Sie sind hier:

Schalke vor fünf Endspielen

Fußball-Bundesliga, 30. Spieltag: Schalke 04 - TSG Hoffenheim

Beim FC Schalke 04 geht die Angst um. Im Heimspiel heute (20.30 Uhr/ab 22.45 Uhr im aktuellen sportstudio) gegen Hoffenheim müssen die völlig verunsicherten Knappen um Interimstrainer Huub Stevens unbedingt punkten, sonst droht der Abstieg.

Clemens Tönnies und Peter Peters (v.l.n.r.) im Stadion
Clemens Tönnies und Peter Peters (v.l.n.r.)
Quelle: imago images / Sven Simon

Fünf Spieltage vor Saisonschluss hat der auf Platz 15 abgestürzte Vorjahres-Vizemeister zwar sechs Zähler Vorsprung auf den Relegationsrang. Nach den zuletzt gezeigten Leistungen fragen sich aber Fans und Experten, wie und gegen wen diese Mannschaft überhaupt noch etwas holen soll.

Hausgemachte Krise

Auch der von den eigenen Anhängern zum S04-Jahrhunderttrainer gewählte Huub Stevens hat als Nachfolger von Domenico Tedesco das Ruder nicht herumreißen können.

Die Krise des Champions-League-Achtelfinalisten allerdings ist keine Momentaufnahme, sondern droht den stolzen Traditionsklub im Kampf um die besseren Plätze auf Jahre zurückzuwerfen - und vor allem ist sie hausgemacht.

"Der Fisch stinkt vom Kopf her" heißt es oft, wenn in einer Organisation ganz oben Fehler gemacht werden, die bis nach unten hin die komplette Struktur schwächen. Dieses Problem trägt auf Schalke den Namen Clemens Tönnies. Der Unternehmer ist seit 1994 Mitglied des S04-Aufsichtsrats, seit 2001 führt er das Gremium ununterbrochen an.

Viele Trainerentlassungen

In diese nunmehr 18-jährige Amtszeit fallen seit dem Weggang eben jenes Huub Stevens nach dem DFB-Pokalsieg 2002 insgesamt 14 Trainerentlassungen, dabei sind Übergangslösungen wie Oliver Reck, Mike Büskens oder Seppo Eichkorn gar nicht mitgerechnet.

Außerdem wurde nach dem Rausschmiss der inzwischen verstorbenen Managerlegende Rudi Assauer fünfmal der Sportvorstand ausgetauscht. Kontinuität auf Führungsebene beweisen die Gelsenkirchener hingegen nur in Person von Tönnies und Geschäftsführer Peter Peters, der bereits seit 1992 dabei ist.

Verheerende Fehlplanungen

Vergleichbare Hire-and-Fire-Praktiken haben sich in der Bundesliga in dieser Zeit nur der VfB Stuttgart und der Hamburger SV geleistet - der eine Verein war zwischenzeitlich in die zweite Liga abgestiegen und aktuell Schalkes Konkurrent um den Strohhalm Relegation, der andere müht sich gerade zum Wiederaufstieg in die erste Klasse.

In Gelsenkirchen sind ganz frisch der vor knapp einem Jahr noch rauschend gefeierte Jungcoach Domenico Tedesco und der 2016 aus Mainz geholte Christian Heidel gescheitert.

Mit Heidel sollte ja alles anders werden auf Schalke, bei seiner Vorstellung versprach Tönnies, sich endlich aus dem operativen Geschäft, und vor allem dessen öffentlicher Bewertung, heraus zu halten.

Heidel wurde zum starken Mann gemacht, die Konsequenzen sind verheerend: In zweieinhalb Jahren durfte der 55-Jährige über 150 Millionen Euro für neue Spieler ausgeben, dem gegenüber stehen Transfereinnahmen in Höhe von etwas mehr als 110 Millionen Euro. Die teuersten Flops im aktuellen Kader heißen Breel Embolo (26,5 Mio), Sebastian Rudy (16), Yevhen Konoplyanka (12,5) und Omar Mascarell (10), keiner von ihnen hat bisher sich als Verstärkung erweisen.

Abstieg wäre Worst Case

Um in Zukunft wieder in der Tabelle weiter vorne und damit um einen internationalen Startplatz mitspielen zu können, muss der neue Sportvorstand Jochen Schneider nach dem Saisonende für neue Spieler wieder richtig Geld in die Hand nehmen.

Voraussetzung: Der Worst Case, sprich der Abstieg in die zweite Liga, kann vermieden werden. Wie dringend am Samstag Punkte gegen Hoffenheim sind, wissen die Königsblauen übrigens schon vor dem Anpfiff am Abend. Um 15.30 Uhr empfängt der FC Augsburg den VfB Stuttgart. Bei einem Auswärtssieg des Tabellendrittletzten zieht sich die Schlinge noch enger um Schalkes Hals.

Clemens Tönnies könnte also bis zur Jahreshauptversammlung am 30. Juni, auf der er von den Mitgliedern wiedergewählt werden möchte, die Luft ausgehen. Auch für ihn sind die nächsten fünf Spiele lauter Endspiele.

Der Spieltag im Liveticker

Di, 20.04.2021
Di, 20.04.2021
KOE
Köln
1. FC Köln
-:-
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Di, 20.04.2021
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
-:-
Borussia Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
Di, 20.04.2021
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
-:-
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
Di, 20.04.2021
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
-:-
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Di, 20.04.2021
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
-:-
SC Freiburg
Freiburg
SCF
Di, 20.04.2021
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
-:-
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
Di, 20.04.2021
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
-:-
FC Schalke 04
Schalke
S04
Di, 20.04.2021
SVW
Werder
Werder Bremen
-:-
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Di, 20.04.2021
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
-:-
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB23164367:323552
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL23155343:202350
3VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB23129237:191845
4Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE23119346:321442
5Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB23123848:311739
6Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0423107641:261537
71. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU23810536:261034
8SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF2397737:35234
9Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG2389640:36433
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB2388744:36832
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG23761037:40-327
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW2268826:32-626
13FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA23751123:35-1226
141. FC Köln1. FC KölnKölnKOE23561221:41-2021
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC23461326:42-1618
16Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC22531418:41-2318
171. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0523451423:44-2117
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0423161616:61-459
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg
Der Liveticker hat noch nicht begonnen.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.