Sie sind hier:

"Fremdes Heimspiel“ für Kumpeltyp Atalan

Sportfreunde Lotte - Borussia Dortmund

Nach der Spielabsage vor zwei Wochen muss Drittligist Lotte sein Pokalviertelfinale gegen den BVB in Osnabrück austragen (Dienstag, 18:30 Uhr). Kein Problem, findet der ehrgeizige Trainer Ismail Atalan, der seine Karriere mit Fleiß, Leidenschaft und zwischenmenschlichem Gespür vorantreibt.

Ismail Atalan
Glaubt auch gegen den BVB an eine Chance: Lottes Trainer Ismail Atalan Quelle: dpa

Ismail Atalan musste kurz grinsen, als er am Montagnachmittag über den Umzug seiner Sportfreunde ins Stadion des VfL Osnabrück sprach. "Es ist kein echtes, sondern ein fremdes Heimspiel“, meinte Lottes Cheftrainer vor dem Pokal-Highlight des Drittligisten gegen Borussia Dortmund schließlich. Etwas später behauptete er schmunzelnd: "Es ist ein normales Spiel.“

Stil wird beibehalten

Der erste Anlauf vor zwei Wochen schlug fehl, weil der Rasen in Lotte nach einem Wintereinbruch einer Schlammwüste glich. Deshalb nun also der unfreiwillige Seitensprung ins zwölf Kilometer entfernte Osnabrück. Die Bitte um ein Abschlusstraining in der Arena des VfL lehnte der Ligakonkurrent ab. Doch Atalan ist ein positiv denkender Mensch, deshalb betonte er: "Jetzt werden wir einen vernünftigen Rasen haben – das ist auch für uns ein Vorteil." Kein Wort davon, dass seinem Team aus dem vorübergehenden Abschied vom vertrauten Terrain gegen Dortmunds hochbegabte Techniker womöglich ein Nachteil entsteht.

Anders als zwei Wochen zuvor habe seine Mannschaft nun einen Rhythmus, warnte Atalan den berühmten Besuch aus Westfalen vor dem Pokal-Viertelfinale vielmehr. Dann sagte er mit entschlossener Miene: "Ich bin ein Fan von Angriffsfußball, deshalb werden wir unseren Stil gegen den BVB beibehalten.“

Fortbildung im Urlaub

Mit fünf Jahren kam Atalan mit seiner Mutter und fünf Geschwistern als kurdischer Flüchtling nach Deutschland. Ein schwieriger Start in ein Leben, in dem der heute 36-Jährige Fleiß, Anstrengung und eine gute Bildung an erste Stelle setzt. Ehe er in Lotte in den Profifußball einstieg, nutzte er seine Urlaube, um bei Übungseinheiten in Leverkusen oder bei Jürgen Klopp in Dortmund reinzuschnuppern. Und spätestens bei einer Hospitanz beim FC Schalke merkte Atalan, dass der Trainerjob auch in der Bundesliga kein Hexenwerk ist, er es selbst weit nach oben schaffen kann.


"Man kann Scherze mit ihm machen – aber wir wissen auch immer, wann es ernst wird. Er ist oft bei uns in der Kabine, unterhält sich mit uns. Nicht nur als Trainer, auch als Kumpel und Freund“, beschreibt SFL-Kapitän Gerrit Nauber den Führungsstil des Cheftrainers und fügt im Gespräch mit zdfsport.de hinzu: "Für mein Empfinden ist er ein enorm guter Trainer. Den Sprung in die Bundesliga traue ich ihm auf jeden Fall zu.“

Hauptberuf aufgegeben

Als im November 2014 das Angebot aus Lotte kam, gab Atalan, der bis dahin maximal fünftklassige Teams trainiert hatte, seinen Hauptberuf als Versicherungs- und Bürokaufmann auf. Im Frühjahr 2016 gelang ihm mit dem Klub aus der 14.000-Seelen-Gemeinde der Aufstieg in die Dritte Liga. In dieser Saison nun werkelte der extrem ehrgeizige Atalan parallel zum Spielbetrieb an seiner Fußballlehrerlizenz. Immer von Montag bis Mittwoch war der zweifache Familienvater zur Fortbildung in Hennef, an diesen Tagen übernahm Co-Trainer Joseph Laumann regelmäßig die Alltagsarbeit in Lotte.


In der letzten Woche absolvierte Atalan innerhalb von drei Tagen schließlich die letzten vier Prüfungen. "Ich habe ein gutes Gefühl“, erklärte er am Wochenende nach dem 2:0 gegen Rostock und bekannte: "Ich denke immer noch, dass ich am Montag wieder nach Hennef fahren muss.“ Musste er aber nicht – sondern konnte sich ganz auf den großen Pokalabend gegen den BVB konzentrieren.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.