Sie sind hier:

Schalke probt für die Zeit nach Goretzka

15. Spieltag: Gladbach - Schalke

Das Topspiel am Samstag (18.30 Uhr, ab 23:30 Uhr im Sportstudio) zwischen Gladbach und Schalke findet ohne den verletzten Leon Goretzka statt. Für S04 eine gute Gelegenheit, sich für die Zeit danach – falls der einzige Star geht – vorzubereiten.

Schalke
Bleibt er oder geht er? Schalkes Topspieler Leon Goretzka (Mitte) Quelle: imago

Barcelona, Bayern oder doch lieber Manchester: Leon Goretzka scheint die Qual der Wahl zu haben, sich seinen nächsten Klub unter den besten Adressen im Weltfußball aussuchen zu können. Doch noch hat der FC Schalke nicht die Hoffnung aufgegeben, seinen Vizekapitän halten zu können. Zehn bis zwölf Millionen Euro Jahresgehalt soll Christian Heidel geboten haben, um den Confed-Cup-Sieger den Verbleib in Gelsenkirchen schmackhaft zu machen - fünf Millionen mehr als Klaas-Jan Huntelaar, bis zu seinem Weggang nach Amsterdam im vorigen Sommer der Bestverdiener im S04-Kader.

Kein Einsatz mehr bis zur Winterpause

Doch wenn man Goretzkas Worten Glauben schenken soll, geht es dem 22-Jährigen gar nicht um den dicksten Vertrag. "Es sind einfach extrem viele Dinge, die eine Rolle spielen. Um Geld geht es mir überhaupt nicht. Ich muss für mich selbst herausfinden, was der nächste Schritt sein muss", sagte der Nationalspieler noch nach dem jüngsten Schalker 2:2 gegen den 1. FC Köln. Goretzkas Haltung ist klar: "Ich bin ein Mensch, der das sehr akribisch macht."

Es war das letzte Mal in diesem Jahr, dass ihn die Fans in Aktion auf dem Platz erleben durften. Goretzka fällt mindestens bis zur nahenden Winterpause wegen erneuter Beschwerden im linken Unterschenkel aus. Eine Stressreaktion des Knochens setzte ihn zuletzt schon für vier Wochen und drei Partien außer Gefecht, ehe Goretzka zum bestmöglichen Zeitpunkt ein fulminantes Comeback in Königsblau feierte: beim 4:4-Wahnsinn in Dortmund.

Unverzichtbarer Stabilisator

Kein Spiel hätte den unschätzbaren Wert des Ausnahmekönners besser unterstreichen können als dieses Derby vor zwei Wochen. Der zuvor angeschlagene BVB führte den als "neue Nummer eins im Pott" angereisten Nachbarn eine halbe Stunde lang mit 4:0 vor, ehe S04-Trainer Domenico Tedesco die Weichen entscheidend in die andere Richtung drehte: Neben dem groß aufspielenden Wirbelwind Amine Harit brachte er Schalkes unverzichtbaren Stabilisator - Goretzka.

Auch wenn Schalke vom zehnten bis zum zwölften Spieltag ohne Goretzka einen Lauf hatte und sieben Punkte holte, ist die Truppe natürlich nicht die gleiche, wenn der beste Mann fehlt. Was das für die Zukunft bedeutet, falls Goretzka seinen geliebten Ruhrpott verlässt, ist klar: Heidel muss für viel Geld einen Spieler mit ähnlicher Qualität holen oder darauf hoffen, dass der bisweilen launische und derzeit ebenfalls angeschlagene Algerier Nabil Bentaleb die Lücke zumindest annähernd schließen kann. "Wir haben alles getan, um ihm zu zeigen, dass er für uns extrem wichtig ist, und das wir glauben, dass es das Beste für ihn ist, hier zu bleiben. Der Ball liegt jetzt bei Leon", klärt Heidel auf. Eine Verlängerung des Vertrages bedeutet für den Ex-Mainzer auch nicht zwangsläufig, "dass er bis 2027 hier spielt".

Abschreckendes Beispiel Draxler

Ein Denkmodell: Goretzka kommt zu dem Entschluss, dass ein Weggang zu einem oben genannten Topklubs zu früh für ihn kommt und er sich die Konkurrenzsituation mit lauter Stars noch nicht zutraut. Sein ehemaliger Mitspieler Julian Draxler ist da bei Paris St. Germain sicherlich ein abschreckendes Beispiel, wie dicht Höhenflug und Fall eines Hochtalentierten beieinander liegen.

Um im gewohnten Umfeld weiter zu reifen, unterschreibt also Goretzka beim wieder erstarkten FC Schalke einen neuen Vertrag mit zum Beispiel drei Jahren Laufzeit und festen Ausstiegsklauseln. Für den Verein und Spieler eine perfekte Lösung, aber vorerst noch ein Wunschszenario vieler Fans.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.