Sie sind hier:

Fohlen auf der Suche nach Souveränität

Fußball-Bundesliga | Topspiel Gladbach - Bayern

Die Gladbacher Borussia hat im Februar ihren Erfolgsfaden verloren. Der komfortable Vorsprung im Rennen um die Plätze in der Königsklasse schmilzt dahin, deshalb hat Trainer Dieter Hecking seinen Spielern vor der Partie gegen Bayern München (Samstag, 18.30 Uhr) ins Gewissen geredet.

Fußball-Bundesliga: Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach) beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt
Christoph Kramer (Borussia Mönchengladbach) beim Spiel gegen Eintracht Frankfurt
Quelle: ap/Michael Probst

In den vergangenen beiden Heimspielen haben die Gladbacher Fans eine gewisse Übung in munterem Trotz entwickelt. Jeweils knapp zehn Minuten vor Schluss intonierten sie gegen Berlin und Wolfsburg fröhlich ihr Bekenntnis "Borussia, we love you." 0:3 lag ihr Team, in der eigenen Arena zuvor zwölf Mal in Folge erfolgreich, da bereits jeweils zurück.

Höhnische Fans

Und als die Zuschauer am vergangenen Samstag, direkt nach dem dritten Wolfsburger Treffer, scharenweise zu den Ausgängen strömten, sang der standfeste Teil der Gefolgschaft den Flüchtenden höhnisch hinterher: "Auf Wiedersehen."

Die Stimmung am Niederrhein ist nach zuletzt drei Partien ohne Sieg etwas angespannt, entsprechend musste Dieter Hecking in seinem Fohlenstall vor dem Wochenendbesuch der Bayern verstärkt für Ruhe und Ordnung sorgen.

Er werde nicht alles in Frage stellen, aber ein paar Dinge ansprechen, betonte Gladbachs Trainer - den nach dem Traumstart ins neue Jahr (drei Siege in den ersten drei Spielen) vor allem die aktuelle Ergebnis-Krise und deren Genese beschäftigt: "Der Verlauf ist das, was einen umtreibt."

Wild und wenig souverän

Denn bei allen vergebenen Topchancen: Hecking und auch seinem aufmerksamen Kapitän Lars Stindl ist nicht entgangen, dass die Gladbacher beim 0:3 gegen Hertha schon auf das erste Gegentor ungewohnt wild und wenig souverän reagierten.

Und dass sie beim 0:3 gegen Wolfsburg in der Offensive in den entscheidenden Situationen eine Umständlichkeit an den Tag legten, die ihnen in der famosen Hinserie völlig fremd war.

Quietschendes Scharnier

Den Stürmern Alassane Plea und Thorgan Hazard, die im Herbst noch wie auf Bestellung trafen, kam in den zurückliegenden Wochen der Torinstinkt erkennbar abhanden.

Beim belgischen Nationalspieler Hazard, vor kurzem zum dritten Mal Vater geworden, erkundigte sich Hecking unter der Woche sogar, ob er zu Hause gerade etwas zu wenig Schlaf abbekomme.

Zudem benötigt auch das quietschende Scharnier zwischen Angriff und offensivem Mittelfeld, in dem Vorrunden-Aufsteiger Jonas Hofmann zuletzt zwei Mal wegen einer Knöchelverletzung fehlte, wieder etwas Öl.

Ganz zu schweigen von den folgenschweren Tiefschlafphasen, die sich die Verteidiger Nico Elvedi und Oscar Wendt gegen Wolfsburg genehmigten - und über die Hecking sagt: "Solche Gegentore dürfen einer guten Mannschaft nicht passieren."

Unangenehmer roter Faden

Von den zarten Meisterschaftshoffnungen, die Anfang Februar noch keimten, ist deshalb nun keine Rede mehr. Sondern eher von dem Punktepolster, das man im Kampf um die Champions-League-Plätze auf die Konkurrenz noch immer habe. Das aber dünner geworden ist: Die kürzlich noch zehn Punkte Vorsprung auf Rang fünf sind in Windeseile auf die Hälfte zusammengeschmolzen, eine weitere Pleite gegen den FC Bayern könnte die aufkommende Nervosität zusätzlich anfachen.

Dabei sind Bank-Chef Hecking die Konzentrationsschwächen und die verlorengegangene Selbstverständlichkeit und Leichtigkeit im Team nicht verborgen geblieben. "Das zieht sich wie ein roter Faden durch die letzten Spiele", bemängelte der 54-Jährige und verordnete sich vor dem Gastspiel der Bayern selbst klare Ansagen an sein Rasenpersonal: "Wir müssen die Jungs schon darauf einstellen, wieder die richtige Konsequenz an den Tag zu legen."

Fr, 05.08.2022
Fr, 05.08.2022
20:30
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
-:-
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
Sa, 06.08.2022
Sa, 06.08.2022
15:30
FCU
Union Berlin
1. FC Union Berlin
-:-
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Sa, 06.08.2022
15:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Sa, 06.08.2022
15:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
-:-
Werder Bremen
Werder
SVW
Sa, 06.08.2022
15:30
BOC
Bochum
VfL Bochum
-:-
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sa, 06.08.2022
15:30
FCA
Augsburg
FC Augsburg
-:-
SC Freiburg
Freiburg
SCF
Sa, 06.08.2022
18:30
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
-:-
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
So, 07.08.2022
So, 07.08.2022
15:30
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
-:-
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
So, 07.08.2022
17:30
KOE
Köln
1. FC Köln
-:-
FC Schalke 04
Schalke
S04
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
11. FC Köln1. FC KölnKölnKOE00000:000
11. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU00000:000
11. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0500000:000
11899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG00000:000
1Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0400000:000
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB00000:000
1Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG00000:000
1Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB00000:000
1Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE00000:000
1FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA00000:000
1FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0400000:000
1Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC00000:000
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL00000:000
1SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF00000:000
1VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB00000:000
1VfL BochumVfL BochumBochumBOC00000:000
1VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB00000:000
1Werder BremenWerder BremenWerderSVW00000:000
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Der Liveticker hat noch nicht begonnen.
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.