FIFA WM 2018

Gruppe C: Australien - Peru

Sie sind hier:
Di, 26.06., 16:00 Uhr
Sotschi
Beendet
Australien
AUS
Australien
0:2
0:1
Peru
Peru
PER
Die Mannschaft von Peru nach dem Spiel am 26.06.2018 in Sotschi

Peru feiert Sieg zum Abschied

Videolänge:
1 min
18′
2018-06-26T14:17:56Z
50′
2018-06-26T15:08:31Z
10′
2018-06-26T14:09:58Z
60′
2018-06-26T15:21:18Z
66′
2018-06-26T15:25:04Z
88′
2018-06-26T15:46:32Z
44′
2018-06-26T14:45:17Z
79′
2018-06-26T15:38:18Z
53′
2018-06-26T15:12:25Z
58′
2018-06-26T15:17:12Z
72′
2018-06-26T15:31:28Z
46′
2018-06-26T15:04:38Z
63′
2018-06-26T15:22:39Z
78′
2018-06-26T15:37:29Z
1′
2018-06-26T14:00:34Z
45′
2018-06-26T14:46:57Z
46′
2018-06-26T15:04:13Z
90′
2018-06-26T15:53:54Z
27′
2018-06-26T14:33:13Z
60′
2018-06-26T15:26:24Z
67′
2018-06-26T15:30:27Z
18′
2018-06-26T14:27:09Z
50′
2018-06-26T15:16:12Z
81′
2018-06-26T15:48:45Z

MyView

Di, 26.06.2018
16:00 Uhr

Sotschi
Zuschauer: 44.073

Schiedsrichter: Sergey Karasev (Russland)
Assistent (1): Anton Averyanov (Russland)
Assistent (2): Tikhon Kalugin (Russland)

Liveticker

90
17:59
Fazit:
Peru schlägt Australien mit 2:0 und fährt ein vollkommen verdientes Erfolgserlebnis in Russland ein. Über die komplette Spieldauer machten die Socceroos zu wenig aus ihren Chancen und konnten in beiden Halbzeiten nur jeweils zehn Minuten überzeugen. Die Südamerikaner gingen dagegen mit Schaum vor dem Mund in die Zweikämpfe und hatten trotz des bereits feststehenden Ausscheidens mehr Bock auf diesen Sieg. Nach dem 2:0 der Peruaner in der 50. Minute drückte die van Marwijk-Mannschaft nochmal auf den Ausgleich, doch mit unzähligen hohen Bällen war die südamerikanische Auswahl nicht mehr zu verunsichern. Frankreich zieht durch das 0:0 gegen Dänemark als Erster ins Achtelfinale ein, gefolgt von den Dänen, während Peru und Australien die Heimreise antreten. Danke für die Aufmerksamkeit und bis zum nächsten Mal!
90
17:53
Spielende
90
17:53
In Australien dürfte in nächster Zeit die WM nochmal analysiert werden. Auch wenn es trotz eines Sieges wohl nicht gereicht hätte, war von Anfang an viel zu wenig Wille und Leidenschaft der Socceroos zu sehen.
90
17:52
Die peruanischen Fans genießen nochmal die letzten Momente dieser WM und weinen vielleicht nochmal einige Sekunden dem Duell gegen Dänemark hinterher. Im Nachhinein war das Achtelfinale für die interessante südamerikanische Auswahl, die stolz nach Hause fahren dürfen, durchaus im Rahmen des Möglichkeiten.
90
17:50
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
88
17:46
Gelbe Karte für Mark Milligan (Australien)
Auch Milligan kommt im Mittelfeld im Zweikampf deutlich zu spät und kassiert kurz vor Schluss nochmal den Gelben Karton.
86
17:45
Die Kräfte schwinden. Mit fünf Männern hetzen die Südamerikaner dem gegnerischen Sechzehner entgegen, doch bei Cueva ist auf der linken Außenbahn der Tank leer, sodass der Pass harmlos bei einem Australier landet.
83
17:43
Mile Jedinak legt sich die Kugel zentral vor dem Strafraum zurecht und hämmert das Leder aus 25 Metern auf den Kasten. Das Runde rauscht etwa einen Meter mittig über den Querbalken.
82
17:41
Die Uhr tickt gnadenlos runter. Australien versucht es weiterhin mit uninspirierten langen Bällen, die weiterhin in der peruanischen Hintermannschaft versanden.
79
17:38
Gelbe Karte für Paolo Hurtado (Peru)
Hurtado geht kurz vor der gegnerischen Eckfahne übermütig in den Zweikampf und hält den Schlappen drüber. Gelb!
78
17:37
Einwechslung bei Peru -> Wilder Cartagena
78
17:37
Auswechslung bei Peru -> André Carrillo
75
17:34
Die van Marwijk-Truppe agiert in den letzten Minuten auch einfach viel zu einfallslos. Immer wieder fliegen hohe Zuspiele aus dem Halbraum in den Sechzehner. Solche Hereingaben bringen die Südamerikaner nicht wirklich ins Schwitzen.
72
17:33
Auch die letzten australischen Fans sind so langsam verstummt. Die Peruaner wollen sich den Sieg im letzten Gruppenspiel nicht mehr nehmen lassen und gehen mit dem Messer zwischen den Zähnen in die Zweikämpfe.
72
17:31
Einwechslung bei Australien -> Jackson Irvine
72
17:31
Auswechslung bei Australien -> Tom Rogić
69
17:29
Die Australier drücken in den letzten Minuten nochmal auf die Tube, können ihre Chancen aber weiterhin nicht in etwas Zählbares ummünzen. Im Parallelspiel, das nicht unbedingt wirklich ansehnlich ist, steht es immer noch 0:0.
66
17:25
Gelbe Karte für Tom Rogić (Australien)
Auch Tom Rogić muss einen Konter auf der linken Seite unterbinden und rennt Christian Cueva rüde über den Haufen.
63
17:22
Einwechslung bei Peru -> Paolo Hurtado
63
17:22
Auswechslung bei Peru -> Renato Tapia
60
17:21
Gelbe Karte für Daniel Arzani (Australien)
Der frisch eingewechselte Arzani unterbindet auf der rechten Seite einen schnellen Gegenstoß der Südamerikaner und darf sich direkt über die Gelbe Karte freuen.
59
17:19
Fast der Anschlusstreffer! Nach einer Ecke von der rechten Fahne kommt Aziz Behich etwas glücklich an das Leder und visiert aus etwa zwölf Metern halblinker Position die lange Ecke an. Der Ball rauscht nur wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
58
17:17
Einwechslung bei Australien -> Daniel Arzani
58
17:17
Auswechslung bei Australien -> Robbie Kruse
55
17:15
Sinnbildlich! Aaron Mooy legt sich auf der halbrechten Seite erneut einen Freistoß zurecht, bleibt mit seinem Schuss aus gut 25 Metern allerdings an der Mauer hängen. Auch die folgende Ecke ist viel zu harmlos und wird am kurzen Pfosten von den Peruanern weggeköpft.
54
17:13
Trotz des unnötigen Gegentreffers empfangen die australischen Fans Tim Cahill mit lautem Apllaus. Die Socceroos bräuchten jetzt schon drei eigene Tore und einen Sieg von Frankreich, um doch noch irgendwie ins Achtelfinale zu kommen.
53
17:12
Einwechslung bei Australien -> Tim Cahill
53
17:12
Auswechslung bei Australien -> Tomi Jurić
50
17:08
Tooor für Peru, 0:2 durch Paolo Guerrero
Das darf aus Sicht der Australier doch nicht wahr sein! Christian Cueva sprintet die linke Außenbahn entlang und zieht an der Sechzehnerecke nach innen. Dort hat er das Auge für Kollege Paolo Guerrero, der das Leder aus der Drehung mit dem linken Schlappen und aus etwa zehn Metern halblinker Position in die rechte Ecke wuchtet. Der Peruaner hat noch etwas Glück, dass das Runde von Mark Milligan leicht abgefälscht wird.
47
17:06
Weiter geht's mit den zweiten 45 Minuten! Während Peru einmal wechselt, verzichtet van Marwijk vorerst auf personelle Änderungen.
46
17:04
Einwechslung bei Peru -> Pedro Aquino
46
17:04
Auswechslung bei Peru -> Yoshimar Yotún
46
17:04
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:51
Halbzeitfazit:
Nach einer abwechslungsreichen ersten Hälfte führt Peru mit 1:0 gegen Australien. Die Socceroos starteten mutig sowie dominant in die Partie, konnten sich zu Beginn allerdings erstmal keine Großchancen erspielen. Mit dem ersten eigenen Angriff gingen dagegen die Südamerikaner in Führung und erzielten damit den ersten Treffer in Russland (18.). Anschließend wirkte die van Marwijk-Mannschaft geschockt und brauchte zehn Minuten, um wieder etwas besser in diese Partie zu kommen. Zwei große Chancen auf den Ausgleich konnten jedoch nicht genutzt werden, sodass es mit einer knappen Führung für die Peruaner in die Katakomben geht. Australien sollte dennoch nicht die Köpfe hängen lassen, da es im Parallelspiel zwischen Frankreich und Dänemark weiterhin 0:0 steht. Kurze Pause und bis gleich!
45
16:46
Ende 1. Halbzeit
45
16:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
16:45
Gelbe Karte für Yoshimar Yotún (Peru)
Yoshimar Yotún kommt im Mittelfeld mit einer Grätsche gegen Mathew Leckie zu spät und bekommt korrekterweise die Gelbe Karte. Nebenbei ist es die erste Verwarnung für einen peruanischen Akteur bei dieser WM.
43
16:45
Die Partie plätschert dem Pausentee entgegen. Peru konnte sich in den letzten Minuten wieder etwas aus dem Klammergriff der van Marwijk-Mannschaft befreien und das Spielgeschehen wieder ins Mittelfeld verlagern. Australien muss sich in der Halbzeit nochmal sammeln. Verloren ist hier weiterhin noch nichts!
40
16:41
Aaron Mooy legt sich die Kugel rechts neben dem Strafraum zurecht und zirkelt den Freistoß auf den Kopf von Trent Sainsbury, der das Kopfballduell am zentralen Fünfer gewinnt. Der Schädelstoß ist allerdings zu ungenau, sodass das Runde etwa einen Meter an der linken Aluminiumstange vorbeisaust.
37
16:39
Die Socceroos kämpfen sich so langsam aber sicher in die Partie, sollten ihre Chancen allerdings in etwas Zählbares ummünzen. Des Weiteren dürfen die Südamerikaner trotz ihrer passablen Defensive nicht zu passiv werden.
34
16:36
Dickes Ding für die Australier! Kruse eilt im Strafraum der Peruaner bis kurz vor die Grundlinie und löffelt das Runde von der linken Seite ins Zentrum. Dort will Leckie die Kugel über die Linie drücken, doch im letzten Moment ist Ramos dazwischen und kann das Leder per Grätsche zur Ecke klären.
33
16:34
André Carrillo lässt auf der linken Seite ganz lässig seinen Gegenspieler stehen und hetzt bis kurz vor die linke Sechzehnerecke. Die folgende Hereingabe ähnelt der Flanke beim 1:0, doch diesmal steht niemand im Strafraum bereit, um das Zuspiel zu verwerten.
30
16:31
Trotz der starken Aktion von Rogić wirkt die australische Truppe etwas geschockt und scheint den Rückschlag aus der 18. Minute noch nicht so richtig verdaut zu haben.
27
16:29
Fast der Ausgleich! Tom Rogić bekommt zentral vor dem gegnerischen Strafraum den Ball und lässt gleich vier Peruaner wie Traingshütchen aussehen. Am Elfmeterpunkt zieht der Mann im gelben Dress nochmal etwas nach links und platziert seinen Schuss dann viel zu zentral. Keine Probleme für Pedro Gallese.
25
16:26
Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld kommt Paolo Guerrero kurz vor dem zentralen Fünfer mit dem Schädel an die Pille und bugsiert den Ball mit dem Hinterkopf Richtung Tor. Das Leder kommt allerdings zu mittig, sodass Mathew Ryan die Kugel lässig auffangen kann.
24
16:24
In der Arena herrscht weiterhin eine überragende Atmosphäre. Es hat nicht wirklich den Anschein, dass die Südamerikaner nach diesem Duell die Heimreise antreten werden. Was allein diese Teilnahme an der WM dem Land bedeutet, wird spätestens in dieser Partie nochmal deutlich.
21
16:22
Das haben sich die Socceroos natürlich anders vorgestellt, die die Peruaner hier nicht an die Wand gespielt haben, aber die deutlich aktivere Mannschaft waren. Mit dem ersten halbwegs gefährlichen Angriff kommen die Südamerikaner direkt zum ersten Torerfolg, der gleichzeitig auch der erste bei dieser WM ist.
18
16:17
Tooor für Peru, 0:1 durch André Carrillo
Überragendes Ding von Peru und das Stadion explodiert! Nach einem langen Ball aus der eigenen Hälfte kommt Paolo Guerrero auf der linken Seite im Australien-Strafraum an die Kugel, legt sich das Leder zurecht und lupft die Kirsche genau in den Lauf von André Carrillo, der das Spielgerät aus etwa 14 Metern halbrechter Position volley nimmt und mit dem rechten Schlappen unhaltbar in die linke untere Ecke jagt.
15
16:17
Leckie hetzt im peruanischen Strafraum bis zur Grundlinie und chipt das Leder an den zentralen Fünfer, wo die Südamerikaner klären wollen. Aus kürzester Entfernung bekommt Christian Ramos die Pille in einen etwas unangenehmeren Bereich und sinkt erstmal mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden. Nach kurzer Unterbrechung geht's für den Verteidiger weiter.
13
16:13
Die Australier wollen die Begegnung schnell machen und verlagern das Spiel durch einen langen Diagonalball. Doch auch dieses Zuspiel ist zu ungenau, sodass Joshua Risdon auf der rechten Seite vergeblich hinterhergrätscht.
10
16:09
Gelbe Karte für Mile Jedinak (Australien)
Im Mittelfeld will Jedinak die Kugel aus der eigenen Hälfte bolzen, trifft dabei Cueva an der Schulter und sieht folgerichtig den ersten Gelben Karton der Partie.
8
16:08
Jefferson Farfán kann das heutige Match nur aus dem Krankenhaus verfolgen, da der ehemalige Schalker im Training mit dem Torwart der peruanischen U20 zusammengeprallt und bewusstlos geworden war.
5
16:06
Kruse ersprintet auf der rechten Außenbahn noch einen langen Ball und will das Spielgerät in die Mitte flanken. Mit seiner Hereingabe bleibt er an einem Südamerikaner hängen und das Leder fällt anschließend Jedinak vor die Füße. Der Bärtige hämmert die Pille aus halbrechter Position sofort auf den Kasten, verfehlt sein Ziel jedoch um einige Meter.
4
16:03
Die Australier übernehmen sofort das Kommando und lassen die Kugel auf Höhe der Mittellinie durch die eigenen Reihen laufen. Peru schaut sich das Geschehen erstmals aus einer sicheren Defensive aus an und wartet auf passende Kontermöglichkeiten.
1
16:01
Los geht's mit dem dritten Spieltag in Gruppe C! Peru agiert im roten Dress von rechts nach links, während die Australier in gelben Trikots auflaufen.
1
16:00
Spielbeginn
15:56
Aktuell trällern die Nationalhymnen durch die Arena und vor allem die Peruaner bringen das Stadion mal wieder zum Beben.
15:54
Die beiden Mannschaften stehen im Spielertunnel bereit und werden in wenigen Augenblicken das grüne Parkett in Sotschi betreten. Leiter der Partie ist Sergey Karasev, der in den kommenden 90 Minuten von seinen russischen Kollegen Anton Averyanov sowie Tikhon Kalugin unterstützt werden wird.
15:51
Bert van Marwijk warnte davor, die bereits ausgeschiedenen Südamerikaner zu unterschätzen: "Peru ist ein gutes Team, sie werden alles geben. Hier werden bestimmt 25.000 Fans von ihnen sein. Sie spielen mit viel Leidenschaft. Wir müssen gut organisiert sein." Torhüter Mathew Ryan unterstrich die Aussagen seines Trainers: "Wir fokussieren uns voll auf uns. Wir wollen rausgehen und unseren Job machen.“ Er mache sich "keine Gedanken über die Franzosen. Sie wollen Erster werden, deswegen werden sie Gas geben".
15:40
Auch die Südamerikaner beteuerten nochmals den etwas unglücklichen Verlauf der Endrunde in Russland. "Wir haben uns nichts vorzuwerfen. Wir sind traurig und haben mehr erwartet, aber so ist der Fußball", sagte Guerrero, ehemaliger Angreifer von Bayern München und dem Hamburger SV. "Wir hatten uns ein anderes Resultat erhofft, aber wir haben alles geben. Ich kann meinen Spielern keinen Vorwurf machen", erklärte Perus Trainer Ricardo Gareca und erinnerte daran, was das Team geleistet habe: "Wir haben viel für das Image Perus getan. Ein Spiel ist noch zu spielen, da wollen wir unseren tollen Fans etwas zurückgeben."
15:30
Für Peru wird es heute definitiv das letzte Duell bei dieser WM sein und dennoch können die Südamerikaner einige positive Dinge aus Russland mit nach Hause nehmen. Erstens zeigten die Fans auf den Rängen bislang überragende Vorstellungen und zweitens verloren die Peruaner beide Partien äußerst knapp gegen Dänemark sowie Frankreich mit 1:0. Vor allem gegen die Dänen wären drei Punkte nicht unerfahren gewesen, doch zu oft zeigte sich die Nervosität und die Unerfahrenheit beim Tabellenletzten der Staffel C.
15:20
Allerdings reichen drei eigene Zähler noch nicht sicher aus, um weiter am Turnier teilnehmen zu dürfen. Die Dänen haben bereits vier Punkte auf dem Konto und duellieren sich parallel mit den Franzosen um den ersten Rang. Sollte der Tabellenzweite gegen Frankreich den Kürzeren ziehen, würde den Australiern ein Sieg mit zwei Toren Unterschied für die nächste Runde reichen. Allerdings sind heute unzählige Szenarien möglich, sodass es bis zum Losentscheid zwischen den beiden Nationen gehen könnte. Rechenspielchen werden damit erst später wieder folgen.
15:10
Nach zwei Spielen haben die Australier lediglich ein Pünktchen auf dem Konto und haben dennoch nicht ganz unrealistische Chancen auf das Achtelfinale. Im ersten Duell in Gruppe C mussten die Socceroos eine unglückliche 2:1-Niederlage gegen Frankreich aufgrund eines Elfmeters sowie eines Eigentors hinnehmen, erkämpften sich in der zweiten Partie gegen Dänemark dagegen ein 1:1 und hatten am Ende durchaus die Möglichkeit, drei Punkte einzufahren. Im abschließenden Kräftemessen mit Peru muss unbedingt ein Sieg her, um doch noch eventuell in die K.-o.-Phase einziehen zu können.
14:35
Herzlich willkommen zum letzten Spieltag der Gruppe C! Ab 16:00 Uhr duellieren sich Australien und Peru in Sochi.

Livetabelle

Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FrankreichFrankreichFrankreichFRA32103:127
2DänemarkDänemarkDänemarkDEN31202:115
3PeruPeruPeruPER31022:203
4AustralienAustralienAustralienAUS30122:5-31
  • Nächste Runde
  • gewonnene Zweikämpfe
    53,24 %
    46,76 %
  • Ballbesitz in %
    55,86 %
    44,14 %
  • Torschüsse
    13
    4
  • Pässe gesamt
    466
    350
  • Passquote
    88,84 %
    84,86 %
  • Ecken
    8
    3
  • Fouls
    12
    12
  • Abseits
    3
    1
  • Gelbe Karten
    4
    2
  • Gelb-Rote Karten
    0
    0
  • Rote Karten
    0
    0
Begegnungen
1
Siege Australien
0
Siege Peru
1
Torverhältnis
0 : 2

Angetrieben von seinen feierfreudigen Fans hat sich Peru mit einem Erfolg von der Fußball-WM in Russland verabschiedet und Australiens letzte Hoffnung auf das Achtelfinale zerstört. Die Peruaner setzten sich in Sotschi verdient mit 2:0 (1:0) durch, obwohl sie bereits vor der Partie keine Chance mehr auf das Weiterkommen hatten.

Die schönen Tore von Andre Carrillo (18. Minute) und den früheren Bundesliga-Stürmer Paolo Guerrero (50.) waren für Peru die ersten WM-Treffer seit dem Turnier 1982 in Spanien. Der letzte Sieg lag noch länger zurück: 4:1 gegen Iran bei der WM 1978.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.