Sie sind hier:

Deutsches Olympia-Team nimmt Fahrt auf

Robert Harting

Sport - Deutsches Olympia-Team nimmt Fahrt auf

Das ZDF sendet an neun Wettkampftagen 170 Stunden, dazu noch 1000 Stunden Livestreams. Weltneuheit: Ausgewählte Wettkämpfe und der Blick hinter die Kulissen in 360 Grad und in Virtual Reality.

Datum:
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Schon deutsche 187 Sportlerinnen und Sportler haben ihr Ticket für Rio sicher. Insgesamt sollen rund 440 Athleten des DOSB nach Brasilien reisen - und dort möglichst genauso erfolgreich sein wie in London vor vier Jahren.

epa03209835 the last leg runner, member of the gold medal winner german women's relay team lena schoneborn jubilates with the german flag in the finish area after female teams� relay event of the 52nd modern pentathlon world championships in rome, italy, 07 may 2012. epa/imre foldi hungary out +++(c) dpa - bildfunk+++;hungary out
Lena Schöneborn Quelle: dpa

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) präsentierte bei der zweiten Nominierungsrunde 143 weitere deutsche Olympia-Teilnehmer/-innen, von denen sechs bislang noch als Ersatz vorgesehen sind. Ende Mai waren schon 44 Athleten und Athletinnen in die deutsche Mannschaft berufen worden, die aus insgesamt rund 440 Sportlern bestehen soll. Da sich die Rugby-Auswahl nicht für Olympia qualifizieren konnte, fällt das Team etwas kleiner aus.

Deutschland wird in Brasilien in 26 oder 27 der 28 Sportarten vertreten sein. Vor vier Jahren in London waren 380 deutsche Athleten am Start, in Peking 2008 waren es 440, 2004 in Athen 449. Das Ziel des DOSB in Rio: Es soll mindestens genauso viele Medaillen geben wie vor vier Jahren in London. Damals holten die deutschen Sportler insgesamt 44-mal Edelmetall (11 Gold, 19 Silber, 14 Bronze)

"Die Zika-Mücken sollen sich vorsehen"

Unter den am 28. Juni nominierten Sportlerinnen und Sportlern sind einige Hochkaräter, die in Rio für Medaillen sorgen sollen. So stehen die deutschen Olympioniken unter anderem im Kanu, Rudern und Moderner Fünfkampf mit Lena Schöneborn an der Spitze sowie im Wasserspringen fest. „Ich brenne für eine weitere Medaille und werde alles dafür geben - selbst die Zika-Mücken sollen sich vorsehen“, sagte Wasserspringer Patrick Hausding, der 2008 in Peking Silber im Synchron-Springen vom Zehn-Meter-Brett gewonnen hatte.

In der zweiten Nominierungsrunde ist auch der erste große Schwung der Leichtathleten dabei. Berufen wurden die deutschen Meister von Kassel, die bereits die Norm erfüllt haben. Zu den rund 25 Athleten Robert Harting, David Storl, Christina Schwanitz, Gesa Felicitas Krause und Cindy Roleder.

Beginn am 5. August

Komplettiert wird die deutsche Olympia-Mannschaft bei der letzten Nominierungsrunde am 12. Juli.  Am 24. Juli um 22.15 Uhr brechen die ersten Athleten von Frankfurt/Main aus auf, danach sitzen fast täglich Sportler in Flugzeugen nach Brasilien. Die Marathon-Läufer bilden am 17. August die letzte Reisegruppe. Schon vor den Spielen hat auch die Planung der Willkommensfeier für das Team begonnen.

Die Mannschaft, die am 1. August offiziell verabschiedet wird und deren Fahnenträger am 4. August bekannt gegeben werden soll, wird am 23. August nach der Landung auf dem Frankfurter Flughafen im Römer im Herzen der Bankenmetropole empfangen. Der Medientag mit der Einkleidung findet am 7. Juli in Hannover statt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet