Sie sind hier:

"Oranjeleuwinnen" auf der Euphoriewelle

Frauenfußball-WM | Halbfinale Niederlande - Schweden

Der Siegeszug der niederländischen Fußballfrauen wirkt beeindruckend. Elf Spiele bei der EM 2017 und WM 2019 haben sie gewonnen. Macht das Team von Sarina Wiegman im Halbfinale gegen Schweden (heute, 21 Uhr/ARD) das Dutzend voll?

Sarina Wiegman mit ihrer Mannschaft am 29.09.19
Besondere Stimmung: Sarina Wiegman mit ihrem Oranje-Team
Quelle: imago

Wenn die niederländische Frauen-Nationalmannschaft spielt, dann herrscht bei der WM in Frankreich eine besondere Stimmung. Keine andere europäische Nation zieht einen solchen großen Anhang in vierstelligen Größenordnungen mit.

Euphorie in Holland

Nirgendwo anders werden Fanmärsche aus der Innenstadt bis ins Stadion so ausgelassen zelebriert. In Lyon könnte es mit dem Halbfinale Niederlande gegen Schweden (Mittwoch 21 Uhr) jedoch schwierig werden, die von Reims, Rennes oder Valenciennes lieb gewonnenen Gewohnheiten beizubehalten.

Wir haben schon Geschichte geschrieben, und das wollen wir jetzt wiederholen.
Jackie Groenen

Von der Kathedrale in Lyon aus der Altstadt bis ins Stade de Lyon sind es mehr als zwölf Kilometer. Da reichen auch zwei Stunden Fußmarsch nicht. Also werden die meisten Oranjes wohl doch Metro und Trambahn nutzen müssen.

Aber mit Pauken und Trompeten kommen sie dann garantiert ins ausverkaufte Stadion. In der Heimat winkt die nächste Rekordquote am Fernsehschirm: 2,7 Millionen schauten bei NPO1 zu, als die Niederlande gegen Italien vergangenen Samstag gewannen. Marktanteil: 80 Prozent.

Elf Spiele bei EM und WM siegreich

Die Erfolgsgeschichte ist ohnehin etwas fürs Rekordbuch: Die "Oranjeleuwinnen" haben bei EM 2017 und WM 2019 übergreifend elf Partien hintereinander gewonnen.

Die Niederlande haben die Ausrichtung der EM 2017 im eigenen Land genutzt, um ein nachhaltiges Projekt aufzuziehen. "Wir haben schon Geschichte geschrieben", sagte Jackie Groenen, "und das wollen wir jetzt wiederholen."

Die Mittelfeldspielerin darf die Nummer 14 tragen, die in der Heimat wegen der Legende Johan Cruyff eine so große Bedeutung besitzt. Die 24-Jährige wechselt jetzt vom 1. FFC Frankfurt zu Manchester United, ein Halbfinale Niederlande gegen Deutschland hätte  sie zwar "mega, mega" gefunden, aber jetzt gegen Schweden zu spielen, ist ja auch nicht schlecht.

Festes System mit denselben Gesichtern

Im System ihres Nationalteams kommen fast immer dieselben Spielerinnen und dieselbe Formation - das traditionelle 4-3-3 in holländischer Bauart - zum Einsatz. Warum auch etwas ändern, was 2017 zum ersten internationalen Frauen-Titel führte. Nicht nur der Endspielort Enschede berauschte sich damals am EM-Triumph.

"Ich denke, wir haben sehr gute Spieler, aber die Dinge haben sich seit der Europameisterschaft verändert", sagt Trainerin Sarina Wiegman. "Wir müssen unser Spiel noch verbessern, um das ganz hohe Niveau einer WM zu erreichen."

Kritik trotz Erfolg

Zuletzt hatte die 49-jährige Trainerin erstaunlicherweise einige Kritik aus der Heimat einstecken müssen. Zu unterkühlt, zu mühselig,  zu ausrechenbar sei die Spielanlage, weil sich Wiegmann beharrlich weigert, von ihrem 4-3-3-System mit immer denselben Gesichtern auch nur ansatzweise abzuweichen.

"Wir wissen selbst, dass wir nicht den besten Fußball gespielt haben, aber am Ende haben wir schon unglaublich viel erreicht", entgegnete Vivianne Miedema solchen Vorhaltungen.

Torjägerin Vivianne Miedema in toller Form

Die Mittelstürmerin erinnert in ihrer Spielweise an die deutsche Rekordtorjägerin Birgit Prinz, die in 241 Länderspielen für Deutschland 128 Tore erzielte.

Die Nummer neun der Niederlande steht in 80 Auswahlspielen bei 61 Treffern. Mit 22 Jahren. Keine andere Mittelstürmerin verfolgt bei dieser WM so fokussiert ihre Kernaufgabe, um mit Kopf und Fuß zum Abschluss zu kommen.

Weil sie auch bei Arsenal Ladies reihenweise überragende Leistungen anbot, hat sie die Women’s Super League (WSL) in England zur besten Spielerin ausgezeichnet. Die zuvor drei Jahre beim FC Bayern spielende Angreiferin wird nun daran gemessen, dass sie bei der EM 2017 im Halbfinale gegen England (3:0) und im Finale gegen Dänemark (4:2) mit ihren Führungstoren den Startschuss für die Oranjes-Party gab.

Lieke Martens ist am Zeh verletzt

An ihre Popularität kommt nur Lieke Martens heran. Eher Künstlerin als Kämpferin. Lieber Vorbereiterin als Vollstreckerin.

Lieke Martens
Lieke Martens
Quelle: imago

Ihre Aktionen strahlen oft eine Eleganz aus, weshalb die niederländische Nummer elf beim FC Barcelona genau den richtigen Arbeitgeber gefunden. Viele Landsleute wollen in ihr die weibliche Version eines Johan Cruyff erkennen, aber die Nummer 14 trägt Fleißarbeiterin Jackie Groenen voller Stolz. Martens steht auch so im Mittelpunkt.

Das Abschlusstraining verfolgte die 26-Jährige am Dienstag allerdings ausschließlich sitzend auf einer Getränkebox. Ihr Fuß braucht zwischen den Spielen inzwischen immer eine Schonung. Eine alte Zehenverletzung macht ihr zunehmend zu schaffen.

Erst Fahrradfahren, dann Schmerztablette

Nachdem Martens ihre Mannschaft mit einem Doppelpack gegen Japan (2:1) vor dem Ausscheiden bewahrte, hatte sie vor dem Viertelfinale gegen Italien (2:0) gar nicht mehr trainieren können.

Bis kurz vor Anpfiff stand ihr Mitwirken auf der Kippe. Ihr Aufwärmprogramm bestand im Stade du Hainaut von Valenciennes zunächst aus Fahrradfahren, dann nahm sie eine Schmerztablette und kam erst später zu den Mitspielerinnen auf dem Rasen. Letztlich hielt sie 90 Minuten durch. "Wenn das Adrenalin durch den Körper fließt", sagte die 108-fache Nationalspielerin, "kann man viel schaffen".

Die Partie im Liveticker

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.