Sie sind hier:

Debakel für Ferrari - Hamilton auf der Pole

Qualifying in Hockenheim: Probleme bei Vettel und Leclerc

Nach einem Ferrari-Debakel hat sich Lewis Hamilton die Pole Position für das Formel-1-Rennen von Deutschland gesichert. Der englische Mercedes-Pilot raste am Samstag auf dem Hockenheimring vor Red-Bull-Youngster Max Verstappen auf den ersten Rang.

Die Boliden von Charles Leclerc und Sebastian Vettel.
Die Boliden von Charles Leclerc und Sebastian Vettel.
Quelle: dpa

Ferrari und Sebastian Vettel haben ihrer völlig verkorksten Saison ein dramatisches Kapitel hinzugefügt. Der Heppenheimer scheiterte im Qualifying zu seinem Heimrennen in Hockenheim wegen Technikproblemen schon im ersten Durchgang und muss vom Ende des Feldes in den Großen Preis von Deutschland (Sonntag, 15.10 Uhr) starten.

Vettel Letzter, Leclerc Zehnter

Vettels Teamkollegen Charles Leclerc ereilte im Q3 ein technisches Problem, der Monegasse qualifizierte sich nur für Rang zehn - die Pole Position ging mal wieder an Weltmeister und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im Mercedes.

Das Frustrationslevel ist jetzt extrem hoch.
Sebastian Vettel

"Das ist total enttäuschend, vor allem, weil es hier passiert ist und das Auto sehr gut war", sagte Vettel: "Ich hatte am Freitag ein gutes Gefühl und heute morgen auch. Das Frustrationslevel ist jetzt extrem hoch." Schon nach wenigen Metern auf der Installationsrunde hatte Vettel einen Verlust an Leistung gemeldet und war sofort wieder an die Box gerollt. Es wurde hektisch in der Ferrari-Garage, doch die Zeit genügte nicht um das Problem mit dem Turbolader zu lösen.

Verstappen und Bottas stark

Hinter Hamilton starten nun Red-Bull-Pilot Max Verstappen (Niederlande) und Valtteri Bottas (Finnland) im zweiten Mercedes ins elfte Saisonrennen. Nico Hülkenberg im Renault belegte den neunten Platz.

Für Vettel war schon das Heimrennen im Vorjahr eine heftige Enttäuschung gewesen, als er in Führung liegend ins Kiesbett fuhr und einen sicheren Sieg wegschmiss. Und auch in dieser Saison voller Rückschläge ist das frühe Aus im Kampf um die Pole Position vor eigenem Publikum wohl der bislang heftigste. Der viermalige Weltmeister hat als WM-Vierter schon 100 Punkte Rückstand auf Hamilton und wartet mit Ferrari noch auf den ersten Sieg der Saison.

Letzter Grand Prix in Deutschland?

Im Q1 war der Heppenheimer letztmals im Oktober 2017 beim Großen Preis von Malaysia gescheitert. Für Vettel wird es am Sonntag nun deutlich schwerer, Wiedergutmachung für den deutschen Grand Prix 2018 zu betreiben. Noch immer wartet er zudem auf seinen ersten Sieg in Hockenheim. Und vielleicht ist das Rennen am Sonntag die letzte Gelegenheit: In der kommenden Saison wird die Formel 1 wohl nicht nach Deutschland kommen, auch eine baldige Rückkehr ist ungewiss.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.