Sie sind hier:

Mentalität statt Edeltechnik gefragt

Fußball | FC Bayern - Dortmund

Der FC Bayern empfängt den BVB im Topspiel der Bundesliga wegen der jüngsten Turbulenzen und seiner Notabwehr fast schon als gefühlter Außenseiter. Übergangstrainer Hansi Flick setzt nach den jüngeren Tiefschlagen beim Personal auf bekannte Tugenden.

Thomas Müller und Leon Goretzka (re.).
Thomas Müller und Leon Goretzka (re.).
Quelle: dpa

Wann immer sich der FC Bayern und Borussia Dortmund in der jüngeren Vergangenheit begegneten, war das Bohei groß. Stets firmierte der Vergleich als Gipfeltreffen, als weltweit beachtetes Nonplusultra der Bundesliga zwischen dem Branchenführer und Herausforderer. Sogar im nachrangigen Supercup, den Dortmund im August durch ein 2:0 gewann.

Übergangslösung

Auch an diesem Samstag wird das Topspiel der Bundesliga rund um den Globus von TV-Sendern ins Programm gehoben und als Spektakel inszeniert. Weil aber beide Titelkandidaten im bisherigen Saisonverlauf schon einige Turbulenzen durchlebten und trotz zwischenzeitlicher Erfolge weiterhin hinter den eigenen Erwartungen zurückbleiben, liegt das Etikett Krisengipfel gar nicht so fern. Und da die Bayern zuletzt mehrfach grundlegende Defizite zeigten, treten sie im zweiten Spiel unter Übergangstrainer Hansi Flick fast schon in einer neuen Rolle gegen Dortmund an. Also als beinahe gefühlter Außenseiter, da die Formkurve des BVB zuletzt bereits nachhaltiger nach oben zeigte.

Flick weiß, dass solch ein Denken bei den Mia-san-mia-Bayern tabu ist. „Wir wollen gewinnen und können ein weiteres Zeichen setzen“, sagte der 54-Jährige. „Bis auf Weiteres“ wurde Niko Kovacs vorheriger Assistent zum Cheftrainer befördert und könnte seine neue Rolle womöglich bis zum Winter oder gar Sommer ausfüllen, bis die Bayern eine langfristige Nachfolgelösung gefunden haben.

Mit Abwehr-Provisorium gegen BVB

Ginge es nach den Wettanbietern und jüngsten Vergleichen, sind die Bayern auch jetzt klarer Favorit. 5:0, 6:0, 4:1, 5:1, 2:1 oder summiert mit 22:3-Toren gewannen sie die zurückliegenden fünf Liga-Heimspiele gegen Dortmund. Andererseits werden sie den offensivfreudigen Westfalen wegen der Verletzungen von Niklas Süle und Lucas Hernández sowie der Rotsperre von Jérôme Boateng mit einem Abwehr-Provisorium entgegentreten. Mit den beiden Aushilfs-Innenverteidigern Javier Martínez (hauptamtlich defensiver Mittelfeldspieler) und David Alaba (hauptamtlich Linksverteidiger) sowie den talentierten, aber Schwankungen unterworfenen Außenverteidigern Benjamin Pavard und Alphonso Davies.

Dass Mats Hummels im Sommer abgegeben wurde und nun den Abwehrchef beim BVB gibt, fügt sich ins Bild der geschwächten Münchner Abwehrkräfte. Dieser Eindruck hatte sich allerdings auch schon in der Vorsaison mit Süle, Boateng und Hummels eingestellt. Flick freute sich auch wegen der Not-Defensive umso mehr, bei seinem Debüt gegen Piräus (2:0) am Mittwoch einen stabilen Auftritt und das erste Zu-Null-Spiel nach acht Partien mit 17 Gegentoren, darunter das jüngste 1:5 in der Liga gegen Frankfurt, bilanzieren zu können. Im Hinblick auf Dortmund „war es für mich wichtig zu sehen, wie die Vier harmonieren“, sagte er über die Abwehrkette, nebenbei die zwölfte im 17. Pflichtspiel, „das haben sie richtig gut gemacht. Wir haben wenig zugelassen.“ Unterstützt von Joshua Kimmich und Leon Goretzka im defensiven Mittelfeld sowie den anderen Kollegen, die sich am Verteidigen im Verbund beteiligten, anders als zuvor in vielen wackeligen Spielen. Allerdings stellte Piräus einen sehr harmlosen Herausforderer dar.

Thiago und Coutinho außen vor

Es hat bei aller Notwendigkeit fast etwas von einer Außenseiter-Taktik, wenn nun der Schwerpunkt darauf liegt, stabil zu stehen und auf Mentalitätstypen wie Goretzka und Thomas Müller zu setzen statt auf die zuletzt allerdings auch abgetauchten Edeltechniker Thiago und Philippe Coutinho. Doch unabhängig von Krisen, Taktik und Aufstellung erwartet Kapitän Manuel Neuer „wie immer ein Duell auf Augenhöhe“. Der Torwart sagte: „Da ist es ganz egal, wer wo in der Tabelle steht. Der deutsche Klassiker hat seine eigenen Gesetze.“ Auf diese verweisen sonst vor allem Außenseiter im Pokal.

Fr, 22.11.2019
Fr, 22.11.2019
20:30
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
-:-
SC Paderborn 07
Paderborn
SCP
Sa, 23.11.2019
Sa, 23.11.2019
15:30
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
-:-
SC Freiburg
Freiburg
SCF
Sa, 23.11.2019
15:30
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
-:-
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Sa, 23.11.2019
15:30
SVW
Werder
Werder Bremen
-:-
FC Schalke 04
Schalke
S04
Sa, 23.11.2019
15:30
F95
Düsseldorf
Fortuna Düsseldorf
-:-
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
Sa, 23.11.2019
15:30
FCU
Union Berlin
1. FC Union Berlin
-:-
Borussia Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
Sa, 23.11.2019
18:30
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
-:-
1. FC Köln
Köln
KOE
So, 24.11.2019
So, 24.11.2019
15:30
FCA
Augsburg
FC Augsburg
-:-
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
So, 24.11.2019
18:00
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
-:-
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG1181224:111325
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1163229:121721
3FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB1163229:161321
4SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1163220:12821
51899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1162316:14220
6Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1154223:15819
7FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041154220:14619
8Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB041153317:15218
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1152421:16517
10VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1145211:10117
111. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1141613:17-413
12Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1132617:21-411
13Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF951132615:19-411
14Werder BremenWerder BremenWerderSVW1125418:24-611
15FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1124513:24-1110
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051130812:30-189
171. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1121810:23-137
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP1111911:26-154
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Der Liveticker hat noch nicht begonnen.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.