Sie sind hier:

Letzter Schliff für FCB, BVB und Co.

Saisonvorbereitung der Top vier in der Bundesliga

von Alexander Kramer

Die Saisonvorbereitungen der Bundesligisten laufen: Gedämpfte Stimmung beim FC Bayern, alles im Lot bei RB Leipzig, in Gladbach wird geträumt und Dortmund feilt an der Treffsicherheit - ein Überblick.

Videolänge:
3 min
Datum:
11.01.2020
Fr, 22.10.2021
Fr, 22.10.2021
20:30
M05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
4:1
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sa, 23.10.2021
Sa, 23.10.2021
15:30
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
4:0
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Sa, 23.10.2021
15:30
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
4:1
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SGF
Sa, 23.10.2021
15:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0:2
SC Freiburg
Freiburg
SCF
Sa, 23.10.2021
15:30
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
1:3
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Sa, 23.10.2021
18:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
1:0
Borussia Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
So, 24.10.2021
So, 24.10.2021
15:30
KOE
Köln
1. FC Köln
-:-
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
So, 24.10.2021
17:30
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
-:-
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
So, 24.10.2021
19:30
BOC
Bochum
VfL Bochum
-:-
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
SGE
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB971133:82522
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB970225:151021
3SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF954014:6819
4Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB04851221:12916
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU843112:9315
6RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL942320:91114
71. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05941412:9313
8VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB94149:12-313
91. FC Köln1. FC KölnKölnKOE833213:14-112
10Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC940511:21-1012
111899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG932417:15211
12Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG932410:12-211
13VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB823313:14-19
14Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE81529:12-38
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC82155:16-117
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA91355:18-136
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC90545:14-95
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF90186:24-181
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
90
20:32
Fazit:
Hertha BSC besiegt Borussia Mönchengladbach mit 1:0 und feiert einen weiteren wichtigen Dreier. Die Fohlen begannen stark und hatten zunächst alles im Griff, ehe Richter in der 40. Minute mit dem ersten Berliner Torschuss den goldenen Treffer des Abends markierte. Mit der Führung im Rücken agierten die Hauptstädter sehr sicher und ließen defensiv praktisch überhaupt nichts mehr anbrennen. Ideenlose und im letzten Pass zumeist zu unpräzise Gladbacher erarbeiteten sich nach dem Rückstand praktisch keine einzige nennenswerte Torchance mehr, wodurch die zunächst schmeichelhafte Führung der Berliner nach beherzter Defensivarbeit in einen durch und durch verdienten Heimsieg mündete. Die alte Dame überholt damit die Fohlen und klettert auf Rang zehn.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
90
20:29
Spielende
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
90
20:27
Jetzt rollt ein Konter über Jurgen Ekkelenkamp, der auf Myziane Maolida passt. Dem verspringt dann allerdings der Ball. Den Fohlen bleiben allerdings nur noch 80 Sekunden.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
90
20:26
Gelbe Karte für Santiago Ascacíbar (Hertha BSC)
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
90
20:26
Bensebaini setzt sich sehenswert im Zentrum durch und bedient Hofmann, der viel Platz hat und den Abschluss aus 19 Metern sucht. In letzter Sekunde grätscht Maolida beherzt dazwischen und verhindert den Torschuss mit einer spektakulären Grätsche. Die alte Dame verteidigt mit Leib und Seele.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
90
20:24
Genau wie im ersten Durchgang gibt es in dieser von etlichen kleinen Fouls und Nickligkeiten geprägten Partie fünf Minuten on top. Weiterhin verstehen die Hausherren es blendend, den VfL vom eigenen Sechzehner fernzuhalten.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
90
20:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
90
20:23
Tousart erobert im eigenen Drittel den Ball und kontert gemeinsam mit dem ebenfalls noch frischen Ekkelenkamp, der alleine gegen drei Gladbacher allerdings nur eine Ecke herausholen kann. Plattenhardt führt kurz auf Selke aus, um zusätzliche Zeit von der Uhr zu nehmen.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
88
20:21
Die Uhr tickt erbarmungslos runter. Abgebrüht holt Selke gegen Scally eine Ecke heraus. Plattenhardts scharfe Hereingabe findet aber keinen Abnehmer im Zentrum.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
85
20:20
Erneut ist es Herrmann, der in der Schlussphase zum Unruheherd avanciert. Nach der bereits sechsten Gladbacher Ecke jagt er den zweiten Ball aus 14 Metern aber unkontrolliert in die Berliner Abwehrtraube, wo erneut kein Durchkommen ist. Die alte Dame lässt auch hier nichts anbrennen.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
84
20:17
Scally flankt aus dem linken Halbfeld einfach mal hoch in Richtung zweiter Pfosten, wo Plattenhardt den Ball unterschätzt. Hinter ihm kommt Herrmann frei zum Abschluss, jagt die Kugel aus sehr spitzem Winkel allerdings nur ans Außennetz. Schwolow wäre am kurzen Eck aber wohl auch zur Stelle gewesen.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
83
20:16
Acht Minuten bleiben den Fohlen noch, die zwar wollen, aber keine kreativen Möglichkeiten finden, die gut postierte Defensive der alten Dame vor Probleme zu stellen.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
80
20:14
Pál Dárdai zieht seine letzten beiden Optionen. Tousart und Gechter sollen nun dafür Sorge tragen, dass die knappe Führung über die Zeit gebracht wird. Die Hauptstädter verteidigen mit viel Herz und lassen praktisch gar nichts anbrennen, kommen aber ihrerseits auch kaum zu Kontern. So bleibt ein extrem chancenarmes Spiel trotzdem weiter spannend.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
80
20:13
Einwechslung bei Hertha BSC: Linus Gechter
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
80
20:13
Auswechslung bei Hertha BSC: Márton Dárdai
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
80
20:13
Einwechslung bei Hertha BSC: Lucas Tousart
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
80
20:13
Auswechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
77
20:09
Gelbe Karte für Joe Scally (Bor. Mönchengladbach)
Pekarík will über rechts einen Konter ausrollen, aber Scally langt brutal zu und legt seinen Gegenspieler. Mit Gelb ist er gut bedient.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
74
20:08
Beide Teams wechseln erneut. So langsam aber sicher läuft dem VfL jedoch die Zeit davon. Die Hütter-Elf kommt weiterhin nicht gefährlich vors Berliner Tor.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
74
20:07
Einwechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
74
20:07
Auswechslung bei Hertha BSC: Krzysztof Piątek
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
74
20:07
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
74
20:07
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Kouadio Koné
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
71
20:04
Jetzt klingelt es im Kasten der Berliner, aber der Treffer zählt wegen einer Abseitssituation nicht. Embolo startet bei einem Pass in die Tiefe zu früh, sodass der Treffer von Pléa, dem der von Schwolow parierte Embolo-Abschluss vor den Füßen landet, nicht zählt.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
69
20:02
Serdar startet über rechts, kommt aber nicht an Bensebaini vorbei. Es gibt Einwurf für die Berliner. Pekarík tankt sich mit dem Leder bis zur Grundlinie vor, rutscht dann aber bei der Flanke weg, die im Nirwana landet.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
66
19:59
Gutes Zuspiel von Zakaria auf Neuhaus, der sofort für Pléa ablegt. Beim Abschluss aus 16 Metern rutscht der Franzose allerdings aus und stolpert das Leder aufs Berliner Tor. Schwolow packt sicher zu.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
64
19:57
Márton Dárdai tritt über den Ball, aber Gladbach kann keinen Profit daraus schlagen. Dedryck Boyata springt erfolgreich in die Bresche und klärt energisch gegen Breel Embolo.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
61
19:54
Pál Dárdai zieht seine ersten beiden Optionen und bringt mit Ekkelenkamp und Maolida zwei frische Offensivkräfte.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
61
19:54
Einwechslung bei Hertha BSC: Jurgen Ekkelenkamp
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
61
19:54
Auswechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
61
19:54
Einwechslung bei Hertha BSC: Myziane Maolida
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
61
19:53
Auswechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
60
19:52
Neuhaus lässt Pekarík ohne Chance auf den Ball über die Klinge springen, kommt aber ohne Verwarnung davon. Dennoch bekommen die Hauptstädter einen vielversprechenden Freistoß aus 24 Metern, den Richter scharf auf den zweiten Pfosten zieht. Allerdings eine Spur zu scharf. Piątek verpasst deutlich.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
57
19:49
Der alten Dame spielt es durchaus in die Karten, dass auch die Gladbacher sich immer wieder zu kleinen Fouls und Nickligkeiten hinreißen lassen. Durch die steten Unterbrechungen - gerade setzt sich Embolo unter Zuhilfenahme seiner Ellenbogen unsauber durch - ist wenig Tempo in der Partie. Auf diese Weise halten die Herthaner die Fohlen relativ mühelos vom eigenen Strafraum fern.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
54
19:46
Gelbe Karte für Vladimír Darida (Hertha BSC)
Darida verliert im Aufbauspiel den Ball an Zakaria, der ins Umschaltspiel gehen könnte. Darida umklammert seinen Gegenspieler aber von hinten und unterbindet den Gegenstoß mit einem taktischen Foul. Die Gelbe Karte dafür lässt nicht lange auf sich warten.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
52
19:46
Gladbach gerät bei einem hohen Ball in die Tiefe erneut in Bedrängnis. Ein fahriger Klärversuch landet direkt in den Füßen von Pekarík, der nicht etwa direkt abzieht, sondern die Kugel überlegt annimmt und scharf auf den zweiten Pfosten chippt. Dort ist es Serdar, der das Leder beim Abschluss nicht richtig trifft. Heraus kommt ein harmloser Aufsetzer, den Sommer sicher fangen kann.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
49
19:42
Erneut schlägt Hofmann eine Ecke an den ersten Pfosten, wo dieses Mal aber der eingewechselte Pléa lauert. Sein Kopfball geht allerdings deutlich am Kasten von Schwolow vorbei. Abstoß Hertha.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
46
19:39
Die Mannschaften kehren auf den Rasen zurück und bei den Gästen bleiben Stindl und Netz in der Kabine. Pléa und Neuhaus sollen nun das Spiel nach vorne beleben. Weiter geht's mit Durchgang zwei.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
46
19:38
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
46
19:38
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Luca Netz
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
46
19:38
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Alassane Pléa
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
46
19:38
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
46
19:38
Anpfiff 2. Halbzeit
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
45
19:23
Halbzeitfazit:
In einem intensiven, aber chancenarmen Spiel führt Hertha BSC zur Pause mit 1:0 gegen Gladbach. Die Gäste kamen besser in die Partie und wirkten in einer sehr zweikampfbetonten Partie insgesamt konzentrierter, ohne sich die ganz dicken Chancen zu erarbeiten. Die beste Gelegenheit vergab Embolo aus halbrechter Position (18.). Insgesamt fehlte aber beiden defensiv sehr stabilen Teams im Spiel nach vorne die Präzision. Praktisch aus dem Nichts ging dann aber die Hertha durchaus glücklich nach einem Einwurf in Führung (40.), was die Partie ein Stück weit auf den Kopf stellte. Die Fohlen fanden anschließend nicht mehr so gut ins Spiel zurück, während bei der alten Dame das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zurückkehrte. Entschieden ist aber selbstverständlich noch nichts.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
45
19:22
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
45
19:22
Gute Chance für die Hertha! Bei einem Plattenhardt-Freistoß von rechts schraubt sich Dárdai am ersten Pfosten nach oben und wuchtet das Leder aus sieben Metern aufs rechte Eck. Sommer streckt sich und kann den Einschlag mit einer herrlichen Flugeinlage verhindern.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
45
19:21
Bei einem vielversprechenden Angriff über rechts steht Darida, der einen Querpass auf Piątek scharf in den Strafraum bringt, deutlich im Abseits. Sieht nicht so aus, als würde vor dem Pausenpfiff noch etwas passieren.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
45
19:17
Stolze fünf Minuten gibt es noch als Nachschlag in der ersten Hälfte, was gewiss auch der VAR-Überprüfung des Strafstoßes geschuldet ist.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
44
19:15
Erneut ist Gladbach nicht ganz auf der Höhe. Ein ruhender Ball rutscht an gleich vier Gästespielern vorbei und fällt kurz vor dem Tor Ascacíbar auf den Fuß, der das Leder allerdings überrascht in die Arme von Sommer stolpert.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
43
19:15
Der Treffer aus dem Nichts bleibt nicht ohne Wirkung. Die Borussia wirkt sichtlich angezählt.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
40
19:11
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Marco Richter
Gladbach macht das Spiel, aber Hertha trifft und geht mit 1:0 in Führung. Bei einem Einwurf bekommen die Fohlen den Ball partout nicht aus dem eigenen Sechzehner geschlagen, wo Piątek zum ersten Abschluss kommt. Der Fallrückzieher wird allerdings abgeblockt und landet über Umwege bei Richter, der aus fünf Metern halblinker Position nicht lange fackelt und sich zum Seitfallzieher hochschraubt. Er erwischt die Kugel zwar nicht richtig, aber der Aufsetzer aus dieser kurzen Entfernung ist für Sommer trotzdem nicht mehr zu parieren und schlägt im langen Eck ein.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
38
19:09
Kurios: Erst unterläuft Schwolow nach Boyata-Rückpass ein Querschläger, der rechts an der eigenen Eckfahne landet, und dann will Pekarík den Ball volley wegschlagen und spielt dabei einen weiteren Querschläger, der Gladbach eine Ecke schenkt. Der Hofmann-Standard kommt jetzt deutlich schärfer an den ersten Pfosten, wo Elvedi das Luftduell gewinnt, das Leder allerdings gut zwei Meter am langen Eck vorbei köpft.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
36
19:07
Entwarnung: Márton Dárdai kann weiterspielen und kehrt auf den Platz zurück.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
35
19:07
Márton Dárdai geht in der Rückwärtsbewegung zu Boden, kann gegen Lars Stindl aber im Liegen noch klären. Scheinbar verletzt er sich in dieser Situation aber. Er muss auf dem Platz behandelt werden.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
32
19:03
Bei Jonas Hofmann ist bislang völlig der Wurm drin. Zum wiederholten Mal schlägt der Gladbacher einen Freistoß aus vielversprechender Position viel zu flach in den Sechzehner, wo Marvin Plattenhardt sicher per Brust klären kann. Hofmann rückt nach und begeht anschließend ein fahriges Offensivfoul, wodurch auch diese Situation in keine Chance mündet.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
29
19:00
Erstmals kommt die alte Dame vielversprechend nach vorne. Mittelstädt lässt Scally auf dem linken Flügel stehen und flankt scharf in den Strafraum, wo Sommer den entscheidenden Schritt vor dem einschussbereiten Piątek am Ball ist und das Leder sicher unter sich begräbt.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
27
18:58
Nach Scally-Flanke von rechts klärt Boyata per Kopf viel zu fahrig direkt in die Füße von Netz, der aus 14 Metern den direkten Abschluss sucht, allerdings nur den gut postierten Pekarík anschießt. Abermals fehlt das letzte Quäntchen Präzision bei der Borussia.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
24
18:56
Ascacíbar räumt Scally ab, was dem VfL einen Freistoß einbringt. Aus 35 Metern halbrechter Position kommt das flache Zuspiel aber erneut viel zu fahrig an die Strafraumgrenze, wo Hertha alles im Griff hat. Gladbach hat zwar mehr vom Spiel, lässt aber insbesondere beim letzten Ball regelmäßig die Präzision vermissen.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
21
18:52
Gladbach steht defensiv deutlich kompakter und hat mehr vom Spiel. Die Fohlen tun sich allerdings schwer, diese leichte Überlegenheit auszuspielen. Auch die Hauptstädter lassen hinten wenig anbrennen und verteidigen engagiert.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
18
18:49
Da ist die erste gute Gelegenheit der Partie und sie gehört den insgesamt konzentrierteren Gästen. Stindl und Embolo kombinieren sich mit gleich zwei starken Doppelpässen nach vorne, wo Embolo aus halbrechter Position zum Abschluss kommt. Sein strammer Rechtsschuss aus zwölf Metern geht allerdings deutlich über den Kasten von Schwolow hinweg. Abstoß Hertha.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
16
18:47
Eine Viertelstunde ist rum und beide Teams sind im Spielaufbau bisweilen unruhig und fast schon fahrig. Die erste nennenswerte Chance lässt in einer intensiv geführten und zweikampflastigen Partie weiterhin auf sich warten.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
13
18:44
Ascacíbar blockt eine Hofmann-Flanke zur nächsten Ecke für die Fohlen. Erneut schlägt Hofmann die anschließende Flanke zu fahrig an den ersten Pfosten, wo die alte Dame rein gar nichts anbrennen lässt und mühelos klären kann.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
10
18:41
Der Unparteiischen muss nach Studie der Wiederholung einsehen, dass das zu wenig ist für einen Strafstoß. Er revidiert seine Entscheidung. Doch kein Elfmeter für die Borussia!
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
9
18:40
Der VAR schaut sich die Szene noch einmal an und ist der Meinung, dass Mittelstädt Scally nicht wirklich trifft. Der Unparteiische wird zur Seitenlinie zitiert, um sich die Szene selbst noch einmal anzusehen.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
7
18:38
Elfmeter für Gladbach! Nach Seitenverlagerung hat Scally über rechts viel Platz und dringt per Doppelpass mit Embolo in den Sechzehner ein. Mittelstädt ist dran und erwischt den Borussen von hinten. Der Unparteiische steht gut und zeigt sofort auf den Punkt.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
5
18:36
Stindl probiert es einfach mal aus 22 Metern, aber sein Schuss wird zur Ecke geblockt. Ein Fall für Hofmann, der am ersten Pfosten zunächst keinen Mitspieler findet. Die Berliner klären allerdings zu fahrig, sodass die Flanke erneut im Sechzehner ankommt, wo Elvedi aus elf Metern per Kopf das linke Eck anvisiert. Denkbar knapp fliegt der Ball am Pfosten vorbei ins Aus. Abstoß Hertha.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
2
18:33
Gelbe Karte für Jordan Beyer (Bor. Mönchengladbach)
Jordan Beyer sorgt direkt für das erste Ausrufezeichen, grätscht frontal in Maximilian Mittelstädt rein und lässt den Berliner über die Klinge springen. Für dieses rüde Einsteigen sieht er nach noch nicht einmal anderthalb Minuten die erste Gelbe Karte der Partie. Eine durchaus harte Entscheidung.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
1
18:31
Angeführt von Schiedsrichter Benjamin Cortus betreten die Protagonisten des heutigen Abends das weite Rund. Die Hausherren treten in weiß-blauen Trikots über blauen Hosen an. Die Gäste aus Nordrhein-Westfalen sind ganz in Schwarz gekleidet. Der Ball rollt im Olympiastadion.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
1
18:31
Spielbeginn
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
18:08
Insgesamt ist es heute Abend übrigens das 72. Pflichtspiel zwischen beiden Vereinen. Aktuell führen die Gladbacher den direkten Vergleich mit 28 Siegen knapp vor den 26 gewonnenen Spielen der Herthaner an. 17 Remis komplettieren die Bilanz. Im bis dato letzten Aufeinandertreffen im Berliner Olympiastadion gab es am 10. April 2021 ein 2:2-Remis. Es war eines von drei Unentschieden unter den letzten vier Aufeinandertreffen. Wirklich weiterhelfen würde eine weitere Punkteteilung den beiden in der unteren Tabellenhälfte befindlichen Mannschaften heute aber wahrlich nicht.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
18:01
Am letzten Wochenende kam die Borussia allerdings nicht über ein 1:1 gegen den VfB Stuttgart hinaus, obwohl die Gladbacher in dieser Partie sage und schreibe 31 Schüsse abgaben. Adi Hütter war mit dem Spiel offenkundig dennoch zufrieden, denn auch bei den Fohlen gibt es lediglich einen einzigen Wechsel, der ebenfalls erzwungen ist. Für Matthias Ginter (wegen leichter Erkältung nicht im Kader) kehrt Ramy Bensebaini nach überstandener Fußverletzung in die erste Elf zurück.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
17:56
Die Gladbacher legten unter ihrem neuen Trainer Adi Hütter zunächst einen Fehlstart hin und holten nur einen von neun möglichen Punkten aus den ersten drei Partien. Dann aber schafften die Fohlen die Trendwende. In den anschließenden fünf Ligaspielen fuhren die Borussen zehn von 15 möglichen Zählern ein. Zuletzt blieb der VfL erstmals in der laufenden Saison in drei aufeinanderfolgenden Ligaspielen ungeschlagen.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
17:49
Nach dem Auswärtssieg in der Mainmetropole sieht Pál Dárdai keinen Grund für Veränderungen an seiner ersten Elf. Weil sich allerdings Niklas Stark kurzfristig verletzt (wegen Adduktorenproblemen nicht im Kader) rückt kurz vor Schluss dann doch noch Márton Dárdai in die Startformation.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
17:43
Die alte Dame geht nach dem jüngsten 2:1-Sieg in Frankfurt dennoch mit Rückenwind in dieses Heimspiel. Hinzu kommt eine gute Bilanz. Nur eines der letzten sechs Bundesliga-Duelle haben die Hauptstädter gegen die Fohlen verloren (zwei Siege, drei Remis). Hinzu kommt der Umstand, dass die Hertha in der Bundesliga bereits 66 Heim-Tore gegen Gladbach erzielen konnte. Nur gegen den HSV war Berlin im eigenen Stadion bislang noch erfolgreicher (69 Treffer).
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
17:36
Beide Teams stehen nach acht absolvierten Partien nicht allzu gut da. Die Gladbacher gewannen erst drei Spiele (zwei Remis und drei Niederlagen) und beendeten den achten Spieltag als Tabellenzehnter. Die Berliner holten zwar ebenfalls schon drei Siege, haben die anderen fünf Begegnungen aber allesamt verloren. Dementsprechend stehen bei der Hertha aktuell nur neun Zähler aus acht Ligaspielen zu Protokoll.
Hertha BSC Borussia Mönchengladbach
17:30
Guten Abend und herzlich willkommen aus dem Olympiastadion in Berlin. Hier empfängt Hertha BSC heute um 18:30 Uhr Borussia Mönchengladbach im Rahmen des neunten Spieltags der Bundesliga.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
90
17:27
Fazit:
Pünktlich ist Schluss! Der FC Bayern fährt einen hochverdienten und komplett ungefährdeten 4:0-Sieg ein. Im zweiten Abschnitt ließ es der Rekordmeister mit der 2:0-Führung im Rücken etwas ruhiger angehen, doch Hoffenheim konnte das nicht ausnutzen. Die Gäste sammelten zwar noch ein paar Möglichkeiten, aber blieben am Ende trotzdem viel zu harmlos. Bei den Münchnern sorgten noch zwei Jokertore für den deutlichen Endstand. Durch den klaren Erfolg festigen die Bayern die Tabellenspitze und gehen mit breiter Brust in die kommenden Duelle gegen Borussia Mönchengladbach (DFB-Pokal) und Union Berlin. Die Sinsheimer müssen die Pleite möglichst schnell abschütteln und sind als nächstes gegen Holstein Kiel und Hertha BSC gefordert.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
90
17:27
Fazit:
RB Leipzig dreht einen 0:1-Rückstand gegen Greuther Fürth und besiegt den Tabellenletzten dank einer starken 2. Halbzeit mit 4:1! Im ersten Durchgang sah es zunächst überhaupt nicht nach einem Erfolg der Sachsen aus. Die Leipziger zeigten zu Beginn einen müden sowie unkonzentrierten Auftritt und kassierten in der 45. Minute sogar durch einen Strafstoß von Hrgota das verdiente 0:1 der Fürther. Das Kleeblatt überraschte RBL hingegen mit einem mutigen Auftritt und brauchte nach einigen vergebenen Chancen dann einen Elfmeter für den Führungstreffer. In der 2. Halbzeit änderte sich das Spiel komplett: Leipzig machte in der 46. Minute das schnelle 1:1 durch Joker Poulsen, nur sechs Minuten später drehte Forsberg die Partie mit einem weiteren Elfmeter. Fürth fiel daraufhin zunehmend auseinander und konnte nicht mehr an die gute erste Hälfte anknüpfen. In der 65. Minute legte mit Szoboszlai ein weiterer Joker das 3:1 nach und sorgte damit bereits für die Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte in der 88. Minute auch noch der dritte RBL-Joker: Youngster Hugo Novoa.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
90
17:26
Fazit:
Borussia Dortmund feiert einen 3:1-Auswärtssieg beim DSC Arminia Bielefeld und festigt am 9. Bundesligaspieltag den zweiten Tabellenplatz. Nach ihrer auf Treffern von Can (31.) und Hummels (45.) beruhenden 2:0-Pausenführung setzten die Schwarz-Gelben auf kontrollierte Offensive, ließen das Spielgerät und den Gegner bei hohen Ballbesitzwerten laufen. Der letztjährige Aufsteiger kämpfte leidenschaftlich um das Anschlusstor, konnte gute Gelegenheiten der Joker Guilherme (56.) und Wimmer (69.) jedoch nicht verwerten. Vor Anbruch der Schlussphase war es dann eine wunderbare Einzelaktion Bellinghams, mit der die Rose-Auswahl ihr drittes Tor erzielte und damit letzte Zweifel am dritten Ligasieg in Serie beseitigte (72.). Nach Hummels‘ Foul an Wimmer kamen die Hausherren durch Klos‘ verwandelten Strafstoß ganz spät noch zu ihrem Ehrentreffer (87.). Der DSC Arminia Bielefeld tritt in der 2. Runde des DFB-Pokals am Dienstag beim 1. FSV Mainz 05 an. Borussia empfängt im nationalen Cup-Wettbewerb den FC Ingolstadt 04. Einen schönen Abend noch!
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
90
17:25
Spielende
VfL Wolfsburg SC Freiburg
90
17:25
Fazit:
Mit Pfiffen ging es in die Halbzeit, mit Pfiffen ist hier Feierabend: Der VfL Wolfsburg verliert daheim mit 0:2 gegen den SC Freiburg. Im zweiten Abschnitt präsentierten sich die Niedersachsen offensiv deutlich weniger präsent als am Ende des ersten Durchgangs. Zwar ergaben sich durchaus ein paar interessante Situationen - der SCF agierte defensiv allerdings extrem clever und stach im perfekten Moment zum zweiten Mal zu. Höler verwertete Günters Vorarbeit zum vorentscheidenden 2:0. Hinten heraus verteidigten es die Breisgauer ganz clever. Für sie geht der Höhenflug in der Liga also weiter. Bevor am Wochenende gegen die SpVgg Greuther Fürth weitergeht, reisen sie unter der Woche im DFB-Pokal zum VfL Osnabrück. Die bereits ausgeschiedenen Wölfe treten am Samstag bei Bayer 04 Leverkusen an.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
90
17:23
Spielende
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
90
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Der Nachschlag auf der Bielefelder Alm soll 240 Sekunden betragen.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
90
17:21
Spielende
VfL Wolfsburg SC Freiburg
90
17:21
Spielende
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
90
17:21
Gelbe Karte für Florian Grillitsch (1899 Hoffenheim)
Der Österreicher diskutiert mit dem Unparteiischen und scheint sich gar nicht mehr zu beruhigen. Deshalb gibt es ganz spät noch Gelb.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
90
17:21
Etwas unnötig gibt es jetzt nochmal vier Minuten Nachspielzeit. Die Fürther wären auch mit einem schnellen Ende einverstanden.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
88
17:21
Lewandowski verpasst das 5:0! Der Stürmer taucht plötzlich frei vor Baumann auf und macht es dann zu umständlich. Anstatt abzuspielen, geht er ins Dribbling gegen den Torwart und schießt nach einem Haken drüber. Da war deutlich mehr drin!
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
90
17:20
Chapeau Jesse Marsch! Der RBL-Trainer hat den Sieg heute im wahrsten Sinne des Wortes eingewechselt: Gleich drei der vier Treffer im zweiten Durchgang haben Joker erzielt.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
88
17:19
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Lennard Maloney
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
88
17:19
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Mats Hummels
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
87
17:18
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:3 durch Fabian Klos
Bielefeld kommt zum verdienten Ehrentreffer! Klos setzt den Ball mit dem rechten Innenrist präzise in die untere linke Ecke. Hitz hat sich für die falsche Seite entschieden und ist machtlos.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
88
17:18
Beide Coaches wechseln. Bei den Dreisamstädtern übernehmen Haberer und Sildillia für Kübler und Grifo. Der VfL ersetzt den an der Hüfte verletzten Brooks für Bornauw. Währenddessen wird ein aussichtsreicher Versuch von Vranckx aus acht Metern von halbrechts soeben über die Latte abgefälscht. Die folgende Ecke verpufft.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
87
17:17
Tooor für Bayern München, 4:0 durch Kingsley Coman
Jetzt wird es deutlich! Upamecano hat beim Aufbauspiel Zeit und schickt Coman mit einem traumhaften Pass aus der eigenen Hälfte hinter die letzte Reihe. Der Flügelspieler läuft von rechts auf Baumann zu, guckt sich den Keeper aus und schließt unhaltbar hoch ins kurze Eck ab.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
86
17:17
Es gibt Strafstoß für Bielefeld! Nach doppeltem Übersteiger gegen Hummels wird Wimmer auf der rechten Sechzehenrseite durch einen leichten Kontakt am rechten Knöchel zu Fall gebracht. Schiedsrichter Brand zeigt sofort auf den Punkt.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
84
17:17
Direkt der nächste Bayern-Treffer, doch Tolisso steht knapp im Abseits. Trotzdem ist der Abschluss des zentralen Mittelfeldspielers optimal. Mit rechts haut er das Ding von rechts im Sechzehner an den linken Innenpfosten und von dort geht der Ball ins Netz.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
88
17:17
Tooor für RB Leipzig, 4:1 durch Hugo Novoa
Auch Youngster Hugo Novoa trifft noch! RBL kontert und Szoboszlai lässt Bauer im Laufduell auf dem linken Flügel keine Chance. Es folgt der tödliche Querpass mit dem Außenrisst, den Hugo Novoa im Fünfer locker verwandelt. Premierentreffer für den 18-Jährigen!
VfL Wolfsburg SC Freiburg
88
17:16
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Sebastiaan Bornauw
VfL Wolfsburg SC Freiburg
88
17:16
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: John Anthony Brooks
VfL Wolfsburg SC Freiburg
87
17:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Kiliann Sildillia
VfL Wolfsburg SC Freiburg
87
17:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
VfL Wolfsburg SC Freiburg
87
17:16
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
VfL Wolfsburg SC Freiburg
87
17:16
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
85
17:15
RBL-Trainer Marsch läutet schon mal die Regeneration ein und holt Nkunku vom Platz. Der junge Portugiese Hugo Novoa kommt und darf ein paar Minuten Bundesliga-Luft schnuppern.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
85
17:14
Einwechslung bei RB Leipzig: Hugo Novoa
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
85
17:14
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
83
17:14
Gelbe Karte für Fabian Kunze (Arminia Bielefeld)
Kunze steigt Bellingham im Mittelfeld mit voller Wucht von hinten in die Beine. Der umsichtige Schiedsrichter Brand zückt die erste Gelbe Karte der Partie.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
83
17:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Angelo Stiller
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:13
Funk verhindert das 4:1! Nkunku löst sich mit einem Sidestep von seinem Gegenspieler und hämmert den Ball vom linken Strafraum flach nach rechts. Funk macht sich lang und kratzt die Kugel von der Linie!
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
83
17:13
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Dennis Geiger
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
82
17:13
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sargis Adamyan
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
82
17:13
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Ihlas Bebou
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
82
17:12
Tooor für Bayern München, 3:0 durch Eric Maxim Choupo-Moting
Der Joker sticht und sorgt für die Entscheidung! Eine Ecke von rechts kriegt Süle nicht auf das Tor. Stattdessen landet der Ball rechts bei Kramarić, der den Befreiungsschlag allerdings an den Rücken von Upamecano haut. Von dort springt der Ball perfekt zu Choupo-Moting. Der Kameruner bleibt rechts im Fünfer eiskalt und schiebt locker ins kurze Eck ein.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
81
17:12
Schöpf zögert zu lange! Der Österreicher hat nach Krügers Querpass in das Strafraumzentrum freie Schussbahn, verpasst aber die direkte Abnahme und wird dann sauber durch Akanji gestoppt.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
84
17:12
Schlecht war das nicht. Nach einem fix ausgeführten Einwurf auf dem rechten Flügel flankt Philipp von rechts an den Fünfer. Dort steigt Lukas Nmecha hoch, köpft aber links vorbei.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:12
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Abdourahmane Barry
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
79
17:12
Bei allen Siegen in dieser Saison haben die Bayern mindestens drei Tore erzielt. Können sie die Serie fortsetzen oder bleibt es bei zwei Treffern?
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:12
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jeremy Dudziak
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:12
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:11
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Cedric Itten
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
82
17:11
Für Greuther Fürth wird die Luft im Tabellenkeller mit der drohenden und zugleich unglücklichen Niederlage so langsam dünner. Bleibt es beim 3:1, wäre das die achte Pleite im neunten Spiel.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
80
17:10
Krüger feuert einen aufspringenden Ball aus zentralen 20 Metern mit dem rechten Spann in Richtung Gästekasten. Der abgefälschte Versuch rauscht über Hitz' Gehäuse hinweg. Die fällige Ecke bringt den Hausherren nichts ein.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:10
Direkt vor dem FCB-Doppelwechsel hatte Coman die Entscheidung auf dem Fuß. Der Franzose jagte den Ball von rechts in der Box aber wuchtig über das lange Eck. Zuvor hatte Choupo-Moting hervorragend vorbereitet.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
80
17:09
Nkunku! Der Franzose will auch noch aufs Scoreboard und holt halblinks im Sechzehner nach einem Dribbling zum Schuss aus. Der Ball nimmt ordentlich Fahrt auf und verfehlt das linke Toreck nur knapp.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
81
17:09
Beide Trainer schicken neues Personal ins Rennen. Streich bringt Petersen und Demirović für Höler und Jeong. van Bommel ersetzt Steffen durch Felix Nmecha.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
77
17:08
Can und Brandt werden in der Schlussphase für die anstehende Pokalaufgabe geschont. Witsel und Reinier sind Roses Einwechselspieler Nummer drei und vier.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:08
Sabitzer und Gnabry, der Torschütze des 1:0, haben Feierabend. Tolisso und Sané kriegen dafür noch eine Viertelstunde Spielzeit.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
77
17:08
Die Luft ist raus. Die Marsch-Elf kontrolliert die Partie nach Belieben und verwaltet die Führung mit Ruhe und viel Dominanz.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
80
17:08
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Felix Nmecha
VfL Wolfsburg SC Freiburg
80
17:08
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
VfL Wolfsburg SC Freiburg
78
17:08
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
VfL Wolfsburg SC Freiburg
78
17:08
Auswechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
VfL Wolfsburg SC Freiburg
78
17:07
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
76
17:07
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Reinier
VfL Wolfsburg SC Freiburg
78
17:07
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:07
Einwechslung bei Bayern München: Leroy Sané
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
76
17:07
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Julian Brandt
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:07
Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
76
17:07
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Axel Witsel
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:07
Einwechslung bei Bayern München: Corentin Tolisso
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
76
17:07
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Emre Can
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
76
17:07
Auswechslung bei Bayern München: Marcel Sabitzer
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
75
17:06
Krüger und Czyborra dürfen auf Seiten der Ostwestfalen noch eine gute Viertelstunde ran. Hack und Laursen trotten in Richtung Heimbank.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
74
17:06
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Lennart Czyborra
VfL Wolfsburg SC Freiburg
77
17:06
Lukébakio dreht sich zehn Meter halblinks vor Flekkens Kasten um seinen Gegner und zieht aus der Drehung ab. Der Niederländer hat keine Mühe mit dem Schuss.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
74
17:05
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Jacob Laursen
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
74
17:05
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Florian Krüger
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
74
17:05
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Robin Hack
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
75
17:05
Gelbe Karte für David Raum (1899 Hoffenheim)
Raum stellt sich im Mittelfeld Choupo-Moting in den Weg und sieht für das taktische Vergehen den gelben Karton.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
75
17:05
Im ersten Durchgang wurde Fürth mit schnellen Umschaltmomenten gefährlich und überbrückte das Mittelfeld mit Tempo. Jetzt ist davon nichts mehr zu sehen: RB steht kompakter, ist viel wacher und dementsprechend auch auf Kurs.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
74
17:05
Der FC Bayern hat mittlerweile mehrere Gänge zurückgeschaltet und verwaltet das Ergebnis nur noch. Die Gäste profitieren davon und werden immer aktiver.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
76
17:04
Immerhin geben sich die Norddeutschen nicht komplett auf. Weiterhin versuchen sie, die Defensive der Weiß-Roten vor Probleme zu stellen. Das gelingt jedoch nur mäßig gut.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
71
17:04
Skov gleich mit zwei Abschlüssen innerhalb von kürzester Zeit. Erst kommt er bei einem Konter unter Bedrängnis noch irgendwie mit der Fußspitze an den Ball, da Pavard am eigenen Fünfer Neuer das Leder überlassen will. Doch der Keeper kriegt seinen Fuß noch stark dazwischen. Dann verfehlt der Joker aus der Distanz das Ziel.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
72
17:03
Tooor für Borussia Dortmund, 0:3 durch Jude Bellingham
Ein Weltklassetor Bellinghams schraubt den Deckel auf den Dortmunder Sieg! Nach Reus' Pass am linken Strafraumeck lässt der junge Engländer bei seinem Weg in Richtung Tor gleich drei Verteidiger wie Slalomstangen stehen und überwindet dann Torhüter Ortega mit einem gefühlvollem, halbhohen Lupfer.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
71
17:03
Dortmund ruht sich etwas zu stark auf dem Vorsprung aus, muss aufpassen, dass die Arminia die Alm stimmungsmäßig nicht noch einmal richtig anzündet.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
74
17:02
Nächster Abschluss von den Roten Bullen! Amadou Haïdara genießt viel freies Grün in Rückraum und bugsiert die Kugel mit einem harten Flachschuss links gegen die Tornetzaufhängung.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
73
17:02
Mit diesem 0:2 scheint der Stecker bei den Autostädtern gezogen zu sein. Zwei Tore in einer Viertelstunde gegen abgezockte Freiburger aufzuholen, wird eher schwierig.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
70
17:02
Jamal Musiala war heute sehr spielfreudig und an vielen Angriffen beteiligt. Für den Vorlagengeber des 1:0 kommt Kingsley Coman, der gegen Benfica viel gewirbelt hat.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
72
17:01
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
72
17:01
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
72
17:01
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Luca Itter
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
72
17:01
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jetro Willems
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
70
17:01
Keine Entlastung mehr für das Kleeblatt! Die RB-Joker Poulsen und Szoboszlai stechen heute und verleihen dem Offensivspiel der Hausherren viel mehr Power.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
70
17:00
Einwechslung bei Bayern München: Kingsley Coman
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
70
17:00
Auswechslung bei Bayern München: Jamal Musiala
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
68
17:00
Für beide Teams steht eine englische Woche an. Bayern trifft im DFB-Pokal auf Borussia Mönchengladbach und in der Liga geht es zu Union Berlin. Hoffenheim trifft auf Holstein Kiel und Hertha BSC.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
69
17:00
Wimmer mit der Großchance zum Anschlusstor! Prietl setzt den eingewechselten Österreicher an der rechten Strafraumlinie mit einem flachen Kurzpass in Szene. Wimmer befördert den Ball aus gut 14 Metern flach und hart in Richtung langer Ecke. Hitz taucht schnell ab und pariert zur Seite.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
67
16:59
BVB-Trainer Marco Rose nimmt Malen herunter, der heute einmal mehr nicht das zeigen konnte, was sich die Verantwortlichen bei seiner Verpflichtung erhofft hatten. U23-Angreifer Tigges kommt ins Spiel.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
68
16:59
Der Tabellenletzte muss jetzt sogar aufpassen, dass es nicht eine richtige Packung gibt. Bei den spielfreudigen Roten Bullen läuft das Leder jetzt ganz flüssig.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
70
16:58
Streich tauscht direkt danach aus. Schade kommt für Gulde.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
69
16:58
Einwechslung bei SC Freiburg: Kevin Schade
VfL Wolfsburg SC Freiburg
69
16:58
Auswechslung bei SC Freiburg: Manuel Gulde
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
66
16:57
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Steffen Tigges
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
66
16:57
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Donyell Malen
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
65
16:57
Thomas Müller verlässt das Feld unter Applaus. Für ihn ist Eric Maxim Choupo-Moting neu dabei.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
68
16:56
Tooor für SC Freiburg, 0:2 durch Lucas Höler
Und dann schlagen die Schwarzwälder eiskalt zu! Höler schickt links hinter der Mittellinie Günter auf die Reise und orientiert sich in Richtung Zentrum. Sein Kapitän spielt ihm den Ball anschließend flach direkt in den Fuß, sodass Höler aus halblinken 13 Metern unten rechts einschieben darf. Vom Innenpfosten trudelt das Leder hinter die Linie.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
67
16:56
Was können die Wölfe noch in die Waagschale werfen? Die Schlinge für den SCF scheint sich nach und nach zuzuziehen. Es fehlt aber noch der letzte Punch.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
65
16:56
DSC-Coach Frank Kramer bringt mit Wimmer eine frische Kraft für die offensive Außenbahn. Fernandes wird in den vorzeitigen Feierabend verabschiedet.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
65
16:56
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
65
16:56
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
64
16:55
In der aktuellen Phase schieben sich die Hoffenheimer den Ball in der gegnerischen Hälfte hin und her. Bayern steht defensiv aber sehr gut organisiert und lässt es nicht einmal im Ansatz gefährlich werden. Die Gäste bleiben einfach zu harmlos.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
64
16:55
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Patrick Wimmer
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
64
16:55
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Edimilson Fernandes
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
65
16:54
Tooor für RB Leipzig, 3:1 durch Dominik Szoboszlai
Und jetzt legen die Leipziger das 3:1 nach! Nkunku flankt aus der Luft von rechts und verfrachtet den Ball scharf in den Fünfer. Der eben erst eingewechselte Szoboszlai setzt sich gegen Meyerhöfer durch und drückt den Ball auf Hüfthöhe links ins Eck!
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
65
16:54
RBL wechselt erneut und schraubt weiter am nächsten Tor. Greuther Fürth ist seit den beiden Gegentreffern komplett aus der Partie, bei Leitl's Elf geht gar nichts mehr!
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
63
16:54
Bellingham packt nach einem flachen Pass vom linken Flügel und schneller Drehung aus mittigen 18 Metern einen strammten Schuss mit dem rechten Spann aus. Ortega entschärft den unplatzierten Versuch problemlos.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
61
16:53
Omar Richards zeigt ein ordentliches FCB-Startelfdebüt in der Bundesliga. Der Engländer hat auf seiner linken Seite defensiv alles unter Kontrolle und schaltet sich auch offensiv regelmäßig mit ein.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
64
16:53
Einwechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
64
16:53
Auswechslung bei RB Leipzig: André Silva
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
64
16:53
Einwechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
VfL Wolfsburg SC Freiburg
64
16:53
Diesmal wird es gefährlicher! Erst bleibt Baku mit seinem Schuss aus der zweiten Reihe an Nico Schlotterbecks Bein hängen. Anschließend drückt Brooks eine Flanke von Lukas Nmecha von links aus sieben Metern drüber.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
64
16:52
Auswechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
61
16:52
Das Kramer-Team hat sich eine halbe Stunde noch nicht aufgegeben, glaubt noch an seine Chance auf einen Punktgewinn. Ein abgeklärter Gast wackelt in dieser Phase aber nur bei hohen Schlägen in dessen Strafraumzentrum.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
62
16:52
Die Gäste aus Franken sind nach dem Horrostart in Halbzeit zwei noch geschockt und warten noch auf den ersten Torschuss im zweiten Durchgang. Aktuell können die Fürther durch eine Ecke immerhin mal kurz durchpusten.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
63
16:52
Immer wieder geht es bei den Grün-Weißen über die rechte Seite nach vorne. Auch jetzt wieder, als Vranckx von Höler von den Beinen gebracht wird. Höler ist es dann auch, der Arnolds Freistoß zur Ecke klärt.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
60
16:50
Gelbe Karte für Sebastian Rudy (1899 Hoffenheim)
Rudy holt sich direkt die Gelbe Karte ab. Auf Höhe der Mittellinie ist er gegen Upamecano deutlich zu spät dran und tritt dem Franzosen auf den Fuß, obwohl der Ball schon bei Kimmich ist.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
57
16:49
Doppelwechsel bei der TSG: Der verwarnte Samassékou macht Platz für Rudy und der glücklose Bruun Larsen wird von Skov ersetzt.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
59
16:49
Und jetzt wollen die Leipziger auch noch die Entscheidung! Poulsen startet bei einem Angriff über rechts im richtigen Moment in die Lücke und hämmert den Ball mit einem Volley knapp am rechten Pfosten vorbei.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
57
16:49
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
57
16:49
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
58
16:49
Aus Sicht der Fürther sind die beiden Gegentore natürlich höchst ärgerlich. Es sieht so aus, als ob sich das Kleeblatt wieder zu vielen eigenen Fehlern selbst im Weg steht...
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
58
16:48
Nach Brandts Pass in die halbrechte Tiefe feuert Kapitän Reus den Ball aus spitzem Winkel und gut zwölf Metern in Richtung langer Ecke. Er verfehlt den Pfosten nur knapp. Wegen einer Abseitsstellung hätte ein Treffer aber ohnehin nicht gezählt.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
57
16:48
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
57
16:48
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Diadié Samassékou
VfL Wolfsburg SC Freiburg
60
16:48
...zu wenig. Arnold schnibbelt das Rund direkt in die Mauer.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
56
16:48
Auch nach dem Seitenwechsel sind die Münchner klar überlegen. Hoffenheim probiert viel, aber kann sich weiterhin nur selten befreien.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
59
16:47
Das könnte spannend werden. Höfler hält Philipp 19 Meter halblinks vor dem eigenen Gehäuse fest und bringt ihn zu Fall. Freisto0...
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
56
16:47
Guilherme mit der Kopfballchance! Der eingewechselte Portugiese lauert nach Schöpfs Eckstoßflanke von der linken Fahne am langen Pfosten und drückt den Ball trotz enger Bewachung aus gut fünf Metern auf die nahe Ecke. Hitz wehrt den Aufsetzer mit Mühe zur Seite ab.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
56
16:47
Jetzt sieht die rot-weiße RB-Welt wieder besser aus! Die Leipziger drehen die Partie dank zweier Blitztore in sechs Minuten und sind nun mit Rückenwind unterwegs.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
53
16:46
Ein Abpraller landet 20 Meter vor dem Kasten bei Sabitzer, der nicht lange fackelt und per Drop-Kick draufhält. Der Versuch des Österreichers geht aus halbrechter Position links neben das Gehäuse.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
54
16:45
Nach dem Wiederanpfiff geht es erst einmal ziemlich gemächlich weiter. Mit hohen Ballbesitzwerten kontrolliert der BVB das Geschehen, geht in dieser Phase aber nicht mit aller Macht auf seinen dritten Treffer.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
57
16:45
Doppelwechsel bei den Gastgebern. Für Paulo Otávio und Guilavogui kommen die offensiven Philipp und Lukébakio.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
56
16:44
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
52
16:44
Interessante Freistoßvariante: Kimmich läuft beim Standard am linken Strafraumeck an, stoppt ab und legt dann flach quer auf Musiala. Der Youngster hat viel Platz und setzt den Schlenzer aus 18 Metern nur knapp rechts vorbei.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
56
16:44
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Paulo Otávio
VfL Wolfsburg SC Freiburg
56
16:44
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Dodi Lukébakio
VfL Wolfsburg SC Freiburg
56
16:44
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Josuha Guilavogui
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
52
16:42
Malen wird durch Brandt steil auf die rechte Sechzehnerseite geschickt. Er will Bellingham mit einer flachen Rückgabe am Elfmeterpunkt in Szene setzen, doch Pieper fängt das unpräzise Anspiel problemlos ab.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
50
16:42
Die Gäste nähern sich dem ersten Schuss auf das Tor an. Vor wenigen Augenblicken scheiterte Rutter noch an Süle und jetzt haut Bebou eine Direktabnahme von rechts im Sechzehner am langen Eck vorbei.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
53
16:42
Tooor für RB Leipzig, 2:1 durch Emil Forsberg
Auch Forsberg verwandelt vom Punkt und macht die schwache 1. Halbzeit von RBL schnell vergessen! Der Schwede schiebt links platziert ein und lässt Funk keine Chance.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
52
16:42
Strafstoß für Leipzig! Fürth ist von der Rolle und verursacht direkt nach dem Gegentor einen Elfmeter. Diesmal stellt sich Meyerhöfer zu unbeholfen an und reißt Poulsen links im Fünfer um. Bei der Aktion droht den Fürthern eigentlich gar keine Gefahr, da Poulsen mit dem Rücken zum Tor steht...
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
48
16:41
Die Roten Bullen bleiben jetzt am Drücker und wollen das Spiel komplett drehen. Schiri Dingert denkt bei einem Einsteigen von Bauer gegen Nkunku über einen Elfmeterpfiff nach. Nach einem kurzen Zögern lässt der Ref den Fürther nochmal davonkommen...
VfL Wolfsburg SC Freiburg
52
16:40
Kübler zieht aus dem Zentrum auf die rechte Außenbahn. Seine Flanke aus der Drehung landet allerdings direkt bei Casteels im kurzen Eck.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
49
16:40
Niklas Süle mit einer schmerzhaften ersten Abwehraktion. Im eigenen Strafraum blockt er einen Schuss von Rutter mit dem Unterleib und muss erstmal gehörig durchatmen.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
49
16:39
Während DSC-Coach Frank Kramer Serra und Brunner durch Klos und Bundesligadebütant Guilherme ersetzt, muss BVB-Trainer Marco Rose auf der Torhüterposition wechseln. Für den angeschlagenen Kobel hütet nach der Pause Hitz den Gästekasten.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
46
16:39
Direkt die erste FCB-Möglichkeit! Müller kriegt von links den Ball und bedient Gnabry rechts im Sechzehner ganz stark. Der Pass geht perfekt durch das kleine offene Fenster. Fast vom rechten Fünfereck schließt der Nationalspieler mit links ab, aber verpasst seinen Doppelpack, da Baumann stark pariert.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
49
16:38
Auch der zweite Abschnitt beginnt zunächst einmal verhalten. Den Niedersachsen ist aber anzumerken, dass sie schnell den Ausgleich erzielen wollen.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
46
16:37
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Yussuf Poulsen
Poulsen darf jubeln und erlöst RBL! Beim Tor des Dänen steht Forsberg zwar in der Nähe von Kleeblatt-Keeper Funk, doch Fürths Verteidiger Viergever hebt das Abseits deutlich auf.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
46
16:37
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der SchücoArena! Nach der Klatsche in Amsterdam präsentiert sich der BVB beim Tabellenvorletzten alles andere als abgeklärt, leistete sich vor allem in der zweiten Viertelstunde viele einfache Fehler, die ein besserer Gegner ausgenutzt hätte. Da er die Aussetzer der Arminen allerdings seinerseits eiskalt bestrafte, ist der dritte Ligasieg in Serie trotzdem wohl nur noch Formsache.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
46
16:37
Weiter geht's! Süle kommt positionsgetreu für Hernández. Hoffenheim kehrt unverändert zurück.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
46
16:36
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marwin Hitz
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
46
16:36
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Gregor Kobel
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
46
16:36
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Guilherme
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
46
16:36
Einwechslung bei Bayern München: Niklas Süle
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
46
16:36
Auswechslung bei Bayern München: Lucas Hernández
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
46
16:36
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Cédric Brunner
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
46
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
46
16:36
Ausgleich von RBL? Der VAR greift ein! Poulsen ist sofort voll da, leitet den Angriff selbst ein und trifft auch noch - doch zählt das Tor auch? Beim Torschuss von Poulsen steht Forsberg vielleicht im Abseits vor Fürth-Keeper Funk!
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
46
16:36
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Klos
VfL Wolfsburg SC Freiburg
46
16:36
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
46
16:36
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Janni-Luca Serra
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Wolfsburg SC Freiburg
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
46
16:35
In Leipzig beginnen die zweiten 45 Minuten. RBL-Coach Marsch reagiert auf den blassen Auftritt seiner Elf und wechselt doppelt.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
46
16:35
Einwechslung bei RB Leipzig: Mohamed Simakan
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
46
16:34
Auswechslung bei RB Leipzig: Benjamin Henrichs
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
46
16:34
Einwechslung bei RB Leipzig: Yussuf Poulsen
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
46
16:34
Auswechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
45
16:23
Halbzeitfazit:
Die Bayern sind auf Kurs! Zur Pause führt der Rekordmeister mit 2:0 gegen Hoffenheim und hat dabei alles unter Kontrolle. Vom Start weg zeigen die Gastgeber einen souveränen Auftritt. Dabei haben sie sich auch von einem aberkannten Gnabry-Tor nicht aus der Bahn werfen lassen. Mit zunehmender Spielzeit bekam die TSG dann zwar mehr Spielanteile, aber die Sinsheimer agieren in den entscheidenden Momenten zu unkonzentriert und haben dadurch gleich mehrere aussichtsreiche Angriffe leichtfertig hergeschenkt. Neuer musste sogar noch gar nicht eingreifen. Hoeneß muss sich etwas einfallen lassen, um für mehr Gefahr vor dem FCB-Tor zu sorgen. Ansonsten fahren die Münchner einen ungefährdeten Sieg ein. Bis gleich!
VfL Wolfsburg SC Freiburg
45
16:20
Halbzeitfazit:
Mit Pfiffen werden die Wölfe in die Pause verabschiedet: Der VfL liegt zur selbigen mit 0:1 gegen den SC Freiburg zurück. Dabei entspann sich zunächst eine ausgeglichene, taktisch geprägte Begegnung ohne große Highlights. Mit Lienharts Tor nach 28 Minuten änderte sich das schlagartig. Der Stocher-Treffer des Österreichers eröffnete eine rasante Phase, in der beide Teams zu guten Möglichkeiten kamen. Die beste hatte Lukas Nmecha, der mit seinem Kracher nur die Latte traf. Insgesamt ist der Vorsprung nicht ganz unverdient, obgleich es auch genügend Gelegenheiten für ein Remis gab. So ist noch alles drin - bis gleich!
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
45
16:19
Halbzeitfazit:
Borussia Dortmund führt zur Pause der Bundesligaauswärtspartie beim DSC Arminia Bielefeld mit 2:0. Die Schwarz-Gelben verzeichneten in der Anfangsphase an klare Ballbesitz- sowie Feldvorteile und kamen durch Malen zur ersten Möglichkeit (8.). Die Kramer-Auswahl setzte dann recht früh durch schnelles Umschalten erste Nadelstiche und ließ durch Serra einen haarsträubenden Fehler Pongračićs ungestraft (19.). Nachdem der BVB eine gute Viertelstunde lang überhaupt nicht mehr im letzten Felddrittel aufgetaucht war, bekam er nach Brunners Foul an Malen einen Strafstoß zugesprochen, den Can sicher verwandelte (31.). Dies bedeutete für die Arminia gut erkennbar einen mentalen Rückschlag; Gästekapitän Reus hätte in Minute 36 beinahe das zweite Tor der Schwarz-Gelben nachgelegt. Nach einer weiteren guten Möglichkeit durch Brandt (44.) war es Hummels, der den Vorsprung des Favoriten ausbaute (45.). Bis gleich!
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
45
16:18
Halbzeitfazit
Ein müdes RB Leipzig strauchelt gegen Greuther Fürth und liegt gegen den Tabellenletzten zur Halbzeit überraschend mit 0:1 hinten! Die Roten Bullen zeigten im ersten Durchgang eine merkwürdig unkonzentrierte Vorstellung, die in der Nachspielzeit mit einem Strafstoß für Greuther Fürth und dem verdienten 0:1 gipfelte. Während Leipzig schon im Spielaufbau reihenweise Fehler machte und kaum in die Offensive fand, stürmten die Gäste von Beginn an mutig nach vorn und holten das Führungstor nach einigen verpassten Chancen dann mit dem Elfer durch Hrgota nach.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
45
16:18
Es gab gleich mehrere Behandlungsunterbrechungen, einen Wechsel und zwei Tore. Dementsprechend geht die Nachspielzeit von drei Minuten vollkommen in Ordnung.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
45
16:17
Das Kleeblatt führt bei RB Leipzig - puh, wer hätte das gedacht?
VfL Wolfsburg SC Freiburg
45
16:16
Guilavogui köpft einen Arnold-Freistoß von rechts aus neun Metern aufs linke Eck. Flekken pariert den Aufsetzer zur Seite weg.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins auf der Alm soll um 180 Sekunden verlängert werden.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
43
16:16
Baumann verhindert das 3:0! Kimmich spielt flach in die Box. Posch ist zwar dazwischen, rutscht aber aus und legt perfekt für Lewandowski auf. Der Neuner ist völlig frei vor Baumann und scheitert mit seinem Versuch auf das untere linke Eck am klasse reagierenden Schlussmann.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
45
16:15
Tooor für Borussia Dortmund, 0:2 durch Mats Hummels
Der BVB legt noch vor der Pause nach! Im Anschluss an eine Ecke von der rechten Fahne produziert Abwehrmann Pieper im Sechzehner per Kopf eine Bogenlampe, die sich mittig senkt. Hummels packt einen Seitfallzieher aus, der aus 18 Metern den Weg in die obere rechte Ecke findet.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
44
16:15
Ein Schuss wie ein Stricht! Nach Ablage von Jeong zieht Nico Schlotterbeck aus 25 Metern mittiger Position einfach mal ab. Sein Linksschuss rast mit viel Effet knapp am rechten Pfosten vorbei.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
45
16:15
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 0:1 durch Branimir Hrgota
Hrgota trifft vom Punkt und sorgt für die überraschende Führung des Aufsteigers! Der Schwede verlädt Gulácsi und wuchtet den Ball in die rechte Ecke!
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
44
16:15
Brandt gegen Ortega! Der Ex-Leverkusener wird auf der tiefen rechten Strafraumseite durch Malens Kurzpass vom nahen Flügel in Szene gesetzt. Aus spitzem Winkel feuert er den Ball halbhoch auf die kurze Ecke. Dort pariert Ortega mit der rechten Schulter.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
41
16:15
Kurz vor der Pause ist der Schwung ein wenig raus. Bayern drückt nicht mehr komplett aufs Tempo und Hoffenheim findet einfach keine Lücken in der FCB-Verteidigung.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
44
16:14
Elfmeter für Greuther Fürth! Mukiele springt Leweling bei einem Luftduell im Sechzehner in den Rücken und bringt den auffälligen Fürther so zu Fall. Ungestüm und unnötig! Geht das Kleeblatt jetzt in Front?
VfL Wolfsburg SC Freiburg
42
16:14
Die Gäste schaffen es nun wieder etwas besser, den Druck vom eigenen Kasten fernzuhalten. Weitere Chancen konnten sie sich seit Grifos Kopfball nicht erarbeiten.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
42
16:13
Wolf ist im offensiven Zentrum vor dem Sechzehner Adressat eines flachen Querpasses durch Reus. Das will er direkt steil auf Malen weiterleiten. Pieper hat dies vorausgeahnt und fängt den Ball ab.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
42
16:12
Gulácsi verhindert das 0:1! José Angeliño will bei einem Angriff der Fürther mit einer Grätsche klären und spitzelt den Ball dabei ungewollt in den Lauf von Dudziak. Der Fürther ist mit einem Mal frei durch und schiebt den Ball aus sechs Metern gegen die Beine von Gulácsi!
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
38
16:12
Aktuell schieben die Gäste deutlich weiter nach vorne und kommen zu einigen Aktionen in der gegnerischen Hälfte. Allerdings fehlt der TSG im letzten Drittel die Präzision, um zur ersten gefährlichen Chance zu kommen.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
39
16:11
Bielefeld erholt sich vom Rückschlag des vermeidbaren Gegentores nur langsam. In Augsburg hat der DSC in der Vorwoche bewiesen, dass er in der Lage ist, nach einem Rückstand noch zu punkten.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
40
16:11
Soll es in der 2. Halbzeit noch etwas mit dem Heimsieg werden, muss RBL-Trainer Jesse Marsch in der Pause ordentlich nachjustieren. Die Sachsen sind bei Ballbesitz auffällig fehleranfällig und laden Fürth immer wieder mit Abspielfehlern zu Kontern ein.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
35
16:10
Die Bayern sind weiter in Top-Form! Bereits zum 85. Mal in Folge erzielen die Roten mindestens einen Treffer in einem Pflichtspiel und Lewandowski steht bereits bei 34 Toren in diesem Kalenderjahr. Für den 33-Jährige ist es sein Karrierebestwert und auch der absolute Rekord von Gerd Müller (42 Tore) scheint absolut machbar.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
39
16:10
Seit dem 0:1 ist hier richtig Feuer drin. Beide Mannschaften haben die Visiere nach unten geklappt und gehen auf Angriff.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
38
16:09
Bei RBL bleibt Henrichs nach einem Foul von Hrgota am Boden liegen. Der Leipziger hält sich den Knöchel, kann nach einer kurzen Auszeit aber weiterspielen.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
37
16:08
Cool gelöst! Fürth-Keeper Funk muss bei einem langen Schlag der Leipziger aus seinem Kasten und klärt hinter dem Sechzehner mit einem Flugkopfball vor André Silva.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
36
16:07
Es geht hin und her - jetzt trifft Lukas Nmecha die Latte! Zunächst begeht Brooks vor dem eigenen Strafraum einen katastrophalen Kopfballfehler in den Lauf Grifos, der ebenfalls per Kopf am herauseilenden Casteels scheitert. Im Gegenzug hämmert Lukas Nmecha die Pille aus zwölf Metern von halblinks mit Vollkaracho an den Querbalken.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
36
16:07
Reus vergibt aus bester Lage! Wolf dringt über rechts in den Sechzehner ein und befördert den Ball aus leicht spitzem Winkel und gut zehn Metern flach und hart auf die linke Ecke. Ortega wehrt mit dem rechten Fuß nach vorne ab. Reus will aus mittigen acht Metern freistehend abstauben, trifft den Ball aber nicht richtig und setzt ihn am linken Pfosten vorbei.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
32
16:06
Robert Lewandowski steht jetzt bereits bei zehn Bundesligatoren in dieser Saison. Damit führt er die Torjägerliste natürlich wieder an und erzielt bereits in der elften Saison in Serie eine zweistellige Anzahl von Treffern. Gegen Oliver Baumann ist es außerdem bereits seine 18. Bude. Mehr Tore hat er gegen keinen anderen Keeper erzielt.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
35
16:06
Brandgefährlich! Nach Ablage von Steffen haut Paulo Otávio die Kugel von links flach ans Fünfmeterraumeck. Mbabu läuft ein, befördert sie aber mit dem Außenrist knapp am ersten Pfosten vorbei.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
36
16:06
Gelbe Karte für Kevin Kampl (RB Leipzig)
Die nächste Gelbe! Kampl kommt gegen Dudziak klar zu spät und sieht für eine Grätsche im Mittelfeld ebenfalls Gelb. Zuvor kombinierte sich Leipzig erstmals mit Tempo in die gefährliche Zone, scheiterte dabei aber erneut an der mangelnden Präzision im Passspiel.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
34
16:05
Trotz eines klaren Abwärtstrends in der ersten halben Stunde sichern sich die Schwarz-Gelben also den ersten Vorteil auf der Anzeigetafel. In der Live-Tabelle liegen sie nun wieder einen Punkt hinter Spitzenreiter FC Bayern München.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
34
16:04
Wieder zu ungenau! Fürth schlägt eine Freistoß-Hereingabe mitten in die RBL-Abwehr und lädt die Sachsen zum Kontern ein. Haïdara macht danach einige Meter durch das Zentrum, beendet den Vortrag dann jedoch mit einem viel zu langen Fehlpass in Richtung André Silva.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
33
16:04
...kein Elfmeter! Welz entscheidet wohl korrekterweise nicht auf Strafstoß.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
32
16:03
Aufregung im Sechzehner der Norddeutschen: Ein Distanzschuss von Kübler aus 19 Metern von halbrechts wird geblockt. Im zweiten Anlauf bekommen die Hausherren die Geschichte geklärt, allerdings räumt Casteels dabei Kübler um. Schiedsrichter Welz schaut sich die Szene nochmal an...
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
32
16:02
Nach vorne geht für die Roten Bullen weiterhin zu wenig. Sturmspitze André Silva bekommt kaum Bälle und hängt in der Hälfte der Fürther nur in der Luft.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
30
16:02
Die Gegenseite: Ein Steilpass von rechts erreicht Höler, der allerdings von Guilavogui gerade noch abgelaufen.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
31
16:01
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Emre Can
Can schießt Dortmund in Führung! Der Nationalspieler verzögert den Anlauf gegen Bielefelds Schlussmann Ortega ganz leicht und schiebt flach in die halbrechte Ecke ein, nachdem sich sein Gegenüber für die linke Seite entschieden hat.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
30
16:00
Tooor für Bayern München, 2:0 durch Robert Lewandowski
Was für ein Traumtor! Gnabry eröffnet den FCB-Konter mit einem Befreiungsschlag fast von der eigenen rechten Eckfahne. Lewandowski verlängert in der eigenen Hälfte mit dem Kopf in den Lauf zu Müller, der gegen Richards zwar keinen Geschwindigkeitsvorteil hat, aber den Ball im Zweikampf zum mitlaufenden Lewandowski stochert. Aus knapp über 20 zentralen Metern hämmert der Stürmer das Ding dann unwiderstehlich und absolut unhaltbar oben rechts in den Knick.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
29
16:00
Lukas Nmecha! Der Angreifer nickt eine hohe Hereingabe von rechts aus mittigen acht Metern in die Arme von Flekken.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
30
16:00
Wieder Dusel für die Roten Bullen! Leweling vernascht José Angeliño auf dem rechten Flügel und flankt abermals gefährlich vors Tor. Henrichs tritt im eigene Fünfer über den Ball, woraufhin Hrgota von der ungeahnten Chance aber zu überrascht ist.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
28
16:00
Ihlas Bebou rückt aus vorderster Front zurück und übernimmt den freien Posten als Schienenspieler auf der rechten Seite.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
30
16:00
Es gibt Strafstoß für den BVB! Malen, der den Weg für Bellingham auf der linken Strafraumseite freisperren will, wird von Brunner an der rechten Ferse getroffen. Referee Brand zeigt sofort auf den Punkt.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
27
15:59
Akpoguma muss tatsächlich verletzt raus. Mit Rutter kommt ein Stürmer. Dementsprechend wird es beiden Kraichgauern wohl eine Umstellung geben, denn Rutter sortiert sich ganz vorne ein.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
28
15:58
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Philipp Lienhart
...dann zappelt das Ding im Netz! Grifos scharf auf den ersten Pfosten geschossener Freistoß erreicht Lienhart, der aus zwei Metern zunächst an Casteels scheitert. Im zweiten Anlauf trifft der Innenverteidiger dann doch noch aus kurzer Distanz. Zunächst wird dem Treffer wegen vermeintlicher Abseitsstellung die Gültigkeit entzogen. Nach Überprüfung durch VAR Stegemann zählt das Tor dann doch. Mbabu hob das Abseits mit der Ferse unglücklich auf.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
28
15:58
Auch das Publikum wird unruhig! Nach einem deutlichen Fehlpass von Gvardiol für Kampl sind in der Red Bull Arena erste Pfiffe zu hören. Die RBL-Fans wollen mehr sehen...
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
27
15:58
Brunner aus der zweiten Reihe! Nach eigenem Ballgewinn gegen Hazard probiert sich der Schweizer aus halbrechten 21 Metern mit einem rechten Spannschuss. Der verfehlt die anvisierte linke Ecke allerdings deutlich, so dass Keeper Kobel nicht eingreifen muss.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
27
15:57
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Georginio Rutter
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
27
15:57
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Akpoguma
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
25
15:57
Die Partie ist derzeit unterbrochen, da Kevin Akpoguma benommen auf dem Rasen sitzt und behandelt wird. Für den Verteidiger scheint es nicht weiterzugehen.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
26
15:56
Gelbe Karte für Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)
Guilavogui bringt Günter rechts an der eigenen Strafraumkante nahe der Torauslinie zu Fall. Freistoß und Gelb fürs Abwinken...
VfL Wolfsburg SC Freiburg
25
15:56
Aktuell spielt sich wieder der Großteil der Partie im Mittelfeld. Insbesondere die Streich-Truppe findet offensiv gerade keine Lösungen.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
25
15:56
Spätestens jetzt spüren die Gäste, dass bei den bisher müde spielenden Leipzigern vielleicht etwas gehen könnte. Das Kleeblatt hält sich an die Anweisung seines Trainers und macht in Leipzig in der Anfangsphase ordentlich Alarm!
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
24
15:56
Die Gäste können aktuell ein wenig Durchschnaufen und sammeln mehr Ballbesitz. Die Münchner lauern auf Konter.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
23
15:55
Posch erobert das Leder tief in der gegnerischen Hälfte. Dem Österreicher fehlen allerdings die Anspielstationen und Richards ist direkt wieder dazwischen. Den folgenden Bayern-Konter klärt der an Hoffenheim ausgeliehene Richards.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
25
15:55
Der FC Bayern München liegt in seinem Heimspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim übrigens schon mit 1:0 vorne. Bedeutet für den BVB, dass er nach aktuellem Stand mit einem Sieg nicht an die Tabellenspitze vorrücken könnte.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
23
15:54
Irreguläres Tor von Greuther Fürth! Leweling treibt die Kugel über die rechte Außenbahn und flankt mit viel Schärfe ins Zentrum. Direkt vor dem Tor befördert Itten den Ball mit einem Kopfball glücklich ins Netz, teilt dabei aber im Zweikampf deutlich mit dem Arm gegen Gulácsi aus. Der Schiri pfeift das 0:1 korrekterweise zurück. Leipzig im Glück...
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
20
15:53
Die FCB-Führung ist nach 20 Minuten absolut verdient. Hoffenheim hält zwar ordentlich dagegen, aber die Sinsheimer konnten sich offensiv noch gar nicht zeigen und defensiv kommen sie zwischendurch nicht richtig in die Zweikämpfe.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
22
15:53
Wenn es bei der van-Bommel-Elf mal schnell nach vorne geht, dann sieht das durchaus gefällig aus. Zumeist aber hapert es an besagtem Tempo im letzten Drittel.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
22
15:52
Der BVB ist weit davon entfernt, seine Dominanz der ersten Minuten aufrechtzuerhalten. Er leistet sich in dieser Phase eine sehr hohe Fehlerquote im Passspiel und schafft es deshalb kaum noch in das letzte Felddrittel.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
21
15:51
Kampl findet kein Loch in der Kleeblatt-Offensive und legt kurz vor dem Sechzehner mit einem Querpass auf. Nkunku eilt herbei und schießt den Ball gegen den sofort einspringenden Viergever. RBL darf danach wieder zur Ecke schreiten, kann mit Forsberg aber keine Gefahr erzeugen.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
17
15:51
Für Serge Gnabry ist es bereits der sechste Treffer in der Liga. Zudem sammelt Jamal Musiala durch seinen Assist seinen fünften Scorerpunkt.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
19
15:50
Die beste Aktion der Wölfe! Lukas Nmecha leitet mit dem Rücken zum Tor klasse per Hacke in den Lauf Vranckx' weiter. Der 19-Jährige geht bis zur Grundlinie durch, seine Flanke erreicht aber keinen Mitspieler.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
19
15:50
Serra kann Pongračićs schlimmen Fehler nicht bestrafen! Der Dortmunder Abwehrmann lässt sich den Ball im Aufbau vom Ex-Kieler abnehmen. Serra hat freie Bahn in Richtung Gästekasten. Im Sechzehner angekommen, lässt er sich durch einen sauberen Kontakt jedoch weit nach rechts abdrängen und bleibt mit seinem Schussversuch an Keeper Kobel hängen. Hack verpasst es, den Abpraller zu verwerten.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
20
15:50
Um mehr Spielkontrolle zu erhalten, beruhigt Rasenball das Spiel jetzt mit vielen Sicherheitspässen und mehr Ruhe beim Spielaufbau. Kein guter Start für die Truppe von Jesse Marsch!
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
17
15:48
Fürth ist gefährlicher! Während die Roten Bullen im Aufbau noch zu ungenau sind, schalten die Franken nach Ballgewinn weiter fleißig um und setzen immer wieder Nadelstiche. Nun flankt Willems von der rechten Seite und findet links am Pfosten Itten. Von dort aus schießt der Fürther den Ball aus spitzem Winkel in die Handschuhe von Gulácsi.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
16
15:47
Fernandes kann Hack erneut bedienen, diesmal per Querpass vor dem Strafraum. Der Ex-Nürnberger verpasst einen Distanzschuss und will Fernandes per Lupfer hinter die schwarz-gelbe Abwehrkette schicken. Das Anspiel ist zu steil geraten und überquert die Torauslinie.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
16
15:47
Mehr als eine Viertelstunde ist rum. Beide Mannschaften gehen mit viel Intensität zu Werke. Der SCF macht den besseren Eindruck, allein an Chancen mangelt es noch.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
16
15:46
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Serge Gnabry
Jetzt hat Gnabry sein Tor! Bayern spielt sich vor dem TSG-Strafraum fest und lässt den Ball mit vielen schnellen Flachpässen über gleich mehrere Stationen von links nach rechts laufen. Musiala steckt perfekt durch für Gnabry, der Baumann aus spitzem Winkel mit einem Beinschuss überwindet.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
13
15:45
Eine Flanke von der rechten Seite landet ganz hinten im Fünfer bei Lewandowski. Der Pole nimmt die Hereingabe stark mit der Brust an und schließt aus der Luft ab. Posch ist aber direkt dazwischen und blockt.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
15
15:45
Gelbe Karte für José Angeliño (RB Leipzig)
Zeit für die erste Gelbe! José Angeliño geht an der Seitenlinie etwas zu übermotiviert in einen Zweimkampf mit Meyerhöfer und haut den Fürther mit einer Grätsche bis ins Seitenaus um. Klare Verwarnung.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
13
15:44
Das Kramer-Team setzt mit schnellen Umschaltmomenten weitere Nadelstiche und kommt zu ihrem ersten Eckstoß. Laursens Ausführung ist allerdings zu niedrig geraten und wird am ersten Pfosten geklärt.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
13
15:43
Die Breisgauer übernehmen zunehmend die Initiative. Sie schnüren den Gegner mit ihrem hohen Pressing tief am Sechzehnmeterraum ein.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
13
15:43
Warum nicht? Leweling findet vor dem sächsischen Sechzehner keine Lücke und zieht aus rechten 23 Metern einfach mal ab. Gulácsi steht zunächst auf dem falschen Fuß, pariert den Fernschuss dann aber doch souverän.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
11
15:42
Nach dem durchaus forschen Beginn der Gäste findet nun auch das Team von Jesse Marsch besser in die Partie. Die Leipziger übernehmen den Ballbesitz und gewinnen mehr Zweikämpfe im Zentrum.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
10
15:41
Bielefeld wird erstmals gefährlich! Im Rahmen eines schnellen Gegenstoßes nimmt Fernandes auf dem rechten Flügel an Fahrt auf und gibt halbhoch in die Sechzehnermitte. Nach schneller Drehung bringt Hack den Ball aus gut 14 Metern auf die flache rechte Ecke. Kobel ist schnell unten und stoppt den Versuch souverän.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
10
15:40
Infolge einer Kopfballstafette im Wolfsburger Strafraum fällt die Pille Höfler vor die Füße. Der Dropkick des 31-Jährigen aus zentralen 17 Metern saust aber klar drüber.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
10
15:40
Gelbe Karte für Diadié Samassékou (1899 Hoffenheim)
Samassékou setzt seine Grätsche ganz früh an und ist am Ende dennoch deutlich zu spät gegen Müller, der den Ball im Mittelfeld direkt weitergeleitet hat. Die Verwarnung ist dementsprechend absolut vertretbar.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
9
15:40
Das Tor von Gnabry wird zurückgenommen! Dr. Matthias Jöllenbeck wird nach wenigen Augenblicken vom VAR in die Review-Area geschickt. Der Unparteiische schaut sich die Szene nur einmal an und entscheidet völlig zurecht direkt auf Foulspiel von Musiala.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
9
15:39
Jetzt nähern sich die Roten Bullen erstmals an! André Silva holt einen hohen Ball sehenswert mit der Hacke aus der Luft und legt am Kleeblatt-Sechzehner nach hinten für Nkunku auf. Viergever funkt dazwischen und rettet für den Aufsteiger.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
9
15:39
Wieder Malen! Der Niederländer ist am nahen Fünfereck Abnehmer einer Flanke Hazards von der linken Außenbahn. Er köpft trotz fehlender Bewachung deutlich über den Heimkasten hinweg.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
8
15:39
Tor für Bayern, doch es wird gepürft! Es geht um den entscheidenden Zweikampf zwischen Musiala und Grillitsch, der am eigenen Sechzehner zu Fall gekommen ist und dadurch unfreiwillig für Gnabry vorgelegt hat. Der Nationalspieler hat anschließend keinerlei Probleme mehr und haut den Ball aus wenigen Metern oben links unhaltbar in die Maschen.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
8
15:38
Die erste Möglichkeit der Partie! Der im offensiven Zentrum durch Reus bediente Malen feuert den Ball aus gut 21 Metern mit dem rechten Spann auf die obere linke Ecke. Arminen-Schlussmann Ortega ist rechtzeitig abgehoben und pariert zur Seite.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
7
15:38
Für Bebou geht es direkt weiter. Hernández kehrt jedoch wenige Sekunden später auch zurück auf das Feld.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
7
15:38
Gelbe Karte für Renato Steffen (VfL Wolfsburg)
Steffen foult im Anstoßkreis taktisch. Gelb.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
7
15:37
Großchance für Fürth! Der Tabellenletzte spielt weiter mutig nach vorne und kommt sogar als Erstes zu einer Topchance: Dudziak steht bei einer Flanke von Willems völlig blank vor dem rechten Pfosten und köpft aus kurzer Distanz knapp übers Tor!
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
6
15:37
Lucas Hernández und Ihlas Bebou knallen knapp in der TSG-Hälfte im Luftduell mit den Köpfen zusammen. Beide müssen behandelt werden.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
7
15:36
Der Außenseiter geht in den Anfangsminuten äußerst behutsam vor, lässt sich weit in die eigene Hälfte fallen. Die beiden Spitzen Serra und Hack attackieren den gegnerischen Aufbau erst an der Mittellinie.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
5
15:36
Die Münchner legen direkt schwungvoll los und dominieren vom Start weg. Von den Gästen ist noch gar nichts zu sehen.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
4
15:36
Ruhiger Auftakt in der Volkswagen-Arena. Der VfL hat den Ball erwartungsgemäß etwas öfter in den eigenen Reihen. Noch ist es aber ein Abwarten.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
5
15:35
Wieder Leweling! Der Fürther Mittelfeldmann hat gleich seine nächste Szene und nervt Kampl in der RBL-Hälfte mit einer langen Verfolgungsjagd bis an die Torauslinie. Dort geht der Fürther dann aber zu rasch zu Boden und wartet vergeblich auf den Pfiff von Dingert.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
2
15:35
Lewandowski direkt mit der Großchance! Über Kimmich und Müller wird der Neuner im Strafraum angespielt. Am Elfmeterpunkt täuscht Lewandowski den Schuss zunächst an und lässt Posch damit ins Leere rutschen. Anschließend wählt er den Lupfer gegen den herauseilenden Baumann. Der Ball springt allerdings knapp links neben das Tor.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
4
15:35
Wolf treibt den Ball am Ende einer langen ersten Ballbesitzphase der Schwarz-Gelben über halbrechts nach vorne und sucht Brandt per Steilpass in den Sechzehner. Der Ex-Leverkusener wird sauber durch Nilsson abgelaufen.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
3
15:33
Fürth holt die erste Ecke heraus! Leweling will vom rechten Sechzehner-Rand abziehen und wird abgeblockt. Die nachfolgende Ecke der Franken landet danach bei RBL-Keeper Gulácsi.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
2
15:33
Die TSG konnten aus den letzten zehn direkten Vergleichen 13 Punkte holen. Mehr Zähler hat in dem Zeitraum kein Team gegen den Rekordmeister geholt. Gelingt auch heute die Überraschung? Die kommenden 90 Minuten werden es zeigen.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
1
15:31
Los geht's! Bayern spielt komplett in Rot und stößt an. Hoffenheim hält in weißen Trikots dagegen.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
1
15:31
Spielbeginn
VfL Wolfsburg SC Freiburg
1
15:31
Spielbeginn
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
1
15:31
Bielefeld gegen Dortmund – auf geht's in der SchücoArena!
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
1
15:30
Spielbeginn
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
1
15:30
Schiri Christian Dingert schaut kurz nach links und rechts, hebt die Hand und pfeift die Partie an! RBL gegen das Kleeblatt ist live.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
1
15:30
Spielbeginn
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
15:29
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
15:25
Die Stimmung in der Red Bull Arena ist schon gut. Rund 25.000 Fans sind heute live mit dabei und wirbeln kurz vor Anpfiff schon mal ihre rot-weißen RBL-Schals durch die Luft.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
15:25
Nagelsmann sitzt heute zwar nicht auf der Trainerbank. Trotzdem ist das Duell gegen Hoeneß das Aufeinandertreffen der jüngsten Bundesliga-Coaches. Zudem ist es für beide Übungsleiter die Rückkehr zu ihrem Ex-Klub. Nagelsmann rettete Hoffenheim unter anderem vor dem Abstieg und Hoeneß führte die FC Bayern Amateure zur Meisterschaft in der dritten Liga.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
15:23
Eine Statistik dürfte den Kleeblatt-Fans gar nicht gefallen: RB Leipzig verlor noch nie gegen einen Aufsteiger und hält mit 18 Siegen und drei Unentschieden sogar einen Bundesligarekord. Bleiben die Sachsen auch gegen das Fürth ungeschlagen? In wenigen Minuten erfahren wir mehr!
VfL Wolfsburg SC Freiburg
15:14
Auf der anderen Seite läuft es seit Wochen rund bei den Breisgauern. Noch immer sind sie als einziges Team der Bundesliga ohne Niederlage, nach acht absolvierten Partien belegen sie einen herausragenden vierten Rang. Nachdem es vor der Länderspielpause sowohl einen Sieg im letzten Heimspiel im alten Dreisamstadion gegen den FC Augsburg (3:0) sowie bei Hertha BSC (2:1) gab, durften sie sich im ersten Match im neuen Europa-Park-Stadion gegen RB Leipzig immerhin über einen Punkt freuen (1:1). Heute möchte die drittbeste Auswärtsmannschaft der Liga erneut vor fremdem Publikum gewinnen.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
15:11
Sebastian Hoeneß ist nach dem starken Auftritt gegen Köln zu zwei Wechseln gezwungen. Christoph Baumgartner wurde positiv getestet und Pavel Kadeřábek hat sich am Sprunggelenk verletzt. Dafür rücken Jacob Bruun Larsen und Chris Richards, der vom FCB ausgeliehen ist, in die Anfangsformation.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
15:11
Für den abgeschlagenen Tabellenletzten aus Fürth ist es heute das erste Spiel überhaupt gegen RB Leipzig. Nach ihrem Aufstieg präsentiert sich das Kleeblatt im Oberhaus bislang noch nicht bundesligareif und verlor bisher sieben von acht Partien. Zuletzt setzte es auch im direkten Duell mit Mitaufsteiger Bochum eine verdiente 0:1-Niederlage. Trotz der Horrorbilanz will Trainer Stefan Leitl mit seinem Kleeblatt in Leipzig aber trotzdem mutig auftreten: „Wenn wir Ballgewinne haben und zielstrebig nach vorne spielen, können wir gefährlich werden“, sagte Leitl.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
15:06
Julian Nagelsmann, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde, wird auch heute nicht an der Seitenlinie stehen. Trotzdem wird der 34-Jährige in ständigem Kontakt mit seinen Assistenten sein. Für die Startelf hat sich das Trainerteam auf gleich drei Änderungen im Vergleich zur Königsklasse verständigt. Omar Richards beginnt erstmals in der Bundesliga. Dafür bekommt Niklas Süle eine Pause. Zudem sitzen Leroy Sané und Kingsley Coman zunächst auf der Bank. Dafür laufen Serge Gnabry und Jamal Musiala auf.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
15:02
Auf Seiten der Gäste, die in der Vorsaison beide Vergleiche mit den Arminen dank klarer Steigerungen in den zweiten Halbzeiten für sich entschieden und die in dieser Spielzeit zwei ihrer drei Partien in der Fremde verloren, stellt Coach Marco Rose nach der 0:4-Auswärtsklatsche beim AFC Ajax viermal um. Pongračić, Hazard, Can und Wolf nehmen die Plätze von Schulz, Meunier, Haaland (allesamt verletzt) und Witsel (Bank) ein.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
15:01
Irgendwie ist der Wurm drin bei den Wölfen. Nachdem sie aus den ersten vier Begegnungen die Maximalausbeute von zwölf Zählern einfahren konnte, gelang ihnen in den nächsten vier lediglich ein Remis (1:1 bei Eintracht Frankfurt). Zuletzt setzte es nacheinander Pleiten bei der TSG 1899 Hoffenheim (1:3), gegen Borussia Mönchengladbach (1:3) und bei 1. FC Union Berlin (0:2), hinzu kommen die ausbaufähigen Resultate in der Champions League (zwei Unentschieden, eine Niederlage). Heute soll gegen den SCF die Wurmkur eingeleitet werden.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
14:57
Bei den Hausherren, denen seit Mai 2008 in vier Anläufen kein einziger Pflichtspieltreffer gegen den BVB gelang und die heute mit neun sieglosen Matches zum Auftakt einer neuen Saison einen neuen Vereinsnegativrekord aufstellen würden, hat Trainer Frank Kramer im Vergleich zum 1:1-Auswärtsremis beim FC Augsburg zwei personelle Änderungen vorgenommen. Schöpf und Fernandes verdrängen Okugawa und Wimmer auf die Bank.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
14:54
Hoffenheim hat in der Vorwoche ebenfalls mit einem Schützenfest auf eine Niederlage reagiert. Die Sinsheimer machten mit dem 1. FC Köln kurzen Prozess und feierten einen 5:0-Erfolg. Durch den souveränen Sieg steht die TSG bei elf Punkten und könnte mit einem weiteren Dreier sogar bis auf den sechsten Platz vorrücken. Dafür brauchen sie allerdings einen perfekten Tag und müssen mehr Konstanz an den Tag legen, denn den Kraichgauern ist es in dieser Saison noch nicht gelungen zwei Ligaspiel nacheinander zu gewinnen.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
14:49
Für die Sachsen ist das heutige Heimspiel gegen den Aufsteiger ein komplettes Kontrastprogramm zum Champions-League-Duell mit Messi, Mbappé und Co. Liegt der Marktwert der Startruppe von PSG bei unfassbaren 990 Millionen Euro, ist Greuther Fürths Kader dagegen gerade mal 38 Millionen Euro wert. Unterschätzen will der US-Amerikaner die Franken deshalb aber nicht: „Sie kämpfen und versuchen alles. Dazu kommen sie gerne über lange Bälle und Standards“, so Marsch.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
14:47
Für die Bayern ist es das erste Heimspiel seit der überraschenden 2:1-Pleite gegen Eintracht Frankfurt. Allerdings konnte der FCB danach bereits Wiedergutmachung betreiben. Im Spitzenspiel in Leverkusen setzten sie ein großes Ausrufezeichen und überrollten die Werkself mit 5:1. Am vergangenen Mittwoch folgte dann noch eine schwere Begegnung in der Champions League. Benfica Lissabon hielt sehr lange gut dagegen. In der Schlussphase drehten Sané und Co. aber nochmal richtig auf und sorgten in den letzten 20 Minuten für einen klaren 4:0-Erfolg. An diese Leistungen wollen die Roten heute anknüpfen, um ihren Zuschauern möglichst viele Highlights zu bieten und die Tabellenführung zu verteidigen.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
14:46
Die Gäste tauschen unterdessen nur ein Mal aus. Anstelle von Sildillia beginnt Kübler.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
14:45
Borussia Dortmund steht in der Bundesliga nach den Heimerfolgen gegen den FC Augsburg (2:1) und den 1. FSV Mainz 05 (3:1) als Tabellenzweiter gut da und kann heute im Optimalfall die Spitzenreiterposition übernehmen. Die Laune im BVB-Lager ist durch die jüngste 0:4-Champions-League-Abreibung beim Ajax AFC und der erneuten Verletzung von Goalgetter Haaland (Hüftbeuger) jedoch mies – nur ein spielstarker Auftritt in Bielefeld würde den Dortmunder Anhänger Zuversicht für die nächsten Wochen verleihen.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
14:39
Schauen wir zunächst auf die Veränderungen in den beiden Startaufstellungen. Die Hausherren nehmen gleich mal fünf Veränderungen vor. Paulo Otávio, Lacroix, Vranckx, Baku und Steffen ersetzen Roussillon, Bornauw, Philipp, Lukébakio und Waldschmidt.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
14:38
Der letztjährige Aufsteiger DSC Arminia Bielefeld wartet nach acht Spieltagen noch auf seinen ersten Dreier und rangiert mit fünf Unentschieden auf dem vorletzten Tabellenplatz. Dass die Ostwestfalen bereits aufpassen müssen, den Anschluss an die in der Endabrechnung rettenden Plätze nicht zu verlieren, liegt vor allem an der schwachen Offensivausbeute: Erst viermal trafen sie in das gegnerische Tor. Nach zuvor drei torlosen Matches reichte es am letzten Sonntag dank Laursens Treffer (77.) zu einem 1:1-Remis bei Kellerkonkurrent FC Augsburg.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
14:37
Nach dem Ausflug in den Pariser Prinzenpark und der unglücklichen 2:3-Niederlage bei PSG ist RB Leipzig zurück im Bundesliga-Alltag und steht gegen den Tabellenletzten Greuther Fürth heute vor einer Pflichtaufgabe. Als Tabellenneunter mit nur elf Punkten zählt für den unter Druck stehenden RBL-Coach Jesse Marsch heute nur ein Sieg: „In der Bundesliga haben wir ein Momentum und das müssen wir nutzen, um einen Sieg einzufahren“, sagte der US-Amerikaner.
Arminia Bielefeld Borussia Dortmund
14:32
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der DSC Arminia Bielefeld fordert am 9. Spieltag Borussia Dortmund heraus. Schwarz-Weiß-Blaue und Schwarz-Gelbe stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen der SchücoArena gegenüber.
VfL Wolfsburg SC Freiburg
14:31
Hallo und herzlich willkommen zum neunten Spieltag in der Bundesliga! Im Duell zwischen Nord und Süd trifft der VfL Wolfsburg auf den SC Freiburg. Anstoß in der Autostadt ist um 15:30 Uhr.
FC Bayern München 1899 Hoffenheim
14:28
Hallo und herzlich willkommen zum neunten Spieltag der Fußball-Bundesliga. Zum ersten Mal seit März 2020 darf der FC Bayern die Allianz Arena wieder voll machen. Aus Sicht der Münchner gibt es vermutlich nichts Besseres, doch die Gäste aus Hoffenheim wollen den Münchnern die Partystimmung vermiesen. Es wartet also eine spannende Partie. Anstoß ist um 15:30 Uhr.
RB Leipzig SpVgg Greuther Fürth
14:26
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga! Um 15:30 Uhr begrüßt RB Leipzig das Kleeblatt Greuther Fürth in der Red-Bull-Arena. Holen die Sachsen den Pflichtsieg gegen den Aufsteiger?
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90
22:37
Fazit:
Das war's! Der 1. FSV Mainz 05 schlägt den FC Augsburg zum Auftakt des neunten Bundesligaspieltages deutlich mit 4:1. Die Rheinhessen entschieden die Begegnung mit ihrem wachen und zielstrebigen Auftritt bereits in den ersten 45 Minuten. Theoretisch war für den FCA zur Halbzeit zwar noch alles drin, die Anpassungen der Weinzierl-Elf riefen nach Wiederanpfiff aber viel zu wenige Veränderungen hervor. Die Nullfünfer schalteten im zweiten Durchgang in eine Art Verwaltungsmodus, waren nach dem 1:3 der Gäste in Person von Jonathan Burkardt dann aber sofort wieder zur Stelle, legten das vierte nach und ließen mal überhaupt nichts anbrennen. Der 21-Jährige konnte sein Können vor den Augen des Bundestrainers Hansi Flick nachdrücklich unter Beweis stellen und ist mit zwei Toren und einer Vorlage Player of the Match. Auch Karim Onisiwo zeigte eine überragende Leistung und markierte ein Tor sowie zwei Vorlagen. Der FSV war insgesamt eine Klasse besser als die Fuggerstädter und schießt sich vorübergehend auf den 6. Tabellenplatz. Beim FCA dagegen stehen die Zeichen auf Krise.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90
22:23
Spielende
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90
22:23
Auch Ingvartsen hat noch eine Chance, sein Versuch von halbrechts in der Box aus elf Metern kommt aber zu zentral und ist noch einer für Gikiewicz.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
90
22:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
89
22:22
Stefan Bell hat sich schon wieder nach vorne verirrt, kommt in einer Entfernung von 15 Metern an die Kugel und wittert die Chance auf seinen Doppelpack. Kurzerhand zieht er mit rechts ab, sein Abschluss wird aber geblockt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
88
22:19
"Ooooh, wie ist das schön!", tönt es von den Rängen. Die Laune der 05-Fans könnte nicht besser sein.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
86
22:18
Kurz vor dem Ende wird noch einmal fleißig gewechselt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
84
22:18
Einwechslung bei FC Augsburg: Raphael Framberger
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
84
22:18
Auswechslung bei FC Augsburg: Ruben Vargas
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
84
22:17
Einwechslung bei FC Augsburg: Noah Sarenren Bazee
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
84
22:17
Auswechslung bei FC Augsburg: Daniel Caligiuri
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
83
22:17
Es war die letzte Aktion vom starken Onisiwo, Szalai bekommt noch ein paar Minuten.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
82
22:13
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
82
22:13
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
82
22:12
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Daniel Brosinski
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
82
22:12
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Silvan Widmer
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
82
22:12
Onisiwo am leeren Tor vorbei! Wo holt der denn bitte die Kraft für so einen Sprint in der 82. Minute her? An der Mittellinie setzt er zum Hochgeschwindigkeitslauf an, kommt einen Tacken vor Gouweleeuw an den Tiefenpass und lässt den Augsburger im Halbraum mit einem Tunnler sehr alt aussehen. Mit großen Schritten läuft er auf Gikiewicz zu und zieht in der Box auch an diesem vorbei. Dabei legt er sich die Kugel aber etwas zu weit nach links, sodass er die Kurve nicht mehr ganz bekommt. Vom linken Fünfereck ballert er das Leder links am leeren Tor vorbei. So einfach war der aber auch nicht.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
80
22:11
Die Angelegenheit ist entschieden. Der "kleine Anschlusstreffer" kam zwar zu einem gar nicht so schlechten Zeitpunkt, der direkte Gegenschlag besiegelte dann aber den Heimerfolg der Rheinhessen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
79
22:10
Auch der starke Boëtius hat den Platz verlassen, für ihn darf Stöger ran.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
78
22:09
Der Youngster wurde unter großem Applaus und Standing Ovations von den Fans bereits in den Feierabend entlassen. Für ihn ist Ingvartsen mit vom Geschehen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
77
22:09
Falls bei Augsburg und allen, die es mit dem FCA halten, für einen Moment so etwas wie ein Hoffnungsschimmer aufkam, wurde der sofort wieder vom enorm stark aufspielenden Burkardt vernichtet.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
76
22:07
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
76
22:07
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
76
22:07
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
76
22:06
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
73
22:03
Einwechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
73
22:03
Auswechslung bei FC Augsburg: André Hahn
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
71
22:02
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 4:1 durch Jonathan Burkardt
Der FSV hat die perfekt Antwort parat! Den entscheidenden Zweikampf führt und gewinnt Boëtius im Mittelfeld, er unterbindet einen Angriffsversuch noch in der gegnerischen Hälfte. Dann geht es nach links vorne zu Onisiwo, der von dort nach rechts in die Mitte zieht. Burkardt profitiert davon, dass seinem Sturm-Partner der Ball zu weit vom Fuß wegspringt und haut das Leder aus 15 Metern und zentraler Position mit links unhaltbar ins von ihm aus gesehen linke Eck. Was für ein Auftritt von Jonny Burkardt!
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
70
22:00
Gelbe Karte für Aarón Martín (1. FSV Mainz 05)
Aarón Martín wird ein Foulspiel abgepfiffen, der Mainzer will im Anschluss aber den Ball nicht hergeben und wird für das Zeitspiel verwarnt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
69
21:59
Tooor für FC Augsburg, 3:1 durch Andi Zeqiri
Und auf einmal ist er drin! Mainz muss aufpassen, dass es jetzt nicht zu nachlässig wird. Vargas wird halbrechts im Rückraum nicht angegangen und treibt das Leder an. Kurz vor der Box legt er nach rechts raus zu Hahn. Der sieht, dass Zeqiri in der Mitte den Lauf auf den kurzen Pfosten macht und serviert genau dorthin. Letzterer versenkt die Kugel mit links per Direktabnahme aus acht Metern im langen Eck, nichts zu machen für Zentner.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
66
21:57
Gelbe Karte für Ruben Vargas (FC Augsburg)
Vargas verfolgt Burkardt, der sich an der Mittellinie freiläuft, und rutscht beim Abbremsen weg, sodass er dem Mainzer von hinten in die Fersen rutscht. Schmerzhaft, aber unabsichtlich, Vargas entschuldigt sich auch direkt. Die Gelbe Karte ist auf jeden Fall berechtigt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
65
21:57
Bei den Mainzern soll Leandro Barreiro helfen, das Mittelfeld zu sichern und die Führung zu verwalten.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
64
21:54
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
64
21:54
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
63
21:53
Gelbe Karte für Jeffrey Gouweleeuw (FC Augsburg)
Bei dieser Aktion schwingt ordentlich Frust mit: Gouweleeuw hat die Faxen dicke und räumt Onisiwo auf der rechten Seite mit einer Scherengrätsche von hinten um. Eine ziemlich unnötige Verwarnung für den Kapitän.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
61
21:53
Den haben sie aber mal komplett alleine gelassen. Stefan Bell ist bei einer Ecke von rechts in der Mitte völlig frei, timed seinen Kopfball aber ganz schlecht. Das ist viel mehr ein "Nasenball"...
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
59
21:50
Daniel Caligiuri fasst sich ein Herz und versucht es noch einmal aus der zweiten Reihe. Der Linksschuss aus 20 Metern ist aber total ungefährlich und verfehlt den rechten Pfosten um mehrere Meter.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
58
21:49
Langsam aber sicher nähert sich das Team aus Süddeutschland dem gegnerischen Kasten an.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
56
21:48
Gute Gelegenheit für Vargas! Caligiuri mit einer Traum-Vorarbeit! Von der rechten Seite spielt er auf Höhe der Mittelinie einen tödlichen Pass nach schräg links vorne vor den Strafraum und in den Lauf von Vargas. Der sieht, dass Zentner aus seinem Kasten eilt und chippt das Leder mit dem ersten Kontakt über den Keeper. Der Abschluss ist aber zu hoch angesetzt und fliegt über den Querbalken.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
56
21:46
Mainz geht das Geschehen zwar nun etwas entspannter an, das heißt aber nicht, dass es nicht selbst auch nach vorne spielt. Immer wieder kombinieren sich die Rot-Weißen gut nach vorne.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
54
21:45
Bei der Svensson-Elf stachen in den ersten 45 Minuten neben Burkardt und Onisiwo auch Boëtius, der im Zentrum viele Fäden zieht, und natürlich der Überraschungs-Torschütze Bell heraus.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
52
21:44
Ruben Vargas packt im Mittelfeld einmal tief in die Trickkiste und lässt gleich zwei Verteidiger vorbeirauschen. Im Anschluss ist ein flacher Pass von Maier in den Rückraum zu ungenau und der Ballbesitz wechselt wieder.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
52
21:42
Der FCA zeigt nun deutlich mehr Engagement und Spielwitz.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
50
21:41
Der FSV lässt den Gegner in diesen Minuten etwas kommen und zieht sich zunächst zurück.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
48
21:40
Doch dann wird es auf der anderen Seite wieder brandgefährlich. Onisiwo rennt halbrechts Oxford davon und dringt in den Strafraum ein. Beim Abschluss fehlt dem Stürmer dann die Konzentration, denn er verzieht aus 15 Metern mit rechts komplett und befördert das Leder weit am zweiten Pfosten vorbei ins Toraus.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
48
21:38
Nach Wiederanpfiff wollen die Augsburger direkt klar machen, dass sie hier noch lange nicht aufgegeben haben und spielen sofort nach vorne.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46
21:37
Wie der ein oder andere wohl vermutete, nimmt Coach Weinzierl bereits zur Halbzeitpause personelle Veränderungen vor. Für den unglücklichen Gumny soll Strobl für mehr Sicherheit in der Verteidigung sorgen und für Córdova, an dem das Spiel komplett vorbei ging, kommt Zeqiri in die Partie.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46
21:35
Einwechslung bei FC Augsburg: Andi Zeqiri
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46
21:35
Auswechslung bei FC Augsburg: Sergio Córdova
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46
21:35
Einwechslung bei FC Augsburg: Tobias Strobl
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46
21:35
Auswechslung bei FC Augsburg: Robert Gumny
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46
21:35
Es geht hinein in den zweiten Durchgang!
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
46
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45
21:30
Halbzeitfazit:
Es ist ein rabenschwarzer Abend bisher für den FC Augsburg, zur Halbzeit liegt er in Mainz mit 0:3 zurück. Der FSV kam deutlich aggressiver und wacher in dieses Spiel und übernahm sehr früh die Kontrolle. In den Anfangsminuten setzte der FCA zwar einige wenige Akzente nach vorne, dies flachte aber bald extrem ab. Dank mehrerer Unaufmerksamkeiten und des ungeordneten, lückenhaften Abwehrverhaltens der Fuggerstädter dauerte es nicht lange, bis es 2:0 stand. Im Anschluss ruhten sich die Nullfünfer nicht auf der Führung aus, sondern waren weiterhin hungrig und drängten die Gäste in deren Hälfte. Die Schwaben wussten dem stürmischen Auftritt der Mainzer bisher nichts entgegenzusetzen und sind bisher einfach eine Klasse schlechter. Coach Markus Weinzierl sollte sich auf jeden Fall etwas einfallen lassen, um in der MEWA Arena noch irgendeine Chance zu haben.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45
21:18
Ende 1. Halbzeit
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45
21:18
Arne Maier schlägt den Standard von der linken Seite mit rechts. Seine Flanke ist aber auch für Daniel Caligiuri am zweiten Pfosten zu weit und die Chance verpufft.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45
21:17
Iago holt in der letzten Minute noch einmal einen Eckstoß heraus. Geht so vielleicht etwas?
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
44
21:16
Vargas bleibt nach einem Luftzweikampf mit Bell in der Box liegen und fordert zaghaft einen Strafstoß. War aber alles sauber.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
43
21:15
Kurz vor dem Ende des ersten Durchgangs spielt sich der 16. der Liga doch tatsächlich nochmal in der gegnerischen Hälfte fest.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
41
21:12
Obwohl sie mit 0:3 hinten liegen, starten die Gäste ihr Gegenpressing erst an der Mittellinie.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
40
21:11
Burkardt mit der nächsten Chance! Umschalten können die auch! Nach einer Balleroberung im Mittelfeld geht es bei Mainz blitzschnell nach vorne. Mit wenigen präzisen, flachen Pässen wird Burkardt halblinks im Strafraum in Szene gesetzt, scheitert aus einem leicht spitzen Winkel und ungefähr zwölf Metern aber an Rafał Gikiewicz. Der kommt aus seinem Tor geeilt, verkürzt den Winkel wieder gut und vereitelt den Linksschuss des Mainzer Youngsters.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
39
21:11
Caligiuris Schuss war bisher tatsächlich die absolute Ausnahme. Seit dem ersten Treffer geht es nur noch in eine Richtung, die Weinzierl-Elf kann sich kaum einmal befreien.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
37
21:09
Die Schwaben mit ihrem ersten Abschluss! Aus der zweiten Reihe nimmt Scharfschütze Daniel Caligiuri einen Abpraller mit rechts direkt. Sein strammer Schuss aus 25 Metern rauscht knapp zwei Meter am linken Pfosten vorbei ins Toraus.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
35
21:06
Beinahe das Vierte! Der FCA bekommt den anschließenden Freistoß von Boëtius aus dem rechten Halbraum nicht geklärt. Der zweite Ball an Strafraumgrenze ist rot-weiß und rechts aus der Box gibt Bell das Leder per Kopf nach links vor das Tor. Am zweiten Pfosten hat Onisiwo alle Zeit der Welt, bringt seinen Kopfball aber zu zentral auf den Kasten, sodass Gikiewicz diese Riesenchance entschärfen kann. Glück für Augsburg!
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
34
21:05
Hahn zögert im eigenen Halbraum zunächst und kommt mit seiner Grätsche dann klar zu spät, holt Onisiwo unsanft von den Beinen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
32
21:04
Reece Oxford bleibt im Mittelfeld nach einem unglücklichen Zweikampf liegen, er hat sich beim Aufkommen wohl etwas das Bein verdreht oder überstreckt. Der Engländer muss behandelt werden.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
29
21:03
Die Augsburger Hintermannschaft kommt mit den agilen Stürmern Onisiwo und Burkardt bisher noch gar nicht zurecht. Die beiden sprühen nur so vor Spielfreude und initiieren immer wieder gute Angriffe.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
26
20:57
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 3:0 durch Jonathan Burkardt
Das geht schlicht und ergreifend zu einfach! Wieder machen die Hausherren aus einer eigentlich ungefährlichen Situation das Tor. Widmer hat den Ball hinten auf der rechten Außenbahn und drischt ihn einfach mal hoch die Linie entlang. Onisiwo schaltet einmal mehr am schnellsten und sprintet in den Flugweg des Leders. Er verarbeitet das Zuspiel und hat danach das Auge für den startenden Burkardt in der Mitte. Mit rechts hebt Onisiwo die Kugel zielgenau auf den zweiten Pfosten und perfekt in den Lauf von Burkardt. Der zieht wenige Meter vor dem Tor nicht zurück und nickt die Flanke unhaltbar in den linken Winkel.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
25
20:57
Bezeichnend für das Geschehen: Caligiuri will sich im Zentrum gegen Boëtius durchsetzen. Der Niederländer schiebt aber gut seinen Körper rein und holt sich so die Kugel. Im Mittelfeld sind die Mainzer bisher immer den berühmten Schritt schneller.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
23
20:55
Immer wieder versuchen die Schwarzhemden, bei Ballgewinnen schnell umzuschalten. Bisher haben die Angreifer um Ruben Vargas das Nachsehen in den Zweikämpfen mit der robusten Abwehrkette.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
21
20:53
Wieder entscheidet der Angreifer das Duell für sich! Jeffrey Gouweleeuw ist als letzter Mann zu nachlässig bzw. unterliegt im Laufduell dem athletischen Karim Onisiwo. Der kann im Anschluss eigentlich alleine auf Rafał Gikiewicz zulaufen, beim ersten Kontakt verspringt ihm aber die Kugel nach vorne und die Gefahr ist gebannt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
21
20:52
Und der FSV lässt nicht nach. Im Gegenteil! Er spielt weiterhin munter nach vorne und drängt den Fußball-Club weiter hinten rein.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
19
20:51
Für die Gäste gilt es nun, sich irgendwie in dieses Spiel zurück zu kämpfen. Dafür bedarf es allerdings einer guten Moral sowie Team- und Kampfgeist.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
18
20:49
Was für ein Start für die Rheinhessen. Sie sind eiskalt und nutzen die Fehler der Augsburger Hintermannschaft gnadenlos aus.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
15
20:46
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:0 durch Stefan Bell
Und es kommt noch dicker für die Gäste! Jean-Paul Boëtius erobert den Ball früh im gegnerischen Aufbauspiel und in dessen Hälfte. Er schaltet schnell um und findet Burkardt am Strafraum mit einem präzisen flachen Pass. Der U21-Nationalmannschafts-Spieler behauptet das Leder und legt nach schräg rechts vorne in die Box und den Lauf von Bell, der den Weg mit nach vorne gemacht hat. In echter Top-Stürmer-Manier nimmt er den Ball etwas rechts vom rechten Fünfereck an und schiebt ihn dann aus sieben Metern durch die Hosenträger von Zentner.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
13
20:46
Die Fuggerstädter waren einfach zu unaufmerksam in der Verteidigung und werden nun früh dafür bestraft.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
10
20:41
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:0 durch Karim Onisiwo
Was für ein Lapsus von Gumny! Durch einen guten ersten Kontakt von Kohr im Zentrum nach einem ziemlich unkontrollierten, scharfen Pass von Bell kommt Widmer auf der rechten Außenbahn an die Kugel und hat viel Platz. Noch im Halbfeld legt er mit rechts nach links in den Rückraum. Das Zuspiel rollt auf der Sechzehnerlinie direkt auf Gumny zu, der haut mit links aber einfach über den Ball und lässt ihn so passieren. Onisiwo nutzt diesen Aussetzer, zieht im Strafraum einmal nach innen und schiebt aus elf Metern halbhoch ins rechte Eck. Nichts zu machen für Gikiewicz.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
8
20:40
Gelbe Karte für Reece Oxford (FC Augsburg)
Oxford ist an der Mittellinie nah an Lee, etwas zu nah in diesem Fall. Er trifft den Mainzer nur in der Wade und bringt ihn dadurch zu Fall. Die Gelbe Karte ist zwar hart, aber vertretbar.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
8
20:40
Aus dem anschließenden Eckstoß wird nichts.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
7
20:39
Hier ist einiges was los in den Anfangsminuten und das vor allem in der Augsburg-Hälfte. Onisiwo setzt links im Strafraum energisch nach und erobert das Leder zurück. Seine flache Hereingabe mit links sorgt im Fünfer für Verwirrung, Gikiewicz muss ein riskantes Glückspiel über wenige Meter ins Toraus klären.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
6
20:38
Nach einer Ecke von der rechten Seite steigt Bell zentral in der Box am höchsten und köpft die Kugel in Richtung des langen Ecks. Hahn steht im Weg und kann klären, der Ball wäre aber sowieso am Tor vorbeigeflogen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
4
20:37
Nach einem vermeintlichen Ellenbogeneinsatz von Bell auf der rechten Außenbahn bleibt Iago kurz liegen, schlimm war die Aktion aber nicht.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
2
20:35
Starke Parade von Gikiewicz! Gleich die erste Torchance wird richtig gefährlich! Kohr wird auf der rechten Außenbahn in Szene gesetzt und spielt von dort eine scharfe flache Hereingabe auf das kurze Fünfereck. Dort nimmt Burkardt das Zuspiel aus wenigen Metern mit rechts direkt, Gikiewicz macht gedankenschnell aber einen Schritt aus seinem Kasten heraus und verkürzt den Winkel so gut. Er kann den halbhohen Schuss auf das kurze Eck mit der linken Hand parieren.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
2
20:33
Den Nullfünfern gehört der erste Ballbesitz. Die Gäste versuchen zwar, das Aufbauspiel früh zu unterbinden, schaffen dies aber nicht wirklich.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
1
20:32
Mainz spielt wie gewohnt in rot-weißer Montur. Augsburg tritt im schwarzen Auswärts-Dress auf.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
1
20:31
Los geht's! Schiedsrichter Robert Hartmann gibt die Partie frei.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
1
20:31
Spielbeginn
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
20:19
Die Bedingungen dieses Aufeinandertreffens versprechen eine spannende und hart umkämpfte Angelegenheit. Der FSV geht als Favorit in die Partie, kann er dieser Rolle auch gerecht werden? Die kommenden 90 Minuten werden die Antwort liefern!
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
20:18
Bei den Gästen hat es in der Vergangenheit vor allem in der Offensive gehapert. Nie hatten sie zu diesem Zeitpunkt der Saison weniger Tore erzielt, die FCA-Fans durften bisher nur viermal einen Treffer ihrer Mannschaft bejubeln.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
20:13
An Motivation dürfte es bei den Augsburgern vor dieser Begegnung nicht mangeln: ein Auswärtssieg würde nicht nur einen erlösenden Befreiungsschlag bedeuten, sondern hieße auch, dass die Fuggerstädter doch keinen vereinsinternen Negativrekord an sieglosen Partien "on the road" aufstellen würden. Grund zur Zuversicht bietet in diesem Zusammenhang die Tatsache, dass Mainz der letzte Gegner des FCA war, den er auswärts schlagen konnte. Darüber hinaus hat das Team aus Bayern im Direktduell der jüngsten Vergangenheit deutlich die Nase vorn: die letzten fünf Begegnungen konnte Augsburg allesamt für sich entscheiden.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
20:03
FCA-Trainer Weinzierl muss verletzungs- und krankheitsbedingt weiterhin auf Dorsch, Jensen, Niederlechner sowie Uduokhai verzichten und rotiert im Vergleich zum Unentschieden gegen Bielefeld auf drei Positionen. Iago vertritt Pedersen in der Verteidigung, Gruezo startet anstelle von Strobl und für Zeqiri besetzt heute Córdova die Sturmspitze.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
19:52
Mainz-Trainer Bo Svensson reagiert sehr deutlich auf die Niederlage am vergangenen Spieltag beim BVB und nimmt gleich fünf Veränderungen an der Startelf vor. Offensichtlich war er vor allem mit seiner Viererkette im Mittelfeld nicht zufrieden und tauscht diese komplett durch. Lucoqui, Barreiro, Stach (alle Bank) und Tauer müssen also weichen. Für sie stehen Hack, Kohr, Aarón Martín und Lee von Beginn an auf dem Rasen. Hack rückt dabei in die Verteidigung und schickt Widmer eine Position nach vorne. In der Offensive setzt der Coach heute auf Burkardt, der zusammen mit Lee den einzigen echten Stürmer Onisiwo zu bedienen versucht. Für ihn nimmt Ingvartsen zunächst auf der Bank Platz.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
19:45
Beim Gast aus Augsburg sieht die Lage bedeutend schlechter aus. Zwar konnte die Weinzierl-Elf am fünften Spieltag einen Überraschungs-Heimsieg gegen die Fohlenelf landen, blieb ansonsten aber sieglos. Übertragen auf die Tabelle bedeutet dies sechs Punkte und Platz 16. Der FCA steht also noch mehr unter Zugzwang als die Nullfünfer und könnte einen Dreier mehr als gebrauchen.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
19:32
Dank des starken Saisonauftaktes der Mainzer, bei dem sie in den ersten fünf Partien starke zehn Zähler sammelten, stehen sie trotz der schwachen letzten Wochen immer noch recht gut dar. Die Svensson-Truppe belegt aktuell den elften Tabellenrang und ist dabei nur drei Pünktchen vom sechsten Platz entfernt. Mit einem Heimsieg gegen Augsburg könnte sie somit nicht nur die Serie von drei Niederlagen am Stück stoppen, sondern auch den VfL Wolfsburg auf dem Sechsten vorübergehend verdrängen, insofern sie denn mit zwei Toren Unterschied gewinnt.
1. FSV Mainz 05 FC Augsburg
19:12
Herzlich willkommen zur Bundesliga an diesem Freitagabend! Zum Auftakt des neunten Spieltages hat der 1. FSV Mainz 05 den FC Augsburg zu Gast. Um 20:30 Uhr rollt der Ball in der MEWA Arena.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.