Sie sind hier:

Baku: Krasse Gegensätze

WM-Qualifikation: DFB-Team in Aserbaidschan

Can, Gomez und Mustafi (v.l.)

Sport - Baku: Krasse Gegensätze

Nach dem Abschied von Lukas Podolski beginnt für die DFB im neuen Fußballjahr nun der Ernst des Lebens. Mit einem Sieg im Qualifikationsspiel gegen Aserbaidschan will der Weltmeister den nächsten Schritt zur WM nach Russland machen. Anpfiff in Baku ist …

Datum:

Joachim Löw wird die bestmögliche Elf aufbieten, die in Abwesenheit des verletzten Kapitäns Manuel Neuer von Sami Khedira angeführt wird, wie Löw verriet. "Leadertyp, Vorbild an Einstellung, guter Kommunikator, Siegermentalität und Professionalität, das ist Sami Khedira", sagte der Bundestrainer über den Mittelfeldspieler von Juventus Turin.

"Kompliziertes Spiel"

Khedira stellt sich in seinem 70. Länderspiel auf "ein kompliziertes Spiel" gegen einen hochmotivierten Gegner ein. "Wir müssen von Anfang an zu hundert Prozent da sein, konzentriert und seriös spielen", sagte der bald 30-Jährige.

Im Gegensatz zum 1:0 im Test gegen England sollen neben Khedira in der Abwehr Benedikt Höwedes sowie in der Offensive Mario Gomez, Thomas Müller, Julian Draxler und Mesut Özil neu in die Anfangsformation rücken. Hinter dem Einsatz von Spielmacher Özil stehe wegen Rückenproblemen aber noch ein Fragezeichen, sagte Löw.

Lob für Aserbaidschan

Aserbaidschan steht als derzeit Dritter mit sieben Punkten in der Qualifikation erstaunlich gut da. Löw erinnerte daran, dass der Weltranglisten-89. in drei seiner vier Ausscheidungspartien ohne Gegentor blieb. Norwegen konnte im einzigen Heimspiel mit 1:0 besiegt werden. "Die Nationalmannschaft von Aserbaidschan hat sich fußballerisch und taktisch entwickelt. Sie verstehen es gut, zu verteidigen", lobte Löw.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.