Sie sind hier:

Die Rekord-Jägerin

Die Mittelstreckenläuferin zu Gast im aktuellen sportstudio

Konstanze Klosterhalfens Welt ist das Laufen. Das kann sie. Das liebt sie. Dem Ziel, zu den Besten zu gehören, ordnet die 22-Jährige alles unter und trifft auch kritisch beäugte Entscheidungen.

Konstanze Klosterhalfen
Konstanze Klosterhalfen
Quelle: dpa

Bisher war Konstanze Klosterhalfen vor allem dies: Ein zierliches Persönchen mit wallendem Haar, leiser Stimme, breitem Lächeln und einer unglaublichen Begabung für den Mittelstreckenlauf.

Vom Nachwuchstalent zum Vollprofi

Die Herzen flogen ihr zu, weil sie so unbekümmert drauflos rannte und damit als talentierter Nachwuchs einerseits Rekorde in Serie brach, andererseits bei großen Titelkämpfen aber auch gern mal Lehrgeld für ihr ungestümes Vorpreschen zahlte.

So geschehen bei der Leichtathletik-WM 2017 in London, als Klosterhalfen einen fulminanten Ausreißversuch hinlegte - auf der letzten Runde den Überholmanövern einiger Konkurrentinnen aber nichts mehr entgegen zu setzen hatte.

Umstrittene Trainingsgruppe

Inzwischen ist die 22-Jährige vom TSV Bayer 04 Leverkusen aber auch dies: Profi durch und durch. Eine Spitzensportlerin mit großen Ambitionen und seit Anfang des Jahres Mitglied einer zumindest umstrittenen Trainingsgruppe in den USA. Klosterhalfen hat sich dem "Oregon Project" ihres Sponsors Nike angeschlossen und trainiert in hochkarätiger Gesellschaft unter allerbesten Bedingungen.

Aus sportlicher Sicht, aus der Sicht einer jungen Leistungssportlerin, die seit Jahren alles in ihrem Leben dem Ziel unterordnet, mit den Besten der Welt mithalten zu können, ist ein solcher Schritt verständlich.

Doping-Ermittlung gegen Salazar

Ihr Leverkusener Trainer Sebastian Weiß, zugleich Bundestrainer für den Mittel- und Langstreckenbereich der Frauen, hätte Klosterhalfens behutsamen Aufbau zur Weltklasseathletin auch gern in Deutschland weitergeführt – akzeptiert aber die Entscheidung der Athletin, die vom Sponsor gebotene Chance zu nutzen.

Doch das "Oregon Project" umwabern eben auch Gerüchte, dass dort nicht nur mit den besten erlaubten Mitteln gearbeitet wird. Gegen den Chef dieses elitären Läuferkreises, Alberto Salazar, ermittelt die amerikanische Anti-Doping-Agentur Usada seit Jahren wegen des Verdachts, seinen Athleten Dopingmittel verabreicht zu haben. Was Salazar bestreitet.

Leistungenskurve zeigt nach oben

Der berühmteste Schützling des ehemaligen Marathonläufers ist der Brite Mo Farah, zweimal Doppel-Olympiasieger über 5.000 und 10.000 Meter.

2017 verließ Farah das "Oregon Project", er mochte wohl das Zwielicht nicht mehr, das die Zusammenarbeit mit Salazar erzeugte und das seine Triumphe überschattete.

Konstanze Klosterhalfen hätte also gewarnt sein können. Sie war es wahrscheinlich auch. Aber die Verlockung einzigartiger Trainingsbedingungen muss wohl unwiderstehlich gewesen sein. Sie trainiert nicht direkt bei Salazar, sondern bei Pete Julian. Und ihre Leistungen der aktuellen Saison lassen vermuten, dass das neue Umfeld (Klosterhalfen: "Das ist wie jeden Tag Trainingslager") ihr gut tut.

Top 7 in ewigen Bestenlise

Zuletzt verbesserte Klosterhalfen ihren deutschen Rekord über 3.000 Meter um fast zehn Sekunden auf 8:20,07 Minuten und schob sich auf Platz sechs der ewigen Weltbestenliste über diese Distanz. Dafür wurde sie gefeiert. Aber auch kritisch beäugt. Die einzige übermittelte Aussage der zweimaligen Hallen-EM-Zweiten zu diesem Thema ist bislang: "Negative Kommentare gibt es immer."

Ihren Gemütszustand hat Konstanze Klosterhalfen in der Öffentlichkeit aber auch noch nie besonders ausschweifend erklärt. Nach herausragenden Läufen ist da vor allem Staunen in ihren großen Augen. Eine kindliche Freude an der Sache. Klosterhalfens Welt ist das Laufen. Das kann sie. Das liebt sie. Und das macht sie nun in den USA mit den Besten der Welt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.