FIFA WM 2018

Umtiti köpft Frankreich ins Finale

Sie sind hier:

Umtiti köpft Frankreich ins Finale

1:0-Sieg über Belgien

Mit einem verdienten 1:0-Sieg über Belgien ist Frankreich bei der Fußball-WM ins Finale eingezogen. Das Tor des Abends erzielte Samuel Umtiti in der 51. Minute.

Umtiti köpft1:0 gegen Belgien
Umtiti köpft das1:0 gegen Belgien
Quelle: dpa

Während die Franzosen nach dem Titel 1998 und der Finalniederlage gegen Italien in Berlin 2006 ihren dritten Anlauf auf den Goldpokal nehmen, bleibt Belgiens goldene Generation vorerst ungekrönt. Frankreichs Final-Gegner wird am Mittwoch im Spiel Kroatien - England (Anstoß 20 Uhr, ZDF) ermittelt.

Belgien startet druckvoll

Die erste Drangphase entwickelten die Belgier ab der 15. Minute: Erst scheiterte Eden Hazard zwei Mal knapp. In der 21. Minute rettete Frankreich Keeper Hugo Lloris gegen Toby Aldeweireld mit einer Glanzparade. Les Bleus hatten bis dahin nur eine Halbchance von Kylian Mbappé und einen Fernschuss von Blaise Matuidi zustandegebracht.

Erst nach einer halben Stunde kippte die Partie auf Seite der Franzosen, die erst durch Antoine Griezmann zwei Chancen vergaben und in der 39. Minute schließlich den ersten Hochkaräter in Person von Stuttgarts Benjamin Pavard hatten.

Kurz vor dem Pausenpfiff waren allerdings nochmal die Belgier am Drücker: Frankreichs Verteidiger Samuel Umtiti ließ überraschend einen Hereingabe passieren. Der hinter ihm stehende Romelu Lukaku hatte aber nicht aufgepasst und ließ die Chance verstreichen.

Umtitis 1:0

Die Belgier starteten dann auch elanvoll in die zweite Halbzeit, Erfolg hatte aber Frankreich. Belgiens Marouane Fellaini verlor bei einem Eckball Umtiti aus den Augen, und dieser köpfte am machtlosen Thibaut Courtois vorbei zum 1:0 ins Tor (51.).

Sechs Minuten später lag das 2:0 in der Luft: Mbappé verlängerte elegant mit der Hacke auf Olivier Giroud, doch der wurde in letzter Sekunde vom langen Bein Mousa Dembélés gestoppt.

Nun gewannen wieder die Belgier Oberwasser. In der 65. Minute landete eine Flanke von Dries Mertens bei Fellaini, der knapp am Tor vorbeiköpfte. Die letzte Chance zum Ausgleich besaß Axel Witsel (81.), der Rest war französischer Jubel.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.