Ken im Anflug, Mourinho vor Abflug?

Die Sport-Tweets der Woche

Das "aktuelle Sportstudio" twittert - jetzt unter neuer Adresse und zertifiziert! Und da haben wir es gleich mal "krachen" lassen: eine Einladung um die Welt geschickt und wie immer Stellung bezogen zu den brisanten Sportthemen.

Pique, Fabregas, Puyol
Pique, Fabregas, Puyol Quelle: twitter

Aber aus traurigem Anlass müssen wir diese Twitterschau mit einem tragischen Ereignis beginnen. Bei schweren Fan-Ausschreitungen in Ägypten kamen Mitte dieser Woche mindestens 70 Menschen ums Leben. Nach dem Spiel Al-Masri Port Said gegen Al-Ahly Kairo stürmten Wahnsinnige den Platz im Port Said Stadium, machten Jagd aufeinander und Jagd auch auf die Spieler. Panik brach aus, zahlreiche Menschen wurden auf den Tribünen niedergetrampelt.

Fußballwelt unter Schock

Die ganze Fußballwelt steht unter Schock. Die Spieler, die diese Gewalt erleben mussten, wollen nie wieder einen Fußballplatz betreten. Via Twitter bekundeten auch zahlreiche Sportstars ihr Mitgefühl mit den Opfern, äußerten Unverständnis und Ratlosigkeit.


Stellvertretend für alle brachte es Barca-Mittelfeldmann Cesc Fabregas treffend auf den Punkt (@cesc4official): "So sad and devasting what happened in Egypt. Football is meant to be a fun experience. Just terrible what some mindless people do."

Zwei Trainertypen

Schwer, einen Übergang zu finden zu Nachrichten aus dem Sport angesichts der schrecklichen Bilder aus Ägypten. Versuchen wir es mit einem O-Ton von Meistertrainer Pep Guardiola, der diese Woche beeindruckend Bodenhaftung und eine klare Sicht auf die Welt offenbarte (@barcastuff): "There are 5 million people who don't have a job in Spain, so why would we complain if we're not given a penalty?"

Diese Gelassenheit wünschen wir von Herzen seinem portugiesischen Trainerkollegen José Mourinho. Der hatte sich wieder mal gar nicht im Griff nach dem Ausscheiden im Königspokal. Ganz im Gegensatz zu dem sportlich glänzenden Auftritt seiner Mannschaft um den Kreativen Mesut Özil nutze der ehemalige Barca-Cotrainer seine Ortskenntnisse und erwartete den Schiedsrichter in der Tiefgarage des Camp Nou - um ihn zu beleidigen. Den Fotobeleg sowie die Bestätigung der kolportierten Schmähungen durch seinen persönlichen Sprecher via Twitter haben wir veröffentlicht, jetzt langt's dann aber. Wir sagen @ZDFsportstudio: "Es reicht, Mou. Großer Trainer, schlechter Verlierer! Geh oder bleibe, mach was du willst - aber tu es mit Würde!"

Proofed und eine Einladung um die Welt

Hoffen wir also das Beste und kommen zu den guten Neuigkeiten, und zwar in Sachen Social Media und "sportstudio": wir heißen jetzt @ZDFsportstudio - und wir sind proofed. Nichts Schlimmes, wir haben jetzt nur ein kleines grünes Häkchen, das so genannte Echtheitszertifikat. Also (fast) alles beim Alten, keine Sorge - wir twittern weiter alles Wissenswerte rund um die Sendung und die Redaktion.

Das Spannendste der letzten Woche war dabei unsere Einladung an den Motocrosser @KenRoczen94. Und zwar via Twitter, denn der gebürtige Thüringer und jüngste Motocross-Weltmeister aller Zeiten (2011 mit 17) lebt und trainiert mittlerweile in den USA. Toller Typ, tolle Story. Und eine spannende Diskussion bei den Kollegen vom @crossmagazin - die machten unsere Twitter-Einladung und die folgende Konversation kurzerhand zum Thema.

Einladung Ken Roczen
Einladung Ken Roczen
Einladung Ken Roczen twitter das aktuelle sportstudio
Einladung Ken Roczen 2 Quelle: twitter

Professionell und positiv die Reaktion von k-roc und seinem Manager Bert Poensgen (@Bert3107), der ebenfalls gut hörbar allen Kritikern eines "sportstudio"-Besuches mitteilte: "Quatsch, stehe in engem Kontakt für eine langfristige Planung, Ken's Besuch wenn immer möglich zu realisieren." Wir drücken jedenfalls die Daumen für alle kommenden Trainings- und Wettkampfrunden - keep on rolling, champ! - und arbeiten weiter am Terminplan.

Geister-Interview und Kälteeinbruch

Journalistisch Interessantes passierte am Ende der Woche, als das Fußballfachmagazin "Kicker" mit einem ganzseitigen Tevez - Interview aufwartete. England-Experte Rafi @honigstein ließ sich flugs das Interview zuschicken, und wenige Minuten und einen Anruf beim Spieleragenten später das Dementi von Tevez: "Kein Interview gegeben, auch nicht dieser deutschen Zeitung." Upps, "Kicker"! Sergio Levinsky, der Interviewer, hat jedenfalls einen beeindruckenden Internetauftritt. Vielleicht ja alles nur ein Mißverständnis.

Display
Display Quelle: ,twitter

Bleiben noch ein paar Schnappschüsse der Woche: S04er @AlexBaumjohann twitterte die Kälteanzeige seines Autodisplays und verkündete den Wintereinbruch in Deutschland. Und so wissen wir jetzt auch, welche Musik bei Alex auf dem Weg zum Training läuft - alles ok!

Puyol Junior

Ok war es diese Woche auch für die Kicker vom FC Barcelona nach dem Auswärtsunentschieden gegen Valencia in der "copa del rey" - @Carles5puyol gratulierte noch aus der Kabine gemeinsam mit Brummschädel Cesc Fabregas dem Geburtstagskind @3gerardpique zum 25. Geburtstag und setzte eine wahre Glückwunsch-Lawine in Gang.

Mini Carles Puyol
Mini Carles Puyol Quelle: twitter

Stunden vorher hatte Pujol selbst allen Grund zum Lachen, als ihm Fans ein Foto (s)eines "Sohnes" zukommen ließen - aufgenommen in der DomRep. Wir sagen @ZDFsportstudio: "Ganz der Carles!"

"Magische Dreieck"

Und apropos Überraschung: die leisten wir uns diese Woche mal in Sachen Gästeeinladung im Sportstudio. Es geben sich die Ehre die Herren Balakow, Elber und Bobic, das sogenannte "magische Dreieck" aus besseren Stuttgarter Fußballtagen. Wir schauen zurück - und nach vorn. Fredi Bobic, der Stuttgarter Manager, wird natürlich auch zu den aktuellen Problemen des VfB Stellung nehmen.

Wir hoffen auf eine spannende Runde. Und erwarten wie immer eure Reaktionen, Ideen und Anregungen zur Sendung. Bis dahin sagen wir @ZDFsportstudio: "Folgt uns, wie auch immer ihr uns seht!"

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet