FIFA WM 2018

Sané bleibt nur ein großes Versprechen

Sie sind hier:

Sané bleibt nur ein großes Versprechen

Ausgebooteter ManCity-Star muss weiter auf Durchbruch warten

Die Bombe platzte am Montag kurz vor 12 Uhr. Beim Streichkonzert von Joachim Löw für die in zehn Tagen beginnenden WM in Russland spielt einer nicht im Konzert der Großen mit, der eigentlich das Zeug für die erste Geige hat – Leroy Sané.

Leroy Sané
Leroy Sané
Quelle: dpa

Stammkraft beim souveränen englischen Meister Manchester City, ausgezeichnet als bester Nachwuchsspieler der Premier League und laut transfermarkt.de mit einem Wert von 90 Millionen Euro aktuell der wertvollste deutsche Fußballprofi. Doch zu den wichtigsten 23 Spielern bei der Mission Titelverteidigung zählt Sané nicht. Neben den erwartet aussortierten Bernd Leno, Jonathan Tah (beide Bayer Leverkusen) und Nils Petersen (SC Freiburg) ist der immer noch als eines der heißesten Versprechen des Weltfußballs gehandelte 21-Jährige bei Bundestrainer Joachim Löw durchgefallen.

Seltsam unbeteiligt wie Özil

Dabei war Sané bei der 1:2-Niederlage im vermurksten Test am Samstag gegen Österreich noch von Beginn an dabei. Statt Weltmeister Julian Draxler (Paris St. Germain) oder der vor großen Turnieren bisher immer verletzt ausgefallene Dortmunder Marco Reus durfte sich der Ex-Schalker von Beginn auf dem linken Flügel präsentieren. Ohne Erfolg, wie seit diesem Montag klar ist! Wie zuvor schon so oft im DFB-Trikot, zeigte sich der Ex-Schalker seltsam unbeteiligt. „Von den Feldspielern hat sich niemand aufgedrängt“, sagte Löw zwar nach der Blamage gegen die bei der WM fehlenden „Ösis“ nur allgemein. Der DFB-Erfolgscoach wird aber insbesondere Spieler wie Sané mit seiner bisweilen aufreizend lustlosen Körpersprache gemeint haben.

Schon beim prestigeträchtigen Vergleich im Klassiker Ende März in Berlin enttäuschte Sané im DFB-Dress einmal mehr auf ganzer Linie. Nichts von den Eigenschaften, die ihn zu einem Ausnahmekicker machen können, war beim 0:1 gegen den fünfmaligen WM-Champion zu sehen. Dabei hatte Löw den Flügelflitzer kurz zuvor noch explizit gelobt. „Ich glaube, der Wechsel nach Manchester war genau das Richtige für ihn“, meinte Löw vor etwas mehr als zwei Monaten.

Im Verein top, im DFB-Trikot fahrig

Während Sané vor zwei Jahren noch etwas überraschend für die EM in Frankreich nominiert worden war, aber für den Confed-Cup im vorigen Frühsommer wegen einer kleineren Nasenoperation absagte, ist ein anderes DFB-Sorgenkind in Russland dabei: Ilkay Gündogan. Wie Sané versteht es auch sein ManCity-Teamkollege nicht, die teils überragenden Leistungen im Verein auch im DFB-Trikot abzurufen. Schon gegen Brasilien und zuletzt auch gegen Österreich präsentierte sich der gebürtige Gelsenkirchener und frühere Dortmunder Borusse in erschreckend schwacher Form. Gündogans Spiel war erneut von teils unerklärlichen Ballverlusten geprägt, was seine Chancen auf einen Startplatz im ersten deutschen Turnierspiel am übernächsten Sonntag (17. Juni, 17 Uhr) gegen Mexiko gegenüber Konkurrent und Weltmeister Sami Khedira auf ein Minimum reduziert haben dürfte.

Am Freitag (19.30 Uhr) besteht für Löw die letzte Gelegenheit zu experimentieren und die Form seiner WM-Kandidaten zu sichten, ehe es nach Russland geht. Saudi-Arabien ist in Leverkusen der Gegner, neun Tage vor dem Ernstfall sicher kein Härtetest mehr, aber wer gegen die „Grünen Falken“ anfängt, darf sich auch berechtigte Hoffnungen für den WM-Auftakt machen. Überraschungen sind bei Löw – siehe endgültige Kadernominierung und Sané – zwar nie ausgeschlossen, aber von Kandidaten aus der zweiten Reihe wie Gündogan kommt wahrlich nicht viel Druck.

Tor

  • Nr. 1 Neuer, Manuel (geb. 27.03.1986, Verein Bayern München, 75 Länderspiele/0 Tore)
  • 22 ter Stegen, Marc-Andre (30.04.1992, FC Barcelona, 19/0)
  • 12 Trapp, Kevin (08.07.1990, Paris St. Germain, 3/0)

Abwehr

  • 2 Plattenhardt, Marvin (26.01.1992, Hertha BSC, 6/0)
  • 3 Hector, Jonas (27.05.1990, 1. FC Köln, 37/3)
  • 4 Ginter, Matthias (19.01.1994, Bor. M'gladbach, 17/0)
  • 5 Hummels, Mats (16.12.1988, Bayern München, 63/5)
  • 16 Rüdiger, Antonio (03.03.1993, FC Chelsea, 24/1)
  • 17 Boateng, Jerome (03.09.1988, Bayern München, 70/1)
  • 18 Kimmich, Joshua (08.02.1995, Bayern München, 28/3)
  • 26 Süle, Niklas (03.09.1995, Bayern München, 10/0)

Mittelfeld

  • 6 Khedira, Sami (04.04.1987, Juventus Turin, 74/7)
  • 7 Draxler, Julian (20.09.1993, Paris St. Germain, 43/6)
  • 8 Kroos, Toni (04.01.1990, Real Madrid, 82/12)
  • 10 Özil, Mesut (15.10.1988, FC Arsenal, 89/23)
  • 13 Müller, Thomas (13.09.1989, Bayern München, 90/38)
  • 19 Rudy, Sebastian (28.02.1990, Bayern München, 24/1)
  • 20 Brandt, Julian (02.05.1996, Bayer Leverkusen, 15/1)
  • 21 Gündogan, Ilkay (24.10.1990, Manchester City, 25/4)
  • 14 Goretzka, Leon (06.02.1995, Schalke 04, 15/6)
  • 11 Reus, Marco (31.05.1989, Borussia Dortmund, 30/9)

Angriff

  • 9 Werner, Timo (06.03.1996, RB Leipzig, 13/7)
  • 23 Gomez, Mario (10.07.1985, VfB Stuttgart, 74/31)

Löws Streichliste: Diese Spieler traf es seit 2008

EM 2008: Marko Marin, Patrick Helmes, Jermaine Jones
WM 2010: Andreas Beck (zuvor waren während der Vorbereitung Michael Ballack, Christian Träsch und Heiko Westermann verletzungsbedingt ausgefallen)
EM 2012: Marc-Andre ter Stegen, Sven Bender, Julian Draxler, Cacau
WM 2014: Max Meyer, Leon Goretzka, Andre Hahn, Marcell Jansen (Lars Bender und Marco Reus fielen verletzungsbedingt aus, Shkodran Mustafi wurde zunächst gestrichen und nach Reus' Verletzung nachnominiert)
EM 2016: Marco Reus, Karim Bellarabi, Julian Brandt, Sebastian Rudy
WM 2018: Bernd Leno, Jonathan Tah, Leroy Sané, Nils Petersen

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.