Traumfußball, Gala und gute Wünsche

Die Sport-Tweets der Woche

Auf die Jungs ist einfach Verlass: Fast immer spielen sie Fußball von einem anderen Stern - und beglücken uns danach mit tweets und Schnappschüssen direkt aus dem Allerheiligsten einer Profimannschaft, der Umkleidekabine.

FC Barcelona
FC Barcelona Quelle: Twitter

So geschehen auch am letzten Sportwochenende des Jahres 2011: Erst mal schnell den FC Santos aus Brasilien im Finale der Klub-WM in Yokohama (Japan) vorgeführt - und dann ab in die Kabine und fleißig Fotos verschickt.

Neben den Fotos mit der Trophäe schickten die Kicker auch beste Genesungswünsche den verletzten Kollegen David Villa - gut sichtbar auf den T-Shirts, die das Team beim Auflaufen trug: "Mucha fuerza Guaje". Wir glauben an den Teamgeist als Schlüssel zum Erfolg und sagen danke für guten Fußball an Urgestein Carles Puyol (@Carles5puyol), an den zentralen Mann der Dreierkette, Innenverteidiger Pique (@3gerardpique), an Rückkehrer Cesc Fabregas (@cesc4official), an den Torhüter Victor Valdez (@1victorvaldez) und die Kollegen: Felicidades, Feliz Navidad y un Prospero Ano 2012!

Diskussionen unter Fachleuten

Nette Geschichte am Rande des Endspiels: Auch bei diesem Finale der Klub-WM wurde während des Spiels unter Fußballfans ausführlich diskutiert, an der Überlegenheit der Katalanen bestand bei niemandem ein Zweifel. Nur die fachlich von uns sehr geschätzten Kollegen vom Portal spielverlagerung.de (@spielvrlagerung) hatten etwas entdeckt bei den Brasilianern: ein Wechselspiel aus Dreier- und Viererkette bei Ballbesitz.

Iniesta und Fabregas (r.)
Iniesta und Fabregas (r.) Quelle: Twitter

Den Zahn zog ihnen aber umgehend unser follower Raphal Honigstein (@honigstein), einer der sachkundigsten deutschen Fußballautoren und geschätzter Kolumnist des englischen Guardian: "Welcher Ballbesitz? Beim Anstoß?" Als direkte Antwort kam die statistische Bestätigung der Taktikfüchse: 73% Ballbesitz des europäischen Champions, nichts zu holen für die überforderten Südamerikaner bei dieser Gala des spanischen Meisters.

Von Arrivierten und Newcomern

Apropos Gala: Magdalena Neuner, Dirk Nowitzki und Borussia Dortmund heißen die Sieger der diesjährigen "Sportler des Jahres"-Wahl. Gefeiert wurde in festlichem Rahmen in Baden-Baden und im ZDF. NBA-Champion Dirk Nowitzki, der sich auf den Saisonstart in der Liga vorbereitet, bedankte sich via Schalte aus Dallas. Glückwünsche für die Geehrten gab's reichlich, für Nowitzki via Twitteraccount des Superstars (@swish41).


Apropos Zuspruch: Fleißig am Voten sind augenblicklich auf www.sportstudio.zdf.de für den Newcomer der Saison in der Fußball-Bundesliga vor allem die Schalke-Fans. Nicht ganz unerwartet nach soviel Fanpower liegt derzeit der Finne Temuu Pukki ganz vorn. Weiter geht's: fleißig abstimmen, wir bemühen uns um den Sieger der Abstimmung als Studiogast in einer der nächsten Sendungen des kommenden Jahres.

Apropos 2012: Gute Wünsche erreichten uns in dieser Woche via Twitter von einem treuen Fan aus Neuseeland - nebst weihnachtlichem Fotogruß. Wo auch immer und wie auch immer Ihr uns folgt - folgt uns weiter, auch 2012, und schickt uns Kritik, Vorschläge und Hinweise, gern auch per Mail oder Twitter. (@ZDFsport). Wir wünschen (@akt_sportstudio): Frohes Fest und ein gesundes Jahr 2012.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet