Sie sind hier:

Mit Megabit und MoAuba zum eNations Cup

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat die beiden FIFA-19-Profis Michael "Megabit" Bittner und Mohammed "MoAubameyang" Harkous für die Premiere des eNations Cups (13. und 14. April) in London nominiert.

Michael "Megabit" Bittner (r.) und Mohammed "MoAubameyang" Harkous
Michael "Megabit" Bittner (r.) und Mohammed "MoAubameyang" Harkous
Quelle: imago

Das gab der DFB im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt. Insgesamt besteht die erste eNationalmannschaft des DFB aus 21 Spielern, wenngleich nur Bittner und Harkous in London teilnehmen.

Meister mit Werder Bremen

Als Kind träumt man ja davon, Profifußballer zu werden. Diesen Traum kann ich mir mit der eNationalmannschaft nun erfüllen.
Michael Bittner

Die beiden Profis von Werder Bremen hatten in der abgelaufenen Saison der VBL Club Championship für den überlegenen Meistertitel der Hanseaten gesorgt. Bittner gilt auf der Xbox als einer der besten Spieler überhaupt, in der Weltrangliste belegt er den dritten Platz.

PlayStation-Profi Harkous wird auf seiner Konsole auf dem siebten Platz geführt. "Es fühlt sich einzigartig an", sagte Bittner nach seiner Nominierung: "Als Kind träumt man ja davon, Profifußballer zu werden. Diesen Traum kann ich mir mit der eNationalmannschaft nun erfüllen."

Eigene Wege bei der Nominierung

In der Zusammenstellung ging der DFB aber eigene Wege und setzte sich von vielen anderen Nationen ab. Der Verband verzichtete auf ein Qualifikationsturnier und bestimmte stattdessen die beiden Akteure für das Turnier in London selbst. Als Ausgleich formierte der DFB gleich einen ganzen Kader, der nicht nur in seiner Größe von 21 Spielern an einen Kader im realen Fußball erinnerte.

"Fußball ist ein Mannschaftssport, davon lebt das Spiel", begründete DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius das ungewöhnliche Vorgehen vor zahlreichen Medienvertretern. Sieben Kamerateams waren in Frankfurt vor Ort, das Interesse an der neuen Nationalmannschaft ist groß. "Wir sind ein Dachverband, entsprechend ist es wichtig, dass überall, wo es um Fußball geht, auch DFB draufsteht", sagte Vizepräsident Rainer Koch. Insgesamt elf Spieler auf der Xbox und zehn PlayStation-Profis bilden die Mannschaft.

20 Teams beim eNations Cup

Deutschland hat viele super Spieler.
Mohammed "MoAubameyang" Harkous

Entsprechend hoch gesteckt sind die Ziele. "Vor der Club Championship waren wir die Top-Favoriten und haben dann gezeigt, dass wir mit dem Druck umgehen können", sagte Bittner. Der Titel beim Turnier in London steht ganz oben auf der Agenda. "Es ist unser Ziel. Wir stehen aber auch unter Druck, Deutschland hat viele super Spieler", erklärte Harkous.

Insgesamt 20 Mannschaften nehmen an dem Turnier teil, das für die Spieler selbst aber nur eines von acht gleichwertigen Major-Turnieren ist. Bei diesen gibt es Preisgeld und wichtige Punkte für die Qualifikation zur Einzel-WM im Sommer zu gewinnen. Das Besondere am eNations Cup ist die Tatsache, dass es das bislang einzige Event ist, das mit Nationalmannschaften ausgetragen wird.

England ist der Favorit

Sollten Bittner oder Harkous ausfallen, nominierte der DFB Tim "TheStrxngeR" Katnawatos auf der PlayStation und Niklas "NRaseck" Rasek für die Xbox als Ersatzspieler. Wolfsburg-Profi Benedikt "SaLz0r" Saltzer übernimmt für die Spieler in London die Rolle eines Trainers.

Das deutsche Duo trifft in Gruppe C auf Norwegen, Schweden, Argentinien und Brasilien. Als Top-Favorit für das Turnier gilt aber England mit dem derzeit schier unbesiegbar erscheinenden Donovan "F2Tekkz" Hunt.

mit Material von sid

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.