern.
85
22:14
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Gelingt 96 noch der Lucky-Punch oder rettet die TSG den dünnen Vorsprung über die Zeit? In den letzten zwei Minuten sammeln die Gäste wieder Offensiv-Zeit und schrauben an der Uhr. Walace und Co. brauchen zu lange für ihre Klärungen.
87
22:14
FC Bayern München
FC Augsburg
Tooor für FC Augsburg, 1:1 durch Felix Götze
... und da ist der Treffer zum 1:1! Max' Ausführung von der rechten Fahne senkt sich am langen Pfosten. Neuer fliegt an der Kugel vorbei. Dadurch kann sie Gouweleeuw mit dem rechten Spann in den Fünfer schlagen. Götze hält aus drei Metern die Brust hin und befördert das Leder so über die Linie.
86
22:14
SC Freiburg
FC Schalke 04
Freiburg setzt den nächsten Konter und Roland Sallai holt die nächste Ecke für die Hausherren heraus. Das bringt eine Minute Zeit und ein bisschen Entlastung.
85
22:14
FC Bayern München
FC Augsburg
Es ist nur eine gelungene Offensivaktion, die die Fuggerstädter von einem späten Ausgleichstreffer trennt. Sie bekommen noch einmal einen Eckball zugesprochen...
84
22:13
FC Bayern München
FC Augsburg
Nach schönem Doppelpass mit Müller schiebt Ribéry aus sechs Metern in die kurze Ecke ein. Der Jubel des Franzosen ist aber nur von kurzer Dauer: Wegen einer Abseitsstellung seines deutschen Mitspielers geht die Fahne des Assistenten hoch.
83
22:13
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Anton mit einem Bock! Der junge 96-Kapitän hat heute nicht seinen besten Tag und schenkt Belfodil den Ball im Fünfer. Anton will eine Hereingabe von rechts weghauen und trifft nur Belfodil. Der eingewechselte Hoffenheimer knallt sofort drauf und Esser rettet mit einem Sprung nach vorn!
84
22:13
SC Freiburg
FC Schalke 04
Schalke wirft nochmal alles nach vorne. Hamza Mendyl kann sich auf links immer wieder durchsetzen, doch die Flanken finden heute einfach keinen Abnehmer. S04 ist im Strafraum klar in Unterzahl und kommt nicht zum Abschluss.
80
22:11
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Kommt Hoffenheim hinten raus? Die Kraichgauer sind nicht unbedingt passiv, lassen sich von den Roten aber immer weiter nach hinten schieben. Nach einer gefühlten Ewigkeit visiert Hoffenheim mal wieder das Tor an. Zuber profitiert kurz vor dem Sechzehner von einem Fehler von Anton und spielt Esser den Ball via Rückgabe zu.
83
22:11
FC Bayern München
FC Augsburg
Ribéry hat auf der linken Außenbahn viel Platz und sieht in der Mitte gleich drei Anspielstationen. Der für Müller geplante Querpass wird jedoch von Baier vorausgeahnt und abgefangen.
81
22:09
SC Freiburg
FC Schalke 04
Domenico Tedesco schöpft sein Wechselkontingent voll aus. Guido Burgstaller soll den Schalkern einen Punkt retten, Breel Embolo muss weichen.
78
22:09
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Einwechslung bei Hannover 96 -> Iver Fossum
78
22:09
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Auswechslung bei Hannover 96 -> Linton Maina
81
22:09
SC Freiburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Guido Burgstaller
81
22:09
SC Freiburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Breel Embolo
79
22:08
SC Freiburg
FC Schalke 04
Dicke Chance für die Hausherren! Jérôme Gondorf schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld mit rechts nach innen. Am Elfer kann Dominique Heintz sich durchsetzen und köpft genau in die Arme von Fährmann. Irgendwo anders hin und das wird ganz gefährlich!
81
22:08
FC Bayern München
FC Augsburg
Der von Niko Kovač erhoffte deutliche Erfolg scheint dem FCB auch heute nicht zu gelingen. Das Baum-Team hat es sich aber auch durchaus verdient, heute nicht völlig unter die Räder zu geraten.
78
22:08
Hannover 96
1899 Hoffenheim
2:2 - aber Abseits! Torjäger Füllkrug läuft wieder ein und diesmal ist Kugel im Netz! Das Problem? Abseits. Und die Entscheidung ist korrekt. Der Hannoveraner startet im Zentrum einen Tick zu früh und steht dann hauchzart in der verbotenen Zone. Sieht auch Köln so.
76
22:07
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Füllkrug erwischt den Pfosten! Hannovers Märchen-Stürmer Weydandt bringt tatsächlich neue Impulse! Der neue Mann läuft die rechte Linie herunter und schiebt eine herrliche Flanke auf den langen Pfosten. Füllkrug steigt hoch und köpft den Ball genau auf den linken Außenpfosten!
78
22:07
FC Bayern München
FC Augsburg
Hinteregger will den fälligen Freistoß aus mittigen 22 Metern mit Gewalt im Netz hinter Neuer unterbringen. Er befördert das Spielgerät zwar über die rote Mauer, setzt es aber auch weit über Neuers Gehäuse.
77
22:05
SC Freiburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Roland Sallai (SC Freiburg)
Sallai tritt am Boden liegend gegen Uth nach und ist mit Gelb durchaus gut bedient.
77
22:05
SC Freiburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Mark Uth (FC Schalke 04)
Uth lässt Sallai über die Klinge springen und kassiert die nächste Karte.
76
22:05
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Ishak Belfodil
76
22:05
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Joelinton
75
22:05
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Zu viele Füße im Weg! Hoffenheim hat ein paar Probleme für Gefahr zu sorgen und kommt nur noch selten zu Torabschlüssen. Direkt vor der Gefahrenzone von 96 sind Joelinton und Kramarić in guten Positionen, schießen sich jedoch gegenseitig ab.
77
22:05
FC Bayern München
FC Augsburg
Einwechslung bei FC Augsburg -> Sergio Córdova
77
22:05
FC Bayern München
FC Augsburg
Auswechslung bei FC Augsburg -> Michael Gregoritsch
77
22:04
FC Bayern München
FC Augsburg
Gelbe Karte für Thiago (Bayern München)
Thiago bringt Hahn im Abwehrzentrum zu Fall. Zum Freistoß gesellt sich eine Verwarnung.
76
22:04
FC Bayern München
FC Augsburg
Wagner werden die letzten 15 Minuten verwehrt. Sein Ersatz ist Thiago, der in den letzten Wochen wohl der stärkste Münchener war.
75
22:04
SC Freiburg
FC Schalke 04
Eine Viertelstunde vor Schluss wird Freiburg nochmal defensiver. Streich bringt Gondorf für Terrazzino.
73
22:03
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Der Märchen-Stürmer kommt! Breitenreiter führt einen weiteren Wechsel durch und bringt nun den ehemaligen Amateur-Spieler Weydandt. Das Stadion feiert die Einwechslung euphorisch!
75
22:03
SC Freiburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei SC Freiburg -> Jérôme Gondorf
75
22:02
SC Freiburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei SC Freiburg -> Marco Terrazzino
75
22:02
FC Bayern München
FC Augsburg
Einwechslung bei Bayern München -> Thiago
74
22:02
SC Freiburg
FC Schalke 04
Freiburg ist dem zweiten Treffer jetzt sogar näher als Schalke dem Ausgleich. Christian Günter versucht es aus ähnlicher Position wie vor dem 1:0, zielt diesmal aber deutlich zu hoch.
75
22:02
FC Bayern München
FC Augsburg
Auswechslung bei Bayern München -> Sandro Wagner
74
22:02
FC Bayern München
FC Augsburg
Der Österreicher will den fälligen Freistoß selbst verwandeln. Er probiert es aus gut 27 Metern mit einem Aufsetzer, der für die rechte Ecke bestimmt ist. Luthe taucht ab und geht auf Nummer sicher, indem er zur Seite abklatschen lässt.
73
22:02
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Einwechslung bei Hannover 96 -> Hendrik Weydandt
73
22:02
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Auswechslung bei Hannover 96 -> Pirmin Schwegler
73
22:01
FC Bayern München
FC Augsburg
Gelbe Karte für Raphael Framberger (FC Augsburg)
Framberger kann auf der halbrechten Abwehrseite nicht mit Alaba Schritt halten. Er trifft ihn mit einem Tritt gegen den linken Fuß.
70
22:00
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Durchaus gefährlich! Schwegler flankt eine Ecke von rechts gefühlvoll ins Zentrum und mittig vor Kobel probiert Füllkrug den Kopfball. Der Torschütze von eben erwischt die Hereingabe sauber und köpft dann genau auf Akpoguma. Eine Hand ist kurz im Spiel, doch Absicht liegt nicht vor.
72
22:00
SC Freiburg
FC Schalke 04
Der Sportclub hat natürlich jetzt schon jede Menge Zeit und zelebriert jeden Einwurf. Roland Sallai will dann über rechts in den Strafraum, wird aber von Sané aufgehalten.
71
21:58
FC Bayern München
FC Augsburg
Den Fuggerstädtern droht die dritte Niederlage in Serie - einen solchen Negativlauf erlebten sie zuletztm im April 2017. Sie vermitteln nun in konditioneller Hinsicht nicht mehr den Eindruck, noch einmal zurückkommen zu können.
69
21:58
SC Freiburg
FC Schalke 04
Beide Trainer wechseln. Streich stärkt die Defensive und bringt Abwehrmann Lienhart für Stürmer Niederlechner. Tedesco wechselt auf dem linken Flügel und bringt Schöpf für Konoplyanka.
69
21:57
SC Freiburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Alessandro Schöpf
69
21:57
SC Freiburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Yevhen Konoplyanka
67
21:57
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Hannover 96 ist jetzt in den Zweikämpfen bissiger. Die Niedersachsen setzen beherzter nach und gehen weitere Wege. Aktuell kann die TSG-Defensive diese Tugenden aber mit adäquaten Stellungsspiel im Zaum halten.
68
21:56
SC Freiburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei SC Freiburg -> Philipp Lienhart
68
21:56
SC Freiburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei SC Freiburg -> Florian Niederlechner
68
21:56
SC Freiburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Hamza Mendyl (FC Schalke 04)
Mendyl schlägt den Ball weg, weil er gerne einen Einwurf gehabt hätte und kassiert eine eher sinnlose Gelbe Karte.
65
21:55
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Eine Vorarbeit noch, dann ist Feierabend. Bakalorz beweist auf der rechten Sechzehner-Seite Nehmerqualitäten und bleibt bei einem Tackling vom Gegner standhaft. Es folgt der Pass nach hinten und Füllkrug erhält eine nette Möglichkeit aus halbrechten 18 Metern. Der Torjäger der Roten schließt die Situation im Kopf jedoch zu früh ab und manövriert das Leder fast ins Seitenaus. Auch Nagelsmann wechselt und bringt Kramarić.
68
21:55
FC Bayern München
FC Augsburg
Götze mit der Hacke! In den Nachwehen eines Eckstoßes von der linken Fahne zieht Baier von der halblinken Straftraumkante ab. Der Schuss wäre am linken Pfosten vorbei geflogen, hätte der eingewechselte Götze ihn nicht mit der Hinterseite des Fußes berührt. Neuer steht aber genau richtig und nimmt den Kullerball auf.
65
21:54
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Andrej Kramarić
65
21:53
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Leonardo Bittencourt
65
21:53
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Einwechslung bei Hannover 96 -> Takuma Asano
65
21:53
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Auswechslung bei Hannover 96 -> Marvin Bakalorz
65
21:53
SC Freiburg
FC Schalke 04
Bezeichnend! Da spielt Schalke mal einen Angriff über Harit und Caligiuri schön aus und dann verpassen in der Mitte gleich drei Mitspieler die flache Hereingabe des Deutsch-Italieners.
63
21:53
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Wann wechselt Breitenreiter? Hannover 96 rennt seit der 20. Minute einem Rückstand hinterher und Coach Breitenreiter hat noch nicht gewechselt. Nun macht sich Asano bereit.
65
21:52
FC Bayern München
FC Augsburg
Das Kovač-Team ist zwar bemüht, das zweite Tor nachzulegen, doch der FCA kann sich hinsichtlich seiner Strafraumbeherrschung wieder deutlich steigern. Alles in allem kann Manuel Baum immer noch zufrieden damit sein, wie sich seine Mannschaft in der Allianz Arena präsentiert.
63
21:51
SC Freiburg
FC Schalke 04
Nach einem grenzwertigen Einsatz gegen Amine Harit gibt es Freistoß für Königsblau in 30 Metern zentraler Position. Matija Nastasić führt aus, zirkelt das Leder schön über die Mauer, aber auch einen halben Meter über das Tor von Alexander Schwolow.
62
21:51
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Walace geht voran! Mittelfeld-Allrounder Walace zieht den Ball herrlich über die Sohle und eröffnet damit einen schnellen Vorstoß durch das neutrale Mittelfeld. Bebou nimmt den Steilpass auf und rennt sich dann auf der rechten Seite fest. Brenet heißt die Endstation.
62
21:50
FC Bayern München
FC Augsburg
Erster Joker auf Seiten der Baum-Truppe ist Felix Götze, der wie sein Bruder Mario eine FCB-Vergangenheit hat: Erst in diesem Sommer wechselte er von den Münchener Amateuren nach Augsburg. Für Morávek ist der Arbeitstag vorzeitig beendet.
61
21:49
SC Freiburg
FC Schalke 04
Das ist einfach zu wenig! Hamza Mendyl erobert im Mittelfeld den Ball für die Knappen und schickt Yevhen Konoplyanka auf den Flügel. Der Ukrainer rennt sich trotz diverser guter Optionen ein weiteres Mal fest und produziert einen Abstoß.
61
21:49
FC Bayern München
FC Augsburg
Einwechslung bei FC Augsburg -> Felix Götze
61
21:49
FC Bayern München
FC Augsburg
Auswechslung bei FC Augsburg -> Jan Morávek
59
21:48
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Mit dem Anschlusstor ist nun auch die Stimmung zurück. Die Fans in der HDI-Arena glauben wieder dran und machen ordentlich Lärm. 96 will nachsetzen und sichert sich die Ballbesitz-Rechte.
59
21:47
FC Bayern München
FC Augsburg
Kimmichs Ausführung von der rechten Fahne ist für den zweiten Pfosten bestimmt. Dort kommt Süle auch mit der Stirn an die Hereingabe heran, erzeugt aber nur einen sanften Kopfstoß, den Luthe in der linken Ecke problemlos aufnimmt.
59
21:47
SC Freiburg
FC Schalke 04
Freiburg hat jetzt zunehmend Raum zum kontern. Am Ende eines schnellen Angriffs kann Marco Terrazzino aus zehn Metern unbedrängt köpfen, Fährmann ist aber zur Stelle und begräbt den Ball sicher.
59
21:46
FC Bayern München
FC Augsburg
Einwechslung bei Bayern München -> Franck Ribéry
57
21:46
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Großen Anteil an dem 1:2 hat definitiv auch Bebou. Der flinke Außenstürmer der Niedersachsen gibt bei seinem Sprint wirklich alles und bringt das Leder dann mit Style dahin, wo es gefährlich wird.
59
21:46
FC Bayern München
FC Augsburg
Auswechslung bei Bayern München -> Serge Gnabry
58
21:46
FC Bayern München
FC Augsburg
Nach Doppelpass mit Müller holt Robben an der rechten Strafraumlinie einen Eckball heraus. Zunächst gibt es aber den zweiten Wechsel bei den Roten: Ribéry wird das Feld in wenigen Momenten betreten.
57
21:46
SC Freiburg
FC Schalke 04
Schalke ist um eine Antwort bemüht. Der auffällige Hamza Mendyl kann sich links im Strafraum durchsetzen und bringt das Leder dann mit viel Tempo nach innen, findet aber keinen Abnehmer.
55
21:43
SC Freiburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Matija Nastasić (FC Schalke 04)
Nastasić senst den Freiburger Torschützen von hinten um und verdient sich diese Verwarnung redlich.
53
21:43
SC Freiburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei FC Schalke 04 -> Mark Uth
56
21:43
FC Bayern München
FC Augsburg
Den Linksverteidiger der Roten gibt übrigens nach der Pause Alaba; der schon verwarnte Goretzka ist in der Kabine geblieben. Auf Seiten der Gäste sind noch drei personelle Änderungen möglich.
53
21:43
SC Freiburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei FC Schalke 04 -> Cedric Teuchert
55
21:43
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Tooor für Hannover 96, 1:2 durch Niclas Füllkrug
Hallo-Wach-Effekt? Der Hannoveraner Füllkrug übernimmt als Torjäger Verantwortung und knallt das Leder halbrechts ins Glück! Nur noch 1:2!
53
21:43
SC Freiburg
FC Schalke 04
Verdient ist die Führung der Hausherren nicht, aber wen interessiert das schon. Wie reagiert S04 jetzt auf diesen erneuten Rückschlag? Zunächst mit einem Wechsel. Uth kommt für Teuchert.
54
21:41
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Gelbe Karte für Kevin Vogt (1899 Hoffenheim)
Vogt erhält für sein Foulspiel im Sechzehner auch noch die Gelbe Karte.
53
21:41
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Elfmeter für Hannover 96! Die große Chance aus dem Nichts: Bebou rennt auf der linken Fünfer-Seite im Vollsprint in Richtung Linie und löffelt den Ball von dort spektakulär in die Mitte. Füllkrug läuft in die Lücke und wird im Laufduell von Vogt über den Haufen gelaufen!
53
21:41
FC Bayern München
FC Augsburg
Die Begegnung ist zu Beginn des zweiten Durchgangs ziemlich wild; auch die Gäste haben durchaus ihre offensive Aktionen. In der Abwehr bleiben sie aber so offen wie in den letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit.
52
21:40
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Gelbe Karte für Walace (Hannover 96)
Walace will im Mittelfeld den Ball behaupten und teilt dann leicht mit seiner linken Hand aus. Bittencourt bekommt etwas auf die Nase und Walace Gelb.
52
21:40
SC Freiburg
FC Schalke 04
Tooor für SC Freiburg, 1:0 durch Florian Niederlechner
Freiburg führt! Schalke bekommt den Ball nicht vernünftig geklärt und Christian Günter schließt aus 22 Metern mit links ab. Den wuchtigen Flachschuss kann Ralf Fährmann nur klatschen lassen, Florian Niederlechner ist zur Stelle und drückt das Leder aus wenigen Metern über die Linie!
50
21:38
SC Freiburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Daniel Caligiuri (FC Schalke 04)
Daniel Caligiuri steigt Florian Niederlechner auf den Fuß und holt sich für diesen harten Einsatz eine Gelbe Karte ab.
49
21:38
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:2 durch Pavel Kadeřábek
Will keiner angreifen? Na dann macht Kadeřábek halt das 0:2! Die Hoffenheimer spielen einen Pass (!) in die Zentrale und bei 96 rührt sich niemand. Kein Verteidiger rückt hervor, nichts passiert. Kadeřábek geht ein paar Meter von links ins Zentrum und zaubert den Ball dann oben links in den Winkel. Feines Tor!
50
21:37
FC Bayern München
FC Augsburg
Sanches fehlt nur der Abschluss! Zum wiederholten Mal bricht der Portugiese mit viel Kraft in der Mitte durch und erarbeitet sich eine exzellente Schussposition. Seinen Versuch mit dem rechten Spann lässt Luthe nach rechts abklatschen.
47
21:37
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Zuber ohne Ankündigung! Hoffenheim leitet vor dem Sechzehner einen schnellen Pass in die Mitte und Einwechselspieler Zuber sucht sofort seine Chance. Der Schweizer zimmert aus linken 18 Metern flach drauf und verzieht durchaus knapp!
49
21:37
SC Freiburg
FC Schalke 04
Auch die Hausherren verbuchen ihren ersten Eckstoß als sich Terrazzino links in den Strafraum tankt und erst kurz vor Fährmann von Sané gestoppt wird. Die Ecke bringt dann aber keine Torgefahr.
46
21:36
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Bei Hannover 96 gibt es noch keinen Personal-Tausch, dafür ändert André Breitenreiter seine Taktik: Statt 4-3-3, reiht sich 96 nun in einem 3-5-2 auf.
47
21:35
SC Freiburg
FC Schalke 04
Schalke holt in Person von Embolo den ersten Eckball der Partie heraus. Der kommt von Konoplyanka halbhoch an den Fünfer, wo Nastasić nicht richtig an die Kugel kommt und das Tor klar verfehlt.
47
21:35
FC Bayern München
FC Augsburg
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Arjen Robben
Nicht einmal 120 Sekunden nach Wiederanpfiff lässt Robben die Allianz Arena beben! Gegen aufgerückte Fuggerstädter wird Gnabry im offensiven Zentrum mit einem langen Ball geschickt. Er legt an der Sechzehnerkante quer für seinen niederländischen Kollegen, der zunächst den herausrückenden Luthe umkurvt und dann aus gut elf Metern netzt, obwohl zwei Verteidiger auf der Linie postiert sind.
46
21:34
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Es geht weiter! In Hannover läuft die 2. Halbzeit und die TSG führt einen Wechsel durch. Nelson geht runter, Zuber kommt.
46
21:34
SC Freiburg
FC Schalke 04
Ohne personelle Veränderungen geht es in die zweite Hälfte.
46
21:34
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim -> Steven Zuber
46
21:33
FC Bayern München
FC Augsburg
Weiter geht's in der Allianz Arena! Erst in den letzten Minuten der ersten Halbzeit hat der FCB die gewohnte Dominanz erzeugen können und sich auch prompt einige Gelegenheiten zum Führungstreffer erarbeitet. Die erste Ligahalbzeit ohne Erfolgserlebnis ist allerdings auch das Ergebnis einer über weite Strecken starken Leistung der Gäste, die das Kombinationstempo der Hausherren lange Zeit sehr niedrig hielten.
46
21:33
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim -> Reiss Nelson
46
21:33
FC Bayern München
FC Augsburg
Einwechslung bei Bayern München -> David Alaba
46
21:33
SC Freiburg
FC Schalke 04
Anpfiff 2. Halbzeit
46
21:33
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Anpfiff 2. Halbzeit
46
21:33
FC Bayern München
FC Augsburg
Auswechslung bei Bayern München -> Leon Goretzka
46
21:33
FC Bayern München
FC Augsburg
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
SC Freiburg
FC Schalke 04
Halbzeitfazit:
Der SC Freiburg und der FC Schalke 04 gehen mit einem torlosen Remis in die Kabine. Damit sind die Hausherren nach 45 Minuten bestens bedient. Die auf sechs Positionen veränderte Schalker Mannschaft präsentiert sich heute deutlich verbessert und hatte gleich dreimal die Führung auf dem Fuß. Zunächst stand Teuchert bei seinem Treffer im Abseits, dann trafen zunächst Mendyl und später Caligiuri beide nur den rechten Pfosten. Freiburg hatte in den ersten 20 Minuten auch seine Chancen, wurde dann aber zunehmend hinten rein gedrückt und konnte kaum noch für Entlastung sorgen. Schalke macht aus einer Viererkette das Spiel und diktiert das Geschehen, einzig die Belohnung fehlt bisher. Christian Streich wird in der Pause deutliche Worte finden oder gar was ändern müssen, damit sein Team endlich besser in die Partie findet. Bis gleich!
45
21:20
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Halbzeitfazit:
Hannover schwimmt, Hoffenheim trifft. So laut die Kurzzusammenfassung der ersten 45 Minuten. In der 1. Halbzeit startete die Partie zunächst mit einem überschaubaren Niveau. Beide Abwehrketten hatten mit Problemen zu kämpfen und agierten noch nicht gefestigt. 96 präsentierte sich dabei mitunter extrem unsicher und überließ Hoffenheim vor allem auf den letzten Metern viel zu viel Raum. In der 20. Minute machten die Kraichgauer das 1:0 und waren fortan klar überlegen. Hannover wurde hinten sogar noch anfälliger und hatte dann großes Glück, nicht sogar schon mit 0:2 oder 0:3 in die Pause zu gehen. Esser parierte zweimal exzellent. Offensiv bot Hannover relativ wenig an, kurz vor dem Gegentor verpasste Bebou jedoch eine 100%-Torchance.
45
21:18
FC Bayern München
FC Augsburg
Halbzeitfazit:
Der FC Bayern München kommt zur Pause nicht über ein torloses Unentschieden gegen den FC Augsburg hinaus.Lange Zeit nahmen die Fuggerstädter den Roten durch hohes Anlaufen den offensiven Schwung. Dadurch blieben ein eigensinniger Caiuby-Schuss aus halbrechten 14 Metern (7.) sowie ein glücklich zustande gekommener Pfostenball von Müller (8.) in der ersten halben Stunde die einzigen nennenswerten Strafraumszenen. In der Schlussphase stießen die Roten dann doch noch einige Male vor und erarbeiteten sich durch Wagner (33., 41., 42.), Sanches (35., 37.) und Gnabry (44.) halbgare bis sehr gute Chancen. Die Fuggerstädter haben sich lange Zeit sehr teuer verkauft und müssen nach dem Seitenwechsel wieder an die Leistung der ersten 30 Minuten anknüpfen, wenn sie der Kovač-Truppe tatsächlich die ersten Punkte abnehmen wollen. Bis gleich!
45
21:17
SC Freiburg
FC Schalke 04
Ende 1. Halbzeit
45
21:17
SC Freiburg
FC Schalke 04
Wieder Aluminium! Daniel Caligiuri schlägt einen Freistoß aus dem linken Halbfeld auf den zweiten Pfosten. Alexander Schwolow muss lange warten, ob noch ein Spieler an den Ball kommt und kann dann nur noch zuschauen, wie der Ball an den rechten Pfosten klatscht!
45
21:16
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Esser ist wieder da! Hoffenheim spitzelt den nächsten hohen Ball ins Zentrum und was macht Hannover? Nichts. Joelinton verarbeitet die Kugel sauber und düpiert Sorg wenige Meter vor der Kiste mit einem Tunnel. Esser rennt aus seinem Gehäuse und vereitelt das 0:2 mit einer resoluten Rettungstat!
45
21:15
SC Freiburg
FC Schalke 04
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
21:15
FC Bayern München
FC Augsburg
Ende 1. Halbzeit
45
21:15
SC Freiburg
FC Schalke 04
Die letzte Minute der ersten Hälfte läuft und S04 kommt nochmal.
43
21:14
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Passiert noch etwas bis zur Halbzeit? Hannover will Sicherheit tanken und drückt hinten auf die Bremse. Der Ball zirkuliert in den eigenen Reihen.
43
21:14
SC Freiburg
FC Schalke 04
Schalke macht jetzt nochmal mächtig Dampf und lässt Freiburg kaum aus der eigenen Hälfte kommen. Nach Ablage von Embolo geht Bentaleb dem Ball aber nicht entgegen und die Gastgeber können klären.
44
21:13
FC Bayern München
FC Augsburg
Luthe rettet erneut hervorragend! Wieder gelingt dem Rekordmeister der Einbruch in den Strafraum über halblinks. Gnabry packt nach Anspiel von Sanches aus gut 13 Metern einen wuchtigen Linksschuss aus, der unte rechts einschlagen soll. Luthe fährt die linke Hand aus und lenkt die Kugel mit den Fingerspitzen um den Pfosten.
42
21:12
FC Bayern München
FC Augsburg
Wagner lässt die Riesenchance ungenutzt! Infolge eines katastrophalen Ballverlusts im Augsburger Aufbau taucht der Münchener mit der zwei auf dem Rücken auf links im Sechzehner völlig frei vor Luthe auf. Er peilt die flache rechte Ecke an, doch der FCA-Keeper wehrt mit dem linken Bein ab.
41
21:11
FC Bayern München
FC Augsburg
Wieder Wagner mit dem Kopf! Erneut ist Kimmich der Vorlagengeber des Ex-Hoffenheimers, bedient ihn wieder am kurzen Pfosten. Wagner verlängert aus sieben Metern direkt in Luthes Hände.
41
21:11
SC Freiburg
FC Schalke 04
Der Pfosten rettet für Freiburg! Breel Embolo leitet einen schnellen Schalker Angriff ein, der links am Strafraum bei Yevhen Konoplyanka landet. Der Ukrainer steckt perfekt durch in den Lauf von Hamza Mendyl, der das Leder von links an den rechten Innenpfosten knallt.
40
21:11
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Hui, jetzt lässt sich auch noch Esser anstiften! Der Torhüter der Niedersachsen hat im Fünfer bei einer Hereingabe eine gute Position und kann den Ball eigentlich sicher mit beiden Händen wegfausten oder festhalten. Der Keeper nutzt jedoch nur eine Faust und der Ball verbleibt mitten in der Gefahrenzone. Erst nach diversen Rettungsversuchen kann 96 final klären.
39
21:10
FC Bayern München
FC Augsburg
Neuer spielt einen unpräzisen Aufbaupass. Den reißt sich Hahn im halbrechten Offensivkorridor unter den Nagel und setzt in Bedrängnis zum Versuch in Richtung des leeren Kastens an. Sein halbgarer Schuss kann aber problemlos von Bayerns Keeper aufgenommen werden.
37
21:09
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Esser verhindert das 0:2! Was macht denn Hannover da?! Die Niedersachsen verteilen liebend gern Geschenke und legen Brenet jetzt fast die zweite Bude auf. Der Ball kullert links in den Fünfer und Anton hat alle Zeit der Welt, um das Leder wegzudrischen. Der Captain der Roten verstolpert die Kugel und Esser rettet mit einer Weltklasse-Parade! Das rechte Bein schnellt hoch und lenkt den Spielball zur Ecke!
38
21:09
SC Freiburg
FC Schalke 04
Amine Harit macht bei seinem Startelfcomeback eine durchaus auffällige Partie und sorgt immer wieder für Unruhe. Der Marokkaner legt für Serdar ab, der aus 20 Meter aber klar vorbei schlenzt.
36
21:07
SC Freiburg
FC Schalke 04
Bis zum Strafraum spielen die Gäste das meist ganz ordentlich, aber dann ist Schluss. Konoplyankas Flanke ist zu schwach, Bentalebs Distanzschuss anschließend zu ungenau. Das bereitet dem Sportclub keine Probleme.
36
21:07
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Gelbe Karte für Oliver Sorg (Hannover 96)
Oliver Sorg kommt auf der rechten Seitenlinie nicht ganz hinterher und begeht ein taktisches Foul nach Lehrbuch.
38
21:07
FC Bayern München
FC Augsburg
Sanches verzieht aus guter Lage! Ein weiteres Mal überspielen die Hausherren die ersten beiden Linien der Fuggerstädter und finden dann größere Räume vor. Nach Steilpass von Robben zieht der Portugiese aus vollem Lauf und etwa 14 Metern von der rechten Sechzehnerseite ab, setzt den Schuss aber etwas zu hoch an.
36
21:07
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Bittencourt haut drauf! Hoffenheim führt das Spielgerät durch die Mitte und 96 schaut wieder nur zu. Der flinke Bittencourt macht ein paar Meter nach halblinks und hämmert die Kugel aus der Drehung knapp am linken Alu vorbei!
34
21:06
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Wimmer fast mit dem katastrophalen Aussetzer! Der Österreicher lässt sich bei Ball-Verarbeitung zu viel Zeit und lädt Szalai so mit besten Grüßen ein. Der Ungar ist auf der letzten Abwehr-Linie eigentlich schon weg und wird dann von Wimmer am Rande der Legalität festgehalten!
34
21:04
SC Freiburg
FC Schalke 04
Bange Blicke bei Christian Streich. Nun bleibt auch Florian Niederlechner am Boden liegen und wird behandelt. Der Freiburger Angreifer gibt aber schnell Entwarnung und kommt zurück aufs Feld.
35
21:04
FC Bayern München
FC Augsburg
Sanches aus der zweiten Reihe! Der 21-Jährige schnibbelt aus gut 20 halblinken Metern mit dem rechten Innenrist in Richtung der linken Ecke. Luthe ist erstmals gefordert und begräbt das Spielgerät souverän unter seinem Körper.
33
21:04
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Die Gastgeber von der Leine investieren nach dem Rückstand einen Tick mehr und bauen ihre Ballbesitz-Anteile aus. Was fehlt, ist der letzte Pass in die Gefahrenzone. Platz wäre da - auf beiden Seiten.
33
21:03
FC Bayern München
FC Augsburg
Kimmich findet Wagner! Endlich spielen die Roten ihre rechte Außenbahn frei. Der deutsche Flügelverteidiger gibt gefühlvoll vor den ersten Pfosten. Dort kommt Wagner zwar mit der Stirn an die Kugel, nickt diese aber aus gut sieben Metern wegen leichter Rücklage klar drüber.
33
21:02
SC Freiburg
FC Schalke 04
Gelbe Karte für Robin Koch (SC Freiburg)
Koch wird an der Außenlinie von Harit düpiert und hält den Marokkaner dann aus taktischen Gründen fest. Gelb!
31
21:02
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Unglücklich: Füllkrug rutscht auf der rechten Angriffs-Seite ohne Ballbesitz aus und mäht dann Vogt eher unabsichtlich um. Dingert spricht mit Füllkrug und ermahnt den Torjäger.
30
21:01
SC Freiburg
FC Schalke 04
Salif Sané will als hinterster Schalker auch vorne mitmischen und wird von Niederlechner gefällt. Den Freistoß bringt Bentaleb scharf an den Elfer, wo Matija Nastasić nicht richtig an den Ball kommt und zu dem wohl auch im Abseits stand.
29
21:00
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Ballverlust Hannover und ab geht die Post! Hoffenheim schnappt sich das Leder in der eigenen Zone und überbrückt das Mittelfeld in Sekunden. Am Ende rollt die Kugel zu Reiss, der ganz links den Mega-Lupfer will und zum Heber aus 20 Metern ansetzt. Esser muss nicht eingreifen.
30
21:00
FC Bayern München
FC Augsburg
Gelbe Karte für Renato Sanches (Bayern München)
Renato Sanches erwischt Hahn im linken Mittelfeld mit einem Tritt gegen den rechten Fuß. Er kann sich zwar nicht über die Verwarnung beschweren, tut sich aber trotzdem.
27
20:59
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Kann Hannover antworten? Füllkrug behauptet auf der halblinken Seite den Ball und schlägt dann einen hohen Flankenball zu Sorg auf der anderen Seite. Der Außenverteidiger will ebenfalls in den Fünfer, lässt jedoch die Präzision vermissen. Über die Außen ist 96 noch nicht zwingend genug.
28
20:58
FC Bayern München
FC Augsburg
Da Augsburg seinerseits nur wenige aktive Szenen im letzten Felddrittel verzeichnet, ist nach einer knappen halben Stunde nur sehr wenig los in den Strafräumen. Meist kreist die Kugel in der Abwehrrreihe des FCB.
27
20:57
SC Freiburg
FC Schalke 04
Wieder einmal ist Schalke bei einer Standardsituation unsortiert. Ein Freistoß von Marco Terrazzino aus dem rechten Halbfeld landet an der Fünferkante beim völlig freistehenden Nils Petersen. Der nimmt das Ding mit vollem Risiko per Dropkick und schießt klar drüber.
25
20:57
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Besonders bitter und kurios: Die TSG 1899 erzielt die Führung wirklich just in der Sekunde, als der Stimmungsboykott sein gesetztes Ende erreicht. Jetzt steht es 0:1 und erstmals sind die 96-Fans zu hören.
25
20:56
SC Freiburg
FC Schalke 04
S04 hat weiter etwas mehr Ballbesitz und kommt vor allem immer wieder über links und den schnellen Konoplyanka. Der Ukrainer kann bisher seine Eins-gegen-eins-Situationen aber aber nicht für sich entscheiden und läuft sich immer wieder fest.
23
20:55
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Das Gegentor passt gut zur Anfangsphase der Hannoveraner. Hoffenheim macht es einmal kurz schnell und präzise, und schon brennt bei der Breitenreiter-Elf der Baum. Das geht zu leicht!
25
20:55
FC Bayern München
FC Augsburg
Manuel Baum kann mit der Leistung seiner Mannschaft Mitte der ersten halbzeit hochzufrieden sein. Bis auf ganz wenige Ausnahmen wird die Arbeit bisher von seinen Abwehrleuten ferngehalten - es stellt sich natürlich die Frage, wie lange die Fuggerstädter diesen Laufaufwand werden halten können.
22
20:52
SC Freiburg
FC Schalke 04
Hamza Mendyl erkämpft sich mit einem mutigen Einsatz auf dem linken Schalker Flügel etwas Raum und bringt die Kugel zu Yevhen Konoplyanka. Dessen Flanke kann Cedric Teuchert aber nicht verarbeiten.
22
20:52
FC Bayern München
FC Augsburg
... Max' Ausführung ist für den langen Pfosten bestimmt. Dort befördert Neuer das Spielgerät mit der rechten Faust aus der Gefahrenzone. Ein Nachschussversuch von Baier kann geblockt werden.
20
20:51
SC Freiburg
FC Schalke 04
Der Anfangsdruck der Gäste ist mittlerweile so ein wenig verflogen. Freiburg ist jetzt besser in der Partie und steht größtenteils sicher.
21
20:51
FC Bayern München
FC Augsburg
Gouweleeuw erarbeitet den Gästen auf rechts gegen Renato Sanches einen ersten Eckball...
20
20:51
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Joshua Brenet
Das 0:1! 96 ist hinten zu schläfrig und wird bestraft. Kobel baut von hinten mit einem langen Pass auf und im Zentrum der Roten sind alle Hoffenheimer eigentlich abgedeckt. Die TSG spielt aber zwei, drei kurze Pässe und überrascht Hannover dann mit einer leichten Tempoverschärfung komplett. Die Innenverteidiger stehen schlecht, Joelintin spielt den Steilpass in die Mitte und Brenet vollendet unten links!
18
20:49
SC Freiburg
FC Schalke 04
Christian Streich muss früh wechseln! Lukas Kübler kann nach einem Zusammenprall mit Yevhen Konoplyanka nicht weitermachen und muss runter. Für ihn kommt Pascal Stenzel.
18
20:49
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Aber jetzt eine ganz dicke Chance - Bičakčić rettet auf der Linie! Eine Szene, die zum Spiel passt: Schwegler führt den Ball ganz langsam an den linken Pfosten und wird von Grillitsch nicht zwingend genug angegangen. Der Schweizer ballert den harten Pass in die Mitte und Bebou hält rechts den Fuß rein. Der Ball fliegt in Richtung Torlinie und - wird von Bičakčić mit einer Grätsche aufgehalten!
18
20:49
SC Freiburg
FC Schalke 04
Einwechslung bei SC Freiburg -> Pascal Stenzel
18
20:48
SC Freiburg
FC Schalke 04
Auswechslung bei SC Freiburg -> Lukas Kübler
19
20:48
FC Bayern München
FC Augsburg
Gelbe Karte für Rani Khedira (FC Augsburg)
Nun erwischt es auch de ersten Gästespieler. Khedira reißt Gnabry im Mittelkreis um. Der war gerade dabei, eine schnelle Seitenverlagerung zum freien Robben zu vollziehen. Dadurch wird das Vergehen ein taktisches und zieht eine Gelbe Karte nach sich.
17
20:48
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Etwas zu lange gewartet! Bakalorz sprintet auf der linken Sechzehner-Seite mit Tempo nach innen und spielt dann den perfekten Querpass nach innen. Dort hat Maina ausreichend Zeit, lässt den Abschluss aber vermissen. Im Nachgang nimmt Füllkrug einen hohen Ball auf Verdacht und Kobel pariert sicher.
17
20:47
SC Freiburg
FC Schalke 04
Nils Petersen verzeichnet seinen ersten Abschluss. Der Volleyschuss aus 22 Metern fliegt aber weit über das Schalker Gehäuse.
15
20:46
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Drei Ecken, kein Tor. Die Kraichgauer setzten sich im 96-Strafraum fest und erspielen sich eine Ecken-Serie. Die beste kommt von rechts und Bittencourt, landet aber nicht beim Mitspieler.
16
20:46
FC Bayern München
FC Augsburg
Die Bayern steigern sich zwar hinsichtlich ihres Aufbauspiels, können aber noch recht häufig von den FCA-Akteuren im Mittelfeld ausgebremst werden. Die Baum-Truppe präsentiert sich nach den letzten beiden Niederlagen als durchaus selbstbewusst.
16
20:45
SC Freiburg
FC Schalke 04
Offensiv sieht das heute gut aus bei S04, doch die Abwehr wirkt weiter unsicher! Sané lässt sich von Niederlechner düpieren, der dann den freistehenden Petersen bedienen will. Caligiuri rettet im letzten Moment.
14
20:45
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Und so sehen die Fans in der HDI-Arena bislang ein Bundesligaspiel, das in den ersten Minuten von vielen kleinen Fehlern lebt. Hier geht ein Pass direkt zum Gegner, dort steht der Abwehrverbund zu weit auseinander.
14
20:44
SC Freiburg
FC Schalke 04
Die Gäste haben deutlich mehr Ballbesitz und drängen Freiburg weit in die eigene Hälfte. Eine Hereingabe von Caligiuri verpasst Harit nur knapp. Schalke macht aber schon wieder Dampf.
12
20:43
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Beide Teams brauchen noch Zeit. Auch die TSG Hoffenheim muss sich erst noch zurechtfinden und baut immer mal wieder kleine Abstimmungsfehler ein. Nun verzettelt sich Akpoguma gegen Maina und gestattet den Roten eine erneute Ecke. Schwegler tritt wieder an, kann aber auch von links keine brauchbare Hereingabe in den Fünfer bringen.
13
20:42
FC Bayern München
FC Augsburg
Gelbe Karte für Leon Goretzka (Bayern München)
Der neue Linksverteidiger des Rekordmeisters kommt gegen Hahn nicht nur einen Schritt zu spät, sondern steigt diesem auch noch schmerzhaft auf den Knöchel. Schiedsrichter Storks spricht eine frühe erste Verwarnung aus.
12
20:41
FC Bayern München
FC Augsburg
Renato Sanches tankt sich durch! Der junge Portugiese findet im offensiven Zentrum eine Lücke vor, in die er direkt hineinstößt. Er feuert aus vollem Lauf und gut 18 Metern die flache linke Ecke an und verfehlt das Aluminium nur knapp.
11
20:41
SC Freiburg
FC Schalke 04
Und auf der Gegenseite hat Marco Terrazzino die dicke Chance für die Gastgeber! Schnell wandert das Leder von links an den zentralen Strafraum, wo Petersen durchlässt. Terrazzino zieht aus 18 Metern mit links sofort ab und jagt die Kugel knapp über den Kasten. Fährmann wäre aber wohl auch zur Stelle gewesen.
11
20:41
Hannover 96
1899 Hoffenheim
96 lässt zu viel Platz! Die Gastgeber vom Maschsee gönnen Hoffenheim einfach viel zu viel Raum. Joelinton düpiert Sorg auf der linken Seite mit Ankündigung und kommt um ein Haar bis in den Fünfer.
11
20:41
FC Bayern München
FC Augsburg
... Kimmichs Ausführung von der rechten Fahne ist zu hoch angesetzt. In der Folge kann Gnabry unbedrängt aus dem linken Halbfeld flanken, doch Wagner und Müller stehen sich sechs Metern vor dem langen Pfosten gegenseitig im Weg.
10
20:40
SC Freiburg
FC Schalke 04
Die neu formierte Schalker Mannschaft präsentiert sich auf jeden Fall spielfreudig und gibt in diesen ersten Minuten den Ton an. Harit treibt die Kugel vorwärts, Konoplyanka tanzt auf links einen Gegenspieler aus, flankt dann aber harmlos in die Ame von Schwolow.
10
20:40
FC Bayern München
FC Augsburg
Robben zieht von rechts nach innen und probiert einen Steilpass auf Wagner. Die Kugel wird zu einer ersten Ecke abgefälscht...
9
20:39
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Ein Wort zur Stimmung: Auch in Hannover nehmen die Fans am ausgerufenen Boykott teil und bleiben in den ersten 20 Spielminuten stumm.
8
20:38
FC Bayern München
FC Augsburg
Auch der Spitzenreiter schnuppert an einem frühen Tor! Müller feuert einen Abpraller von der rechten Strafraumseite flach an die Fünferkante. Dort fälscht max unglücklich ab; die Kugel kullert gegen den linken Außenpfosten.
7
20:38
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Erstes kleines Hallo von den Hausherren! Füllkrug schüttelt auf der rechten Außenseite seinen Gegenspieler ab und holt dort die erste Ecke heraus. Der Standard kommt von Schwegler und wird von der TSG dann im Zentrum vor Walace weggeköpft.
7
20:37
SC Freiburg
FC Schalke 04
Das wäre natürlich ein Einstand nach Maß gewesen für das gebeutelte Schalker Selbstbewusstsein. Dennoch ist es ein Zeichen und Tedesco schiebt seine Jungs lautstark weiter nach vorne.
6
20:37
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Die Niedersachsen sind noch nicht wach! Hannover ist in der Abwehr extrem zittrig unterwegs und schenkt viele Bälle unnötig her. Nun begeht Sorg den Fehler und übergibt die Kugel an Joelinton. Nur ein Fehlpass der Gäste verhindert danach eine weitere Offensiv-Aktion.
5
20:36
SC Freiburg
FC Schalke 04
Mit dem ersten Angriff geht Schalke in Führung! Oder doch nicht? Alexander Schwolow pariert einen Bentaleb-Schuss, den Nachschuss nimmt Embolo und zwingt den Freiburger Keeper zur nächsten Glanztat. Anschließend staubt Teuchert ab und feiert bereits, als der Videobeweis greift. Der ehemalige Nürnberger stand bei Embolos Schuss klar im Abseits. Kein Tor, richtige Entscheidung!
7
20:36
FC Bayern München
FC Augsburg
Zu eigensinnig von Caiuby! Der Brasilianer wird im halbrechten Offensivkorridor gegen aufgerückte Rote von Gregoritsch gschickt. Er kann für den völlig blanken Max querlegen, zieht aber aus gut 14 Metern selbst ab. Neuer kann den Ball in der halbrechten Ecke abwehren.
6
20:35
FC Bayern München
FC Augsburg
Die Fuggersrädter attackieren den Aufbau der Gastgeber sehr früh und sorgen dadurch in den ersten Momenten dafür, dass diese nicht sauber über die Mittellinie gelangen.
4
20:34
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Und nun auf der anderen Seite! Die Viererkette von Hannover hat noch einige Löcher und wird nun auf der linken Seite ausgehebelt. Ex-96er Bittencourt startet durch und sendet aus linken sechs Metern den ersten Warnschuss ab. Esser steht in der Tormitte und pariert den Schuss aus der Drehung souverän.
3
20:33
SC Freiburg
FC Schalke 04
S04 beginnt das Spiel sehr aggressiv und produziert gleich mal einige Freistöße für den SC Freiburg. Die langen Bälle der Hausherren finden aber zunächst keinen Abnehmer.
2
20:33
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Wo ist die Ordnung? 96 ist in den ersten Sekunden noch unsortiert und lässt Hoffenheim auf der rechten Fünfer-Seite frei kombinieren. Bittencourt legt weiter zu Kadeřábek und Wimmer klärt erst in der allerletzten Sekunde!
4
20:32
FC Bayern München
FC Augsburg
Manuel Baum stellt neben dem Wechsel im Kasten, den Andreas Luthe anstelle von Fabian Giefer hütet, zweimal um. Ja-cheol Koo und Marco Richter machen Platz für Jan Morávek und Caiuby.
3
20:32
FC Bayern München
FC Augsburg
Leon Goretzka agiert in der Münchener Formation als Linksverteidiger.
1
20:31
SC Freiburg
FC Schalke 04
Der Ball rollt! Freiburg ist heute in rot und schwarz unterwegs, Schalke ganz in hellgrau.
1
20:31
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Und bitte! 1896 - 1899 läuft. Die Roten aus Hannover eröffnen die Partie mit dem Anstoß und spielen heute gegen blaue Hoffenheimer.
2
20:31
FC Bayern München
FC Augsburg
Niko Kovač hat im Vergleich zum 2:0-Erfolg in Gelsenkirchen fünf personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von David Alaba, Thiago Franck Ribéry, James Rodríguez und Robert Lewandowski beginnen Javi Martínez, Arjen Robben, Serge Gnabry, Renato Sanches und Sandro Wagner.
1
20:30
SC Freiburg
FC Schalke 04
Spielbeginn
1
20:30
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Spielbeginn
1
20:30
FC Bayern München
FC Augsburg
FCB gegen FCA – Durchgang eins in der Allianz Arena ist eröffnet!
1
20:30
FC Bayern München
FC Augsburg
Spielbeginn
20:29
FC Bayern München
FC Augsburg
Daniel Baier gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Manuel Neuer. Damit wird der Rekordmeister anstoßen.
20:28
SC Freiburg
FC Schalke 04
Langsam wird es ernst im Schwarzwald-Stadion! Die Teams stehen gemeinsam mit den Unparteiischen bereits zum Einmarsch bereit und werden den Rasen in wenigen Augenblicken betreten. SCF gegen S04 – gleich gehts los!
20:28
SC Freiburg
FC Schalke 04
Ein Blick auf die Aufstellungen: Beim Sportclub gibt es nur einen Wechsel. Florian Niederlechner beginnt für den verletzten Mike Frantz. Domenico Tedesco hingegen tauscht wieder ordentlich durch. Neben den beiden Wechseln im Sturm beginnt in der Zentrale auch Amine Harit. Zudem ist Hamza Mendyl zurück im kader und verteidigt neben Matija Nastasić, Salif Sané und Daniel Caligiuri in einer Viererkette, da Naldo eine Pause bekommt.
20:28
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Und jetzt geht es gleich los! In der HDI-Arena läuft bereits "96 - Alte Liebe" und die Schals gehen in die Höhe. Rund 33.000 Fans sind heute live mit dabei.
20:27
FC Bayern München
FC Augsburg
Die Teams verlassen in diesen Augenblicken die Katakomben.
90
20:27
Werder Bremen
Hertha BSC
Fazit:
Der SV Werder Bremen bleibt auch am fünften Spieltag der Saison 2018/2019 ungeschlagen und bezwingt Hertha BSC im heimischen Weser-Stadion 3:1 (2:0). Durch den Sieg ziehen die Bremer zudem tabellarisch an den Konkurrenten von der Spree vorbei. Den Grundstein zum Erfolg legte der SVW bereits im ersten Abschnitt, als die Gastgeber spielerisch klar dominierten und sich mit dem folgerichtigen 2:0 belohnten. In der zweiten Halbzeit wachte Berlin auf und belohnte sich durch den Anschlusstreffer des quirligen Dilrosun. Als die Alte Dame das Geschehen endgültig zu kippen schien, verhielt sich Plattenhardt gegen Gebre Selassie unglücklich und brachte den Tschechen im Strafraum zu Fall - den fälligen Strafstoß verwandelte Kruse zum 3:1-Endstand. Die erste Berliner Niederlage der Spielzeit ist in Gänze betrachtet verdient; die Alte Dame agierte im ersten Abschnitt zu lethargisch und hatte nach dem dritten Gegentreffer keine Kraft mehr, erneut zurückzukommen. Der SVW hingegen überzeugte mit Laufstärke, schnörkellosem Offensivspiel und ordentlicher Chancenverwertung. Bereits am Freitag geht es für Berlin weiter, dann gastiert Bayern München im Olympiastadion. Bremen hat einen Tag mehr Pause und reist am Samstag zum VfB Stuttgart. Jetzt geht es erstmal weiter mit den Abendpartien des heutigen Tages, viel Spaß dabei!
20:26
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Als Schiedsrichter schickt der DFB heute den Pfälzer Christian Dingert. Ihm assistieren Tobias Christ und Timo Gerach. Sollte es eng werden, schalten sich die Video-Schiedsrichter Tobias Welz und Christian Dietz ein.
20:23
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Für den neuen Anlauf in Hannover krempelt Coach Nagelsmann seine halbe Mannschaft um. Die fünf Neuen: Keeper Gregor Kobel, Pavel Kadeřábek, Kevin Akpoguma, Ádám Szalai und Reiss Nelson. Torhüter Kobel und Youngster Nelson feiern heute zudem ihr Startelf-Debüt in der Bundesliga.
90
20:23
Werder Bremen
Hertha BSC
Spielende
90
20:23
Werder Bremen
Hertha BSC
Aus der Bedrängnis und ohne Alternative lässt Maier aus der zweiten Reihe nochmal einen ab, jagt das Spielgerät aber auf die Bremer Tribüne. Den Werderanern ist es recht: Das gibt weitere Sekunden. Pavlenka stößt ab, kurz darauf ist Feierabend. Bremen schlägt Berlin mit 3:1.
20:23
SC Freiburg
FC Schalke 04
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Frank Willenborg, der an den Seitenlinien von Rafael Foltyn und Thomas Gorniak unterstützt wird. Vierter Offizieller ist Michael Bacher, für den Videobeweis ist in Köln Bibiana Steinhaus zuständig.
90
20:21
Werder Bremen
Hertha BSC
Spätestens in der Nachspielzeit haben sich die Mannschaften auf das Resultat geeinigt; Berlin muss die erste Saisonniederlage schnell abhaken, schließlich gastiert bereits am Freitag der Rekordmeister aus München in der Hauptstadt. Bremen hingegen setzt seinen starken Saisonstart vorerst fort.
90
20:19
Werder Bremen
Hertha BSC
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4 Vier Minuten gibt es obendrauf.
89
20:18
Werder Bremen
Hertha BSC
Das nimmt noch einmal Zeit von der Uhr: Kruse gibt die Kapitänsbinde gemächlich an Moisander ab und verabschiedet sich etwas eher in den Feierabend. Für die letzten Takte ist Johannes Eggestein mit dabei.
89
20:18
Werder Bremen
Hertha BSC
Einwechslung bei Werder Bremen -> Johannes Eggestein
20:18
SC Freiburg
FC Schalke 04
Die Historie spricht für Schalke. In 47 Duellen ging S04 23-mal als Sieger vom Platz. Freiburg siegte 17-mal, sieben Spiele endeten unentschieden. In der letzten Saison gingen beide Spiele an die Gelsenkirchener, die zuhause mit 2:0 und im Breisgau mit 1:0 erfolgreich waren.
89
20:18
Werder Bremen
Hertha BSC
Auswechslung bei Werder Bremen -> Max Kruse
87
20:16
Werder Bremen
Hertha BSC
Die Hertha macht jetzt auf und gewährt den Gastgebern riesige Lücken zum Kontern. Eine andere Alternative bleibt den Gästen wohl kaum noch, doch Bremen ist jetzt drauf und dran, hier endgültig den Deckel draufzumachen.
20:16
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Die mangelnde Effizienz ist bei der TSG das große Manko. Gegen Düsseldorf, Donetsk und Dortmund feuerte Hoffenheim immer wieder auf das Gehäuse, blieb dabei aber ohne große Ausbeute. "Wir hätten mehr Punkte verdient, jetzt müssen wir kaltschnäuziger werden", so Nagelsmann. Den letzten Sieg fuhren die Kraichgauer am 2. Spieltag gegen Freiburg ein.
84
20:15
Werder Bremen
Hertha BSC
Wieder einmal ist Dilrosun Ausgangspunkt und hat das Auge für Selke. Der ehemalige Bremer nimmt die Kugel links im Strafraum gut mit, vernascht Bargfrede, legt das Rund dann auf seinen rechten Fuß und will es schließlich in die lange Ecke schlenzen - doch der Ball rauscht am langen Pfosten vorbei.
20:12
SC Freiburg
FC Schalke 04
Auch Christian Heidel versuchte, die Gemüter zu beruhigen. "Wir werden unsere Saisonziele nicht schon nach dem vierten Spieltag korrigieren", gab der Schalker Manager bekannt. Dennoch ist klar, das Königsblau heute liefern muss. Bei einer weiteren Pleite wäre der Negativrekord aus der vorletzten Spielzeit eingestellt, als die Knappen unter Markus Weinzierl mit fünf Niederlagen starteten und am Saisonende nur Zehnter wurden. Um dieses Szenario abzuwenden, setzt Tedesco heute im Angriff auf frische Kräfte. Cedric Teuchert und Yevhen Konoplyanka beginnen anstelle von Mark Uth und Franco Di Santo neben Breel Embolo. Weston McKennie steht nach seiner Muskelprellung aus dem Bayern-Spiel nicht im Kader.
83
20:12
Werder Bremen
Hertha BSC
Inklusive Nachspielzeit sind noch gut zehn Minuten zu gehen. Die Hertha verlagert das Geschehen aktuell wieder verstärkt in die Bremer Hälfte, aber die Grün-Weißen verschieben ganz ruhig im Kollektiv und lassen wenig zu. Auch das Zentrum wirkt seit der Hereinnahme von Bargfrede wieder sicherer.
20:11
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Mit der TSG 1899 Hoffenheim trifft die Breitenreiter-Elf heute auf eine Mannschaft, die ebenfalls in einer kleinen Ergebniskrise steckt. Die Kraichgauer haben erst vier Punkte auf dem Konto ließen in den vergangenen Matches insbesondere Effektivität vermissen. "Wir sind das Team, das die meisten Abschlüsse in der Bundesliga herausspielt, nur die Tore fehlen uns noch", fasst Julian Nagelsmann das Dilemma zusammen.
20:10
FC Bayern München
FC Augsburg
Mit der Regeldurchsetzung des Kräftemessens zwischen dem Rekordmeister aus der Landeshauptstadt Bayerns und dem etablierten Bundesligisten aus dem Bezirk Schwaben wurde ein Gespann beauftragt, das von Sören Storks angeführt wird. Der 29-jährige hauptberufliche Zimmerermeister ist zur vergangenen Saison in die nationale Eliteklasse aufgestiegen. Bei seinem zwölften Bundesligaeinsatz erhält er Unterstützung durch die Linienrichter Christian Gittelmann und Frederick Assmuth sowie dem Vierter Offiziellen Patrick Alt.
80
20:09
Werder Bremen
Hertha BSC
Kainz versucht es mal! Der Joker wird an der linken Strafraumkante von Kruse bedient, legt die Murmel von links auf den rechten Schlappen und guckt sich die lange Ecke aus - das Rund dreht sich jedoch ein ganzes Stück um den Pfosten herum.
79
20:08
Werder Bremen
Hertha BSC
Und die Elf auf dem Platz erhöhen das Risiko: Ibišević und Selke verpassen allerdings kurz hintereinander hohe Bälle in den Strafraum jeweils um eine Fußspitze.
78
20:07
Werder Bremen
Hertha BSC
Diesen Wechsel hatte Dárdai im Vorfeld angekündigt: Kalou kommt in der Schlussphase für den heute unauffälligen Duda ins Spiel. Damit hat die Alte Dame ihr Wechselkontingent erschöpft.
78
20:06
Werder Bremen
Hertha BSC
Einwechslung bei Hertha BSC -> Salomon Kalou
78
20:06
Werder Bremen
Hertha BSC
Auswechslung bei Hertha BSC -> Ondrej Duda
77
20:06
Werder Bremen
Hertha BSC
So richtig ist noch nicht auszumachen, in welche Richtung sich die Schlussphase entwickelt. Berlin hat sich zwar noch nicht aufgegeben, wirkt aber angeschlagen und kommt kaum über seine Außen zum Zug. Bremen hat mit Blick auf den Zwischenstand natürlich viel Zeit in seinen Aktionen.
20:05
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Mut macht den Niedersachsen heute ein Blick auf die Statistik. Hannover 96 gewann die letzten beiden Heimspiele gegen Hoffenheim und feierte dabei sogar Zu-Null-Siege. In der Rückkehr-Saison 2016/2017 behielt 96 im Schneetreiben die Übersicht und entschied die Partie mit 2:0 für sich.
20:05
FC Bayern München
FC Augsburg
"Wir verteilen keine Geschenke. Die gibt es an Weihnachten, aber nicht in der Bundesliga. Ich traue uns immer zu, Punkte zu holen. Wenn man gesehen hat, wie die Mannschaft in den letzten Spielen gespielt hat, dann weiß man, dass bei einer konzentrierten Leistung über die vollen 90 Minuten definitiv etwas drin ist", glaubt Manuel Baum an eine realistische Chance seiner Truppe, die erste zu sein, die dem FCB unter Niko Kovač Zähler abnehmen kann. In sieben Anläufen hat der FCA bisher einmal in der Allianz Arena gewonnen – die restlichen Partien wurden verloren.
20:05
SC Freiburg
FC Schalke 04
Apropos Domenico Tedesco: Der Schalker Übungsleiter gab sich nach dem 0:2 gegen den FC Bayern trotz null Punkten und Platz 18 gelassen und optimistisch. "Gegen Porto und München haben wir einige positive Aspekte gesehen", sagte der 33-Jährige, der fest an eine schnelle Kehrtwende glaubt. "Die Situation nehmen wir an und haben großen Respekt davor. Die Tabellensituation sieht in zwei Wochen aber wieder anders aus", glaubt Tedesco.
74
20:04
Werder Bremen
Hertha BSC
Martin Harnik wird mit viel Applaus vom Spielfeld verabschiedet: Der Torschütze zum zwischenzeitlichen 1:0 macht Platz für Florian Kainz. Mit seiner Schnelligkeit kann der Außenspieler in der Schlussphase eine echte Waffe im Konterspiel sein.
74
20:03
Werder Bremen
Hertha BSC
Einwechslung bei Werder Bremen -> Florian Kainz
74
20:03
Werder Bremen
Hertha BSC
Auswechslung bei Werder Bremen -> Martin Harnik
74
20:02
Werder Bremen
Hertha BSC
Bremen hat durchaus das Potential eines Angstgegners für die Hertha: Die Berliner kassierten in ihrer Bundesliga-Geschichte einzig gegen die Bayern mehr Niederlagen (38) und Gegentore (152) als gegen Werder (35/123). Seit dem Treffer zum 3:1 ist von der Unsicherheit Werders nichts mehr zu spüren, jetzt agiert die Kohfeldt-Truppe wieder selbstbewusst und souverän.
20:01
FC Bayern München
FC Augsburg
Für einen Augsburger verliefen die jüngsten beiden Begegnungen auch in individueller Hinsicht äußerst unglücklich: Torhüter Fabian Giefer war sowohl in Mainz als auch gegen Bremen unmittelbar in vorwerfbarer Weise an der Entstehung der späten Gegentore beteiligt, die die Fuggerstädter um den Gewinn der Punkte brachten. Diese Patzer führen heute zu einer Veränderung im FCA-Kasten: Andreas Luthe, der seinem jüngeren Kollegen in der Vorbereitung nur knapp unterlegen gewesen ist, darf sein Können unter Beweis stellen.
72
20:00
Werder Bremen
Hertha BSC
Die Hauptstädter haben an diesem Nackenschlag noch zu knabbern und versuchen, sich durch viel Ballbesitz erstmal wieder die nötige Sicherheit zu erspielen. Vertikalspiel kommt dabei nur selten zu Stande.
71
19:59
Werder Bremen
Hertha BSC
Gegen die Hertha trifft Kruse im Übrigen besonders gern: Seit seiner Rückkehr nach Bremen im Sommer 2016 war der Stürmer an vier Werder-Treffern gegen die Alte Dame beteiligt, steuerte drei Tore und einen Assist bei.
69
19:57
Werder Bremen
Hertha BSC
Und dieser Treffer wird Pál Dárdai richtig ärgern: Gerade, als seine Mannschaft drauf und dran war, die Spielkontrolle unter ihre Fittiche zu bekommen, schlägt Bremen wieder zu. Kann Berlin noch einmal zurückkommen?
19:57
Hannover 96
1899 Hoffenheim
"Es ist gut, dass wir gleich die nächste Chance haben, es besser zu machen", fügte Breitenreiter an und stellte damit einen Vorteil der Englischen Woche fest. Hannover 96 will heute an das - überraschend - gute Heimspiel gegen Borussia Dortmund anknüpfen und vor allem wieder die Defensive verstärken. Gegen Leipzig und Nürnberg erlaubte sich die Abwehrreihe den ein oder anderen Fehler zu viel und wurde dann sofort eiskalt bestraft.
19:56
SC Freiburg
FC Schalke 04
Von einer Krise beim Gegner aus Gelsenkirchen will Streich nichts wissen. "Dass sie nicht vor Selbstvertrauen strotzen, ist ja klar. Aber wir dürfen jetzt nicht denken, die werden einen Fehlpass nach dem anderen spielen", warnte der SC-Coach seine Mannschaft. Der 53-Jährige erwartet eine intensive Partie. "Die werden uns bekämpfen und gegen den Ball Vollgas geben, um die Bälle zu erobern und dass dann die Post abgeht nach vorne", sagte Streich und ergänzte: "Die haben so viel Qualität. Tedesco wird die Leute auf den Platz bringen, die neunzig Minuten hoch und runter laufen."
19:56
FC Bayern München
FC Augsburg
Für den FC Augsburg ist der Zeitpunkt des Gastspiels in Fröttmaning alles andere als günstig, schließlich hat er zuletzt zwei sehr ärgerliche Niederlagen kassiert: Zunächst unterlag er beim 1. FSV Mainz 05 noch mit 1:2, obwohl er erst in Minute 82 in Führung gegangen war; gegen den SV Werder Bremen musste er sich trotz einer erfolgreichen Aufholjagd mit 2:3 geschlagen geben. Der starke Auftakt mit dem Sieg bei Fortuna Düsseldorf (2:1) und dem 1:1-Heimremis gegen Borussia Mönchengladbach ist ein wenig verblasst.
66
19:54
Werder Bremen
Hertha BSC
Tooor für Werder Bremen, 3:1 durch Max Kruse
Das lässt sich der Kapitän nicht nehmen. Kruse verwandelt seinen 19. Strafstoß im 19. Anlauf komplett sicher und schickt Kraft in die rechte Ecke. Dann legt er die Murmel souverän links unten ins Netz.
65
19:53
Werder Bremen
Hertha BSC
Gelbe Karte für Karim Rekik (Hertha BSC)
Rekik verliert daraufhin die Nerven und geht Schiedsrichter Winkmann ungestüm an. Da gibt es keine zwei Meinungen, Rekik ist mit Gelb gut bedient.
65
19:53
Werder Bremen
Hertha BSC
Es gibt Elfmeter für Bremen! Unmittelbar nach der ersten Berliner Auswechslung des Abends bekommt die Hertha die Pille einfach nicht geklärt. Plattenhardt muss in die Bresche springen - bei seinem Rettungsversuch trifft er Gebre Selassie aber klar am Fuß. Eindeutige Sache.
64
19:53
Werder Bremen
Hertha BSC
Einwechslung bei Hertha BSC -> Davie Selke
64
19:53
Werder Bremen
Hertha BSC
Auswechslung bei Hertha BSC -> Palko Dárdai
63
19:52
Werder Bremen
Hertha BSC
"Wir müssen diese Mannschaft im Kollektiv verteidigen", hatte Florian Kohfeldt im Vorfeld der Begegnung betont. Im zweiten Abschnitt gelingt das seinem Team immer weniger. Bremen verliert immer mehr die Spielkontrolle und sieht, dass die Alte Dame Stück für Stück mutiger wird.
61
19:50
Werder Bremen
Hertha BSC
Der erste Wechsel ist deshalb folgerichtig: Der soeben verwarnte Şahin hat lange keine 90 Minuten mehr durchgespielt und hätte das Zentrum kaum über die volle Distanz dichtmachen können. Mit Philipp Bargfrede kommt für ihn ein frischer Sechser, der Berlin mit seiner Robustheit aufhalten soll.
19:50
FC Bayern München
FC Augsburg
"Ich warne davor, jetzt alles zu rosig zu sehen. Es geht darum, weiter oben zu bleiben und 100 Prozent zu geben, das sage ich auch meinen Spielern. Im Moment bin ich sehr zufrieden. Vielleicht könnten wir die vielen Chancen, die wir herausspielen, auch öfter nutzen. Das würde mich freuen", weiß Niko Kovač um die Gefahr, sich zu sehr auf den bisherigen Leistungen auszuruhen. Das große Schützenfest ist unter dem ehemaligen Frankfurter Trainer noch nicht gelungen – zum "Wiesn-Heimauftakt" käme ein solches freilich gelegen.
61
19:50
Werder Bremen
Hertha BSC
Gelbe Karte für Nuri Şahin (Werder Bremen)
61
19:49
Werder Bremen
Hertha BSC
Einwechslung bei Werder Bremen -> Philipp Bargfrede
61
19:49
Werder Bremen
Hertha BSC
Auswechslung bei Werder Bremen -> Nuri Şahin
60
19:49
Werder Bremen
Hertha BSC
Eine Stunde ist rum und das Geschehen ist wieder völlig offen. So dominant Werder im ersten Abschnitt aufgetreten war, so unsauber ist das Spiel der Hausherren in dieser Phase. Die Stabilität und das Übergewicht im Mittelfeld gehen immer mehr abhanden, Hertha nimmt zunehmend das Zepter in die Hand.
19:47
SC Freiburg
FC Schalke 04
Während S04 weiter auf den ersten Saisonsieg wartet, ist der Knoten beim SC Freiburg am vergangenen Wochenende geplatzt. In Wolfsburg siegten die Mannen von Christian Streich mit 3:1 und konnten mit nun vier Zählern vorerst aus der Abstiegszone springen. Nach dem turbulenten 3:3 gegen Stuttgart im Heimspiel zuvor überzeugten die Breisgauer auswärts mit Effizienz im Angriff und einer bärenstarken Abwehrleistung. Eine solide Defensive soll auch heute der Grundstein zum ersten Heimsieg der Saison sein.
19:47
Hannover 96
1899 Hoffenheim
"Wir wollen den ersten Dreier erzwingen. Was wir von uns erwarten müssen ist: 100 Prozent Brennen auf dem Platz, Gier, Biss und Siegeswille", forderte Trainer André Breitenreiter auf der Pressekonferenz. Hannover erwischte zum Bundesliga-Start einen schweren Start, ließ nach respektablen Punktgewinnen zuletzt aber spürbar nach. Bei der jüngsten 0:2-Niederlage in Nürnberg kam auch eine Portion Pech dazu: Verteidiger Albornoz kassierte in der 1. Halbzeit eine diskussionswürdige Rote Karte.
58
19:46
Werder Bremen
Hertha BSC
Bremen sucht die Antwort. Kruse und Klaassen befördern das Leder vom linken Flügel auf rechts zu Harnik, doch Berlin ist deutlich in der Überzahl und der SVW muss abrechen.
55
19:45
Werder Bremen
Hertha BSC
Früh im zweiten Durchgang belohnt sich die Hertha damit für ihre gesteigerten Offensivbemühungen - drücken die Berliner nun auf den zweiten Treffer?
19:45
FC Bayern München
FC Augsburg
In der Veltins-Arena erleichterte dem FCB das frühe durch Kimmichs Eckball vorbereitete Kopfballtor von James Rodríguez (8.) natürlich den Abend. Dass er durch den durch Robert Lewandowski verwandelten Strafstoß in Minute 64, zu dem ein Foul an James Rodríguez geführt hatte, "nur" noch einen zweiten Treffer nachlegen konnte, spiegelte die Dominanz der Roten nicht wirklich wider: Sie hatten die Königsblauen über 90 Minuten im Griff und hätten deutlicher gewinnen können.
19:43
SC Freiburg
FC Schalke 04
Hallo und herzlich willkommen zum ersten Teil dieser englischen Woche in der Bundesliga! Der FC Schalke 04 steht nach vier Pleiten mit dem Rücken zur Wand und will endlich die ersten Punkte einfahren. Um 20:30 Uhr tritt der Vizemeister heute beim SC Freiburg an.
53
19:42
Werder Bremen
Hertha BSC
Tooor für Hertha BSC, 2:1 durch Javairô Dilrosun
Mit einem Wahnsinnstor meldet Javairô Dilrosun die Gäste zurück im Spiel! Ibišević behauptet die Kugel stark auf Höhe des Anstoßkreises und schickt den Jungspund über links auf die Reise. Der schnelle Außenspieler entwischt Veljković und hämmert das Spielgerät aus spitzem Winkel flach in die kurze Ecke. Pavlenka sieht da unglücklich aus, die Torwartecke kann er zumachen. Das war aber auch ein ganz feiner Abschluss von Dilrosun.
51
19:41
Werder Bremen
Hertha BSC
Berlin hätte gerne einen Elfmeter, aber Winkmann stand gut und entscheidet sich schnell dagegen: Plattenhardt war nach Doppelpass mit Maier in den Strafraum eingedrungen und zu Fall gebracht worden. Alles sauber vom zurückgeeilten Harnik, sagt Winkmann.
19:40
FC Bayern München
FC Augsburg
Sieben Pflichtspiele, sieben Siege: Niko Kovač hat einen optimalen Start als Übungsleiter des deutschen Rekordmeisters hingelegt. Auch nach der vorletzten Länderspielpause des Jahres hat sich seine Mannschaft trotz erhöhter Schwierigkeitsgrade der jeweiligen Gegner nicht aus der Ruhe bringen lassen und gegen Bayer Leverkusen (3:1), in der Champions League beim SL Benfica (2:0) und gegen den FC Schalke 04 (2:0) souveräne Auftritte hingelegt, die eine hervorragende Basis für die noch 19 Spiele lange Hinrunde darstellen.
19:38
Hannover 96
1899 Hoffenheim
In Hannover ist das Ziel heute eindeutig: drei Punkte. Die Niedersachsen warten in der neuen Spielzeit immer noch auf einen Sieg und wollen unbedingt gewinnen. 96 verlor die vergangen beiden Auswärts-Partien in Leipzig sowie Nürnberg und ist mittlerweile im Tabellenkeller angekommen. Durch das 0:2 in Nürnberg rutschte Hannover sogar auf den Relegationsplatz.
49
19:37
Werder Bremen
Hertha BSC
Ibišević ans Außennetz! Wieder ist es der Bosnier, der einen Ball in den Strafraum aus schwieriger Position auf das Gehäuse bringt: Der Winkel von rechts ist spitz, zudem peilt der Routinier den Abschluss bereits in der Drehung ein. Der Ball kommt trotzdem mit ordentlich Wumms auf den Kasten. Pavlenka wäre wohl nicht rechtzeitig runter gekommen und hat Glück, dass das Leder nur das Außennetz berührt.
47
19:37
Werder Bremen
Hertha BSC
Und Kraft sieht direkt den nächsten Bremer Angriff auf sich zurollen: Eggestein wird in die Schnittstelle rechts in den Strafraum geschickt und kann dort einige Meter gutmachen. Im Zentrum aber verpasst Osako die entscheidenden zwei Meter nach vorne und kommt so nicht an die flache Hereingabe am Fünfmeterraum.
19:35
FC Bayern München
FC Augsburg
Während des Oktoberfests sind die Heimspiele des FC Bayern München ausnahmsweise nicht der größte Besuchermagnet öffentlicher Veranstaltungen in der Landeshauptstadt Bayerns. Häufig fallen sportliche Hochphasen der Roten sowie das größte Volksfest der Welt zeitlich allerdings zusammen. Dies scheint auch in der Saison 2018/2019 der Fall zu sein, schließlich ist mit dem FC Augsburg ein Widersacher zu Gast in Fröttmaning, der zuletzt in Schlingern geraten und mental angeschlagen angereist ist.
46
19:35
Werder Bremen
Hertha BSC
Willkommen zurück im Weser-Stadion! Zur zweiten Halbzeit muss Berlin verletzungsbedingt wechseln: Rune Jarstein hat sich eine Oberschenkelprellung zugegzogen und ist in der Kabine geblieben, Thomas Kraft ersetzt den Schlussmann im Gehäuse der Alten Dame.
46
19:34
Werder Bremen
Hertha BSC
Einwechslung bei Hertha BSC -> Thomas Kraft
46
19:34
Werder Bremen
Hertha BSC
Auswechslung bei Hertha BSC -> Rune Jarstein
46
19:34
Werder Bremen
Hertha BSC
Anpfiff 2. Halbzeit
19:31
FC Bayern München
FC Augsburg
Hallo und herzlich willkommen zu den Spätspielen am Bundesligadienstag! Der FC Bayern München bekommt es im ersten "Wiesn-Heimspiel" mit dem FC Augsburg zu tun. Während der Rekordmeister den fünften Sieg im fünften Match anpeilt, wollen die Fuggerstädter ab 20:30 Uhr ausgerechnet in der Allianz Arena den Negativtrend nach zwei zuletzt zwei Pleiten stoppen.
19:29
Hannover 96
1899 Hoffenheim
Guten Abend und herzlich willkommen zur Englischen Woche in der Bundesliga! Um 20:30 Uhr gastiert die TSG 1899 Hoffenheim heute bei Hannover 96. Gelingt den Niedersachsen am 5. Spieltag der erste Dreier oder setzt sich der Champions-League-Teilnehmer durch?
45
19:22
Werder Bremen
Hertha BSC
Halbzeitfazit:
Wenige Sekunden später beendet Guido Winkmann den ersten Durchgang, den Werder Bremen mit 2:0 für sich entscheidet. Martin Harnik (11.) und Miloš Veljković (45.) brachten die Hausherren im Weser-Stadion in Führung. Und diese Führung ist absolut verdient. Der SVW hat gute Passstafetten anzubieten, dosiert das Tempo im letzten Spielfelddrittel ordentlich und bringt sich so immer wieder in aussichtsreiche Abschlusspositionen. Zur Mitte des ersten Durchgangs schwamm die Hertha, die nicht an die starken Leistungen der Vorwochen anknüpft, so sehr, dass der zweite Treffer in der Luft lag. Erst, als die Alte Dame aufwachte und sich vermehrt nach vorne wagte, schlug Bremen erneut nach einem Standard zu. Wir sind gespannt, ob die Gäste nach dem Seitenwechsel darauf noch eine Antwort finden. Bis gleich!
45
19:17
Werder Bremen
Hertha BSC
Ende 1. Halbzeit
45
19:16
Werder Bremen
Hertha BSC
Tooor für Werder Bremen, 2:0 durch Miloš Veljković
Doch stattdessen erhöht Werder noch vor dem Kabinengang! Bremen bekommt in der Schlussminute des ersten Durchgangs einen Eckstoß zugesprochen: Dieser von Şahin getretene Eckball segelt an die Fünfmeterkante, an dessen Ende Veljković postiert ist. Im Zweikampf mit Stark drückt der 22-Jährige zwar leicht, aber im Rahmen des Erlaubten und setzt sich so schließlich durch. Zentral schlägt der Kopfball im Netz ein, Jarstein kann nur hinterherschauen.
43
19:15
Werder Bremen
Hertha BSC
Kurz vor dem Pausenpfiff wacht die Hertha auf: Javairô Dilrosun ist schneller als Nuri Şahin und lässt den ehemaligen Dortmunder in der Zentrale stehen. Der Jungspund treibt das Leder noch ein paar Meter nach vorne und schließt aus 22 Metern ab. Die Präzision fehlt allerdings noch: Die Kugel rauscht über das Tor, Jiří Pavlenka muss nicht eingreifen.
41
19:13
Werder Bremen
Hertha BSC
Ibišević vergibt die große Chance zum Ausgleich. Plattenhardts Flanke an den Elfmeterpunkt bekommt Werder zwar noch geklärt, in der zweiten Welle gelangt das Spielgerät aber über Dárdai zum Kapitän. Der Stürmer schließt von der Fünfmeterraumgrenze aus der Drehung heraus ab und zielt knapp drüber. Gezählt hätte der Treffer aber nicht, weil der Bosnier bereits bei der Hereingabe im Abseits stand.
40
19:10
Werder Bremen
Hertha BSC
Fünf Minuten sind im schnelllebigen ersten Durchgang noch zu spielen - und noch immer hat die verdiente Bremer Führung aus der Anfangsphase Bestand. Die Gäste von der Spree beteiligen sich mittlerweile zwar mehr an diesem Fußballspiel, sind von ihrer starken Form vom Wochenende aber weiter entfernt.
37
19:08
Werder Bremen
Hertha BSC
Martin Harnik hat richtig Lust auf diese Partie. Der ehemalige Hannoveraner ist nach seinem ersten Treffer für Werder im heimischen Weser-Stadion aufgedreht, geht jedem langen Ball in die Spitze hinterher und provoziert immer wieder kleine Fehler der Berliner.
35
19:06
Werder Bremen
Hertha BSC
Danach sieht es allerdings weiter nicht aus: Erst hat Eggestein auf rechts zu viel Platz, dann ist Kapitän Kruse auf dem linken Korridor völlig unbewacht unterwegs. Glück für die Hertha, dass seine Flanke zu ungenau ist und von Jarstein aus der Luft gefischt werden kann.
34
19:05
Werder Bremen
Hertha BSC
Das Gute aus Sicht der Hauptstädter: Trotz einiger Probleme mit den Tempowechseln der Hausherren steht es weiterhin 'nur' 1:0. Noch ist also mächtig Zeit, den Eindruck der ersten halben Stunde zu korrigieren.
32
19:02
Werder Bremen
Hertha BSC
Während Spiele mit Berliner Beteiligung in der jüngeren Vergangenheit eher zäh daherkamen, riskieren die Hauptstädter in dieser Spielzeit deutlich mehr im Spielaufbau, auch über die Außenpositionen. Von dieser neuen Spielart ist heute wenig zu sehen; die Hertha kommt überhaupt nicht zur Entfaltung und ist über weite Strecken am eigenen Strafraum gefordert.
30
19:01
Werder Bremen
Hertha BSC
Doch weil die Grün-Weißen die Pille durch Kruse im Aufbau schnell wieder verliert, muss Gebre Selassie resolut zur nächsten Ecke klären. Erneut ist der Gastgeber jedoch gut sortiert und bekommt das Leder relativ problemlos aus der Gefahrenzone befördert.
29
19:00
Werder Bremen
Hertha BSC
Während Bremen auf den zweiten Treffer drängt, kann die Alte Dame derzeit kaum für Entlastung sorgen und ist froh über einen Eckstoß, den Lazaro reinbringt, aber keine Gefahr entfachen kann.
26
18:57
Werder Bremen
Hertha BSC
Hertha hat mächtig Dusel! Klaassen legt den Ball diesmal mit dem Kopf elegant aus der Zentrale ab für Harnik. Dieser setzt sich gegen Stark durch und will Jarstein aus 11 Metern per Hackentrick überwinden. Der Schlussmann bleibt zwar Sieger, kann die Pille aber nicht festhalten. So ist es wieder der Niederländer, der den Abpraller direkt verwerten will, das Gehäuse aber verfehlt.
24
18:55
Werder Bremen
Hertha BSC
Klaassen! Şahin hebelt die Murmel aus dem Mittelfeld zentral in Richtung Harnik. Stark ist mit dem Kopf dazwischen, legt das Spielgerät aus dem eigenen Strafraum aber unglücklich in den Fuß von Klaassen. Der Siegtorschütze aus Augsburg nimmt den Ball kurz an und lenkt ihn dann mit links aus 14 Metern auf das Gehäuse - gut einen Meter rauscht er über den Querbalken.
22
18:53
Werder Bremen
Hertha BSC
Der Führungstreffer der Norddeutschen ist zu diesem Zeitpunkt der Partie verdient. Werder investiert mehr, Werder ist griffiger in den Zweikämpfen und kommt vor allem über die starke rechte Angriffsseite immer wieder zu gefährlichen spielerischen Lösungen.
21
18:51
Werder Bremen
Hertha BSC
Gelbe Karte für Javairô Dilrosun (Hertha BSC)
Wieder kommt die Hertha im Zweikampf den entscheidenden Tick zu spät: Javairô Dilrosun legt so Gebre Selassie und darf sich über die Verwarnung ebenfalls nicht beschweren.
19
18:51
Werder Bremen
Hertha BSC
Der Stimmungsboykott, zu dem die Fans in der Anfangsphase als Reaktion auf die englischen Wochen aufgerufen hatten, ist derweil beendet - jetzt passt sich die Temperatur auf den Rängen auch dem Spiel an, wo beide Teams weiter gut einheizen.
17
18:48
Werder Bremen
Hertha BSC
Auch dieser Standard sorgt für Gefahr: Harnik kommt in den Nachwehen des Freistoßes rechts aus spitzem Winkel zum Abschluss und besorgt das vermeintliche 2:0 in den langen Knick, doch der Stürmer stand dabei im Abseits.
16
18:47
Werder Bremen
Hertha BSC
Gelbe Karte für Valentino Lazaro (Hertha BSC)
Lazaro bewirbt sich erfolgreich um die erste Verwarnung des Abends, indem er Augustinsson an der rechten Außenbahn festhält und so zu Recht den Gelben Karton sieht.
14
18:44
Werder Bremen
Hertha BSC
Das 1:0 dürfen die Gastgeber als gutes Omen sehen – noch nie hat Bremen ein Heimspiel gegen Berlin verloren, wenn es 1:0 in Führung gegangen war. Seit 1979 sprangen dann sogar ausschließlich Siege heraus.
11
18:42
Werder Bremen
Hertha BSC
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Martin Harnik
Und infolge eines fälligen Freistoßes geht Werder in Führung! Şahin schlägt die Pille aus dem rechten Halbfeld lang auf den Zweiten Pfosten, wo Moisander richtig steht und das Rund per Kopf in die Mitte drückt. Was dann folgt, ist kurios: Gebre Selassie knallt das Ding aus kurzer Distanz an die Latte. Von dort aus springt der Ball in die Hände von Jarstein, doch Lustenberger haut ihn seinem Keeper beim Rettungsversuch wieder aus den Pranken. Harnik schaltet am schnellsten und drückt die Pille mit rechts aus kurzer Distanz über die Linie. 1:0!
10
18:41
Werder Bremen
Hertha BSC
Auch nach zehn Minuten kocht das Geschehen weiter hoch: Nachdem beide Mannschaften ihre ersten Bemühungen in Sachen Torannäherung gewagt haben, stecken sie derzeit vor allem das Feld um Guido Winkmann ab. Viele intensive Zweikämpfe prägen das Geschehen.
8
18:39
Werder Bremen
Hertha BSC
Zumindest aus Sicht der Statistik liegt der kleine Vorteil bei den Hausherren: Bremen ist aktuell gegen kein anderes Team so lange ungeschlagen wie gegen Hertha, kassierte in den letzten vier Spielen gegen die Berliner insgesamt nur ein Gegentor. Allerdings: In der letzten Saison teilte man sich in beiden Spielen die Punkte.
6
18:36
Werder Bremen
Hertha BSC
Wuchtiger Beginn in Bremen! Diesmal ist es zunächst Harnik, der nicht lange fackelt und von der Strafraumkante nach kurzer Ballannahme direkt abzieht. Kurz darauf prüft erneut Eggestein Jarstein im Kasten der Alten Dame. Hier ist direkt richtig Feuer drin.
4
18:35
Werder Bremen
Hertha BSC
Auch auf der anderen Seite deutet sich früh erste Gefahr an: Theodor Gebre Selassie leitet das Leder von rechts aus der Luft elegant mit dem ersten Ballkontakt weiter in den Fuß von Maximilian Eggestein. Der 21-Jährige zieht an die Grundlinie und will von dort aus die Pille in die Mitte leiten, doch Rune Jarstein ist dazwischen und begräbt das Leder unter sich.
3
18:34
Werder Bremen
Hertha BSC
Wie angekündigt verändert sich auch die erste Elf der Berliner: Karim Rekik rückt nach überstandener Achillessehnenverletzung zurück in die Innenverteidigung und ist damit ebenso neu dabei wie Palko Dárdai. Der Sprössling des Trainers kommt zu seinem ersten Bundesliga-Starteinsatz. Salomon Kalou rückt für den 19-Jährigen zunächst auf die Bank, soll aber im Laufe des Spiels noch eingesetzt werden, erklärte Pál Dárdai. Nicht im Kader ist der verletzte Marko Grujić, Fabian Lustenberger übernimmt die Position des Strippenziehers im Mittelfeld.
2
18:33
Werder Bremen
Hertha BSC
Die erste Offensivaktion gehört den Gästen: Augustinsson sieht nur die Hacken von Lazaro, der die rechte Flanke beackert. Als es zum Zusammenspiel mit Ibišević kommt, versuchen es die Herthaner elegant mit Hackentrick, bleiben im Strafraum aber hängen.
1
18:32
Werder Bremen
Hertha BSC
Florian Kohfeldt hat sich für drei personelle Änderungen entschieden: Neuzugang Nuri Şahin feiert sein Startelfdebüt für Werder und ersetzt Philipp Bargfrede auf der Sechs. Zudem beginnen Martin Harnik und Yuya Osako auf den offensiven Außenbahnen für Florian Kainz und Claudio Pizarro. Bargfrede, Kainz und Pizarro bekommen eine Verschnaufpause zugesprochen und nehmen allesamt auf der Bank Platz.
1
18:31
Werder Bremen
Hertha BSC
Vierter gegen Zweiter – die Begegnung zwischen Bremen und Berlin läuft!
1
18:31
Werder Bremen
Hertha BSC
Spielbeginn
18:30
Werder Bremen
Hertha BSC
Max Kruse gewinnt die Seitenwahl gegen Vedad Ibišević, entsprechend wird die Hertha das Match von links nach rechts eröffnen. Viel Spaß beim Spiel!
18:28
Werder Bremen
Hertha BSC
Es ist angerichtet: Die Fans haben sich bereits eingesungen und die Protagonisten werden soeben vom Schiedsrichtergespann auf das Grün begleitet. Beide Mannschaften sind traditionell gekleidet unterwegs: Werder in grünen Trikots und weißen Hosen, die Herthaner in blau-weiß gestreift.
18:12
Werder Bremen
Hertha BSC
Als hauptverantwortlicher Referee ist Guido Winkmann im Weser-Stadion im Einsatz. Der 44 Jahre alte Polizeibeamte aus Kerken kommt dabei zu seinem zweiten Bundesligaeinsatz der laufenden Saison und dem insgesamt 126. in seiner Karriere. Dem Schiedsrichter assistieren Christian Bandurski und Thomas Stein. Zudem fungiert Benedikt Kempkes als Vierter Offizieller. Als Video-Assistent in Köln kommt Harm Osmers zum Einsatz, ihm steht Robert Kempter zur Seite.
18:05
Werder Bremen
Hertha BSC
Nach Siegen gegen Nürnberg (1:0), Schalke (2:0) und nun auch Gladbach sowie dem Remis beim VfL Wolfsburg (2:2) ist der beste Saisonstart der Vereinsgeschichte perfekt – und die Alte Dame reist mit entsprechend breiter Brust an die Weser. Allerdings auch mit ein paar Personalproblemen, wie Trainer Pál Dárdai im Vorfeld bestätigte. "Wir müssen überlegen, ob wir rotieren, weil das Programm mit Spielen am Dienstag und Freitag nicht einfach ist", hat der Ungar auch schon das kommende Heimspiel gegen den FC Bayern München im Blick.
17:53
Werder Bremen
Hertha BSC
Ähnlich viele Gänsehautmomente erlebten die Hauptstädter jüngst beim 4:2-Heimerfolg gegen Borussia Mönchengladbach. Nach dem Rückstand durch einen verwandelten Elfer von Thorgan Hazard antwortete die Hertha mit einem Doppelschlag durch Vedad Ibišević und Valentino Lazaro innerhalb von vier Minuten. Nach der Pause traf Kapitän Ibišević erneut, ehe Ondrej Duda nach Gladbachs Anschluss durch Alassane Pléa die Entscheidung besorgte.
17:50
Werder Bremen
Hertha BSC
Das umkämpfte 3:2 in Augsburg glich für die Norddeutschen einer rasanten Achterbahnfahrt: Kapitän Max Kruse und Maximilian Eggestein legten für den SVW vor, ehe Ja-Cheol Koo und Philipp Max den FCA auf Punkte hoffen ließen – nach einem Patzer von Keeper Fabian Giefer aber stand Davy Klaassen genau richtig und markierte den viel umjubelten Siegtreffer.
17:42
Werder Bremen
Hertha BSC
Das hat auch Cheftrainer Florian Kohfeldt erkannt. Der Trainer attestierte seiner Mannschaft zwar die richtige Einstellung, insgesamt aber sieht er spielerisch noch Potential und bittet um Zeit. "In Puncto Leistung gab es gute Phasen und Phasen, an denen wir noch arbeiten müssen. Wir müssen uns während des Spiels einfach mehr vom Spielstand lösen, unser eigenes Spiel durchdrücken", so Kohfeldt.
17:35
Werder Bremen
Hertha BSC
Auch wenn es für eine Gesamtprognose noch deutlich zu früh ist, zeigt der Saisonstart: Die Moral stimmt bei den Teams von der Weser und der Spree. Entsprechend gehen die beiden noch ungeschlagenen Mannschaften mit hohem Respekt an die Aufgabe im Weser-Stadion heran. "Hertha hat ganz stark begonnen, aber wie alle Heimspiele wollen wir auch das Duell mit Berlin gewinnen. Es wird ein schwieriges Spiel zweier guter Teams", sagt der Bremer Siegtorschütze des vergangenen Wochenendes in Augsburg (3:2), Davy Klaassen. Und Offensivkollege Martin Harnik ergänzt: "Hertha wird ein harter Gegner, aber wir spielen zuhause, wollen unsere Serie ausbauen und vor allem spielerisch den nächsten Schritt machen. Da gibt es noch Luft nach oben."
17:34
Werder Bremen
Hertha BSC
Dass das Duell zwischen Werder Bremen und Hertha BSC am frühen Abend eine Art Spitzenspiel ist, damit hätten wohl vor Saisonstart nur die eingefleischtesten Anhänger der Clubs gerechnet. Doch die Tabelle nach vier Spieltagen zeigt genau das: Der SV Werder Bremen ist mit acht Punkten auf dem vierten Tabellenplatz angesiedelt; noch besser startete die Alte Dame aus Berlin, die mit zehn Zählern auf Platz zwei rangiert.
17:22
Werder Bremen
Hertha BSC
Hallo und ein herzliches Willkommen zur englischen Woche in der Bundesliga am Dienstagabend. Den Auftakt der Wochenspiele machen die beiden stark in die Saison gestarteten Teams Werder Bremen und Hertha BSC - ab 18:30 Uhr dreht sich das Rund im Weser-Stadion.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.