Wollscheid ist bester Spieler des Abends

Nürnberger überzeugt durch Zweikampfstärke

In der neuen Rubrik des "aktuellen sportstudios" wird der statistisch beste Spieler des exklusiven Abendspiels ermittelt. Viele verschiedene Kriterien entscheiden darüber, wer nach der Partie der "Topspieler des Abends" ist.

Der "Topspieler des Abends" am ersten Spieltag ist: Philipp Wollscheid vom 1. FC Nürnberg. Der Verteidiger überzeugte vor allem durch seine Zweikampfstärke. Hier sind seine Bewertungskriterien im einzelnen:

- Philipp Wollscheid, dessen Einsatz verletzungs- und krankheitsbedingt lange auf der Kippe stand, hielt seine Abwehr sehr gut zusammen.

- Er war der zweikampfstärkste Spieler auf dem Platz (91% gewonnen, 20 von 22 Duellen).

- Wollscheid entschied alle 15 Kopfballduelle für sich und gewann auch gegen Herthas Jungstar Pierre-Michel Lasogga alle 9 direkten Duelle.

- Er beging in der Partie nur ein Foul.

- Wollscheid hatte die zweitmeisten Ballkontakte aller Nürnberger (66, Timothy Chandler 72).

- Mit seiner gelaufenen Distanz (9,6 km) bewegte er sich in einem Bereich, der für einen Innenverteidiger durchschnittlich ist, seine Maximalgeschwindigkeit (27,8 km/h) war sogar unterdurchschnittlich - mehr war gegen die harmlose Hertha aber auch nicht erforderlich.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet