Sie sind hier:

Hoffenheim mit Zittersieg in Rödinghausen

SV Rödinghausen - TSG Hoffenheim 0:2 n.V. | DFB-Pokal, 1. Runde

von Philipp Reichelt

In der ersten Partie unter Coach André Breitenreiter tut sich die TSG Hoffenheim lange schwer. Erst in der Verlängerung schießt der Erstligist beim SV Rödinghausen aus der Regionalliga ein 2:0 heraus.

Videolänge:
5 min
Datum:
31.07.2022
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 30.06.2026, in Deutschland

Die TSG Hoffenheim hat den SV Rödinghausen in der 1. Runde des DFB-Pokals mit 2:0 geschlagen. Rödinghausen schnupperte lange an der Sensation, ehe die TSG das Spiel in der Verlängerung durch Tore von Ozan Kabak und Grischa Prömel für sich entschied.

Hoffenheim in Hälfte eins ohne Chancen

Die Underdogs aus Rödinghausen begannen mutig und wurden durch Damjan Marčeta bereits in der 2. Spielminute gefährlich. Der Kopfball des Stürmers ging allerdings knapp am Tor vorbei. Noch deutlicher war Marčetas Chance in der 17. Minute. Frei vorm Kasten schlug er jedoch am Ball vorbei und musste anschließend verletzt ausgewechselt werden. Die TSG tat sich in der ersten Hälfte schwer und spielte zu unpräzise. Ohne nennenswerte Möglichkeit ging es für die Hoffenheimer in die Kabine.

Zu Beginn der zweiten Hälfte forderte Andrej Kramaric den Schlussmann der Rödinghausener. Doch Leon Tigges, der wenig später verletzt ausgewechselt werden musste, konnte problemlos parieren. In der Schlussphase erhöhte die TSG den Druck, aber Munas Dabbur scheiterte bei der besten Gelegenheit am neuen Keeper Tiago Estevao (83.). Somit ging es torlos in die Verlängerung.

Kabak erlöst die TSG

Nach Großchancen auf beiden Seiten war es Ozan Kabak, der die TSG mit seinem Kopfball in Führung brachte (115.). Kurz darauf jubelte Rödinghausen. Doch der Treffer zählte nicht, da Julian Wolff im Abseits stand. Stattdessen traf Grischa Prömel zum 2:0 (118.) und verhinderte endgültig die Pokal-Sensation für Rödinghausen.

Die Startaufstellungen:

SV Rödinghausen: 31 L. Tigges – 3 Flottmann, 22 Wolff, 5 Wiemann, 14 Choroba, 39 Riemer – 11 Kurzen, 37 Mi. Schuster, 10 K. Hoffmeier, 6 Bravo Sanchez – 9 Marceta

Trainer: Carsten Rump

TSG 1899 Hoffenheim: 1 Baumann – 38 Posch, 22 Vogt, 21 B. Hübner - 3 Kaderabek, 29 Skov, 18 Samassekoou, 6 Prömel, 7 Bruun Larsen 14 Baumgartner – 27 Kramaric

Trainer: André Breitenreiter

Schiedsrichter: Robin Braun (Wuppertal)

DFB-Pokal 2022/23 - 1. Runde

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.