Sie sind hier:

Voss-Tecklenburg wird Bundestrainerin

"Spannende Aufgabe" bei den DFB-Frauen

Martina Voss-Tecklenburg wird ab Herbst neue Trainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft. Weil die 50-Jährige erst im Herbst aus der Schweiz kommen kann, muss Interimscoach Horst Hrubesch die WM-Qualifikation meistern.

Martina Voss-Tecklenburg
Martina Voss-Tecklenburg
Quelle: dpa

Voss-Tecklenburg, die seit 2012 das Schweizer Frauennationalteam betreut, erhält einen Vertrag bis einschließlich zur EM 2021. Sie wird beim DFB die Nachfolgerin von Steffi Jones und Interimstrainer Horst Hrubesch. "Martina Voss-Tecklenburg ist eine erfahrene und hoch angesehene Trainerin. Ich bin der festen Überzeugung, dass sie mit ihrer Expertise und Persönlichkeit die Richtige ist, um unsere Frauen-Nationalmannschaft gemeinsam mit Britta Carlson weiter zu entwickeln und erfolgreich zu führen", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel.

Erfolge mit Schweizerinnen

Voss-Tecklenburg betonte, ihr neues Amt sei eine "spannende Aufgabe. Gerade die Umstrukturierung des DFB und die Verzahnung mit dem Männerfußball bieten riesige Chancen, um Synergien zu nutzen und innovative Wege zu gehen", erklärte sie. Voss-Tecklenburg führte die Schweizerinnen nicht nur 2015 zur WM- und zwei Jahre später zur EM-Premiere, sondern übernahm auch die Leitung des Frauenfußball-Ausbildungszentrums. Sie wird nach der WM-Qualifikation zum DFB wechseln.

Hrubesch wird das deutsche Team deshalb länger als geplant trainieren. Mit ihm gewann die deutsche Auswahl die Qualifikationsspiele gegen Tschechien und Slowenien. Nach fünf Siegen aus sechs Spielen führt Deutschland die Gruppe fünf mit 15 Punkten vor Island (13 Punkte/5 Spiele) an.

125 Länderspiele

Britta Carlson
Britta Carlson
Quelle: imago/foto2press

Die neue Bundestrainerin spielte selbst aktiv beim KBC Duisburg, dem TSV Siegen und dem FCR 2001 Duisburg. Die 125-fache DFB-Nationalspielerin erzielte 27 Tore und wurde viermal Europameisterin.

Neue Assistenztrainerin der Nationalmannschaft wird die 31-malige Nationalspielerin Britta Carlson, die seit 2012 im Trainerstab des Bundesligisten VfL Wolfsburg arbeitet. Carlson wird schon zum Länderspiel der DFB-Auswahl gegen Kanada am 10. Juni die DFB-Frauen begleiten.

DFB-Frauen in der WM-Quali

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.