Sie sind hier:

Bayern nicht zu stoppen - Schalke lässt Punkte liegen

Fußball-Bundesliga: der 19. Spieltag

Der FC Bayern lässt sich auch von starken Bremern nicht aufhalten. Dagegen holte Hannover in Schalke einen Punkt. Grund zum Jubeln am 19. Spieltag hatten Leverkusen, Gladbach, Frankfurt, Freiburg, Mainz und die Kölner. Ganz im Gegensatz zum HSV.

Bayern Münchens Thomas Müller
Erzielte sein 100. Bundesliga-Tor: Bayern-Angreifer Thomas Müller
Quelle: reuters

Bayern München - Werder Bremen 4:2

Nach einem Kraftakt und dank der Kaltschnäuzigkeit von Robert Lewandowski und Thomas Müller strebt der FC Bayern München weiterhin ungehindert seinem sechsten Meistertitel in Folge entgegen. Die Münchner besiegten Werder Bremen allerdings nur mit etwas Mühe 4:2 (1:1) und liegen mit riesigem Vorsprung vor der Konkurrenz. Die Gäste konnten sich für eine starke Leistung nicht belohnen und haben nun vier Zähler Rückstand zum rettenden Ufer.

Nach einem Pfostentreffer durch Kruse ging Werder zunächst sogar in Führung: Jerome Gondorf (25.) erzielte zunächst nach Kruses Traumpass das erste Werder-Tor in der Allianz-Arena seit April 2014. Gegen das starke und mutige Team von Trainer Florian Kohfeldt gelang Müller (41.) aus kurzer Entfernung der Ausgleich. Lewandowski (63./76.) sorgte mit seinen Saisontreffern 16 und 17 für die Vorentscheidung, ehe Müller mit seinem 100. Bundesligator in der 84. Minute für die Bayern alles klar machte. Niklas Süle (74.) war zudem noch ein Eigentor unterlaufen.

Schalke 04 - Hannover 1:1 (1:0)

Schalkes Bastian Oczipka (l) und Hannovers Julian Korb
Schalkes Bastian Oczipka (l) und Hannovers Julian Korb kämpfen um den Ball
Quelle: dpa

Erst der Wechsel-Wirbel um Leon Goretzka, dann der nächste Rückschlag in der Bundesliga: Mit dem im Sommer zum FC Bayern abwandernden Nationalspieler in der Startelf kam der Revierklub gegen Hannover 96 nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus und verpasste damit den Sprung auf den zweiten Platz. Auch sonst traten die Königsblauen nicht wie ein Champions-League-Anwärter auf.

Dabei sah es im Spiel gegen die Niedersachsen mit Schalkes Ex-Trainer Andre Breitenreiter zunächst noch gut aus: Neuzugang Marko Pjaca sorgte vor 60.650 Zuschauern mit seinem ersten Bundesliga-Treffer für die Führung (16.). Doch Niclas Füllkrug gelang kurz vor Schluss noch der nicht unverdiente Ausgleich (86.). Die Königsblauen liegen mit 31 Punkten auf dem dritten Platz hinter dem souveränen Spitzenreiter FC Bayern München und Leverkusen. Hannover bleibt Zehnter.

Hamburger SV - 1. FC Köln 0:2

Der Hamburger SV stürzt ungebremst weiter in Richtung Zweitklassigkeit. Der Vorletzte unterlag im Abendspiel dem Tabellenletzten 1. FC Köln mit 0:2 (0:1). Beide Tore für die siegreichen Gäste schoss vor 52.647 Zuschauern im nicht ausverkauften Volksparkstadion Kölns Neuerwerbung Simon Terodde (27. und 67. Minute). Nach zwei Partien für den FC hat der vom VfB Stuttgart geholte Mittelstürmer bereits drei Tore auf dem Konto.

Während die vor nicht allzu langer Zeit abgeschlagenen Kölner bis auf drei Zähler an den HSV herangerückt sind und mit dem Gewinn von neun Punkten in drei Spielen Hoffnung im Kampf um den Klassenverbleib schöpften, versinkt der HSV in Trostlosigkeit. Es war das sechste sieglose Spiel der Hanseaten in Serie. Nach zwölf Saisonniederlagen und lediglich 15 Punkten in 19 Spielen entließ der HSV am Sonntag Trainer Markus Gisdol.

1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen 1:4

Die Leverkusener Leon Bailey und Kevin Volland jubeln (v.l.)
Die Leverkusener Leon Bailey und Kevin Volland jubeln (v.l.)
Quelle: reuters

Mit einem großartigen Hacken-Tor hat Leon Bailey Bayer Leverkusen wieder einmal verzaubert. Der Jamaikaner leitete mit seinem Kunststück in der 43. Minute den 4:1 (1:0)-Sieg bei 1899 Hoffenheim ein. Im Duell zweier Europacup-Aspiranten war die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich cleverer und glücklicher als das Team von Julian Nagelsmann, das zweimal die Latte traf.

Vor 28.017 Zuschauern in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena erzielten Julian Baumgartlinger (53. Minute) und Lucas Alario (70./90.+3) die weiteren Treffer für die Gäste. Für die Kraichgauer war es die zweite Heimniederlage dieser Spielzeit nach dem 1:3 gegen Mönchengladbach und eine Woche vor der Partie beim FC Bayern ein herber Rückschlag. Das Anschlusstor des unauffälligen Adam Szalai (87.) kam zu spät.

Borussia Mönchengladbach - FC Augsburg 2:0

Zurück in den Champions-League-Rängen ist Borussia Mönchengladbach. Die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking bezwang Verfolger FC Augsburg mit 2:0 (1:0) und schob sich damit zunächst auf den vierten Rang in der Tabelle vor. Die Augsburger hingegen, die zuvor in sechs Spielen nur einmal verloren, verpassten den Sprung auf die internationalen Plätze. Vor der Saison-Minuskulisse von 42.016 Zuschauern erzielten Matthias Ginter (9. Minute) und Thorgan Hazard (90.) die Tore für Gladbach.

Die Gladbacher starteten wieder mit ihrem besten Torjäger Raffael in die Partie, mussten aber auf den an einer Grippe erkrankten Christoph Kramer verzichten. Für ihn rückte der junge Mickael Cuisance auf die defensive Mittelfeldposition. Die Augsburger, die in Alfred Finnbogason ebenfalls ihren besten Torschützen nach Achillessehnenproblemen wieder mit an Bord hatten, kamen nur schwerfällig in die Partie und hatten Glück, dass sie bis in die Schlussphase nur mit einem Tor zurücklagen. Erst ganz am Ende drängten die Gäste auf den Ausgleich, kassierten dann aber einen Konter zur Entscheidung.

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt 1:3

Auch für Eintracht Frankfurt scheint nach dem 3:1 (2:0) beim Angstgegner VfL Wolfsburg die Champions-League-Teilnahme nicht ausgeschlossen zu sein. Nach zuvor drei Niederlagen in Serie ohne Torerfolg gegen die Niedersachsen gewann die Eintracht nach Toren von Sebastien Haller (18. Minute), Timothy Chandler (22.) und dem eingewechselten Luka Jovic (85.) völlig verdient. Das Team von Trainer Niko Kovac sprang damit auf Rang sieben. Mit nun 30 Punkten aus 19 Spielen haben die Hessen nur noch einen Zähler Rückstand auf Platz vier.

Für Wolfsburg traf lediglich Maximilian Arnold (66.). Nany Landry Dimata sah zudem nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte (67.) und fehlt ebenso wie Josuha Guilavogui (fünfte Gelbe Karte) im Niedersachsen-Duell bei Hannover 96. Für den VfL, der in der vorherigen zehn Spielen nur einmal gegen die Hessen verloren hatte, ist die Tendenz damit wieder negativ. Es droht die nächste Zittersaison, was Trainer Martin Schmidt und Sportchef Olaf Rebbe zuletzt noch kategorisch ausgeschlossen hatten. Das Duo verwies auf die vermeintlich überzeugenden Leistungen und eine angeblich gute spielerische Entwicklung. Die Statistik sieht dagegen anders aus.

SC Freiburg - RB Leipzig 2:1

Gepatzt im Rennen um die begehrten Plätze in der Champions League hat derweil RB Leipzig beim SC Freiburg. Durch das überraschende 1:2 rutschten die Sachsen vorerst auf den dritten Tabellenplatz ab. Der Sportclub baute seine Erfolgsserie dagegen aus und ist seit sieben Partien ungeschlagen. Vor 23.700 Zuschauern brachte Nationalstürmer Timo Werner die Gäste zwar in Führung (66. Minute). Doch Janik Haberer (72.) und Robin Koch (76.) drehten mit zwei Treffern die Partie.

Insgesamt tat sich Leipzig trotz der zwischenzeitlichen Führung sehr schwer und offenbarte einmal mehr große Schwierigkeiten bei ruhenden Bällen. Beide Treffer der mit enormen Personalsorgen angetretenen Freiburger fielen nach Eckbällen. SC-Keeper Alexander Schwolow musste nach einem Zusammenprall Mitte der ersten Halbzeit mit Jean-Kevin Augustin ausgewechselt werden. Rafal Gikiewicz (27.) kam anschließend zu seiner Bundesliga-Premiere.

Mainz 05 - VfB Stuttgart 3:2

Mit einem Doppelschlag kurz vor und wenige Minuten nach der Pause hat der Japaner Yoshinori Muto beim FSV Mainz 05 zumindest sportlich für etwas Entspannung gesorgt. Einen Tag vor der Wahl eines neuen Vereinsvorsitzenden gewannen die Rheinhessen mit 3:2 (1:1)-Sieg gegen den Abstiegskampf-Konkurrenten VfB Stuttgart. Holger Badstuber brachte den Aufsteiger in der 19. Minute in Führung. Doch Muto schoss in der Nachspielzeit der ersten (45.+2) und kurz nach Beginn der zweiten Hälfte (54.) seine Saisontore fünf und sechs.

Gerrit Holtmann machte in der 64. Minute schon fast alles klar. Das Anschlusstor durch Daniel Ginczek (90.+1) fiel für den VfB zu spät. Aus Mainzer Sicht beendeten die drei Treffer eine Serie von sechs Spielen ohne Sieg in der Bundesliga. Aus Stuttgarter Sicht bedeuteten sie, dass es auch beim zehnten Versuch nichts wurde mit dem ersten Auswärtserfolg in dieser Saison. Schon im Dezember hatte der VfB im Pokal nach einer 1:0-Führung noch mit 1:3 in Mainz verloren.

Hertha BSC - Borussia Dortmund 1:1

Der Berliner Fabian Lustenberger und Dortmunds Christian Pulisic im Kampf um den Ball.
Der Berliner Fabian Lustenberger und Dortmunds Christian Pulisic im Kampf um den Ball.
Quelle: Reuters

Bereits am Freitag musste sich Borussia Dortmund wie zum Rückrundenauftakt mit einem Unentschieden begnügen. Ohne den erneut nicht nominierten Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang reichte es für den BVB bei Hertha BSC nur zu einem 1:1 (0:0), durch das die Mannschaft von Trainer Peter Stöger aus den Champions-League-Plätzen rutschte.

Davie Selke brachte die im eigenen Stadion zum vierten Mal in Folge gegen Dortmund unbesiegten Gastgeber nach 46 Minuten mit 1:0 in Führung. Für die danach anrennende Borussia reichte es vor 65.893 Zuschauern durch Shinji Kagawa (71.) nur noch zum Ausgleich. Aubameyang war außen vor, weil der Gabuner nach Ansicht der sportlichen Leitung derzeit nicht bei der Sache ist. Ein Abschied des Angreifers, an dem der FC Arsenal interessiert sein soll, sei aber noch nicht beschlossen, versicherte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Sa, 14.05.2022
Sa, 14.05.2022
15:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
2:2
FC Bayern München
FC Bayern
FCB
Sa, 14.05.2022
15:30
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
1:1
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sa, 14.05.2022
15:30
M05
Mainz 05
1. FSV Mainz 05
2:2
Eintracht Frankfurt
Frankfurt
SGE
Sa, 14.05.2022
15:30
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
2:1
SC Freiburg
Freiburg
SCF
Sa, 14.05.2022
15:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
5:1
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Sa, 14.05.2022
15:30
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
2:1
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Sa, 14.05.2022
15:30
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
2:1
1. FC Köln
Köln
KOE
Sa, 14.05.2022
15:30
FCU
Union Berlin
1. FC Union Berlin
3:2
VfL Bochum
Bochum
BOC
Sa, 14.05.2022
15:30
FCA
Augsburg
FC Augsburg
2:1
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
SGF
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB34245597:376077
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB34223985:523369
3Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0434197880:473364
4RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL341771072:373558
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU34169950:44657
6SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF341510958:461255
71. FC Köln1. FC KölnKölnKOE3414101052:49352
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05341371450:45546
91899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG341371458:60-246
10Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG341291354:61-745
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE3410121245:49-442
12VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB341261643:54-1142
13VfL BochumVfL BochumBochumBOC341261638:52-1442
14FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA341081639:56-1738
15VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB347121541:59-1833
16Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC34961937:71-3433
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC345131627:53-2628
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF34392228:82-5418
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
  • Die Partie VfL Bochum - Bor. Mönchengladbach (27. Spieltag) wurde nach einem Becherwurf abgebrochen und mit 2:0 für die Gäste gewertet.
Borussia Dortmund Hertha BSC
90
17:36
Fazit:
Hertha BSC muss nach einer 1:2-Auswärtspleite bei Borussia Dortmund und einer dramatischen Schlussphase des Fernduells mit dem VfB Stuttgart in die Relegation. Nach der auf einem Strafstoßtreffer Belfodils (18.) beruhenden 1:0-Pausenführung hatten es die Hauptstädter mit einem zielstrebigeren Gastgeber zu tun, der durch Reus in der 52. Minute knapp am Ausgleich vorbeischrammte. Die Blau-Weißen arbeiteten sehr konzentriert in ihrer Defensive, verhinderten zunächst weitere klare Abschlüsse des Vizemeisters und waren durch den Zwischenstand in Stuttgart lange Zeit auf dem besten Weg zum direkten Klassenerhalt. Nach einem Handspiel Plattenhardts wendete sich dann das Blatt: Haaland verwandelte sicher vom Punkt (68.). Daraufhin tat sich die Rose-Auswahl zwar immer noch schwer, machte den Sieg durch einen späten Treffer von Joker Moukoko aber noch perfekt (84.). Da Stuttgart den 1. FC Köln in der Nachspielzeit doch noch niederringen konnte, rutschte die Magath-Auswahl auf Rang 16 ab. Im Relegationshinspiel empfängt sie am Donnerstag den Dritten der 2. Bundesliga.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90
17:34
Fazit:
Und dann ist Schluss! Union Berlin entscheidet eine verrückte Partie mit 3:2 gegen den VfL Bochum! Damit ziehen die Eisernen direkt in die Europa League ein und der Jubel ist riesig. Nachdem die Hauptstädter mit 2:0 in die Kabine gingen, machten sie es nochmal spannend. Sie ließen den VfL Bochum kommen, der eine starke zweite Hälfte absolvierte und durch Treffer von Zoller (55.) und Löwen (79.) den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielte. Doch Union glaubte weiter an einen Erfolg und drängte nach vorne, bis Taiwo Awoniyi den entscheidenden Treffer zum 3:2 erzielte (88.). Somit beendet Union Berlin diese Saison auf einem unglaublichen fünften Tabellenplatz und hat den Einzug in die Europa League sicher. Für den VfL Bochum endet diese Spielzeit mit Platz 13, womit alle zufrieden sein dürften. Die Feierlichkeiten an der alten Försterei sind im vollen Gange und die Fans, Spieler, Trainer und sonstige Teammitglieder liegen sich in den Armen. Das war es vom letzten Spieltag in der Bundesliga. Glückwunsch an Union Berlin! Einen schönen Samstag und bleibt gesund!
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:33
Fazit
Stuttgart gewinnt ein hochdramatisches Spiel verdient mit 2:1 gegen den 1. FC Köln. Der VfB war fast über die gesamte Spielzeit die bessere Mannschaft. Die Schwaben hatten unzählige gute Torchancen, machten den Ball aber einfach nicht rein. So kam es, wie es kommen musste: Köln erzielte aus dem Nichts den Ausgleich, weil Florian Müller am Ball vorbeigriff. Im Parallelspiel führte die Hertha lange Zeit, doch Dortmund drehte das Spiel in der 84. Minute. So war für Stuttgart plötzlich wieder alles möglich. Die Hausherren warfen in den letzten Minuten alles nach vorne und wurden dafür belohnt. Eine Ecke, bei der auch der Torwart vorne war, führte zum hochverdienten 2:1. Mit einer besseren Chancenverwertung hätten sich die Stuttgarter jede Menge Spannung erspart. Aber so ist der Fußball. Ein weiterer denkwürdiger Nachmittag in der Bundesliga.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
90
17:33
Fazit:
Bayer Leverkusen schlägt den SC Freiburg nach einer irren Schlussphase mit 2:1 und schenkt Rudi Völler zum Abschied einen Sieg! Nach einer beschaulichen 1. Halbzeit ohne Highlights schnappte sich Bayer in der 54. Minute durch Alario die 1:0-Führung. Danach prallte der zu harmlose SC immer wieder der Bayer-Abwehr ab, ehe Haberer in der 88. Minute doch noch den 1:1-Ausgleich erzielte und damit nochmal eine hektische Schlussphase auslöste. Da Leipzig zeitgleich in Bielefeld zurücklag, drängte Freiburg mit der Hoffnung auf die nun wieder mögliche Champions-League-Quali nochmal auf den Siegtreffer und riskierte alles. Kurz nach der Push-Nachricht auf den Handys der Fans über den 1:1-Ausgleich von RB Leipzig machte Bayer in der 97. Minute schlussendlich durch Palacios aber das 2:1 bei leerem Freiburg-Tor. Bayer verabschiedet Rudi mit einem Heimsieg und Freiburg feiert trotzdem den Einzug in die Europa League!
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
90
17:33
Fazit:
Der FSV Mainz 05 und die Eintracht aus Frankfurt verabschieden sich mit einem 2:2-Unentschieden in die Bundesliga-Sommerpause. Mainz erwischte eindeutig den besseren Start und ging früh und verdient in Führung. Frankfurt selbst brauchte einen Standard-Treffer, um an diesem Spiel so wirklich teilnehmen zu können. Die Hessen drehten dann sogar die Partie, mit einem 2:1 für Frankfurt ging es in die Pause. Aus selbiger kam erneut Mainz mit deutlichem Übergewicht und erzielte den verdienten Ausgleich. Burkhardt legte später sogar das vermeintliche 3:2 nach, der Treffer fand aber keine Anerkennung. Eine strittige Entscheidung! In den letzten 20 Minuten dann kam von beiden Seiten nicht mehr viel, die Partie plätscherte dem Ende entgegen und über die Ziellinie.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:32
Fazit:
Der FC Augsburg beendet die Saison 2021/2022 mit einem 2:1-Sieg über die SpVgg Greuther Fürth. Die Gäste müssen sich mit einer Niederlage aus der Bundesliga verabschieden. Insgesamt hatten die Hausherren mehr vom Spiel. Allerdings gab es auf beiden Seiten nur wenige Chancen. Im ersten Durchgang brachte Daniel Caligiuri per Elfmeter den FCA in Führung. Jessic Ngankam erzielte in der 23. Minute den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel blieben beide Teams in der Offensive weitgehend blass. Erst in der 85. Minute besorgte Michael Gregoritsch den Siegtreffer. Damit beendet Augsburg die Saison auf dem 14. Platz. Greuther Fürth steigt, wie es bereits seit einigen Spieltagen feststeht, als Schlusslicht ab.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
90
17:32
Fazit:
Eine unterhaltsame Partie zwischen Wolfsburg und Bayern endet mit einem 2:2-Remis. Die Münchner haben sich für ihre deutliche Überlegenheit im ersten Durchgang nicht ausreichend belohnt und wurden dafür bestraft. Im zweiten Abschnitt war das Geschehen auf dem Rasen deutlich ausgeglichener und beide Teams kamen zu einigen guten Gelegenheiten. Allerdings konnten nur noch die Hausherren einen Treffer erzielen und sich dadurch einen nicht unverdienten Punkt sichern. Für Julian Nagelsmann und sein Team ist es das dritte sieglose Spiel in Folge. Das gab es bis hierhin noch nicht seit der 34-Jährige FCB-Coach ist. Immerhin haben sie mit 49 Auswärtstoren noch einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt. Für beide Mannschaften ist damit eine nicht vollständig zufriedenstellende Saison beendet. Im August startet zum Glück bereits die nächste. Bis dahin!
Arminia Bielefeld RB Leipzig
90
17:30
Fazit:
RB Leipzig erkämpft sich durch ein spätes Ausgleichstor von Willi Orban ein 1:1-Unentschieden auf der Bielefelder Alm, verteidigt Platz vier und macht aus eigener Kraft die Teilnahme an der Champions League klar. Arminia Bielefeld hingegen verabschiedet sich erwartungsgemäß aus der Bundesliga mit einem klasse Auftritt am letzten Spieltag und mit einer tollen Stimmung auf der Alm. Obwohl die Bielefelder in Minute 70 durch Serras Abstauber in Führung gingen, haben sich die Leipziger trotz eines unterm Strich etwas zu unambitionierten Auftritts dieses 1:1-Unentschieden verdient erarbeitet, denn die größeren Chancen haben die Sachsen verbucht. Nachdem Nkunku in Durchgang eins zwei Großchancen liegen ließ, verwandelte Willi Orban in der Nachspielzeit dann doch noch zum 1:1. Für die Sachsen liegt der Fokus jetzt auf dem Pokalfinale. Vielen Dank fürs Mitlesen und ein schönes Rest-Wochenende nach diesem letzten Bundesliga-Spieltag!
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:29
Der VfB Stuttgart bleibt Erstligist! Die Fans stürmen den Platz. Herzlichen Glückwunsch!
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:28
Spielende
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:28
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:28
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Erik Thommy
Borussia Dortmund Hertha BSC
90
17:27
Spielende
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:27
Coulibaly nimmt den Ball aus Zeitspielgründen mit. Schwäbe läuft ihm hinterher und bringt ihn zu Fall. Beide bekommen Gelb.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
90
17:27
Spielende
Borussia Dortmund Hertha BSC
90
17:27
"Zweite Liga, Hertha ist dabei", skandieren die Dortmunder Anhänger, während im Gästeblock Fassungslosigkeit herrscht. Während der Abpfiff hier noch wenige Sekunden entfernt ist, läuft das Spiel in Stuttgart noch.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
90
17:27
Spielende
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:27
Gelbe Karte für Tanguy Coulibaly (VfB Stuttgart)
VfL Wolfsburg FC Bayern München
90
17:27
Philipp verpasst den Lucky Punch! Bayern wirft alles nach vorne, aber kommt nicht mehr durch. Stattdessen erobern die Wölfe den Ball und kriegen einen letzten Konter. Philipp sucht von rechts im Strafraum den Abschluss und haut das Ding knapp am langen Eck vorbei.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:26
Gelbe Karte für Marvin Schwäbe (1. FC Köln)
VfL Wolfsburg FC Bayern München
90
17:26
Es laufen bereits die letzten Sekunden der Nachspielzeit. Es scheint beim Unentschieden zu bleiben.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
90
17:26
Fazit:
Borussia Mönchengladbach besiegt die TSG Hoffenheim am letzten Spieltag der Saison mit 5:1 und feiert einen versöhnlichen Abschluss vor heimischem Publikum. Die Borussia stellte die Weichen bereits vor der Pause auf Sieg und kurz nach Wiederanpfiff sorgte Embolo mit einem schönen Lupfer für die Vorentscheidung, ehe Hofmann unter Mithilfe von Baumann den Deckel draufmachte. Hoffenheim ergab sich seinem Schicksal und hatte nichts mehr entgegenzusetzen. Mönchengladbach beendet die Saison auf einem enttäuschenden 10. Rang, die Zukunft von Trainer Adi Hütter ist offen. Hoffenheim ist auf Platz 8 ins Ziel gekommen, aber heute überwiegt wohl der Frust. Das war es von dieser Partie, bis zum nächsten Mal!
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:26
Stuttgart hat noch eine große Konterchance, aber es war Abseits.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
90
17:26
John Anthony Brooks wird gebührend verabschiedet und bedankt sich bei seinem Weg vom Feld noch einmal bei jedem seiner Mitspieler persönlich.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:25
Die Fans bereiten sich auf den Platzsturm vor. Wenn Robert Schröder die Partie beendet, brechen hier alle Dämme.
Borussia Dortmund Hertha BSC
90
17:25
Mit langen Schlägen wollen es die Hauptstädter noch einmal in den heimischen Sechzehner schaffen. Die bekommt der BVB bisher aber recht souverän geklärt.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
90
17:25
Spielende
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
90
17:25
Tooor für Bayer Leverkusen, 2:1 durch Exequiel Palacios
Palacios trifft von der Mittellinie ins leere Tor! Freiburgs Keeper Flekken geht als Behilfsstürmer mit nach vorne und Bayer holt sich den Last-Minute-Sieg. Ein Empty-Net-Goal macht den Abschieds-Sieg für Rudi Völler perfekt!
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:25
Spielende
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
90
17:25
Wissen es die Freiburger schon? Leipzig schafft in Bielefeld den Ausgleich! Das war's also mit der Königsklasse für Freiburg...
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:25
Kalajdžić liegt verletzt am Boden. Der Stürmer ist völlig am Ende.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
90
17:25
Zwei Minuten gibt es nochmal oben drauf. Eigentlich hätte es deutlich mehr Minuten sein müssen, aber auch der Schiedsrichter hat wohl Lust auf die Sommerpause.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
90
17:24
Spielende
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
90
17:24
Der Sport-Club probiert nochmal alles! Nun hämmert Schmid aus der Distanz aufs Tor: Sein Fernschuss wird leicht abgefälscht und landet links nebem dem Alu im Toraus.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
90
17:24
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Sebastiaan Bornauw
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:24
Der letzte Spieltag bietet unglaubliche Spannung. Stuttgart muss jetzt nur noch wenige Augenblicke überstehen.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
90
17:24
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: John Anthony Brooks
Borussia Dortmund Hertha BSC
90
17:24
Jovetić an das Außennetz! Der Montenegriner tankt sich vom linken Strafraumeck nach innen und schießt aus gut 15 Metern in Richtung kurzer Ecke. Er verfehlt das Aluminium nur hauchdünn.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
90
17:24
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90
17:23
Spielende
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
90
17:23
Pfosten! Wieder klingelt es am Alu: Bayer-Joker Azmoun macht zunächst das eigentlich schon sichere 2:1, bei dem sich Schlotterbeck jedoch in letzter Sekunde doch noch in die Schussbahn wirft. Kurz danach köpft Azmoun von links sogar an den Pfosten!
Borussia Dortmund Hertha BSC
90
17:23
Haaland, der zu Manchester City wechseln wird, beendet seine letzte Partie für den BVB. Alle Heimfans erheben sich noch einmal für den Norweger.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
89
17:23
Wenn hier noch etwas passiert, dann nur über den Lucky Punch! Spielerisch kommt nicht mehr sonderlich viel auf beiden Seiten.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90
17:23
Die Spieler von Union stehen mittlerweile schon zum jubeln bereit. Eine letzte Ecke für Bochum gibt es noch.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
90
17:23
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfL Wolfsburg FC Bayern München
88
17:23
Sané mit der Mega-Möglichkeit! Eine VfL-Ecke können die Bayern nach einem kurzen Durcheinander klären und starten sofort den Gegenangriff. Musiala schickt Sané auf die Reise. Der Zehner läuft frei auf das Tor zu und schiebt den Ball aus halblinker Position in der Box überraschend deutlich rechts am Tor vorbei. Da war deutlich mehr drin!
Arminia Bielefeld RB Leipzig
90
17:23
Tooor für RB Leipzig, 1:1 durch Willi Orban
Willi Orban köpft RB Leipzig in die Champions League! Eine auf den zweiten Pfosten geschlagene Freistoßflanke von Dominik Szoboszlai verlängert der Innenverteidiger mit dem Kopf in die lange Ecke, Ortega bleibt ohne Chancen.
Borussia Dortmund Hertha BSC
90
17:22
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Reinier
Borussia Dortmund Hertha BSC
90
17:22
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Erling Haaland
Borussia Dortmund Hertha BSC
90
17:22
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Satte 300 Sekunden soll der Nachschlag im Signal-Iduna-Park betragen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90
17:22
Die Berliner versuchen jetzt die Kugel an der gegnerischen Eckfahne zu halten. Die Uhr läuft für Eisern Union.
Borussia Dortmund Hertha BSC
90
17:22
Stuttgart führt! Soeben haben die Schwaben gegen Köln das 2:1 erzielt, so dass Hertha ausgleichen muss, um die Relegation zu vermeiden.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
90
17:22
Spielende
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:21
Tooor für VfB Stuttgart, 2:1 durch Wataru Endo
WAS IST DENN HIER LOS??? Die Ecke von der linken Seite wird am ersten Pfosten von Ito verlängert. Am zweiten Pfosten kommt Endo aus kurzer Distanz zum Flugkopfball und versenkt den Ball im Tor. Mit diesem Ergebnis wäre der VfB Stuttgart gerettet. Das Stadion steht komplett Kopf. Es ist verrückt.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:21
Marmoush holt im Zweikampf mit Özcan eine Ecke raus. Müller kommt mit nach vorne.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90
17:21
Drei Minuten trennen Union Berlin noch vom Einzug in die Europa-League!
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:21
Gelbe Karte für Carlos Gruezo (FC Augsburg)
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:20
Gelbe Karte für Daniel Caligiuri (FC Augsburg)
Für ein Foulspiel in der Nähe des eigenen Sechzehners sieht Daniel Caligiuri die Gelbe Karte.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
88
17:20
Gelbe Karte für Omar Richards (Bayern München)
Richards kommt mittig in der eigenen Hälfte einen Schritt zu spät und erwischt deswegen nur seinen Gegenspieler am Fuß. Dafür sieht der Engländer spät seine erste Gelbe Karte.
Borussia Dortmund Hertha BSC
88
17:20
Einwechslung bei Hertha BSC: Kevin-Prince Boateng
Arminia Bielefeld RB Leipzig
90
17:20
Vier Minuten Nachspielzeit im zum Ende doch noch spannend werdenden Kampf um die Champions-League-Teilnahme!
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:20
Stuttgart bleiben vier Minuten Zeit, um die Klasse zu halten. Ansonsten geht es in die Relegation.
Borussia Dortmund Hertha BSC
88
17:20
Auswechslung bei Hertha BSC: Fredrik Bjørkan
VfL Wolfsburg FC Bayern München
86
17:20
Der Rekordmeister erhöht noch einmal den Druck und setzt sich tief in der VfL-Hälfte fest. Die Münchner wollen die Saison anscheinend unbedingt noch mit einem Sieg beenden. Die Hausherren verteidigen aber ordentlich und blocken viele Schüsse.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
90
17:20
Der Sport-Club darf nochmal fünf Minuten hoffen! Die Freiburger gehen volles Risiko und laufen daher erstmal in Konter der Werkself. Bayer spielt diese Großchancen auf das 2:1 aber zu unsauber aus.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
90
17:20
Immerhin ein Abschluss! Der Freistoß wird indirekt ausgeführt und landet über Tohumcu bei Rudy, der aus zentraler Position am Sechzehner aber genau in Sommers Arme zielt.
Borussia Dortmund Hertha BSC
88
17:20
Einwechslung bei Hertha BSC: Stevan Jovetić
Borussia Dortmund Hertha BSC
88
17:20
Auswechslung bei Hertha BSC: Santiago Ascacíbar
VfB Stuttgart 1. FC Köln
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
85
17:20
Die Partie plätschert weiterhin dem Ende entgegen. Frankfurt geht hier wenige Tage vor dem Endspiel nicht an die Grenzen und auch von Mainz kommt aktuell nicht übermäßig viel.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Borussia Dortmund Hertha BSC
88
17:20
Ihren Schalter können die Hauptstädter wohl nicht mehr auf Angriff umlegen: Dortmund befindet sich auch nach dem Führungstor im Vorwärtsgang.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
89
17:19
Stuttgart hat im Konter Platz. Sosa spielt einen guten Ball in den Lauf von Kalajdžić. Der Stürmer hat nicht genug Tempo für das Laufduell. Er geht nach außen und legt den Ball in die Mitte, wo Thommy winkt. Ein Verteidiger kommt dazwischen und klärt.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
90
17:19
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Alessandro Schöpf
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
89
17:19
Raum wird links am Strafraum von Scully über den Haufen gerannt. Das gibt nochmal eine interessante Position für einen Freistoß. Wer macht es?
Arminia Bielefeld RB Leipzig
90
17:19
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Robin Hack
1. FC Union Berlin VfL Bochum
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Arminia Bielefeld RB Leipzig
90
17:19
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Andrés Andrade
1. FC Union Berlin VfL Bochum
89
17:19
Einwechslung bei VfL Bochum: Luis Hartwig
1. FC Union Berlin VfL Bochum
89
17:19
Auswechslung bei VfL Bochum: Simon Zoller
1. FC Union Berlin VfL Bochum
89
17:19
Gelbe Karte für Taiwo Awoniyi (1. FC Union Berlin)
Natürlich wirft Taiwo Awoniyi sein Trikot weg, denn das braucht er nicht mehr. Marco Fritz zeigt ihm die Karte, doch das dürfte dem Angreifer herzlich egal sein.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
90
17:19
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Joakim Nilsson
Borussia Dortmund Hertha BSC
87
17:18
Hertha muss den Blick also doch noch einmal nach Stuttgart richten und ist auf Kölner Schützenhilfe angewiesen, um Platz 15 zu halten. Der VfB kommt weiterhin nicht über ein 1:1 gegen die Rheinländer hinaus.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
89
17:18
Die Ecke führt zu einem Schlenzer von Duda, der per Kopf von einem Verteidiger geklärt wird.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
89
17:18
Gelbe Karte für Tyler Adams (RB Leipzig)
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
VfB Stuttgart 1. FC Köln
88
17:18
Özcan hat links im Strafraum etwas Platz und zieht ab. Sein Schuss wird zur Ecke abgewehrt.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
83
17:18
Max Kruse und Lukas Nmecha waren heute an fast allen gefährlichen Angriffen der Wölfe beteiligt und machen nun Platz für Bartosz Białek und Maximilian Philipp.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
88
17:18
Dortmund führt gegen Berlin! Dem VfB fehlt ein Tor zum direkten Klassenerhalt. Gleichzeitig braucht Köln nur noch ein Tor, um Platz sechs zu erreichen.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
88
17:17
+++ Während die Sachsen aktuell leicht auf den Ausgleich drängen, ist dieser in Leverkusen gefallen. Jetzt muss Freiburg „nur noch” den Siegtreffer schießen, um RB noch auf Platz fünf zu verdrängen! +++
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
88
17:17
Einwechslung bei FC Augsburg: Jan Morávek
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
86
17:17
Kurz vor dem Ende gibt es die letzten beiden Wechsel bei den Gästen. Angelo Stiller und Kevin Akpoguma werden durch Umut Tohumcu und Ermin Bičakčić ersetzt.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
88
17:17
Auswechslung bei FC Augsburg: Arne Maier
VfB Stuttgart 1. FC Köln
87
17:17
Köln hat mal wieder einen Abschluss. Nach einer Ecke von rechts kommt Duda frei zum Kopfball. Er setzt den Ball aber deutlich rechts daneben.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
88
17:16
Tooor für 1. FC Union Berlin, 3:2 durch Taiwo Awoniyi
Der absolute Wahnsinn in Berlin-Köpenick! Einen weiten Ball von Jaeckel bekommen die Bochumer nicht geklärt. Awoniyi schnappt sich das Leder und legt ihn sich am Verteidiger vorbei. Aus zehn Metern spitzelt er die Kugel ins linke Eck und lässt Esser diesmal keine Chance. An der alten Försterei gibt es kein Halten mehr!
1. FC Union Berlin VfL Bochum
87
17:16
Union wirft nochmal alles nach vorne und sucht jeglichen Weg zum Tor. Doch Bochum steht hinten dicht und lässt sehr wenig zu. Außerdem steht heute ein bärenstarker Michael Esser zwischen den Pfosten.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
87
17:16
Einwechslung bei RB Leipzig: Dominik Szoboszlai
VfB Stuttgart 1. FC Köln
86
17:16
Stuttgart wirft jetzt nochmal alles nach vorne. Die Schwaben haben nichts zu verlieren, weil Bielefeld sie nicht mehr einholen wird. Mit einem weiteren Tor könnte aber der direkte Klassenerhalt gelingen. Das hängt nach wie vor vom BVB ab.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
86
17:16
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Ermin Bičakčić
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
88
17:16
Tooor für SC Freiburg, 1:1 durch Janik Haberer
Freiburg fehlt ein Tor zur Champions League! Zwei Minuten vor dem Ende wird es doch nochmal dramatisch. Der SC setzt im Strafraum der Werkself nach und bleibt auch dran, als Demirović bereits am Boden liegt. Schmid gelingt eine zufällige Vorlage am rechten Pfosten und Haberer schiebt ein!
Arminia Bielefeld RB Leipzig
87
17:16
Einwechslung bei RB Leipzig: Hugo Novoa
Arminia Bielefeld RB Leipzig
87
17:16
Auswechslung bei RB Leipzig: Angeliño
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
81
17:16
Etwas mehr als zehn Minuten sind hier inklusive Nachspielzeit noch zu gehen. Die vielen Wechsel und Unterbrechungen haben natürlich dem Spielfluß geschadet. Wirklich viel passiert in dieser Phase auf dem Rasen nicht.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
86
17:16
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Akpoguma
Arminia Bielefeld RB Leipzig
87
17:16
Auswechslung bei RB Leipzig: Kevin Kampl
VfL Wolfsburg FC Bayern München
83
17:16
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Philipp
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
87
17:16
Konter Bayer: Diaby schaltet auf der rechten Seite in den 6. Gang und scheitert zunächst an einem Querpass. Danach misslingt Andrich ein Schuss aus der zweiten Reihe.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
87
17:16
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
87
17:16
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Afimico Pululu
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
86
17:16
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Umut Tohumcu
VfL Wolfsburg FC Bayern München
83
17:16
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Max Kruse
Borussia Dortmund Hertha BSC
84
17:16
Tooor für Borussia Dortmund, 2:1 durch Youssoufa Moukoko
Joker Moukoko sticht nach wenigen Momenten und jubelt gemeinsam mit Vereinslegende Zorc! Bellinghams flaches Anspiel aus dem Mittelfeld setzt den Youngster auf der linken Strafraumseite in Szene. Moukoko feuert den Ball mit dem ersten Kontakt aus gut 13 Metern auf die flache rechte Ecke. Vom Innenpfosten springt er in die Maschen.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
83
17:16
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Bartosz Białek
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
86
17:16
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Angelo Stiller
VfL Wolfsburg FC Bayern München
83
17:16
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Lukas Nmecha
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
85
17:15
Proschwitz hat die Chance auf den zweiten Hoffenheim-Treffer. Doch der Joker drückt eine Raum-Flanke von links knapp rechts daneben.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
81
17:15
Die Gäste wechseln dreifach und mit Neuer, Davies und Kimmich verlassen drei Leistungsträger das Feld. Neu dabei ist unter anderem Christian Früchtl. Für den Torhüter ist es der erste Einsatz in der Bundesliga.
Borussia Dortmund Hertha BSC
84
17:15
Der angeschlagene Zagadou sowie Witsel, der den BVB ebenfalls verlassen wird, holen sich ihren verdienten Einzelapplaus ab. Pongračić und Moukoko wirken in den letzten Saisonminuten mit.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
85
17:15
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Tanguy Coulibaly
VfB Stuttgart 1. FC Köln
85
17:15
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Atakan Karazor
Arminia Bielefeld RB Leipzig
85
17:15
Gelbe Karte für Joakim Nilsson (Arminia Bielefeld)
Einen tief gestarteten Leipziger hält Nilsson am Trikot fest und sieht in einer überaus fairen Partie die erste Gelbe Karte.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
85
17:15
Unfassbar, dass die Bochumer hier so zurückgekommen sind und das Heimteam jetzt noch bangen muss. Die Stimmung hat sich hier schlagartig geändert.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
84
17:15
RB ist jetzt doch nochmal am Drücker, André Silva köpft den Ball aus etwa sieben Metern zentraler Position zu unplatziert auf das Tor. Zuvor war auch Dani Olmos wuchtiger Distanzschuss zu schwach platziert, Ortega konnte ihn zur Seite parieren.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
81
17:14
Einwechslung bei Bayern München: Gabriel Vidović
VfL Wolfsburg FC Bayern München
81
17:14
Auswechslung bei Bayern München: Joshua Kimmich
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
85
17:14
Tooor für FC Augsburg, 2:1 durch Michael Gregoritsch
Augsburg geht wieder in Führung! Ein aus dem Mittelkreis heraus landet eininge Meter vor dem Strafraum bei Arne Maier. Der findet in der rechten Strafraumhälfte Michael Gregoritsch. Dort hat der Österreicher freie Bahn und schiebt die Kuel in die linke Torecke.
Borussia Dortmund Hertha BSC
83
17:14
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Youssoufa Moukoko
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
83
17:14
Das Geschehen auf dem Platz trudelt dem Ende entgegen. Die TSG lässt den Ball laufen, während Gladbach darauf lauert, doch nochmal eine Kontergelegenheit zu bekommen, was heute stets für Gefahr gesorgt hat.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
81
17:14
Einwechslung bei Bayern München: Omar Richards
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
82
17:14
Beiden Teams gelingt es nicht sich gegen die gegnerische Defensive durchzusetzen. Weiterhin sind Torchancen Mangelware. Findet die Partie dennoch noch einen Sieger?
VfL Wolfsburg FC Bayern München
81
17:14
Auswechslung bei Bayern München: Alphonso Davies
Borussia Dortmund Hertha BSC
83
17:14
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Axel Witsel
VfB Stuttgart 1. FC Köln
84
17:14
Die folgende Ecke führt zu einem Kopfball von Mavropanos. Wieder ist Schwäbe zur Stelle, der die Kugel fängt. Der Torwart macht ein tolles Spiel.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
83
17:14
Es sind jetzt verrückte Szenen an der alten Försterei. Urs Fischer bringt nochmal Verstärkung für die Offensive und Öztunali erzielt mit seinem ersten Ballkontakt fast den Führungstreffer. Awoniyi spielt einen schönen Ball auf rechts in den Sechzehner, wo der eingewechselter Öztunali viel Platz hat. Aus neun Metern zieht er mit rechts ab, scheitert jedoch am überragenden Michael Esser.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
81
17:14
Einwechslung bei Bayern München: Christian Früchtl
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
85
17:14
Wird es nochmal hektisch in Leverkusen? Freiburg belagert die Hälft der Hausherren und lässt dort weiterhin die nötige Pässschärfe vermissen.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
81
17:14
Auswechslung bei Bayern München: Manuel Neuer
Borussia Dortmund Hertha BSC
82
17:14
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Marin Pongračić
Borussia Dortmund Hertha BSC
82
17:13
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Dan-Axel Zagadou
VfL Wolfsburg FC Bayern München
80
17:13
Es deuten sich weitere Wechsel bei den Bayern an, die das Geschehen wieder mehr unter Kontrolle haben. Unter anderem macht sich Christian Früchtl bereit.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
83
17:13
Marmoush hat den nächsten Abschluss. Er zieht von der Strafraumgrenze mit links ab. Schwäbe lenkt den Ball über die Latte.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
83
17:13
Dennoch gibt es nochmal eine starke Gelegenheit für die Roten Bullen: Nkunku jagt den Ball aus kurzer Entfernung Richtung Tor, doch ein Schwarz-Weiß-Blauer wirft sich entscheidend in den Schuss.
Borussia Dortmund Hertha BSC
82
17:13
Zagadou hat sich bei einer sauberen Grätsche gegen Richter am linken hinteren Oberschenkel verletzt und muss auf dem Feld behandelt werden.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
82
17:12
Ein weiter Einwurf von der rechten Seite von Mavropanos landet auf dem Kopf von Marmoush. Der Stürmer köpft hoch aufs Tor. Schwäbe fängt den Ball im nachfassen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
83
17:12
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Kevin Behrens
1. FC Union Berlin VfL Bochum
83
17:12
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Rani Khedira
VfB Stuttgart 1. FC Köln
81
17:12
Gelbe Karte für Benno Schmitz (1. FC Köln)
Schmitz kommt an der Außenlinie gegen Thommy zu spät und sieht dafür zu Recht Gelb.
Borussia Dortmund Hertha BSC
81
17:12
Bynoe-Gittens ist auf der linken Strafraumseite Adressat eines flachen Anspiels Bellinghams. Er verpasst einen schnellen Abschluss und hat dann plötzlich drei Blau-Weiße vor sich. Seinen folgenden Pass verstolpert Reus in der Mitte.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
82
17:12
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Levin Öztunali
Arminia Bielefeld RB Leipzig
82
17:12
Kampls An- und Mitnahme ist technisch schwach, sodass ihm einer der Hausherren den Ball abknüpft, die Leipziger sind nicht nur zu ideenlos, sondern ebenfalls technisch heute nicht immer auf der Höhe.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
82
17:12
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
78
17:11
Ist das bitter für Jae-sung Lee. Nur sieben Minuten nach seiner Einwechslung muss er den Platz wieder verlassen eine Verletzung bremst den 05er hier aus.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
80
17:11
Einwechslung bei VfL Bochum: Tarsis Bonga
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
84
17:11
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Piero Hincapié
1. FC Union Berlin VfL Bochum
80
17:11
Auswechslung bei VfL Bochum: Takuma Asano
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
84
17:11
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
80
17:11
Es wird emotional! Jonas Hofmann und Marvin Friedrich haben vorzeitig Feierabend, es kommen Christoph Kramer und Matthias Ginter. Der Abwehrspieler kassiert deutlich hörbare Pfiffe beim Gang auf das Feld, eine Reaktion auf seine kritischen Worte gegen die Vereinsführung.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
79
17:11
Paul Seguin probiert es einfach mal aus der zweiten Reihe. Sein flacher Schuss aus halblinker Position nimmt ordentlich Fahrt auf, aber geht knapp rechts am Tor vorbei.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
83
17:11
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Sardar Azmoun
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
83
17:11
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Patrik Schick
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
77
17:11
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Paul Nebel
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
82
17:10
In der BayArena passiert derzeit nichts, dafür aber auf den anderen Plätzen: Bochum stellt in der Alten Försterei auf 2:2 und beschert Freiburg damit - Stand jetzt - wieder den 5. Platz. Ob Freiburg am Ende Fünfer oder Sechster wird ist aber egal, da beide Ränge das Europa-League-Ticket einbringen.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
77
17:10
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
75
17:10
Strittige Situation nun im Strafraum der Gäste! Einem langen Ball geht Burkhardt hinterher und erreicht diesen nahezu gleichzeitig mit Trapp. Beide treffen die Kugel, der Ball landet im Tor, doch Martin Petersen pfeift den Treffer zurück. Sowohl Foul als auch Handspiel wird geprüft, der Referee schaut sich das Ganze selber nochmal an und hält an seiner Entscheidung fest. Damit liegt Martin Petersen aber wohl eher falsch.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
79
17:10
Gelbe Karte für Jannes Horn (1. FC Köln)
Nach der Aktion, in der Marmoush im Strafraum zu Boden gegangen ist, sind einige Kölner auf den Stuttgarter zugesprintet und haben ihm ein paar Takte erzählt. Horn war dabei besonders nachdrücklich. Dafür bekommt er die Gelbe Karte.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
80
17:10
Amos Pieper wird für seine wahrscheinlich letzten Bundesliga-Minuten im Bielefelder Trikot beklatscht, für ihn kommt Brunner in die Partie.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
80
17:10
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Matthias Ginter
VfB Stuttgart 1. FC Köln
79
17:10
Kalajdžić verlängert einen Ball mit dem Kopf in den Strafraum auf Marmoush. Der Ägypter geht mit dem Kopf hin, sein Gegenspieler Hübers mit dem Fuß. Hübers gewinnt den Zweikampf und Marmoush geht zu Boden. Das war aber kein Elfmeter. Der Verteidiger hat den Stürmer nicht getroffen und zu hoch war das Bein auch nicht.
Borussia Dortmund Hertha BSC
79
17:10
Das Magath-Team ist überhaupt nicht mehr in der Lage, seine Defensivabteilung durch Umschaltmomente zu entlasten. Ihm steht noch eine harte letzte Viertelstunde bevor.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
80
17:10
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marvin Friedrich
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
80
17:10
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Christoph Kramer
VfL Wolfsburg FC Bayern München
77
17:10
Gelbe Karte für Dayot Upamecano (Bayern München)
Die Gäste stehen sehr offen und Wind will rechts im Mittelfeld Fahrt aufnehmen. Dafür legt er sich den Ball an Upamecano vorbei und läuft los. Der Däne kommt dabei zu Fall, obwohl kein klarer Kontakt zu erkennen ist. Trotzdem sieht Upamecano seine vierte Gelbe der Saison, da der Unparteiische die Szene als taktisches Foul auslegt.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
80
17:09
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Jonas Hofmann
VfL Wolfsburg FC Bayern München
75
17:09
Die Partie neigt sich bereits dem Ende entgegen. Aktuell scheinen die Serien beider Vereine weiterzulaufen. Für Wolfsburg wäre es das vierte ungeschlagene Spiel nacheinander und für den FCB das dritte Match ohne Sieg.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
80
17:09
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Cédric Brunner
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
78
17:09
Ein Abschluss der Gäste! Joker Che kommt frei rechts im Strafraum zum Schuss, trifft aber nur das Außennetz.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
80
17:09
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Amos Pieper
VfB Stuttgart 1. FC Köln
78
17:08
Einwechslung bei 1. FC Köln: Tim Lemperle
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
81
17:08
Freiburg-Coach Streich setzt die nächsten Impulse von draußen und bringt auch noch Demirović. Zehn Minuten verbleiben den Gästen noch für ihr wohlmögliches Champions-League-Wunder.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
78
17:08
Auswechslung bei 1. FC Köln: Luca Kilian
1. FC Union Berlin VfL Bochum
79
17:08
Tooor für VfL Bochum, 2:2 durch Eduard Löwen
Und da ist der Ausgleich für die Gäste! Einen weiten Pass in den Sechzehner klaut Asano vor Luthe weg und legt von der linken Grundlinie auf Löwen zurück. Die Leihgabe von Hertha BSC legt sich die Kugel zurecht und zirkelt den Ball unhaltbar ins rechte Eck. Mit diesem Ergebnis müssen die Eisernen zittern. Trifft Köln ist der Traum von der Europa-League geplatzt.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
78
17:08
Einwechslung bei 1. FC Köln: Ondrej Duda
Arminia Bielefeld RB Leipzig
79
17:08
RB öffnet mit diesem insgesamt ausbaufähigen und zu uninspirierten Auftritt natürlich nochmal Tür und Tor für den SC Freiburg, doch die Streich-Elf liegt weiterhin in Leverkusen mit 0:1 zurück. So ist das Verbleiben auf Platz vier für die Sachsen weiterhin wahrscheinlich.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
78
17:08
Man muss den Hut vor Bochum ziehen. Die Gäste sind, trotz ersatzgeschwächter Bank, im zweiten Durchgang auf Augenhöhe mit Berlin und setzen die Hausherren häufig unter Druck.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
78
17:07
Auswechslung bei 1. FC Köln: Mark Uth
Borussia Dortmund Hertha BSC
76
17:07
Wieder Haaland mit dem Kopf! Nach Bellinghams Ballgewinn auf dem hohen rechten Flügel flankt Reus scharf an die mittige Fünferkante. Haaland bringt mit dem Kopf einen Aufsetzer zustande, der die linke Stange nur knapp verfehlt.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
79
17:07
Einwechslung bei SC Freiburg: Jonathan Schmid
VfL Wolfsburg FC Bayern München
72
17:07
Florian Kohfeldt bringt mit Jérôme Roussillon und Aster Vranckx zwei frische Kräfte, die durchaus etwas offensiver ausgerichtet sind als die ausgewechselten Micky van de Ven und Yannick Gerhardt. Der VfL spielt also ganz klar auf den Sieg.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
79
17:07
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
VfB Stuttgart 1. FC Köln
77
17:07
Köln drückt den VfB jetzt zeitweise hinten rein. Für Stuttgart ergeben sich Räume zum Kontern.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
79
17:07
Einwechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
Arminia Bielefeld RB Leipzig
77
17:06
Dani Olmo chippt den Ball hinter die Abwehrkette, doch keiner seiner Mitspieler hat zum tiefen Laufweg in den Strafraum angesetzt.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
76
17:06
Fast der nächste Gladbacher Treffer! Einen Pass von Neuhaus nimmt Joker Herrmann zentral im Strafraum per Seitfallzieher, knapp vorbei!
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
79
17:06
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
73
17:06
Lee steckt auf Burkhardt durch, der etwas zu weit nach außen und vor allem auf den schwachen linken Fuß gedrängt wird. Der Schuss des Youngsters geht neben den Kasten.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
75
17:06
Die Stimmung auf der Bielefelder Alm, über den gesamten Spielverlauf schon sehr gut, ist nach dem Tor natürlich nochmal besser geworden. Den Arminen liegt viel daran, sich ehrenvoll aus der Bundesliga zu verabschieden.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
77
17:05
Gelbe Karte für Kiliann Sildillia (SC Freiburg)
Sildillia geht auf der rechten Abwehrseite zu spät in einen Zweikampf mit Paulinho und trifft den Brasilianer am Standbein.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
72
17:05
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Aster Vranckx
Arminia Bielefeld RB Leipzig
73
17:05
Einwechslung bei RB Leipzig: Tyler Adams
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
70
17:05
Doppelwechsel nun erneut bei Mainz und das ist einer mit viel Emotionen. Zum einen verabschieden die Fans den heutigen Doppeltorschützen Ingvartsen in die Sommerpause, zum anderen verlässt Daniel Brosinski ein letztes Mal als Mainzer den Rasen. Mit Tränen in den Augen verabschiedet sich der Rechtsverteidiger von den Fans.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
72
17:05
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Yannick Gerhardt
VfB Stuttgart 1. FC Köln
75
17:05
Endo probiert es mit einem Schuss aus der Distanz. Der Japaner zieht aus 22 Metern mit rechts ab. Schwäbe kann den flachen Schuss festhalten.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
73
17:05
Auswechslung bei RB Leipzig: Konrad Laimer
VfL Wolfsburg FC Bayern München
72
17:05
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Jérôme Roussillon
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
75
17:05
Gelbe Karte für Simon Asta (SpVgg Greuther Fürth)
Simon Asta will den Ball für einen Einwurf nicht an Iago abgeben. Dafür holt er sich völlig unnötig die Gelbe Karte ab.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
72
17:04
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Micky van de Ven
Arminia Bielefeld RB Leipzig
73
17:04
Einwechslung bei RB Leipzig: Dani Olmo
VfL Wolfsburg FC Bayern München
71
17:04
Stanišić fängt im eigenen Strafraum einen VfL-Pass ab und schaltet sofort um. Der Kroate eröffnet mit einem starken Flachpass diagonal nach vorne. Im Anschluss laufen die Roten in Überzahl auf den gegnerischen Strafraum zu. Allerdings spielen sie es nicht optimal aus und am Ende des Konters wird der Schuss von Lewandowski von Brooks geblockt.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
74
17:04
Die Begegnung wird fortgesetzt!
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
76
17:04
Der Sport-Club rennt nach der Kenntnis aus Bielefeld nun tatsächlich früher an und erhöht nochmal den Druck. Die Bayer-Abwehr lässt sich davon jedoch nicht anstecken und verteidigt weiter fehlerfrei.
Borussia Dortmund Hertha BSC
74
17:04
Haaland beinahe mit dem 2:1! Wolf tankt sich auf rechts an die Grundlinie und flankt im hohen Bogen vor den langen Pfosten. Der durch zwei Abwehrleute bewachte Haaland kommt zwar mit dem Kopf an den Ball, verpasst aus kurzer Distanz aber einen Abschluss in Richtung Tor.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
74
17:04
Eine knappe Viertelstunde vor Spielende nimmt die Borussia einen Doppelwechsel vor: Stefan Lainer und Lars Stindl gehen vom Feld und machen Platz für Joe Scally und Patrick Herrmann.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
73
17:04
Auswechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
Arminia Bielefeld RB Leipzig
72
17:04
Okugawa hat wenige Sekunden später das 2:0 auf dem Fuß! Der Japaner setzt sich im Zweikampf nach einem tiefen Pass klasse durch und läuft somit alleine auf Gulácsi zu. Den noch leicht springenden Ball versucht Okugawa mit dem rechten Fuß ins rechte, lange Eck zu schieben, verfehlt diese jedoch knapp.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
73
17:04
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
73
17:04
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Tobias Raschl
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
74
17:03
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
1. FC Union Berlin VfL Bochum
75
17:03
Gelbe Karte für Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin)
Trimmel hat Probleme, den schnellen Holtmann in Schacht zu halten. Bei einem Zweikampf auf der rechten Seite reißt er den Bochumer am Trikot zu Boden und sieht dafür Gelb.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
70
17:03
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Niklas Tauer
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
74
17:03
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
72
17:03
Simon Asta und Alfreð Finnbogason prallen mit den Köpfen zusammen. Während Asta getackert werden muss und mit Verband einen Turban bekommt, muss Finnbogason seine Lippe kühlen. Das Spiel bleibt vorerst noch unterbrochen.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
74
17:03
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Joe Scally
VfB Stuttgart 1. FC Köln
73
17:03
Im Parallelspiel hat der BVB den Ausgleich gegen die Hertha gemacht. Stuttgart fehlt also ein eigenes Tor und ein weiteres Dortmunder Tor zum direkten Klassenerhalt.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
70
17:03
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Daniel Brosinski
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
74
17:03
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Stefan Lainer
1. FC Union Berlin VfL Bochum
73
17:03
Die Eisernen bekommen Räume und spielen es stark. Über vier Stationen kombinieren sie sich durch und finden am rechten Strafraumeck András Schäfer. Der Eingewechselte hat viel Platz und sucht den Abschluss. Sein Versuch aus 15 Metern ist jedoch zu ungefährlich und Luthe kann sicher parieren.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
70
17:03
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jae-sung Lee
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
70
17:03
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
VfL Wolfsburg FC Bayern München
69
17:03
Upamecano spielt aus der eigenen Hälfte einen traumhaften Diagonalpass links raus zu Sané. Der Joker will den Ball hereinbringen. Baku passt aber gut auf und klärt zur Ecke. Die sorgt im Anschluss für keine nennenswerte Aktion.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
69
17:02
Und auch der nächste Frankfurter Wechsel ist ein Defensiver. Dieses Mal allerdings eher unfreiwillig, denn N'Dicka kann nicht weitermachen.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
74
17:02
Nach einem Fehlpass seiner Jungs staucht SC-Trainer Streich seine Elf zusammen und fordert nochmal mehr Einsatz. Nicht ohne Grund: Bielefeld führt derzeit gegen Leipzig und macht die Champions League für Freiburg damit doch nochmal möglich. Der Sport-Club braucht dafür zwei Tore!
Borussia Dortmund Hertha BSC
71
17:02
Für alle Anhänger Herthas steht also doch noch eine unangenehme Schlussphase bevor: Ein Stuttgarter Treffer sowie ein Tor Dortmunds würde die Hauptstädter auf den letzten Metern doch noch in die Relegation befördern.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
71
17:02
Dieses Tor nimmt den Gästen den letzten Funken Hoffnung. Sie dürfen jetzt den Ball in den eigenen Reihen laufen lassen, aber der Drops ist hier natürlich gelutscht.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
68
17:01
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Christopher Lenz
VfL Wolfsburg FC Bayern München
67
17:01
Serge Gnabry war auf seiner rechten Seite immer wieder ein Aktivposten. Der 26-Jährige muss nun dennoch Platz machen für Leroy Sané.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
68
17:01
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Evan N'Dicka
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
69
17:01
Einwechslung bei FC Augsburg: Alfreð Finnbogason
VfB Stuttgart 1. FC Köln
71
17:01
Modeste hat sich bei der Aktion offenbar eine Beule an der Stirn abgeholt. Der Stürmer wird behandelt, kann aber weitermachen.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
69
17:00
Auswechslung bei FC Augsburg: Florian Niederlechner
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
65
17:00
Fast die Fürth-Führung! Einen Eckball verlängert Sebastian Griesbeck vor das Tor. Aus dem Chaos heraus kommt Branimir Hrgota überraschend zum Abschluss, schafft es aber nicht den Ball im Tor unterzubringen.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
67
17:00
Einwechslung bei Bayern München: Leroy Sané
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
71
17:00
Vielleicht der Startschuss für eine Schlussoffensive der Gäste? Joker Petersen ist jetzt auch auf dem Platz.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
70
17:00
Tooor für Arminia Bielefeld, 1:0 durch Janni-Luca Serra
Bielefeld geht in Führung und sorgt eventuell nochmal für ein wenig Spannung im Kampf um die Qualifikation für die Königsklasse! Robin Hack bringt Gulácsi mit einem Außenristschuss aus etwa 14 Metern Distanz zum Fliegen, die Abwehr des ungarischen Keepers landet jedoch hinter ihm und senkt sich zur Torlinie herunter. Serra ist zur Stelle und bugsiert den Ball mit der Brust ins leere Tor, in dem die Kugel wohl sowieso gelandet wäre.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
67
17:00
Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
VfB Stuttgart 1. FC Köln
70
17:00
Ein Freistoß von Uth von der rechten Außenlinie fliegt in Richtung Fünfmeterraum, wo Modeste zum Kopfball geht. Müller geht, geblendet von der Sonne, resolut dazwischen und faustet den Ball weg.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
65
17:00
Die zweite Halbzeit macht richtig Spaß! Beide Teams agieren offensiv. Dadurch geht es hin und her. Den Fans wird echt einiges geboten.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
70
17:00
Mit Holtmann hat Reis nochmal einen offensiveren Spieler eingewechselt. Die Bochumer wollen den Berlinern hier keinen Gefallen tun und spielen zumindest auf einen Punkt.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
70
16:59
Chance für Freiburg! Grifo verfrachtet eine Ecke in den Fünfer, wo Bayer-Keeper Lunev kurz wegrutscht. Lienhart köpft aufs halbleere Tor und verpasst knapp! Bakker fälscht den Ball noch ab und lenkt ihn rechts neben das Tor.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
65
16:59
Und auch die Mainzer wechseln. Mit Stach geht der bis dato laufstärkste 05er vom Rasen. Barreiro ist dafür mit von der Partie. Zudem kommt Stöger für Boëtius.
Borussia Dortmund Hertha BSC
68
16:59
Tooor für Borussia Dortmund, 1:1 durch Erling Haaland
Der scheidende Haaland zittert den Ball zum Ausgleich ins Netz! Er schießt ihn halbhoch mittig auf den Berliner Kasten. Lotka, der nach links springt, erreicht den Ball noch mit dem linken Fuß, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
62
16:59
Die Gäste wollen sofort auf den Ausgleich antworten! Ein guter Gnabry-Schuss aus halbrechter Position wird noch gerade eben von Brooks mit dem Kopf ins Toraus abgefälscht. Die anschließende Ecke tritt Kimmich von der linken Fahne direkt auf das Tor. Casteels ist im kurzen Eck aber hellwach und pariert sicher.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
69
16:58
Der VfB gewinnt jetzt auch die 50:50-Zweikämpfe nicht mehr. Köln wird von Minute zu Minute besser.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
69
16:58
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
69
16:58
Auswechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
Borussia Dortmund Hertha BSC
66
16:58
Gelbe Karte für Marvin Plattenhardt (Hertha BSC)
Plattenhardt, dem ein abgefälschter Ball gegen den ausgefahrenen rechten Arm gesprungen ist, kassiert für das Handspiel ebenfalls die Gelbe Karte.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
69
16:58
Das Ganze hat keine Konsequenzen, denn der Eckstoß der Arminen ist harmlos.
Borussia Dortmund Hertha BSC
66
16:58
... und es gibt Strafstoß für den BVB!
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
69
16:58
Einwechslung bei SC Freiburg: Janik Haberer
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
69
16:58
Auswechslung bei SC Freiburg: Maximilian Eggestein
Borussia Dortmund Hertha BSC
66
16:58
Gelbe Karte für Santiago Ascacíbar (Hertha BSC)
Der Argentinier stört den Unparteiischen bei dessen Begutachtung der Vieoaufnahmen. Er kassiert seine fünfte Verwarnung in der laufenden Saison und würde in einem Relegationshinspiel fehlen.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
68
16:58
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 5:1 durch Jonas Hofmann
Kurioser Doppelpack von Hofmann! Die Gladbacher führen einen Freistoß schnell aus und der Ball segelt hoch in Richtung Hofmann. Akpoguma ist noch mit dem Kopf dazwischen, doch der Ball tropft herunter und Hofmann schießt mit links direkt ins kurze Eck, da sieht Baumann gar nicht gut aus. Ein gebrauchter Tag für ihn und die TSG ist das.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
68
16:57
Kurze Uneinigkeit in der Hintermannschaft von RB: Einen tiefen Pass ohne wirklichen Abnehmer will Keeper Gulácsi aufnehmen, Willi Orban kriegt das zu spät mit. Die Beiden beirren sich gegenseitig, sodass das Runde schließlich über die Torauslinie hoppelt.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
69
16:57
Nun macht Günter auf der linken Seite ein paar Meter und bringt die Kugel immerhin mal wieder in die Gefahrenzone der Hausherren. Tah ist zur Stelle und köpft klärend zur Ecke.
Borussia Dortmund Hertha BSC
66
16:57
Mit Verdacht auf ein Handspiel im Gästesechzehner wird Referee Tobias Stieler vom VAR in die Review-Arena gerufen...
1. FC Union Berlin VfL Bochum
67
16:57
Awoniyi hat die Führung auf dem Fuß! Da können die Berliner wieder blitzschnell umschalten und Voglsammer kann sich stark durchsetzen. Der Angreifer geht über rechts in den Sechzehner und sieht, dass Awoniyi in der Mitte mitgelaufen kommt. Voglsammers Querpass findet den Stürmer, der aus sieben Metern abschließen kann. Doch Esser bekommt seinen Fuß raus und kann zur Ecke parieren. Ein starker Angriff der Berliner, den Esser durchkreuzt.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
64
16:57
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
64
16:57
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
Borussia Dortmund Hertha BSC
65
16:57
Einwechslung bei Hertha BSC: Fredrik Bjørkan
Borussia Dortmund Hertha BSC
65
16:57
Auswechslung bei Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
64
16:57
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
64
16:56
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jean-Paul Boëtius
VfB Stuttgart 1. FC Köln
67
16:56
Stuttgart wirkt jetzt etwas frustriert. Vor dem Gegentor waren die Hausherren sehr klar in ihren Offensivaktionen. Jetzt spielen die Schwaben teilweise zu überhastet.
Borussia Dortmund Hertha BSC
65
16:56
... Guerreiros Ausführung mit dem linken Innenrist bleibt in der blau-weißen Mauer hängen; Ascacíbar blockt den Versuch mit dem angelegten rechten Arm.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
61
16:56
Der Assist beim 2:2 ist derweil die erste Torbeteiligung von Micky van de Ven in der Bundesliga. Für Max Kruse ist es hingegen bereits der zwölfte Treffer in der laufenden Spielzeit.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
68
16:56
Vom Sport-Club kommt in Leverkusen einfach zu wenig. Die Breisgauer machen nicht den Eindruck, als ob sie heute nochmal mehr Offensiv-Power entwickeln könnten. Bayers Führung steht!
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
60
16:56
Die Eintracht wechselt dreifach und das vermutlich mit Blick auf das anstehende Europa-League-Finale. Etwas ungewöhnlich ist allerdings, dass Oliver Glasner vor allem in der Abwehr nachjustiert und Tuta und Toure eine Pause gönnt.
Borussia Dortmund Hertha BSC
64
16:55
Bellingham wird direkt an der halbrechten Strafraumkante durch Darida ballfern über den Haufen gelaufen. Es gibt einen Freistoß in exzellenter Position...
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
64
16:55
In guer Flankenposition bekommt Greuther Fürth auf der linken Seite einen Freistoß. Timothy Tillman bringt den Ball scharf vor das Tor, aber ein Augsburger ist zuerst am Leder.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
66
16:55
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: András Schäfer
VfL Wolfsburg FC Bayern München
60
16:55
Julian Nagelsmann nimmt Thomas Müller heute ganz früh vom Feld und schenkt Eric Maxim Choupo-Moting einige Minuten Einsatzzeit.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
66
16:55
Wie schon in weiten Teilen der ersten Hälfte ist das eher ein Sommerkick der beiden Teams. Große Chancen sind weiterhin Mangelware.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
67
16:55
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Mitchel Bakker
1. FC Union Berlin VfL Bochum
66
16:55
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Genki Haraguchi
VfB Stuttgart 1. FC Köln
64
16:55
Einwechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Schindler
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
67
16:55
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Daley Sinkgraven
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
64
16:55
Munteres Wechseln bei den wohl geschlagenen Gästen: Aus dem Spiel gehen Diadié Samassékou, Robert Skov und Jacob Bruun Larsen. Dafür neu dabei sind Justin Che, Sebastian Rudy und Nick Proschwitz.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
65
16:55
Einwechslung bei VfL Bochum: Gerrit Holtmann
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
60
16:55
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Stefan Ilsanker
VfB Stuttgart 1. FC Köln
64
16:55
Auswechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
1. FC Union Berlin VfL Bochum
65
16:55
Auswechslung bei VfL Bochum: Armel Bella-Kotchap
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
60
16:54
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Tuta
VfB Stuttgart 1. FC Köln
64
16:54
Einwechslung bei 1. FC Köln: Benno Schmitz
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
59
16:54
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Makoto Hasebe
VfB Stuttgart 1. FC Köln
64
16:54
Auswechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Ehizibue
1. FC Union Berlin VfL Bochum
64
16:54
Es ist jetzt eine offene Partie. Die Gäste machen viel mehr im Offensivspiel und die Berliner lassen sich etwas zu sehr hinten reindrücken. Doch die Unioner kommen auch zu Umschaltsituationen, die sie bisher noch nicht konsequent zu Ende spielen.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
59
16:54
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Almamy Touré
Borussia Dortmund Hertha BSC
63
16:54
Berlins erste Offensivszene nach der Pause! Nach Daridas Pass aus dem Mittelkreis nähert sich Richter dem Sechzehner über den halbrechten Korridor an. Er zieht nach innen und aus gut 21 Metern mit links an. Der Ball rauscht weit links am Ziel vorbei.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
64
16:54
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Nick Proschwitz
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
59
16:54
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Ajdin Hrustić
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
64
16:53
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Jacob Bruun Larsen
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
63
16:53
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Gideon Jung
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
59
16:53
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Jens Hauge
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
64
16:53
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Sebastian Rudy
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
64
16:53
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Robert Skov
VfB Stuttgart 1. FC Köln
62
16:53
Es ist genauso gelaufen wie immer im Fußball. Wer die Tore nicht macht, wird dafür früher oder später bestraft. Der VfB hätte hier längst hoch führen müssen. Köln hatte noch gar keine richtige Torchancen. Dann greift der Stuttgarter Torwart einmal daneben und plötzlich steht es Unentschieden.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
63
16:53
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jessic Ngankam
Arminia Bielefeld RB Leipzig
64
16:53
Pieper verteidigt einen tiefen Lauf von Nkunku, indem er den Ball nach außen grätscht.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
64
16:53
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Justin Che
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
64
16:53
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Diadié Samassékou
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
64
16:53
Zick, zack und Alu! Paulinho holt am linken Fünfer-Eck zu einem Alleingang aus und tanzt Sildillia leichtfüßig aus. Danach haut der Brasilianer den Ball mit Wucht an den linken Außenpfosten und ins Toraus.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
62
16:53
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jamie Leweling
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
63
16:53
Auch wenn Embolo wieder steht, nimmt Adi Hütter ihn zur Sicherheit lieber vom Feld. Im Spiel ist nun Marcus Thuram.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
60
16:52
Einwechslung bei Bayern München: Eric Maxim Choupo-Moting
Arminia Bielefeld RB Leipzig
63
16:52
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Fabian Kunze
Borussia Dortmund Hertha BSC
62
16:52
Guerreiro findet Haaland! Die halbhohe Hereingabe des Portugiesen vom linken Flügel erreicht der Norweger zwar am Elfmeterpunkt, drückt sie mit dem rechten Innenrist wegen starker Rücklage aber weit über Lotkas Gehäuse hinweg.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
60
16:52
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
Arminia Bielefeld RB Leipzig
63
16:52
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Sebastian Vasiliadis
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
62
16:52
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jetro Willems
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
63
16:52
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
1. FC Union Berlin VfL Bochum
62
16:52
Nach einem Einwurf kommt Oczipka auf links durch und bringt eine Flanke ins Zentrum. Voglsammer kommt relativ frei aus sieben Metern zum Kopfball, setzt den Versuch aber zu zentral, sodass Esser leichtes Spiel hat.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
62
16:52
+++ Nur rein theoretisch spannend: Köln gleicht in Stuttgart aus, Bielefelds Abstieg ist realistisch gesehen dennoch besiegelt. +++
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
63
16:52
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
63
16:52
Rund eine Stunde ist gespielt und Bayer 04 ist klar auf Kurs Heimsieg. Die Werkself hat keine Mühe bei der Ergebnisverwaltung und lässt den zu harmlosen SC nicht ins Spiel zurück.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
61
16:51
Berlin versucht jetzt wieder ihr Spiel zu etablieren und setzt sich in der Bochumer Hälfte fest. Immer wieder bedienen sie die Flügel, doch Bochum verteidigt jetzt besser und kann frühzeitig stören.
Borussia Dortmund Hertha BSC
60
16:51
Der Nachmittag wird für Hertha immer erfreulicher, denn soeben hat Stuttgart im Heimspiel gegen Köln den Ausgleich kassiert. Damit könnte sich der Gast sogar eine Niederlage erlauben und wäre dennoch schon heute gerettet.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
60
16:50
Nach einem schwachen Steilpass von Halstenberg, der keinen Roten findet, reagiert Ortega zügig und leitet einen Konter ein. Laimer bringt Hack im Mittelfeld zu Fall, der Schiedsrichter lässt Vorteil laufen, weil Burak İnce auf dem rechten Flügel viel Platz hat. Doch der Flachschuss des Türken ist zu lasch, sodass Gulácsi ohne große Probleme abtauchen kann.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
57
16:50
Den Freistoß feuert Kostic einfach mal flach in Richtung Tor, bleibt jedoch an der Mauer hängen.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
58
16:50
Tooor für VfL Wolfsburg, 2:2 durch Max Kruse
Der Ausgleich hatte sich in den letzten Minuten angedeutet! Brooks bedient Gerhardt, der treibt den Ball nach vorne und legt im letzten Drittel links raus zu van de Ven. Der Niederländer schlägt den Ball bei einem seiner seltenen Vorstöße scharf nach innen. Im Fünfer kommt Kruse angerutscht und drückt den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
61
16:50
Abschied 2.0: Neben Rudi Völler verabschiedet sich bei Bayer 04 heute auch Julian Baumgartlinger. Der Österreicher wird bei seiner Auswechslung von Standing Ovations der Bayer-Elf begleitet.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
60
16:50
Insgesamt ist es eine sehr chancenarme Begegnung. Bisher sind beide Mannschaften nach dem Seitenwechsel ohne einen direkten Schuss auf das gegnerische Tor.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
56
16:50
Derzeit unterlaufen den Münchnern immer wieder leichte Fehler. Dadurch kommen die Hausherren besser ins Spiel und können sich zwischenzeitlich sogar mal in der gegnerischen Hälfte festsetzen.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
59
16:49
Tooor für 1. FC Köln, 1:1 durch Anthony Modeste
Köln macht aus dem Nichts den Ausgleich. Kainz bringt von der linken Strafraumecke eine ungefährliche Flanke vor das Tor. Der Ball geht genau auf Müller, der beim Fangversuch aber daneben greift. So springt die Kugel vom Torwart direkt auf den Kopf von Modeste, der aus einem Meter ins leere Tor einköpft. Das Tor geht auf die Kappe des Torwarts.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
56
16:49
Gelbe Karte für Stefan Bell (1. FSV Mainz 05)
Kurz vor dem Sechzehner tanzt Kamada Bell aus und wird dann vom Innenverteidiger gelegt. Das gibt nicht nur eine gute Freistoßmöglichkeit, sondern auch eine Gelbe Karte.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
58
16:49
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Omar Marmoush
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
60
16:49
Einwechslung bei SC Freiburg: Kiliann Sildillia
1. FC Union Berlin VfL Bochum
59
16:49
Die Bochumer sind jetzt besser drin, als noch im ersten Durchgang und spielen mutig nach vorne. Sie drücken hier auf den Ausgleich, machen dadurch aber natürlich mögliche Räume zum kontern auf.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
58
16:49
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Tiago Tomás
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
60
16:49
Gelbe Karte für Kevin Vogt (1899 Hoffenheim)
Vogt erwischt Embolo unglücklich im Zweikampf, kümmert sich aber sofort um den am Boden liegenden Angreifer. Eine faire Geste, aber um Gelb kommt er trotzdem nicht herum. Kurz darauf geht es für Embolo zum Glück weiter.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
55
16:49
Aarón Martín treibt über die linke Seite an und wird mit einem Doppelpass von Burkhardt in Szene gesetzt. Der Abschluss des Spaniers ist gut, Trapp und der Innenpfosten verhindern hier jedoch das 3:2!
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
60
16:49
Auswechslung bei SC Freiburg: Lukas Kübler
Arminia Bielefeld RB Leipzig
59
16:49
Der Auftritt der Bielefelder ist weiterhin konsequent, die Abwehrarbeit in weiten Teilen der Partie diszipliniert.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
58
16:49
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Erik Thommy
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
60
16:48
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Charles Aránguiz
VfB Stuttgart 1. FC Köln
58
16:48
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Chris Führich
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
57
16:48
Die Augsburger agieren derzeit etwas zurückhaltender. Fürth setzt sich erstmals im zweiten Durchgang in der gegnerischen Hälfte fest. Durchkommen ist für die Gastmannschaft aber nicht.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
60
16:48
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Julian Baumgartlinger
VfL Wolfsburg FC Bayern München
54
16:48
Erneut macht Max Kruse auf dem rechten Flügel Dampf. Der Routinier lässt zunächst Kimmich einfach stehen und hat dann gleich zwei freie Mitspieler am langen Pfosten. Allerdings rutscht dem Neuner der Ball bei der Hereingabe komplett über den Schlappen und die aussichtsreiche Gelegenheit ist dahin.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
60
16:48
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Robert Andrich
VfB Stuttgart 1. FC Köln
58
16:48
Sosa bringt eine Ecke von links in die Mitte. Mavropanos kommt sieben Meter vor dem Tor zum Kopfball. Das Timing beim Absprung stimmt aber nicht ganz, dadurch misslingt ihm der Abschluss. Der Ball geht ein paar Meter rechts daneben.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
60
16:48
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
58
16:48
Die TSG muss jetzt aufpassen, dass sie nicht zerlegt wird. Schon wieder rollt der Fohlen-Express über Embolo. Der Stürmer sieht rechts den mitlaufenden Stindl, der in den Strafraum zieht und dann knapp rechts daneben schießt.
Borussia Dortmund Hertha BSC
57
16:48
Mit Darida bringt Felix Magath einen erfahrenen, laufstarken Mann für das Mittelfeld. Serdar verabschiedet sich in den vorzeitigen Feierabend.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
59
16:48
...Schickt trifft die Latte! Der Goalgetter der Werkself nimmt den Ball rechts vor dem Pfosten auf, macht einen Schritt nach links und wuchtet die Kugel von dort an die Unterkantte der Latte. Danach springt der Ball nach vorne in den Sechzehner weg.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
57
16:47
Kurze Hektik auf dem Grün: Robin Hack prallt nach einem Luftduell etwas unsanft auf dem Boden auf und bleibt kurz benommen liegen. Schnell gibt es aber Entwarnung, der 23-Jährige hat sich wohl nicht viel getan.
Borussia Dortmund Hertha BSC
56
16:47
Einwechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
1. FC Union Berlin VfL Bochum
57
16:47
Der VfL Bochum macht es hier nochmal spannend. Mit den Gästen ist immer zu rechnen. Union muss jetzt aufpassen, dass sie ihre souveräne Führung aus der ersten Hälfte nicht verspielen.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
56
16:47
Nach einem eher ruhigen Beginn in die zweite Hälfte hat der VfB jetzt wieder die Spielkotrolle übernommen. Die Hausherren wirken wieder höchst engagiert und lassen den Kölner keine Luft zum Atmen.
Borussia Dortmund Hertha BSC
56
16:47
Auswechslung bei Hertha BSC: Suat Serdar
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
58
16:47
Freiburg bleibt spielerisch in den Gefilden der Werkself, macht aber auf den letzten Metern keine Fortschritte. Bayer kontert derweil und...
Borussia Dortmund Hertha BSC
55
16:46
... Reus' scharfe, halbohe Ausführung rettet Plattenhardt an der mittigen Fünferkante per Kopf vor Haaland. Die fällige Ecke bekommt der BSC im ersten Anlauf geklärt.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
56
16:46
Die Fohlen haben natürlich jetzt Rückenwind. Wieder tankt sich Embolo durch den Strafraum, dieses Mal zwar bedrängt von gegnerischen Verteidigern, aber er kommt dennoch durch. Am kurzen Pfosten kommt er zum Abschluss, aber dieses Mal ist Baumann Sieger und pariert zur Ecke. Die bringt dann nichts ein.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
54
16:46
Unterdessen hat Gladbach im Übrigen das Spiel gegen Hoffenheim gedreht und führt mittlerweile mit 4:1. Stand jetzt wäre man also Achter, denn das Torverhältnis spricht für den FSV.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
56
16:46
Die Arminen setzen sich mal für kurze Zeit in Strafraumnähe fest, alle Flanken und Vorstöße werden von den Sachsen jedoch abgefangen.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
51
16:45
Lacroix kann nach einer kurzen Verschnaufpause weiterspielen und wenig später tauchen die Hausherren offensiv auf. Eine Kruse-Flanke von der rechten Seite kann Hernández in der Mitte wegköpfen.
Borussia Dortmund Hertha BSC
54
16:45
Nach Pekaríks Foul an Bynoe-Gittens bekommt der BVB am linken Strafraumeck einen Freistoß zugesprochen. Der foulende Berliner muss allerdings erst noch auf dem Feld behandelt werden...
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
55
16:45
Mit dem 1:0 auf der Anzeigetafel dürften in Freiburg nun so langsam auch die letzten Hoffnungen auf eine Champions-League-Teilnahme platzen. Wobei Leipzig in Bielefeld auch immer noch nicht über ein 0:0 hinauskommt...
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
51
16:44
Gelbe Karte für Aarón Martín (1. FSV Mainz 05)
Der Spanier geht auf der linken Abwehrseite zu ungestüm in den Zweikampf und räumt seinen Gegenspieler ab. Dafür gibt es die erste Gelbe Karte der Partie.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
54
16:44
Der Rauch ist verzogen und die Partie wieder freigegeben!
VfB Stuttgart 1. FC Köln
53
16:44
Kalajdžić hat die erste große Chance der zweiten Halbzeit. Mangala spielt den Österreicher rechts an der Strafraumkante an. Die Zuordnung in der Kölner Defensive stimmt nicht, deshalb kann sich der Stürmer den Ball zurecht legen und mit rechts aufs lange Eck abziehen. Sein Schuss geht aber einen Meter am Pfosten vorbei.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
54
16:44
+++ Weil Bayer Leverkusen im Heimspiel gegen den SC Freiburg soeben in Führung gegangen ist, wird die Champions-League-Teilnahme der Leipziger immer wahrscheinlicher. +++
1. FC Union Berlin VfL Bochum
55
16:44
Tooor für VfL Bochum, 2:1 durch Simon Zoller
Und plötzlich ist Bochum wieder da. Simon Zoller macht nach seinem Comeback seinen ersten Treffer. Über die linke Seite hat Soares viel Platz und bringt eine schöne Flanke aus dem Halbfeld. Im Sechzehner findet er den einlaufenden Simon Zoller, der aus acht Metern mit dem Kopf perfekt ins lange Eck verlängert und dadurch Luthe keine Chance lässt.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
52
16:43
Im Augsburger Fanblock wird Pyrotechnik gezündet. Dadurch ist das Spielfeld leicht vernebelt. Schiedsrichter Tobias Reichel unterbricht daher die Begegnung.
Borussia Dortmund Hertha BSC
52
16:43
Reus vergibt aus bester Lage! Der durch Brandts Steilpass hinter die Berliner Abwehrkette geschickte Heimkapitän zieht zwar mit hohem Tempo links am herauslaufenden Keeper Lotka vorbei. Ihm verspringt der Ball aber so sehr, dass er ihn nicht mehr vor dem Toraus bewahren kann.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
50
16:43
Maxence Lacroix bleibt nach einem Zweikampf mit Robert Lewandowski rechts im Mittelfeld liegen. Deswegen ist die Begegnung derzeit unterbrochen.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
53
16:43
Angeliños Flanke ist zu weit geschlagen, sodass Willi Orban am zweiten Pfosten kaum mehr Chancen hat, den Kopfball auf das Tor zu bringen.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
50
16:42
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 2:2 durch Marcus Ingvartsen
Und nun ist die Kugel doch drin! Kohr spitzelt den Ball auf der rechten Seite in den Lauf von Stach, dessen Hereingabe flach in die Mitte kommt. Ingvartsen ist dort wacher als der Gegner und kommt vor Tuta an den Ball. Gegen seinen Rechtschuss aus kurzer Distanz hat Trapp keine Chance.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
50
16:42
Nach einem Eckball von der linken Seite verlängert Hack die Kugel auf den zweiten Pfosten, wo Burkhardt etwas zu spät kommt.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
53
16:42
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 4:1 durch Breel Embolo
Embolo stellt auf 4:1! Die Gäste verlieren den Ball am gegnerischen Sechzehner und Gladbach kontert stark. Hofmann hat das Auge für den startenden Embolo und der Schweizer marschiert dann alleine auf Baumann zu. Er behält die Nerven und lupft das Leder gekonnt über den herauslaufenden Baumann.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
52
16:42
Auf der anderen Seite kommt Asano zum Abschluss. Im Zentrum hat der Japaner Platz und macht einige Meter gut. Aus 20 Metern fasst er sich ein Herz und zieht ab. Sein Linksschuss ist stark, geht jedoch knapp rechts am Kasten von Luthe vorbei.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
48
16:41
Der FC Bayern startet sofort wieder offensiv. Die ersten Angriffe über die linke Seite sorgen jedoch noch nicht für Gefahr.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
54
16:41
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:0 durch Lucas Alario
Jetzt macht Bayer etwas gegen die Langeweile - nämlich das 1:0! Schick setzt sich im Konter mit seinem Körper gegen Schlotterbeck durch und läuft zusammen mit Alario in Überzahl auf Flekken zu. Kurz vor dem SC-Tor folgt der Querpass nach rechts und Alario versenkt!
Arminia Bielefeld RB Leipzig
52
16:41
RB kombiniert sich auf der rechten Seite gut durch den Strafraum, am Ende schiebt Henrichs quer zum zentral recht freistehenden Nkunku, der sich beim Schuss zu weit nach hinten lehnt und so über das gegnerische Tor schießt.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
53
16:41
Wann wird's mal aufregender? Auch der zweite Durchgang beschert uns kein Offensiv-Feuerwerk und verläuft wie die 1. Halbzeit eher bescheiden.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
51
16:41
Der erste Abschluss gehört Gladbach! Nach Zuspiel von Embolo kommt Neuhaus aus etwa 18 Metern halbrechter Position zum Abschluss. Sein Flachschuss ist aber kein Problem für Baumann.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
51
16:41
Awoniyi hat die erste gute Möglichkeit im zweiten Durchgang. Eine Hereingabe von der rechten Seite bekommen die Gäste nicht verteidigt und die Kugel springt von Soares Fuß zu Awoniyi. Aus linken spitzen Winkel fackelt der Stürmer nicht lange und zieht aus sechs Meter ab. Sein Schuss geht jedoch ans Außennetz.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
50
16:40
Der VfB hat sich scheinbar etwas zurückgezogen. So viel Zeit und Platz, wie die Kölner aktuell mit dem Ball haben, bekamen sie in der ersten Halbzeit nicht einmal.
Borussia Dortmund Hertha BSC
49
16:40
Beide Trainer haben in der Pause jeweils einmal gewechselt. Felix Magath ersetzt Ekkelenkamp durch Hinspieldoppelpacker Richter. Marco Rose schickt Youngster Bynoe-Gittens ins Rennen und lässt Can in der Kabine.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
46
16:39
Weiter geht's! Beide Teams kehren personell unverändert zurück und sind bereit für die letzten 45 Minuten der Saison.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
49
16:39
Der VfL läuft hoch an und versucht zu Beginn der zweiten Hälfte die Unioner früh unter Druck zu setzen. Löwen hat sich im Zentrum eingefunden und peitscht seine Vorderleute an, den ballführenden Spieler anzugehen.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
48
16:39
In der Anfangsphase der zweiten Hälfte versuchen die Gäste, den Ball laufen zu lassen. Noch klappt aber der letzte Pass in die Gefahrenzone nicht.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
49
16:39
Die erste Ecke nach dem Seitenwechsel bringt Arne Maier hoch in den Strafraum. Einen Abnehmer findet er in den eigenen Reihen aber nicht.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
46
16:39
Der Ball rollt wieder in Mainz! Für Sebastian Rode ist heute nach 45 Minuten Schluss, der Franfurt-Kapitän wird in der zweiten Halbzeit durch Kristijan Jakić ersetzt.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
51
16:39
Eine Fußspitze fehlt! Freiburgs Sallai rennt einem hohen Ball in den Bayer-Strafraum nach und verliert kurz vor dem Tor ein enges Duell gegen Sinkgraven, der mit seinem Fuß einen Tick früher dran ist.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
50
16:39
Laimer geht nach einem eher harmlosen Zweikampf mit Okugawa zu einfach zu Boden, wovon sich der Unparteiische nicht beirren lässt.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
48
16:38
Uth hat den ersten Abschluss der zweiten Halbzeit. Der Kölner zieht rechts von der Strafraumkante mit links ab. Er trifft den Ball aber nicht richtig. Sein lascher Schuss rollt einen Meter am rechten Pfosten vorbei.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
46
16:38
Anpfiff 2. Halbzeit
Arminia Bielefeld RB Leipzig
49
16:38
Nach einer schwachen Freistoßflanke ins Toraus übernehmen die Bullen wieder das Kommando, finden aber zunächst keine Lücke.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
46
16:38
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
50
16:38
Sollte es bei diesem torlosen 0:0 bleiben, würde sich für beide Teams in Sachen Tabelle nicht mehr viel tun: Leverkusen bliebe auf Platz 3 und Freiburg würde als Sechster in die Europa Leauge einziehen.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
46
16:37
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Paul Seguin
Borussia Dortmund Hertha BSC
46
16:37
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Signal-Iduna-Park! Bei einem Vizemeister, der sich bislang als ziemlich lustlos präsentiert, reicht Hertha eine solide Abwehrleistung sowie ein schneller Gegenstoß, um sich hinsichtlich des direkten Klassenerhalts trotz der Stuttgarter Führung einigermaßen sicher fühlen zu können. Kann der BVB nach der Pause in Sachen Durchschlagskraft noch einmal zulegen und die Rettung Berlins in Gefahr bringen?
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
46
16:37
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Max Christiansen
VfB Stuttgart 1. FC Köln
47
16:37
Jonas Hector hat offensichtlich Probleme mit der Wade. Er wird durch Jannes Horn vertreten.
Borussia Dortmund Hertha BSC
46
16:37
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Jamie Bynoe-Gittens
Arminia Bielefeld RB Leipzig
48
16:37
Dass die Sachsen die insgesamt spielbestimmende Mannschaft waren, überrascht nicht. Bielefeld ist dabei übrigens die zweikampfstärkere Elf des ersten Durchgangs.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
46
16:37
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Kristijan Jakić
Borussia Dortmund Hertha BSC
46
16:37
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Emre Can
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
46
16:37
Einwechslung bei FC Augsburg: Michael Gregoritsch
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
46
16:37
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
Borussia Dortmund Hertha BSC
46
16:37
Einwechslung bei Hertha BSC: Marco Richter
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
46
16:37
Auswechslung bei FC Augsburg: Mads Pedersen
1. FC Union Berlin VfL Bochum
47
16:37
Beide Trainer haben zur Halbzeit reagiert. Thomas Reis bringt Eduard Löwen für den unglücklichen Robert Tesche. Und Urs Fischer reagiert auf die mögliche Gefahr einer Roten Karte und bringt Andreas Voglsammer für Sven Michel, der erst in der 19. Minute eingewechselt wurde.
Borussia Dortmund Hertha BSC
46
16:37
Auswechslung bei Hertha BSC: Jurgen Ekkelenkamp
Borussia Dortmund Hertha BSC
46
16:36
Anpfiff 2. Halbzeit
Arminia Bielefeld RB Leipzig
46
16:36
Bei Patrick Wimmer ging es nach der Verletzung in Durchgang eins also tatsächlich nicht weiter, Burak Ince spielt nun an seiner Stelle.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
46
16:36
Einwechslung bei FC Augsburg: Raphael Framberger
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
46
16:35
Auswechslung bei FC Augsburg: Robert Gumny
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
48
16:35
Die Gäste aus dem Breisgau führen zunächst den Ball und nehmen ganz langsam Anlauf für den zweiten Durchgang.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
46
16:35
Einwechslung bei 1. FC Köln: Jannes Horn
VfB Stuttgart 1. FC Köln
46
16:35
Auswechslung bei 1. FC Köln: Jonas Hector
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
46
16:35
Der Ball rollt wieder in Mönchengladbach. Beide Teams sind unverändert aus den Kabinen gekommen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46
16:35
Einwechslung bei VfL Bochum: Eduard Löwen
VfB Stuttgart 1. FC Köln
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
46
16:35
Weiter geht's - auf beiden Seiten gibt es Wechsel zu vermelden!
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46
16:35
Auswechslung bei VfL Bochum: Robert Tesche
Arminia Bielefeld RB Leipzig
46
16:35
Daniel Siebert pfeift Durchgang zwei auf der Bielefelder Alm an!
Arminia Bielefeld RB Leipzig
46
16:35
Einwechslung bei Arminia Bielefeld: Burak İnce
Arminia Bielefeld RB Leipzig
46
16:35
Auswechslung bei Arminia Bielefeld: Patrick Wimmer
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46
16:35
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Andreas Voglsammer
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46
16:34
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sven Michel
1. FC Union Berlin VfL Bochum
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Arminia Bielefeld RB Leipzig
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
46
16:33
In Leverkusen laufen ab sofort die zweiten 45 Minuten. Folgen jetzt die Tore?
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
VfL Wolfsburg FC Bayern München
45
16:27
Halbzeitfazit:
Der FC Bayern führt verdient mit 2:1 in Wolfsburg! Die Gäste waren von Beginn an die dominante Mannschaft. Dabei konnten sie sich zwar keine Unmengen an Hochkarätern erspielen, aber kamen dennoch regelmäßig zum Abschluss. Zweimal waren sie dann per Kopfball erfolgreich und schienen mit einem komfortablem Vorsprung in die Kabinen zu gehen. Der VfL konnte jedoch noch mit einem der wenigen gefährlichen Vorstöße durch Wind verkürzen. Dadurch ist der Zwischenstand knapper als es der Verlauf des ersten Durchgangs vermuten ließ und für den zweiten Abschnitt ist noch alles drin. Bis gleich!
1. FC Union Berlin VfL Bochum
45
16:26
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Union Berlin steht mit einem Bein in der Europa-League. Mit 2:0 führen sie souverän gegen VfL Bochum. Die Eisernen waren früh sehr wach und gingen in der 5. Spielminute, nach toller Vorarbeit von Genki Haraguchi, durch Grischa Prömel in Führung. Danach spielten weiterhin nur die Hausherren, ohne sich jedoch große Torchancen zu erarbeiten. Der für den verletzten Sheraldo Becker eingewechselte Michel holte dann einen Elfmeter raus, indem er Tesche anschoss, der in der Grätsche die Kugel mit der Hand abwehrte. Den folgerichtigen Strafstoß verwandelte Awoniyi und erzielte seinen 15. Saisontreffer. Den Bochumer fiel nicht viel ein, um hier Gegenwehr zu leisten. Noch eine Halbzeit trennt die Eisernen von der Europa-League. Wir sind gespannt auf den zweiten Durchgang. Bis gleich!
VfB Stuttgart 1. FC Köln
45
16:25
Halbzeitfazit
Der VfB Stuttgart geht mit einer hochverdienten 1:0-Führung gegen den 1. FC Köln in die Pause. Die Hausherren zeigten eine herausragende Leistung. Von der ersten Minute an war jedem Spieler der absolute Wille anzumerken, dieses Spiel zu gewinnen. Stuttgart lief Köln fast die ganze Zeit bis zur Grundlinie an. Die Gäste kamen zwar ganz gut mit dem Pressing klar, aber der ständige Druck stresst die Kölner natürlich. Nach zwölf Minuten verschoss Kalajdžić einen Elfmeter und verwandelte dann die darauffolgende Ecke per Kopf. Danach hatten die Schwaben noch unzählige weitere hochkarätige Chancen. Bei den expected Goals steht es 2,41 zu 0,29. Der VfB müsste längst 3 oder 4:0 führen. Die schwache Chancenverwertung und ein herausragender Kölner Torwart halten dieses Spiel aber offen.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
45
16:24
Halbzeitfazit:
Nach den ersten 45 Minuten geht es zwischen dem FC Augsburg und der SpVgg Greuther Fürth mit einem 1:1 in die Pause. Die Hausherren starteten besser ins Spiel. Fürth gelang es nur selten sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Allerdings ließen die Gäste gleichzeitig nur wenige Chancen zu. Die Führung brachte ein Elfmter, nachdem Tobias Raschl im Strafraum André Hahn zu Boden brachte. Daniel Caligiuri (10.) ließ sich die Gelegenheit zur Führung nicht nehmen. Mit der ersten guten Gelegenheit kam Fürth aber zurück ins Spiel. Nach einer Balleroberung im Mittelfeld schoss Jessic Ngankam (23.) von der Strafraumgrenze ein. So bleibt die Partie völlig offen. Bitter für Augsburg: Niklas Dorsch musste mit einer Schulterverletzung in der 39, Minute ausgewechselt werden.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
45
16:23
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt die Frankfurter Eintracht mit 2:1 beim FSV Mainz 05. Lange Zeit sah es allerdings nicht nach einer Halbzeit-Führung der Adlerträger aus, die zunächst kräftig unter Druck gesetzt wurden und kaum aus der Hälfte herauskamen. Folgerichtig ging Mainz durch Ingvartsen auch in Führung. Nach knapp 25 Minuten folgte dann der Frankfurter Ausgleich nach einem Standard, der hier nicht nur in Sachen Ergebnis das Spiel auf den Kopf stellte, sondern auch das gesamte Geschehen kippen ließ. Nun waren die Frankfurter mindestens mal auf Augenhöhe und gingen zehn Minuten später sogar in Führung. Mainz hält zwar dagegen, kann den Gästen aber nicht mehr so große Probleme bereiten, wie noch zu Beginn.
Borussia Dortmund Hertha BSC
45
16:22
Halbzeitfazit:
Hertha BSC führt zur Pause der saisonabschließenden Auswärtspartie bei Borussia Dortmund mit 1:0 und ist aktuell auf dem Weg zum direkten Klassenerhalt aus eigener Kraft. Nach einem etwas zurückhaltenden Beginn übernahmen die Schwarz-Gelben recht früh die Kontrolle, wandelten ihre Feldvorteile aber nicht in klare Abschlüsse um. Ein Umschaltmoment der Hauptstädter führte auf der Gegenseite zu einem Foul Zagadous an Belfodils; den fälligen Strafstoß verwandelte der Algerier sicher (18.). Auch in der Folge hatten die Blau-Weißen ihre defensiven Räume gut im Griff; durch konzentriertes Verschieben wurden träge auftretende Westfalen vom Gehäuse Lotkas ferngehalten. In der jüngsten Viertelstunde verzeichnete Hertha zwar kaum noch aktive Momente, ließ aber lange Zeit nur einen gefährlichen, aber irregulären Schuss der Hausherren zu; einem erfolgreichen Abschluss Brandts hätte eine Abseitsstellung entgegengestanden (44.). In der Nachspielzeit hätte eine verunglückte Flanke Zagadous beinahe den Weg ins Netz gefunden (45.+4). Bis gleich!
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
45
16:22
Halbzeitfazit:
In einem abwechslungsreiches Spiel zwischen Gladbach und Hoffenheim steht es zur Pause 3:1! Es war eine insgesamt ausgeglichene Hälfte, in der die Gäste durch das Tor von Kramarić einen Blitzstart erwischten und danach zunächst tonangebend waren. Die Borussia wurde dann stärker und belohnte sich durch Stindls Ausgleichstreffer. Danach war es eine ausgeglichene Partie, ehe Vogt den Gastgebern durch eine Unachtsamkeit einen Elfmeter schenkte, den der auffällige Pléa sicher vewandelte. Hofmann konnte noch vor der Pause nachlegen. Kann Hoffenheim nochmal zurückkomen?
Borussia Dortmund Hertha BSC
45
16:21
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund Hertha BSC
45
16:21
Lotka ist bei seiner Rettungsaktion mit dem Kopf gegen den Pfosten geprallt und muss behandelt werden. Er wird aber weitermachen können.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
45
16:20
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld RB Leipzig
45
16:20
Halbzeitfazit:
Arminia Bielefeld und RB Leipzig bestreiten auf der Bielefelder Alm am letzten Spieltag eine eher unspektakuläre erste Halbzeit und gehen so torlos in die Kabine. Da es auch beim Auswärtsspiel des SC Freiburg in Leverkusen keine Tore zu bejubeln gibt, sind die Leipziger auf Kurs Champions League, während sich bei den Arminen kein Wunder in Form eines Klassenerhaltes anbahnt. Wenngleich sich die Bielefelder beim wahrscheinlich vorerst letzten Bundesliga-Auftritt gut präsentieren, gehen die Großchancen auf das Konto von RB: Nkunku traf den Außenpfosten (13.) und scheiterte später an Ortega (35.). Sonst gibt es nicht viel zu berichten, es ist neben der Freiburg-Partie das einzige Bundesliga-Match ohne Tore in Halbzeit eins. Bis gleich!
VfL Wolfsburg FC Bayern München
45
16:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
VfB Stuttgart 1. FC Köln
45
16:20
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart 1. FC Köln
45
16:19
Stuttgart vergibt die nächste Top-Chance. Hübers verstolpert den Ball im Mittelfeld als letzter Mann. Tiago Tomás schnappt sich die Kugel, kreuzt den Laufweg des Verteidigers und geht auf Schwäbe zu. Der Torwart wächst heute über sich hinaus. Er gewinnt das Eins-gegen-eins gegen Tiago Tomás und wehrt den Ball ab.
Borussia Dortmund Hertha BSC
45
16:19
Lotka verhindert den Ausgleich! Zagadous geplante Flanke vom linken Strafraumeck wird zu einem direkten Versuch, der sich in das rechte Ecke zu senken droht. Lotka hebt ab und rettet mit der rechten Hand.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
VfL Wolfsburg FC Bayern München
45
16:19
Tooor für VfL Wolfsburg, 1:2 durch Jonas Wind
Wolfsburg kommt noch vor der Pause zum Anschlusstreffer! Kruse schlägt den Ball vom linken Flügel überlegt flach an den Elfmeterpunkt. Dort erreicht Hernández den Ball nicht, da er ausrutscht. Davon profitiert der hinter dem Verteidiger lauernde Wind. Der Däne nimmt den Ball gut an und drischt ihn in einer Bewegung anschließend mit voller Wucht links in die Maschen.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund Hertha BSC
45
16:18
Auch in dieser Nachspielzeit rennen die Schwarz-Gelben ohne erkennbares Konzept an. Flach kombinieren sie sich fast nie in den Sechzehner.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
45
16:18
Halbzeitfazit:
Beim Abschied von Rudi Völler muss sich Bayer 04 zur Pause erstmal mit einem leistungsgerechten 0:0 gegen den SC Freiburg begnügen. Die Werkself legte zunächst mit mehr Schwung los und übernahm im Heimspiel auch sofort die Spielkontrolle. Die erste Großchance ging jedoch an den Sportclub: In der 20. Minute köpfte Höler nach einer Ecke an den Pfosten. Freiburg steigerte sich danach und verlagerte das Duell mehr in den Bereich der Hausherren. Bayers beste Gelegenheit verbuchte Schick in der 36. Minute ebenfalls nach einer Ecke.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
45
16:18
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 3:1 durch Jonas Hofmann
Wahnsinn, Doppelschlag der Borussia! Die TSG verliert den Ball am Mittelkreis und dann schaltet Neuhaus am schnellsten. Er lupft die Kugel perfekt in den Lauf des startenden Hofmann, der beim Zuspiel nicht im Abseits steht. Vor Baumann behält der Borusse dann die Nerven, umkurvt ihn und schiebt aus spitzem Winkel rechts unten ein. Danach ist Pause.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
1. FC Union Berlin VfL Bochum
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
1. FC Union Berlin VfL Bochum
45
16:17
Michel kommt gegen Soares unglücklich in den Zweikampf und muss jetzt aufpassen. Der Unparteiische lässt ihm das gerade so durchgehen, ermahnt ihn jedoch, dass bei einem weiteren Einsteigen der Platzverweis droht.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Arminia Bielefeld RB Leipzig
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
Arminia Bielefeld RB Leipzig
45
16:17
Wimmer läuft immer noch ein wenig unrund, es bahnt sich ein Wechsel in der Halbzeit an.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
44
16:17
Ein hoher Ball fliegt in den Frankfurter Sechzehner, wo die Gäste den Ball wieder nicht gut geklärt bekommen. Das Leder landet vor den Füßen von Stach, dessen direkter Abschluss aber deutlich über den Kasten geht.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
42
16:16
Gelbe Karte für Lukas Nmecha (VfL Wolfsburg)
Lukas Nmecha erwischt Dayot Upamecano tief in der FCB-Hälfte mit der offenen Sohle und sieht dafür seine fünfte Gelbe Karte.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Arminia Bielefeld RB Leipzig
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
1. FC Union Berlin VfL Bochum
45
16:16
Nach einer Hereingabe von der rechten Seite versucht es Asano spektakulär mit einem Fallrückzieher aus 10 Metern. Er trifft die Kugel nicht, die im Rückraum bei Tesche landet. Der Mittelfeldakteur versucht es mit einem Abschluss aus 18 Metern, verzieht jedoch und verfehlt das Tor um zwei Meter.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
45
16:16
Benjamin Henrichs nimmt in der gegnerischen Hälfte viel Geschwindigkeit mit und möchte mit einer Einzelaktion für Gefahr sorgen. Sein Linksschuss aus etwa 22 Metern Torentfernung steigt deutlich und früh über den gegnerischen Kasten.
Borussia Dortmund Hertha BSC
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Durchgang eins im Signal-Iduna-Park wird wegen der längeren VAR-Überprüfung um 240 Sekunden verlängert.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Stuttgart 1. FC Köln
45
16:16
Die folgende Ecke bringt nichts ein.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
45
16:15
Köln kommt mal wieder gefährlich vor das Tor. Modeste zieht rechts von der Strafraumkante aufs kurze Eck ab. Müller wehrt den Schuss zur Ecke ab. Da hätte der Stürmer lieber nochmal querlegen sollen. Ljubicic war sehr frei in der Mitte.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
44
16:15
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:1 durch Alassane Pléa
Pléa bedankt sich mit dem Führungstor! Der Franzose verlädt Baumann und schiebt sicher links flach ein, während der Keeper in die rechte Ecke unterwegs ist.
Borussia Dortmund Hertha BSC
44
16:15
Brandt schiebt den Ball nach Vorarbeit Wolfs und einem feinen Dribbling auf der rechten Strafraumseite aus gut acht Metern knapp rechts neben den Gästekasten. Wegen einer Abseitsstellung Wolfs hätte der Treffer aber ohnehin nicht gezählt.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
44
16:15
Die Verletzungspause ist vorbei, Wimmer kann ein paar Sekunden später wieder weiterspielen. Der anschließende Freistoß wird etwa zwölf Meter vor den Kasten auf Höhe des ersten Pfostens gebracht, dort setzt sich Janni-Luca Serra stark durch und köpft den Ball etwa drei Meter links am Tor vorbei.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
42
16:15
Elfmeter für die TSG! Und der ist verdammt unnötig. Vogt will klären und tritt dabei den heranlaufenden Embolo um. Pléa wird schießen...
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
44
16:14
Schlenzer-Zeit! Grifo legt sich den Ball links vor dem Sechzehner kurz zurecht und verfrachtet das Leder mit einer großen Portion Effet knapp am rechten Pfosten vorbei. Guter Versuch des Freiburgers!
VfL Wolfsburg FC Bayern München
40
16:14
Tooor für Bayern München, 0:2 durch Robert Lewandowski
Das Top-Scorer-Duo schlägt wieder zu! Goretzka legt für Müller ab. Der hat am rechten Strafraumeck ein wenig Raum und bringt den Ball mit dem schwächeren linken Fuß hoch herein. Lewandowski steigt an der Fünfmeterraumgrenze hoch. Dabei wird er noch von Lacroix bedrängt. Der Pole lässt sich davon aber nicht beirren, lässt den Ball gekonnt über den Kopf rutschen und verlängert ihn dadurch perfekt in das lange Eck. Casteels ist chancenlos.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
43
16:14
Stuttgart läuft im Konter mit drei Angreifern auf zwei Verteidiger zu. Tiago Tomás nimmt Tempo auf und spielt kurz vor dem Strafraum nach links auf Kalajdžić. Hübers beweist ein herausragendes Stellungsspiel und drängt den Stürmer so nach außen ab, dass kein Abschluss möglich ist. Da war mehr drin.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
43
16:14
Gelbe Karte für Sebastian Griesbeck (SpVgg Greuther Fürth)
Mit einer Grätsche räumt Sebastian Griesbeck im Mittelkreis Mads Pedersen ordentlich ab. Da ist es fraglich, warum er sich über die Gelbe Karte wundert.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
44
16:14
Gelbe Karte für Sven Michel (1. FC Union Berlin)
Der eingewechselte Stürmer versucht im Mittelfeld den Ball abzugrätschen. Er kommt gegen Losilla jedoch zu spät und triff den Gegenspieler. Dafür sieht er von Marco Fritz die gelbe Karte.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
41
16:13
Kostic versucht es nun einfach mal aus knappen 25 Metern. Der Schuss ist allerdings zu unplatziert und kein Problem für Dahmen.
Borussia Dortmund Hertha BSC
42
16:13
Plattenhardt muss nach Akanjis Hüfttreffer an seinem Kopf behandelt werden. Für den Außenverteidiger dürfte es allerdings nach kurzer Pause weitergehen.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
43
16:13
Gelbe Karte für Nico Schlotterbeck (SC Freiburg)
Die nächste Gelbe! Nach einem regelrechten Fehlerfestival im Mittelfeld von beiden Teams langt Schlotterbeck mit einem taktischen Foul bei Diaby zu.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
42
16:13
Für die Gäste geht weiterhin nicht viel nach vorne. Osterhage versucht es mal über die rechte Seite und geht an zwei Gegenspielern vorbei. Am dritten, Julian Ryerson, bleibt er hängen und der Verteidiger grätscht die Kugel ab.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
38
16:12
David Raum flankt von links, der Ball prallt von einem Gladbacher etwas glücklich vor die Füße von Bruun Larsen. Der schießt aus spitzem Winkel, doch erneut wirft sich ein Gegner in den Schussversuch. Danach können die Gastgeber klären.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
42
16:12
Etwas ungestüm agiert Nkunku im Laufduell mit Patrick Wimmer, tritt dem Österreicher versehentlich in vollem Lauf hinten in die Ferse. Das sorgt für eine kurze Verletzungsunterbrechung.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
42
16:12
Mavropanos ist wieder auf dem Platz. Der Grieche kann glücklicherweise weiterspielen.
Borussia Dortmund Hertha BSC
41
16:12
Guerreiro zirkelt einen Freistoß von der rechten Außenbahn mit viel Effet in das Strafraumzentrum. Vor Haaland klärt Tousart in höchster Not per Kopf auf Kosten einer Ecke. Die endet mit einem Offensivfoul Akanjis an Plattenhardt.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
37
16:12
Aktuell gelingt es dem VfL Wolfsburg besser die Münchner vom eigenen Gehäuse fernzuhalten. Das liegt vor allem daran, dass sie nicht mehr ganz so tief stehen und den FCB früher unter Druck setzen.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
40
16:12
Nach einer fünfminütigen Unterbrechung rollt der Ball wieder!
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
39
16:12
Starke Aktion eigentlich von Burkhardt, der sich den Ball herrlich über Tuta legt. Allerdins kommt er dabei leicht aus dem Gleichgewicht und kann deshalb sein Tempo nicht optimal ausspielen. Trapp kommt aus dem Kasten und schnappt sich die Kugel.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
41
16:11
Ehizibue probiert es mit einem Schuss aus der Distanz. Sein Abschluss aus 25 Metern halbrechter Position geht weit über das Tor.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
41
16:11
Der SC Freiburg ist mittlerweile aktiver und treibt die Kugel mit viel Ballbesitz in die Hälfte der Werkself. Auf den letzten Metern mangelt es bei der Streich-Elf weiter an der Durchschlagskraft.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
41
16:11
Masaya Okugawa kommt eine Idee, er steckt das Leder überraschend in den Strafraum durch. Wohl auch zu überraschend für seine eigenen Mitspieler, von denen keiner den tiefen Lauf angesetzt hatte.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
39
16:10
Mavropanos hat in einem Zweikampf mit Kainz sein linkes Knie überstreckt. Das sah sehr unangenehm aus. Daumen drücken, dass seine Muskulatur Schlimmeres verhindert hat.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
40
16:10
Kurz vor der Pause häufen sich auf beiden Seiten die Foulspiele und nehmen der Partie mehr und mehr den Schwung.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
34
16:10
Lukas Nmecha kriegt den Ball beinahe zentral vor dem FCB-Sechzehner. Der Stürmer nimmt ihn gut an und mit und visiert aus der Drehung das untere linke Eck an. Der Versuch erreicht sein Ziel allerdings nicht, sondern verfehlt das Tor knapp.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
40
16:10
Ohne große Überraschung ist die Stimmung an der alten Försterei überragend. Seit der ersten Minute sind durchgängig Fangesänge zu hören und jede Aktion der Heimmannschaft wird bejubelt und abgefeiert.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
39
16:10
Einwechslung bei FC Augsburg: Carlos Gruezo
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
39
16:10
Auswechslung bei FC Augsburg: Niklas Dorsch
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
36
16:09
Reece Oxford zeigt dem Trainerteam an, dass es für Niklas Dorsch auf keinen Fall weitergehen wird. Der wird mittlerweile per Trage vom Rasen in die Kabine gebracht. Augsburg bereitet den Wechsel vor.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
39
16:09
Nkunku dribbelt sich an der Strafraumkante beinahe fest, legt spät zu Angeliño heraus. Dessen Flanke senkt sich am zweiten Pfosten zum Boden, wo der Winkel für Benjamin Henrichs zu spitz ist. Der 25-Jährige rutscht die Kugel mehr oder weniger ins Toraus.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
35
16:09
Noch knapp zehn Minuten sind es bis zur Pause. Beide Teams sind gewillt, noch vor dem Seitenwechsel in Führung zu gehen. Aktuell haben wieder die Gäste etwas mehr den Ball.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
38
16:09
Nach einem Freistoß von der rechten Seite durch Trimmel können die Gäste nicht konsequent klären. Die Kugel landet in der zweiten Reihe bei Oczipka, der aus 20 Metern abzieht. Sein Abschluss missglückt jedoch und geht knapp zwei Meter über den Kasten von Michael Esser.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
35
16:08
Jessic Ngankam und Niklas Dorsch stoßen in der Luft zusammen. Der Augsburger hält sich die Schulter und muss auf dem Rasen behandelt werden.
Borussia Dortmund Hertha BSC
38
16:08
Wolf erreicht Reus' Freistoßflanke aus dem halblinken Offensivkorridor am Elfmeterpunkt mit dem Kopf. Er verlängert sie in Richtung der rechten Ecke, verfehlt die Stange letztlich aber so deutlich, dass Keeper Lotka nicht über eine Flugeinlage nachdenken muss.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
37
16:08
Kölns Offensivbemühungen beschränken sich bisher vor allem auf ungefährliche Standards. Der VfB müsste längst wesentlich höher führen.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
37
16:08
Wieder fehlt bei Freiburg der Abschluss! Eggestein knallt den Ball mittin den Sechzehner, wo Schlotterbeck und Jeong zu lange zögern. Nach einem Schuss von Höler blockt Bayer zum Einwurf ab.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
36
16:08
André Silva kommt kurz darauf im Strafstoß zur Abschlusschance, doch der Portugiese lässt sich in aussichtsreicher Position zu viel Zeit, bis die meisten Schussmöglichkeiten dahin sind. An seinem Gegenspieler vorbei versucht er den Ball zu zirkeln, dabei fliegt das Rund aber deutlich am Ziel vorbei.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
31
16:07
Serge Gnabry läuft mit dem Ball am Fuß halbrechts auf die Strafraumgrenze zu und wird nicht richtig angegriffen. Deshalb schließt der 26-Jährige einfach mal aus der Distanz ab. Dabei erwischt er den Ball jedoch nicht optimal und der Schuss hoppelt links neben den Kasten.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
35
16:07
Was ist denn hier los? Stuttgart vergibt die nächsten zwei Großchancen. Kalajdžić legt klasse mit der Hacke in den Lauf von Mavropanos, der rechts im Strafraum frei aufs Tor zugeht. Der Innenverteidiger zieht mit voller Wucht aufs lange Eck ab. Schwäbe wehrt den Schuss ab. Der Ball landet am zweiten Pfosten bei Endo, der aus kürzester Distanz gegen die Latte schießt. Dann fliegt die Kugel zu Kalajdžić, aber ein Verteidiger kommt dazwischen und kann klären.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
33
16:07
Insgesamt hat Augsburg weiterhin mehr Ballbesitz. Auch bei den Abschlüssen hat der Gastgeber die Nase vorn. Einzig beim Spielstand ist es ausgeglichen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
36
16:07
Beim VfL sind es häufig auch Unsicherheiten im letzten Drittel. Der letzte Pass findet meistens nicht den Mitspieler und auch im Dribbling gibt es bisher keine Erfolge für die Gäste zu verzeichnen.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
35
16:06
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:2 durch Rafael Borré
Die Eintracht dreht das Spiel! Ansgar Knauff kommt im Mittelfeld an den Ball und marschiert mit einem starken Antritt an drei Mainzern vorbei. Im richtigen Moment steckt er die Kugel auf Borre durch, der sich freistehend diese Chance nicht mehr nehmen lässt.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
36
16:06
Schick! Bayers Paulinho zirkelt eine Ecke von links mit viel Schnitt vor den zweiten Pfosten. Schick kann freistehend köpfen und drückt den Ball knapp am rechten Alu vorbei! Den kann man auch mal machen...
Borussia Dortmund Hertha BSC
35
16:06
Dortmund hält den Schwerpunkt des Geschehens in dieser Phase immerhin tief in der gegnerischen Hälfte. Im Falle einer Niederlage würde sich das Rose-Team im Lager des VfB Stuttgart überhaupt keine Freunde machen. Der liegt gegen den 1. FC Köln weiterhin mit 1:0 vorne.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
35
16:06
Ortega verhindert mit einer Glanztat das 0:1! Wieder einmal suchen die Sachsen Nkunku, André Silva hat ihn mit einem steilen Querpass gefunden. Der Franzose nimmt die Kugel mit und versucht Ortega mit einem Flachschuss in die untere, rechte Ecke zu überwinden. Doch der Arminia-Keeper macht sich breit und kann den Ball so mit dem Oberschenkel abwehren - stark!
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
33
16:06
Da war mehr drin für die TSG! Vogt spielt einen feinen langen Pass in den Lauf von Kramarić. Der läuft mit dem Ball in den Strafraum, wo er dann aber im Eins-gegen-Eins an Friedrich hängenbleibt. Da hat er mit dem Abschluss einen Tick zu lange gewartet.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
30
16:05
Da hat nicht viel gefehlt! Nach einer Ecke kommt Robert Gumny per Hacke zum Abschluss. Der ist etwas zu unplatziert und geht haarscharf am linken Pfosten vorbei.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
35
16:05
Der letzte Kontakt geht daneben! Schlotterbeck eröffnet im Mittelfeld einen SC-Vorstoß und holf Grifo dazu. Jeong will danach beim Doppelpass einsteigen und patzt bei der Ballannahme.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
34
16:05
Union hingegen zeichnet sich wiederholt durch gnadenlose Effizienz aus. Die Hausherren kamen zwei Mal gefährlich aufs Tor und führen mit 2:0.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
33
16:05
Stuttgart hat die große Chance zum 2:0! Sosa bringt von links eine überragende Flanke in den Strafraum. Der Ball ist ein wenig zu hoch für Kalajdžić. Das bedeutet aber auch, dass kein Verteidiger drankommt. Am zweiten Pfosten ist Endo total frei. Er nimmt den Ball volley mit links. Es ist aber ein sehr anspruchsvoller Abschluss. Der Schuss aus sieben Meter fliegt deutlich drüber.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
34
16:04
Nachdem dieser erfolgreich abgewehrt wurde, möchte Ortega das Spiel schnell machen und sucht seinen Mitspieler mit einem langen Abschlag. Im Eins-gegen-Eins-Duell gewinnt der RB-Verteidiger das Duell aber.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
31
16:04
Zwei Mal in Folge wirft Brosinski die Kugel weit in den Sechzehner hinein. Frankfurt wackelt erneut, bekommt den Ball jeweils erst beim zweiten Versuch geklärt. Da waren die Mainzer nicht wach genug, diese Chance zu nutzen.
Borussia Dortmund Hertha BSC
32
16:03
In den engen Räumen am und im gegnerischen Sechzehner lässt der BVB die nötige Kreativität vermissen, um sich in abschlussreife Positionen bringen zu können. Gästekeeper Lotka, um dessen Wechsel zum Drittligateam der Schwarz-Gelben juristische Streitigkeiten bestehen, wartet noch auf seine erste Prüfung.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
33
16:03
Kampl zieht im Mittelfeld das Tempo an und stößt ein wenig vor, den tiefen Pass kann Nkunku allerdings nicht gut verwerten. Der Angriff endet dennoch in einem weiteren Eckstoß für die Gäste.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
28
16:03
Zum ersten Mal läuft ein VfL-Konter bis in den gegnerischen Strafraum. Dort setzt sich Schlager rechts an der Grundlinie gut durch und flankt an den zweiten Pfosten. Genau da lauert Kruse. Stanišić ist im allerletzten Moment aber noch dazwischen und köpft den Ball ins Toraus.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
33
16:03
Kein Durchkommen: Der SC erhält eine von Ecke und spitzelt den Ball via Günter auf die linke Seite weiter. Dort gehen Schlotterbeck und Höler in enge Zweikämpfe und prallen jeweils an der Bayer-Abwehr ab.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
31
16:03
Gelbe Karte für Diadié Samassékou (1899 Hoffenheim)
Samassékou will dem enteilenden Bensebaini den Ball abluchsen, erwischt ihn aber nur noch am Bein und bringt ihn zu Fall. Klare Gelbe Karte.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
32
16:03
Köln hat mal wieder einen Abschluss. Die Gäste unterbinden einen Stuttgarter Konter und spielen den Ball nach rechts auf Uth. Uth flankt mit links in die Mitte. Skhiri kommt am ersten Pfosten zum Kopfball, aber sein Abschluss geht relativ deutlich daneben.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
26
16:02
Die Führung der Gäste ist hochverdient. Der Rekordmeister bestimmt das Geschehen beinahe nach Belieben. Wolfsburg agiert ziemlich passiv und kann kaum für Entlastung sorgen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
31
16:02
Bochum ist bemüht sich hier eine erste Torchance zu erarbeiten. Doch die Unioner stehen hinten sicher und stören rechtzeitig. Den Gästen fällt nicht viel ein, um die Abwehrreihe der Gastgeber in Bedrängnis zu bringen.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
24
16:02
Musiala zieht von links im Mittelfeld nach innen, spielt einen Doppelpass mit Lewandowski und spielt dann rechts in den Sechzehner zu Müller. Der Routinier legt kurze Zeit später zurück zum durchgelaufenen Musiala, der freistehend aus knapp zehn Metern keinerlei Probleme hat den Ball unten links zu versenken. Allerdings zählt der Treffer zurecht nicht, da Davies wohl im Abseits steht und Casteels nicht nur behindert, sondern sogar foult.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
27
16:01
In diesen Minuten spielt sich die Begegnung vor allem zwischen den beiden Strafräumen ab. Die Mannschaften suchen gleichermaßen den Weg nach vorne, aber kommen im letzten Spieldrittel nicht zum Abschluss.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
31
16:01
Langsam, aber sicher erhöht RB den Druck und verschiebt das Spielgeschehen etwas mehr in die Hälfte der Ostwestfalen. Die Betonung liegt auf langsam, aber sicher.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
31
16:01
Bei einem Steilpass für Schick protifieren die Freiburger von einem Abseitspfiff. Als der Tscheche von Bayer 04 zum Torschuss durchziehen will, geht bereits Günter mit einer harten Grätsche dazwischen.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
30
16:01
Das Spiel hat mittlerweile ein wenig an Intensität verloren. Das Tempo der ersten Minuten konnte aber auch nicht über die volle Distanz gehalten werden.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
28
16:00
Und plötzlich scheinen die Hessen aufgewacht zu sein. Sow hat im Zentrum zu viel Platz und zieht einfach mal ab. Sein Schuss nimmt eine gute Flugkurve, saust jedoch einen knappen Meter am Tor vorbei.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
29
16:00
Den folgenden Eckball bringt Angeliño nach innen, am zweiten Pfosten baut Willi Orban einfach zu wenig Druck auf den Ball auf und köpft ihn außerdem weit am Tor vorbei.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
28
16:00
Die Gastgeber haben sich den Ausgleich durch die gesteigerten Offensivbemühungen der letzten Minuten verdient. Hoffenheim hatte den besseren Start, aber inzwischen ist es ein ausgeglichenes Match.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
29
15:59
Kampl schickt hoch und tief André Silva auf den Weg, der knapp innen von der rechten Strafraumkante den Ball ins Zentrum schieben möchte. Laursen ist wach und verteidigt das Leder ins Toraus.
Borussia Dortmund Hertha BSC
29
15:59
Die Magath-Auswahl macht in der ersten halben Stunde einen besonnenen Eindruck, ist bisher weit von nervösen Aktionen entfernt. Sollte Augsburg das Heimspiel gegen Fürth verlieren (aktuell 1:1), kann sie mit einem Sieg sogar noch auf Rang 14 vorrücken.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
29
15:59
Die Führung der Eisernen ist verdient. Bochum findet nicht ins Spiel und die Berliner machen weiterhin Druck. Sie möchten hier früh eine Entscheidung.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
29
15:59
Knapp 30 Minuten sind in der BayArena auf der Uhr und es steht weiterhin 0:0. Die Werkself legte zunächst schwungvoller los, konnte aber eine dominante Anfangsphase nicht mit einem Tor krönen. Seitdem Pfostentreffer von Höler (20.) sind auch die Freiburger besser im Spiel.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
28
15:58
Gelbe Karte für Steffen Baumgart (1. FC Köln)
Kalajdžić hat vor ein paar Minuten für ein taktisches Foul in der Kölner Hälfte keine Gelbe Karte bekommen. Das war eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters. Darüber hat sich Steffen Baumgart offenbar so nachhaltig aufgeregt, dass er jetzt mit Gelb bestraft wird.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
24
15:58
So schnellt geht's! In den ersten 20 Minuten blieben die Fürther weitgehend blass. Mit der ersten guten Aktion finden sie aber direkt zurück ins Spiel. Wie reagiert der FCA, der bisher das Spiel unter Kontrolle hatte?
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
26
15:57
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch Lars Stindl
Stindl besorgt den Ausgleich! Zunächst kann Baumann einen flachen Schuss von Pléa noch aus der rechten unteren Ecke kratzen, nachdem der Franzose links im Strafraum nach tollem Sololauf frei zum Abschluss gekommen war. Doch der Ball prallt nach vorne ab, wo Stindl lauert und abstauben kann. Da trifft den Hoffenheimer Keeper aber wenig Schuld, der Schuss zuvor war hart und aus kurzer Distanz.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
25
15:57
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:1 durch Tuta
Aus dem Spiel geht wenig, also muss ein Standard herhalten! Kostic bringt die Kugel aus dem Halbfeld in die Mitte, wo Borre aus kurzer Distanz an Dahmen scheitert. Tuta ist jedoch wach und drückt den Abstauber über die Linie.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
22
15:57
Nmecha will ein hohes Anspiel auf der rechten Seite mit dem ganz hohen Bein annehmen. Der Nationalspieler erreicht den Ball allerdings nicht, sondern erwischt Hernández unglücklich am Kopf. Der Franzose bleibt zunächst liegen, aber wird wohl weitermachen können.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
28
15:57
Gelbe Karte für Anthony Losilla (VfL Bochum)
Losilla trifft am Mittelkreis Khedira hart am Knöchel. Für dieses Einsteigen sieht er zu Recht die Verwarnung.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
24
15:57
Zu kompliziert! Hoffenheim kontert nach einem Eckball der Gladbacher. An der Mittellinie wird Kramarić angespielt, vor ihm steht nur noch Friedrich. Den lässt er mit einer Drehung aussteigen, doch die dauert so lange, dass genug Gladbacher hinter dem Ball sind und der Hoffenheimer den Ball verliert.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
26
15:57
Angeliños flache Hereingabe rauscht an Freund und Feind vorbei durch den Strafraum, erst an der anderen Seite findet sich ein Abnehmer: Benjamin Henrichs versucht es mit etwas höherem Risiko per Direktabnahme. Da er den Ball etwa 16 Meter vor dem Tor nicht optimal trifft, steigt die Kugel schnell zu hoch und landet im Fangnetz hinter dem Tor.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
26
15:57
Stuttgart läuft Köln nach wie vor bis zur Grundlinie an. Die Gäste sind davon aber unbeeindruckt. Sie Spielen konsequent flach hinten raus. Das ist schon beeindruckend.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
19
15:56
Für Josip Stanišić ist es im 14. Einsatz der erste Treffer in der Bundesliga. Zudem ist es ein historisches Tor, denn nun steht der FCB bei 48 Auswärtstreffern und stellt damit einen neuen Rekord auf, den sie im weiteren Spielverlauf weiter ausbauen könnten.
Borussia Dortmund Hertha BSC
26
15:56
Bellingham flankt von der tiefen linken Sechzehnerseite gefühlvoll an die mittige Fünferkante. Haaland löst sich zwar von seinem Bewacher Plattenhardt, verpasst aber einen Kopfball aus bester Lage.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
26
15:56
Gelbe Karte für Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen)
Die Karten sitzen locker bei Herrn Jablonski! Nun sieht auch Baumgartlinger den gelben Karton nach einem Foul an Landsmann Lienhart.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
24
15:55
Köln kommt das erste Mal seit dem Rückstand wieder richtig nach vorne. Am Ende des Angriffs steht ein ungefährlicher Abschluss von Kainz, der weit rübergeht.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
24
15:55
Anhand der beiden Ausrichtungen ist schon zu sehen, dass die Teams hier noch etwas zeigen wollen, in den letzten Minuten allerdings sehen die Zuschauer recht viel Mittelfeldgeplänkel
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
24
15:54
Bayer 04 überbrückt das Mittelfeld zügig und kontert druch Diaby im Zentrum. Im Sechzehner übernimmt Paulinho, der mit Übersicht zu Schick weiterleiten will. Der geschlenzte Pass des Brasilianers landet aber im Toraus.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
24
15:54
Laimer ist zwar einer der Spieler mit den meisten Ballaktionen bis dato, einige davon sind jedoch nicht von Erfolg gekrönt. Wieder verliert er das Spielgerät in der gegnerischen Hälfte, der mögliche Konter der Arminen verpufft.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
25
15:54
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:0 durch Taiwo Awoniyi
Der Topstürmer von Union wählt die linke Ecke. Esser ahnt die Ecke und kommt sogar noch mit der Hand an die Kugel. Es reicht jedoch nicht um den Strafstoß zu parieren und Awoniyi erhöht auf 2:0.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
20
15:54
Auch Frankfurt verteidigt hoch, wenn Mainz mal tief in der eigenen Hälfte aufbauen muss. Bisher ist das allerdings nicht allzu häufig der Fall.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
24
15:54
Gelbe Karte für Robert Tesche (VfL Bochum)
Für das Handspiel sieht Tesche zusätzlich die Gelbe Karte.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
24
15:54
Und er gibt den Elfmeter! Tesche vergrößert seine Fläche mit dem Arm und somit kann man da Strafstoß geben. Taiwo Awoniyi schnappt sich den Ball.
Borussia Dortmund Hertha BSC
24
15:54
Tousart zeigt im offensiven Zentrum ein beeindruckendes Solo, nimmt gleich drei Schwarz-Gelbe aus dem Spiel. Auf der linken Strafraumseite geht dem Franzosen dann aber die Luft aus; Zagadou kann ihn stoppen.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
23
15:54
Tooor für SpVgg Greuther Fürth, 1:1 durch Jessic Ngankam
Erste Chance, erstes Tor! Die Fürther setzen im Mittelfeld in Person von Branimir Hrgota und Tobias Raschl stark nach. Anschließend geht es schnell: Raschl setzt in halbrechter Position am Strafraum Jessic Ngankam in Szene. Der lässt einfach mal einen flachen Schuss ab, der länger und länger wird und in der linken Torecke einschlägt.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
23
15:53
Der Sport-Club wird nun mutiger und verlagert das Duell mehr in die Zone der Rheinländer. Das Spiel wird etwas offener, wobei die Risikobereitschaft auf beiden Seiten bislang eher gering ist.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
23
15:53
Bei einem Abschluss von Michel aus 18 Metern fordern die Unioner Elfmeter wegen Handspiel. Tesche springt in den Schuss und kommt mit der Hand ran. Marco Fritz sieht sich die Bilder an!
Arminia Bielefeld RB Leipzig
23
15:53
Inzwischen sind in allen Partien Tore gefallen, nur bei den beiden Schauplätzen im Kampf um Champions-League-Platz vier gibt es noch nichts zu vermelden.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
20
15:52
Guter Versuch! Augsburg bekommt im letzten Spieldrittel auf der linken Seite einen Freistoß zugesprochen. Den bringt Daniel Caligiuri scharf auf die kurze Ecke direkt auf das Tor. Sascha Burchert, der den Ball spät sieht, ist aber rechtzeitig zur Stelle. Er begräbt die Kugel unter sich.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
21
15:52
Kalajdžić probiert es mit einem Volley. Sein Schuss von der linken Strafraumecke wird länger und länger. Schwäbe wird zu einer Flugeinlage gezwungen, damit der Ball nicht in den langen Winkel fällt. Der Torwart meistert die Aufgabe souverän.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
21
15:52
Mönchengladbach wird stärker! Die Gastgeber kombinieren sich durch die Mitte, wo Stindl für Embolo ablegt. Der Schuss des Schweizers zentral im Strafraum wird gerade noch abgeblockt, sonst wäre Baumann wohl gefragt gewesen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
21
15:52
Sven Michel bringt sich direkt gut ein. Er geht früh in die Zweikämpfe und konnte sich die Kugel schon zwei Mal stark erobern. Bei einem weiten Abschlag von Luthe setzt Michel Trimmel mit der Hacke in Szene. Der rechte Schienenspieler bleibt dann jedoch auf Außen hängen.
Borussia Dortmund Hertha BSC
21
15:52
Einmal mehr rennt der BVB also einem frühen Rückstand hinterher. Sollte er wieder einmal das letzte Saisonspiel vergeigen, ginge er mit einem ganz schlechten Gefühl in die Sommerpause.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
21
15:51
Auch eine Flanke von Laimer in den Strafraum landet in Ortegas Fängen, da die Strafraumbesetzung der Leipziger noch nicht ausreichend war.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
17
15:51
Tooor für Bayern München, 0:1 durch Josip Stanišić
Die Bayern gehen durch ein Standardtor in Front! Kimmich schlenzt eine Ecke von der rechten Seite hoch an den ersten Pfosten. Dort gewinnt Stanišić das Kopfball-Duell und verlängert den Ball im hohen Bogen unhaltbar ins lange Eck.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
17
15:51
Weiterhin das gleiche Bild. Mainz drängt Frankfurt in die eigene Hälfte und macht bei Ballgewinn das Spiel. Wirklich gefährlich werden sie seit dem Treffer allerdings nicht mehr.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
20
15:51
...und die landet auf dem Kopf von Stindl, dessen Abschluss in Baumanns Armen landet.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
14
15:51
Lacroix scheitert am Aluminium! Arnold zirkelt eine Ecke von der rechten Fahne mit ganz viel Schnitt vor das Tor. Mittig am Fünfer setzt sich Lacroix in der Luft durch und nickt den Ball gekonnt auf das linke Eck. Der Kopfball prallt jedoch nur an den linken Pfosten. Der Abpraller landet erneut bei den Wölfen, aber der Nachschuss ist deutlich zu ungenau.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
20
15:51
Alu-Treffer! Kurz danach erhält der SC eine Ecke und trifft sogar den Pfosten. Höler schüttelt auf der linken Seite Bewacher Tapsoba ab und drückt den Ball von außen gegen den linken Pfosten.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
20
15:51
Übrigens ist der VfB Stuttgart bereits nach zwölf Minuten gegen den 1. FC Köln in Führung gegangen, womit die eh schon unrealistische Restchance auf den Klassenerhalt noch unwahrscheinlicher wird.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
19
15:51
Jetzt kontern die Fohlen mal! Bensebaini erobert den Ball am eigenen Strafraum, dann geht es schnell. Über Pléa landet die Kugel bei Embolo, der an der Strafraumgrenze mit dem Außenrist abschließt. Der Ball wird zur Ecke abgefälscht...
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
18
15:50
Da war mehr drin! Daniel Caligiuri bekommt auf der rechten Seite viel Raum. Er zieht sogar in den Strafraum hinein. Seine Flanke auf Florian Niederlechner ist aber zu hart, sodass der Stürmer nicht heran kommt.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
20
15:50
Berlin hat zwischenzeitlich die Führung in Dortmund gemacht. Wenn die Hertha punktet, hat der VfB keine Chance mehr auf den direkten Klassenerhalt.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
19
15:49
Schlotterbeck stürzt ab! Der scheidende Nationalspieler der Freiburger landet bei einem Kopfballversuch mit dem Gesicht auf dem Boden und muss kurz behandelt werden.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
18
15:49
Der Ball läuft in den Reihen der Gäste, die mit der Führung im Rücken alles im Griff haben. Das Angriffsspiel der Gladbacher ist zu fehleranfällig und sie kommen bis auf Pléas Abschluss noch nicht wirklich in die Gefahrenzone.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
19
15:49
Stuttgart zeigt bisher eine beeindruckende Leistung. Die Schwaben sind extrem motiviert. Köln wird bisher mit seinen eigenen Waffen geschlagen. Diesem Engagement haben die Gäste nichts entgegenzusetzen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
19
15:49
Unter Tränen verlässt Sheraldo Becker den Platz. Bitter für den Angreifer, der von Sven Michel ersetzt wird.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
18
15:49
Laimer und Forsberg spielen sich mit einem Doppelpass nach vorne, der Österreicher spielt einen hohen tiefen Pass dann deutlich zu weit - ein Ball für Ortega!
1. FC Union Berlin VfL Bochum
19
15:49
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sven Michel
1. FC Union Berlin VfL Bochum
19
15:48
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
Borussia Dortmund Hertha BSC
18
15:48
Tooor für Hertha BSC, 0:1 durch Ishak Belfodil
Hertha macht den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt! Belfodil schießt vom Punkt mit dem rechten Fuß flach und hart auf die linke Ecke. Keeper Bürki hat sich zwar für die richtige Seite entschieden, kann den Ball aber nicht erreichen.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
16
15:48
Beinahe das 0:2! Nach einem Ballverlust im Spielaufbau der Gladbacher kontern die Gäste. Skov nimmt Raum links mit, der viel Platz hat und in der Mitte Kramarić findet. Der hat kurz Probleme bei der Ballannahme, visiert dann das linke untere Eck an und zielt hauchdünn daneben. Sommer war schon geschlagen.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
18
15:48
Nach dem Führungstreffer geht fußballerisch nicht mehr so viel. Grund dafür ist vor allem die Verletzung von Becker, für den es nicht mehr weitergeht.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
17
15:48
Die Ecke von der rechten Seite führt zu einer Flanke von Endo von der linken Seite. Am zweiten Pfosten geht Mavropanos zum Kopfball. Sein Abschluss aus fünf Metern geht am rechten Pfosten vorbei.
Borussia Dortmund Hertha BSC
18
15:48
... und es gibt Strafstoß für Berlin! Nach Ansicht der Bilder ist sich der Unparteiische sicher, dass der Algerier nicht ausgerutscht ist, sondern vom Dortmunder Abwehrmann getroffen wurde.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
18
15:48
Gelbe Karte für Moussa Diaby (Bayer Leverkusen)
Die nächste Gelbe! Auch Diaby wird schon früh in der Partie verwarnt. Der Franzose trifft Eggestein mit gestrecktem Bein auf dem Oberschenkel. Die Situation wird erst im Nachhinein deutlich und hätte auch durchaus mit Rot geahndet werden können.
Borussia Dortmund Hertha BSC
18
15:48
... Zagadou soll Belfodil elfmeterwürdig zu Fall gebracht haben...
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
17
15:48
Mit satten 73 Prozent Ballbesitz startet Bayer ins letzte Saisonspiel gegen den SC Freiburg. Seit ein paar Minuten sind die Freiburger nun aber besser in Zweikämpfen und zeigen sich griffiger.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
17
15:47
Vor einigen Minuten hat sich eine Drangphase der Ostdeutschen angebahnt, dank des eigenen Vorstoßes und der folgenden Ecke haben die Bielefelder diese aber abdrängen können und schieben sich aktuell den Ball in den eigenen Reihen zu.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
17
15:47
Parallel sind die Stuttgarter gegen Köln in Führung gegangen. Das sind gute Nachrichten für Union, denn auch durch eine Niederlage der Kölner würde man sich Platz sechs sichern. Stand jetzt sind die Eisernen ohnehin auf Platz 5 mit 57 Zählern.
Borussia Dortmund Hertha BSC
17
15:47
Mit Verdacht auf einen Strafstoß hat Schiedsrichter Tobias Stieler Kontakt zum VAR...
VfB Stuttgart 1. FC Köln
16
15:47
Mangala hat den nächsten guten Abschluss für den VfB. Kalajdžić setzt sich im rechten Halbfeld stark gegen einen Verteidiger durch und legt in die Mitte auf Mangala. Von der Strafraumkante zieht der Belgier mit rechts ab. Müller wehrt den halbhohen Schuss zur Ecke ab.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
15
15:47
Nach einer Viertelstunde gibt es den ersten Eckball. Florian Niederlechner bringt das Leder hoch in den Strafraum. Dort springt aber Jessic Ngankam am höchsten und klärt die Situation.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
11
15:47
Robert Lewandowski kontrolliert den Ball rechts in der Box stark und schließt dann mit dem rechten Außenrist überraschend auf das kurze Eck ab. Casteels reagiert stark und lenkt den Schuss noch um den rechten Pfosten.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
15
15:46
Bei dieser steigt Amos Pieper am zweiten Pfosten am höchsten, setzt hinter seinen Kopfball aber zu wenig Wucht - daher keine Probleme für Péter Gulácsi!
Arminia Bielefeld RB Leipzig
14
15:45
Auf der gegenüberliegenden Seite hat Janni-Luca Serra nach einer Seitenverlagerung die Chance, abzuschließen. Aus leicht links versetzten 22 Metern wird sein Schuss jedoch von Simakan entscheidend abgefälscht, sodass es die erste Ecke für die Arminen gibt.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
9
15:45
Casteels verhindert den frühen Rückstand! Der VfL steht nur hinten drin und ist trotzdem immer wieder zu weit weg von den Gegenspielern. Das nutzt Müller im rechten Halbfeld aus und löffelt den Ball gefühlvoll rechts an den Fünfer. Dort läuft Goretzka ein und streichelt den Ball mit dem Rücken zum Tor artistisch auf das lange Eck. Casteels macht sich aber groß und lenkt noch irgendwie zur Ecke ab. Die bleibt im Anschluss ungefährlich.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
15
15:45
Beim darauffolgenden Freistoß taucht erneut Schlotterbeck vor dem Gehäuse auf und köpft das Leder diesmal etwas zu mittig in die Arme von Lunev.
Borussia Dortmund Hertha BSC
15
15:45
Es gibt schlechte Nachrichten für den BSC, denn soeben ist Stuttgart gegen Köln in Führung gegangen. Sollte Hertha hier in Dortmund in Rückstand geraten, würde dies das Abrutschen auf den Relegationsplatz bedeuten.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
12
15:45
Das Spiel ist unterbrochen, nachdem Jessic Ngankam von Niklas Dorsch mit dem Ellenbogen getroffen wird. Der Fürther braucht einem Moment, um wieder auf die Beine zukommen. Dorsch hat Glück, dass er ohne Karte davon kommt.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
15
15:45
Nach der Verletzungsunterbrechung geht es jetzt weiter und auch Becker kommt wieder auf das Feld. Vielleicht kann er ja doch weitermachen.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
15
15:44
Die Streich-Elf findet nach den ersten 15 Minuten von Bayer 04 nun so langsam besser ins Spiel. Baumgartlinger muss ein Foul im Anfangsstadium eines SC-Konters ziehen.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
13
15:44
Nicht nur auf Grund des Tores macht Mainz den deutlich besseren Eindruck. Die Gastgeber wirken hochmotiviert, verteidigen mutig und lassen die Eintracht überhaupt nicht zur Entfaltung kommen. Ein sehr guter Auftakt der 05er!
Arminia Bielefeld RB Leipzig
13
15:44
Nkunku mit dem ersten Aufreger der Partie: Von Emil Forsberg wird er in Szene gesetzt und halblinks geschickt, legt sich die Kugel im Strafraum am gegnerischen Keeper Ortega vorbei. Den Ball muss er nur noch in das leere Tor schieben, doch der Winkel wird immer spitzer. So trifft der RB-Stürmer aus linker Position nur den Außenpfosten!
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
12
15:44
Feines Solo von Pléa. Zentral etwa 20 Meter vor dem Tor lässt er Skov mit einer schnellen Bewegung aussteigen und zieht dann flach ab. Da fehlen letztendlich ein paar Meter, die der Ball links vorbei geht, aber das war trotzdem der bisher beste Angriff der Fohlen.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
13
15:44
Erste Offensivaktion der Gäste! Kübler nimmt auf der rechten Flügelbahn den Kopf hoch und lässt eine hohe Hereingabe folgen. Am linken Fünfer-Eck springt Schlotterbeck schwungvoll in die Flanke und setzt den Ball übers Tor.
Borussia Dortmund Hertha BSC
13
15:43
Brandt will einen Freistoß von der rechten Außenbahn in den Bereich zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt flanken. Seine Hereingabe ist viel zu niedrig angesetzt und wird von der blau-weißen Zwei-Mann-Mauer gestoppt.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
12
15:43
Nachdem sich Awoniyi stark im Mittelfeld durchsetzen kann, schickt er Becker auf der rechten Seite. Bella-Kotchap macht es diesmal besser und kann den Angreifer fair im Strafraum trennen. Becker geht zu Boden und zeigt an, dass er ausgewechselt werden muss. Das sieht nicht gut aus für den Unioner.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
8
15:43
Musiala und Davies spielen links vor dem Strafraum einen Doppelpass. Der deutsche Nationalspieler hält aus rund 18 Metern dann drauf. Der Flachschuss ist allerdings zu zentral und stellt Casteels vor keinerlei Probleme.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
12
15:43
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Saša Kalajdžić
Was ist denn hier los? Direkt nach dem verschossenen Elfmeter köpft der Schütze den Ball ins Tor. Die fällige Ecke von der rechten Seite landet sieben Meter vor dem Tor auf dem Kopf von Kalajdžić. Kein Verteidiger kann der Wucht des Österreichers etwas entgegensetzen. Kalajdžić köpft den Ball unhaltbar für Schwäbe oben links ins Tor.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
12
15:42
Der erste ernstzunehmende Abschluss geht auf das Konto der Roten Bullen. Laimer wird mit einem tiefen Steilpass halbrechts in den Strafraum geschickt und passt flach zu Nkunku herüber, der mit der Hacke zu lasch und unplatziert auf das Tor verlängert. Ortega kann den Ball einfach aufnehmen.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
12
15:42
Elfmeter verschossen von Saša Kalajdžić, VfB Stuttgart
Kalajdžić schießt den Elfmeter halbhoch und ungenau nach links. Schwäbe hat die Ecke und wehrt den Ball mit einer Hand über die Latte ab.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
11
15:42
Keine guten News für die Freiburger! Union Berlin führt im Parallelspiel mit 1:0 gegen den VfL Bochum und erhöht den Druck auf den Sport-Club. Damit schiebt sich Union an Freiburg vorbei auf Platz fünf.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
11
15:41
Es gibt Elfmeter für Stuttgart! Tiago Tomás macht einen langen Ball fest. Er setzt sich im Zweikampf mit Killian gut durch. Der Kölner hängt an seinem Rücken und zieht ihn zu Boden. Das ist ein klarer Elfmeter.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
10
15:41
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:0 durch Marcus Ingvartsen
Da ist der frühe Treffer für die Gastgeber! Ingvartsen selber leitet das Tor ein, weil die Kugel erobert. Burkhardt legt auf Stach quer, dessen Schuss aber geblockt wird. Die Eintracht verteidigt das sehr luftig und bekommt dann auch den Ball nicht erklärt. Ingvartsen kommt an die Kugel und knallt den Ball humorlos unter die Latte.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
10
15:41
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Daniel Caligiuri
Da zappelt der Ball im Netz! Daniel Caligiuri übernimmt die Verantwortung. Mit einem harten Flachschuss haut er den Ball in die Maschen. Keeper Sascha Burchert hat zwar die richtige Ecke, kommt aber nicht heran.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
10
15:41
Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
Gladbachs Kapitän wird früh verwarnt. Er kommt zu spät in den Zweikampf mit Baumgartner und tritt ihn voll auf den Fuß. Das war schmerzhaft, die Karte ist vertretbar.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
11
15:41
Bis dato ist es weitestgehend ein Mittelfeld-Geplänkel mit hoher Geschwindigkeit. In den Strafräumen sind die Offensivspieler beider Teams noch nicht wirklich aufgetaucht, das Tempo der Partie ist dennoch keineswegs langsam.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
5
15:41
Maximilian Arnold kriegt den Ball im Mittelfeld und sieht, dass Neuer weit vor seinem Kasten steht. Deswegen probiert es der Mittelfeldspieler einfach mal ganz frech aus der Distanz. Der Versuch segelt jedoch eher zur rechten Eckfahne.
Borussia Dortmund Hertha BSC
11
15:41
Die Rose-Auswahl streut ihre erste längere Ballbesitzphase ein, ohne im Vorwärtsgang eine größere Wucht auf den Rasen bringen zu können. Der Gast hat seine defensiven Räume bisher sehr gut im Griff.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
9
15:41
Elfmeter für Augsburg! André Hahn bekommt kurz hinter der Strafraumgrenze den Ball. Er will in Richtung Strafraummitte ziehen. Dabei wird er von Tobias Raschl zu Fall gebracht. Schiedsrichter Tobias Reichel zeigt sofort auf den Punkt.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
9
15:40
Unangenehm für den Torhüter! Bayer bleibt dran und bugsiert den Ball erneut von der rechten Seite auf den zweiten Pfosten. Kurz vor dem Alu geht Freiburg-Schlussmann Flekken auf Nummer sicher und drückt den Ball mit seinen Fingerspitzen über die Latte.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
9
15:40
Stuttgart schießt das erste Mal aufs Tor. Endo legt eine Sosa-Flanke unfreiwillig mit dem Kopf nach links im Strafraum auf Tiago Tomás. Der Portugiese legt sich unter dem Druck eines Verteidigers den Ball zurecht und zieht aus spitzem Winkel flach ab. Schwäbe kann den Schuss nicht festhalten, hat die Kugel aber im Nachfassen.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
8
15:40
Nach kurzem Aufbäumen der Gladbacher ist die TSG wieder am Drücker. Raum ist links mit nach vorne gekommen und taucht frei im Sechzehner auf. Sein Zuspiel an den Fünfmeterraum ist aber etwas hoch und geht an Freund und Feind vorbei. Auf der anderen Seite kommt dann Baumgartner nochmal an die Kugel, flankt aber genau in Sommers Arme.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
10
15:40
Bochum versucht jetzt durch eigenen Ballbesitz etwas Ruhe ins Spiel zu bekommen. Union macht das gut und setzt den ballführenden Spieler schnell unter Druck. Dadurch erzwingen die Hausherren Fehler beim VfL.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
8
15:40
Stach setzt sich nach einem Eckball per Kopf durch und legt die Kugel zu Burkhardt ab. Der Angreifer zieht aus der Drehung sofort ab, findet seinen Meister jedoch in Kevin Trapp, der gut reagiert, diesen Ball aber auch halten muss.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
8
15:40
Die Hausherren erhöhen den Druck. Erstmals setzen sich die Augsburger längere Zeit in der gegnerischen Hälfte fest. Fürth gelingt es nicht, sich zu befreien, doch lässt den FCA auch nicht zum Abschluss kommen.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
4
15:39
Der FCB macht von Beginn an Druck und geht bei einem Abschlag schon ganz vorne drauf. Jamal Musiala läuft von der linken Seite an und blockt sogar den Befreiungsschlag von Koen Casteels. Der Abpraller tickt aber weit rechts am Tor vorbei.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
8
15:38
Ein fulminanter Beginn für die Berliner, die hier früh die Spielkontrolle und die Führung übernehmen. Die Bochumer sind natürlich ersatzgeschwächt und müssen sich erstmal sortieren. Die Zeit lässt ihnen Union nicht wirklich.
Borussia Dortmund Hertha BSC
8
15:38
Infolge eines Steilpasses Serdars tankt sich Belfodil in den Sechzehner. An der Grundlinie setzt er sich gegen Akanji durch und scheitert aus sehr spitzem Winkel an Bürki. Der Algerier hat aber ohnehin im Abseits gestanden.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
7
15:38
Während hier in den Strafräumen noch nicht allzu viel passiert, hat die TSG Hoffenheim in Gladbach das 1:0 erzielt. Stand jetzt wäre damit der achte Platz für Mainz nicht mehr im Bereich des Erreichbaren.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
8
15:38
Auf der gegenüberliegenden Seite zieht Kossounou durch und verfrachtet die Kugel von rechts einmal durch den kompletten Strafraum der Gäste hindurch. Ein Abnehmer findet in Rot-Schwarz findet sich allerdings nicht.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
7
15:38
Die Ecke von Führich von der rechten Seite rutscht bis zur linken Strafraumecke durch. Sosa zieht von da aus direkt ab. Der Ball fliegt einige Meter für das Tor.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
8
15:38
Benjamin Henrichs kommt Robin Hack an der Seitenlinie zuvor und klärt die Kugel ins Seitenaus, dabei steigt ihm der Gegenspieler auf den Fuß. Nach kurzer Verletzungsunterbrechung kann der ehemalige Leverkusener weiterspielen.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
7
15:37
Auch der VfB kommt das erste Mal vor das Tor. Sosa bringt von links eine seiner gefährlichen Flanken in die Mitte. Hector klärt am zweiten Pfosten per Kopf zur Ecke.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
2
15:37
Vor dem Spielbeginn wurde auf Seiten der Wolfsburger John Anthony Brooks und Dodi Lukébakio verabschiedet. Für beide Akteure ist es der letzte Auftritt in den grünen Trikots.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
5
15:37
Mit Wut im Bauch zieht Gladbach nach vorne. Embolo läuft im Strafraum auf Akpoguma auf und bleibt kurz liegen. Die Fans schreien empört auf, aber Schiedsrichter Osmers winkt sofort ab, kein Strafstoß.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
7
15:37
Erste Tat von Lunev! Bayers Ersatztorhüter sammelt seinen ersten Ballkontakt und faustet eine Hereingabe von Höfler in die Ferne. Tah stört den Bayer-Torhüter dabei noch leicht.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
5
15:37
Auf dem linken Flügel wird Florian Niederlechner mit einem langen Ball geschickt. Er zieht mit Tempo in den Strafraum ein. Aus spitzem Winkel trifft er schließlich aber nur das Außennetz.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
5
15:37
Modeste hat die erste gute Torchance. Stuttgart läuft Köln extrem hoch an, aber die Gäste kombinieren sich souverän hinten raus. Dann läuft Uth links am Strafraum zur Grundlinie und legt den Ball in den Rückraum auf Modeste. Der Stürmer nimmt die Kugel zwölf Meter vor dem Tor an, braucht aber zu lange für den Abschluss. Ein Stuttgarter kommt dazwischen und klärt die Situation.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
6
15:37
Tatsächlich übernehmen die Bielefelder in der stimmungsvollen Arena zunächst die Initiative und haben mehr Ballbesitz in dieser Anfangsphase.
Borussia Dortmund Hertha BSC
6
15:36
Reus ist auf der rechten Strafraumseite Adressat eines Flugballs durch Can. Nach seiner Annahme verpasst er eine schnelle Verarbeitung und wird letztlich durch Kempf in Richtung Außenbahn abgedrängt.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
4
15:36
Wirklich viel Aussagekraft haben die ersten Minuten noch nicht, allerdings gehört die Anfangsphase den Gastgebern aus Mainz, die zu Beginn kräftig Druck machen und Frankfurt tief in die Hälfte drücken.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
1
15:36
Los geht's! Die Heimelf stößt an und probiert es direkt mit einem weiten Schlag. Die in Rot spielenden Bayern passen aber auf und lassen es nicht gefährlich werden.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
5
15:36
Die Werkself übernimmt im Heimspiel sofort das Leder und spielt die ersten Bälle in die Spitze. Ein Steilpass auf den linken Flügel wird für Topstürmer Schick zu lang und landet im Seitenaus.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
5
15:35
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:0 durch Grischa Prömel
Natürlich trifft Prömel in seiner Abschiedspartie! Union spielt den ersten richtigen Angriff schön zu Ende. Nach einem tollen Eröffnungspass von Jaeckel über die rechte Seite hat Haraguchi Platz. Er macht einige Meter gut und setzt sich gegen Bella-Kotchap durch. Unter Bedrängnis bringt er die Flanke von der rechten Strafraumkante auf den zweiten Pfosten, wo Grischa Prömel freistehend zum Kopfball kommt. Aus sieben Metern kann er eiskalt ins linke Eck einköpfen und bringt die Eisernen in Führung.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
4
15:35
Die erste Angriffsaktion, abgesehen von einer harmlosen Flanke der Leipziger gleich in der ersten Minute, verzeichnen die Bielefelder, die sich an der Strafraumkante gegen RB im Ballbesitz behaupten. Zum Abschluss kommt es jedoch nicht, zudem winkt der Linienrichter aufgrund einer Abseitsposition mit der Fahne.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
3
15:34
Tooor für 1899 Hoffenheim, 0:1 durch Andrej Kramarić
Direkt die kalte Dusche für die Borussia! Skov wird auf dem rechten Flügel in Szene gesetzt und hat zu viel Platz. Er gibt flach nach innen, wo Bruun Larsen sehenswert mit der Hacke verlängert. Der Ball läuft weiter in die Mitte, wo Kramarić absolut blank steht und nur noch einschieben muss.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
4
15:34
Über dem Spielfeld verteilen sich rote Rauchschwaden aus dem Kölner Block, die die Sicht erschweren. Robert Schröder unterbricht das Spiel deshalb kurzzeitig.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
1
15:34
Spielbeginn
VfL Wolfsburg FC Bayern München
15:34
Der Anpfiff verzögert sich, da die VfL-Fans Pyrotechnik angezündet haben. Robert Hartmann schaut sich die Szenerie in aller Ruhe an und wartet bis der Rauch verflogen ist.
Borussia Dortmund Hertha BSC
3
15:33
Die Hauptstädter legen stürmisch los. Plattenhardts Ausführung der Premierenecke von der rechten Fahne ist zu niedrig angesetzt und wird am kurzen Pfosten durch Guerreiro per Kopf aus der Gefahrenzone befördert.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
3
15:33
Becker bleibt nach dem harten Aufprall für kurze Zeit auf dem Boden liegen. Nach einem kurzen Check der medizinischen Abteilung geht es für den Stürmer jedoch weiter.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
1
15:33
Auf geht's! Die Mainzer stoßen an und das im neuen, ebenfalls roten Heimdress. Frankfurt agiert heute ganz in Schwarz.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
2
15:32
Gelbe Karte für Max Christiansen (SpVgg Greuther Fürth)
Max Christiansen geht übermotiviert in einen Zweikampf mit Jeffrey Gouweleeuw an der Seitenlinie. Dafür holt er sich früh im Spiel die Gelbe Karte ab.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
3
15:32
Gelbe Karte für Maximilian Eggestein (SC Freiburg)
Nach etwas Bedenkzeit zückt Referee Jablonski für das erste Foul der Partie sofort Gelb. Vertretbare Entscheidung, da Eggestein den viel schnelleren Diaby deutlich zu spät trifft.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
1
15:32
Bei strahlendem Sonnenschein ist die Partie angepfiffen! Wer erwischt den besseren Start.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
2
15:32
Diaby dreht gleich mal auf! Der schnelle Franzose sprintet mit enger Ballführung durch das Zentrum und wird dabei von Eggestein am Fuß getroffen.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
2
15:32
Stuttgart legt mit hohem Tempo los. Köln startet auch mit der gewohnten Einsatzfreude. Es könnte ein unterhaltsames Spiel werden.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
1
15:32
Spielbeginn
1. FC Union Berlin VfL Bochum
1
15:32
Der Ball rollt an der alten Försterei. Union versucht direkt hoch Druck aufzubauen und Becker kommt fast früh im Sechzehner an die Kugel. Doch Esser kommt ihm zuvor und grätscht das Leder weg.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
1
15:32
Spielbeginn
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
1
15:31
Der Ball rollt in Augsburg! Welches Team startet besser in die letzte Partie der Saison?
Arminia Bielefeld RB Leipzig
1
15:31
Los geht's auf der Bielefelder Alm! Der Unparteiische Daniel Siebert hat die Partie soeben angepfiffen. Vor 23.000 Zuschauenden agieren die Leipziger in rot, Arminia spielt in schwarz-weiß-blauen Trikots.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
1
15:31
Und schenkt die Werkself ihrem Rudi Völler nochmal einen Sieg? Lassen wir uns überraschen, jetzt ist die Partie live. Der Schiedsrichter in Leverkusen heißt Sven Jablonski.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
1
15:31
Spielbeginn
Borussia Dortmund Hertha BSC
1
15:31
Dortmund gegen Hertha – Durchgang eins im Signal-Iduna-Park ist eröffnet!
Borussia Dortmund Hertha BSC
1
15:31
Spielbeginn
VfB Stuttgart 1. FC Köln
1
15:31
Spielbeginn
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
1
15:30
Spielbeginn
1. FC Union Berlin VfL Bochum
1
15:30
Spielbeginn
1. FC Union Berlin VfL Bochum
15:30
Die Spieler stehen bereit und Marco Fritz wird das Spiel jeden Moment anpfeifen. Die Bedingungen und die Stimmung könnten nicht besser sein. Kann der VfL Bochum die Berliner ärgern oder lösen die Gastgeber das Europa-League ticket? Wir freuen uns auf 90 Minuten packenden Fußball.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
1
15:30
Spielbeginn
1. FC Union Berlin VfL Bochum
15:29
Auf dem Feld werden die Abgänge Berlins verabschieden. Jakob Busk, Bastian Oczipka, Suleiman Abdullahi, Anthony Ujah und Grischa Prömel lassen sich zum letzten Mal von den Fans feiern. Durch das Stadion ertönen "Grischa Prömel" Gesangschöre, der die Eisernen in Richtung Hoffenheim verlassen wird. Tolle Szenen, die wir hier vor Beginn der Partie betrachten dürfen.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
15:29
"Heute ist der Tag, an dem ich euch allen Danke sagen möchte", ruft Völler den Werkself-Fans zu. "Wir müssen zusammenstehen, auch wenn es mal nicht so läuft", wünscht sich Völler für die Bayer-Zukunft.
Borussia Dortmund Hertha BSC
15:29
Die Südtribüne ehrt Michael Zorc mit einer riesigen Choreographie, die mit "Einmal Borusse, immer Borusse" unterschrieben ist.
Borussia Dortmund Hertha BSC
15:28
Soeben haben die Mannschaften vor ausverkauftem Haus den Rasen betreten.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
15:27
"Danke Rudi!", darum geht es heute bei Bayer 04. Die Werkself ehrt vor dem Anstoss Vereinslegende Rudi Völler und verschiedet "Rudi Riese" mit einer gigantischen Choreographie. Kurz vor Spielbeginn wird Völler nun auch noch ein paar Worte an die Fans richten.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
15:27
Das heutige Duell ist das 50. Bundesliga-Match zwischen den beiden Klubs. Bayern konnte davon überragende 39 Partien gewinnen und verlor nur viermal. Des Weiteren treffen die Münchner quasi immer gegen die Wölfe. Zuletzt erzielten sie im Mai 2008 kein Tor gegen den VfL.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
15:23
Die Borussia tritt heute zum ersten Mal im Trikot für die kommende Saison auf. Das überwiegend weiß gehaltenen Leibchen mit einen grün-schwarzen Mittelstreifen sollen "die Identität der Fohlenelf mit modernen Akzenten verbinden".
Arminia Bielefeld RB Leipzig
15:18
Dem scheinbar besiegelten Abstieg steht bei den Arminia-Fans eine erfreuliche Nachricht des gestrigen Tages gegenüber: Vereinslegende Fabian Klos hat seinen auslaufenden Vertrag doch noch um ein Jahr verlängert! Ursprünglich war schon vor Wochen verkündet worden, dass Klos heute verabschiedet werden sollte, doch seine Kopfverletzung habe für ein Umdenken bei ihm und im Verein gesorgt: „Ich hab fast schon angefangen, meinen Spind auszuräumen”, teilte der DSC-Kapitän in einem Vereinsvideo in den sozialen Medien mit. „Aber dann habe ich mir gedacht: Unser Stadion liegend auf einer Trage verlassen - das kann's nicht sein. Ich mache noch ein Jahr weiter.” Ein weiteres Jahr leitet der 34-Jährige das Bielefelder Team so an.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
15:17
In der Anfangsformation des FC Bayern gibt es nach dem Remis gegen Stuttgart gleich drei Veränderungen. Josip Stanišić und Lucas Hernández verteidigen anstelle von Benjamin Pavard und Tanguy Nianzou Kouassi. Kingsley Coman fehlt außerdem rotgesperrt und wird von Jamal Musiala ersetzt.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
15:15
Sebastian Hoeneß hatte zu seinem 40. Geburtstag am Donnerstag einen Wunsch: "Dass wir einen versöhnlichen Abschluss haben insofern, dass wir nochmal alles geben und einen Dreier holen. Ich möchte keinen Sommerkick sehen."
VfB Stuttgart 1. FC Köln
15:15
Steffen Baumgart nimmt beim FC zwei Änderungen im Vergleich zum 0:1 gegen Wolfsburg vor. Jan Thielmann fehlt heute angeschlagen. Für ihn startet Dejan Ljubicic auf dem rechten Flügel. Außerdem sitzt Benno Schmitz zunächst auf der Bank. Er wird hinten rechts von Kingsley Ehizibue ersetzt.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
15:14
Florian Kohfeldt wechselt im Vergleich zum 1:0-Erfolg gegen den 1. FC Köln nur einmal. Koen Casteels kehrt zurück zwischen die Pfosten und verdrängt Pavao Pervan auf die Bank. Maximilian Arnold steht somit zum 34. Mal in der Startelf.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
15:12
Dem Gegenüber stehen die Berliner. Eisern Union hat aus den letzten sechs Bundesligaspielen keine Niederlage erfahren. Mit dabei waren Siege gegen Frankfurt, Leipzig und vergangene Woche das überragende 4:1 gegen die Champions-League ambitionierten Freiburger. Sollte die Elf von Urs Fischer diese Form bestätigen, steht der direkten Europa-League Qualifikation nichts im Weg.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
15:11
Für die Bielefelder hingegen ist das Abenteuer Bundesliga nach der zweiten Spielzeit seit dem Aufstieg 2020 voraussichtlich beendet. Und das obwohl der Klub vor ein paar Wochen noch sechs Punkte Vorsprung vor dem aktuell belegten 17. Tabellenplatz hatte. Seitdem folgten allerdings zehn Spiele ohne Sieg (2U, 8N), auch der nach der Entlassung Frank Kramers zum Interimstrainer beförderte Marco Kostmann (zuvor Torwarttrainer) konnte an diesem Negativtrend nichts mehr ändern. So taumelt die Arminia der Zweitklassigkeit entgegen, kann aber angesichts eines in Teilen sehr jungen Kaders mit Zuversicht in die Zukunft blicken.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
15:11
Beim Personal macht Freiburg-Coach Streich heute keine Experimente und vertraut seinem Stammpersonal. Werkself-Trainer Seoane verteilt indes nochmal Abschiedgsgeschenke und lässt Baumgartlinger in seinem letzten von Beginn und als Kapitän ran. Dazu erhält auch Ersatzkeeper Lunev nochmal einen Einsatz.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
15:10
Pellegrino Matarazzo tauscht im Vergleich zum 2:2 gegen den FC Bayern auf einer Position. Omar Marmoush rückt auf die Bank. Dafür startet Orel Mangala.
Borussia Dortmund Hertha BSC
15:10
Bei den Hauptstädtern, die das Hinspiel im Olympiastadion trotz Pausenrückstand dank der Treffer Belfodils (51.) und Richters (57., 69.) mit 3:2 für sich entschieden und die in Dortmund letztmals im Dezember 2013 gewannen, stellt Coach Felix Magath nach der 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FSV Mainz 05 viermal um. Mittelstädt, Plattenhardt, Ekkelenkamp und Belfodil nehmen die Plätze von Dárdai, Selke (beide muskuläre Probleme) Darida und Boateng (beide auf der Bank) ein.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
15:09
Dazu konnten die Bochumer die letzten zwei Bundesliga-Spiele gewinnen. Gegen Dortmund lieferten sie ein Spektakel im Derby und sicherten sich den Klassenerhalt mit einem 4:3. Vergangenen Spieltag bescherte man Bielefeld den (fast) sicheren Abstieg. Durch ein spätes Eigentor gewannen die Bochumer mit 2:1.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
15:05
Der 1. FC Köln spielt heute in einem Fernduell gegen Union Berlin um die Qualifikation zur Europa League. Die Conference League haben sich die Geißböcke schon vergangene Woche gesichert. Gewinnt Köln heute gegen Stuttgart und Union holt gleichzeitig keinen Sieg gegen Bochum, dann rückt die Mannschaft von Steffen Baumgart auf Rang sechs vor. Aufgrund der Paarung des DFB-Pokal-Finals berichtigt dieser Platz zur Teilnahme an der Euro League.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
15:04
Die Bochumer hingegen schauen ebenfalls auf eine erfolgreiche Saison zurück. Nach dem Aufstieg in der vergangenen Spielzeit sicherte sich der VfL den frühen Klassenerhalt schon vor zwei Spieltagen. Demnach können die Gäste die Auswärtspartie entspannt angehen, werden jedoch alles daran setzen, die Saison erfolgreich abzuschließen.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
15:02
Neben dem DFB-Pokal in der nächsten Woche können die Sachsen tatsächlich noch einen kleinen Titel ohne Wert gewinnen: den als Rückrunden-Meister. Verliert RB das Spiel nicht, sind sie im zweiten Teil der Saison die beste Bundesliga-Mannschaft gewesen – ein Verdienst von Tedesco.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
15:02
Auf der Gegenseite bekommt Daniel Brosinski nach acht Jahren bei Mainz 05 seinen Abschied und steht natürlich in der Startelf. Der im Sommer zu Sporting Lissabon wechselnde St. Juste ist heute nicht mit dabei. An den letzten beiden Spieltagen hatte er nach langer Verletzung noch auf der Bank gesessen.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
15:01
Ein Stück weit zum Partycrasher will hingegen der SC Freiburg werden – vor allem aus Eigeninteresse. Die Breisgauer haben ihren Startplatz im Europapokal bereits sicher, könnten aber bei einem Ausrutscher von RB Leipzig in Bielefeld aber vielleicht doch noch in die Champions League einziehen. Trainer Christian Streich rechnet allerdings eher mit dem wahrscheinlicheren Szenario und sieht seinen Sport-Club auch nach dem letzten Spieltag auf einem Startplatz in der Europa League: „Das wäre ein Riesenerfolg“, sagte Streich
VfB Stuttgart 1. FC Köln
15:00
Für den VfB Stuttgart (16.) ist heute noch alles möglich. Durch den Punktgewinn beim FC Bayern haben die Schwaben den Abstand auf die Hertha (15.) auf drei Punkte verringert. Aufgrund der besseren Tordifferenz würde der VfB den Hauptstadtklub mit einem Sieg überholen, wenn Berlin gleichzeitig gegen Dortmund verliert. Auf der anderen Seite darf Stuttgart auf keinen Fall hoch verlieren. Arminia Bielefeld (17.) kann den VfB nur überholen, wenn die Ostwestfalen drei Punkte und sieben Tore aufholen. Dass diese Aufholjagd ausgerechnet gegen Leipzig gelingt, ist eher unwahrscheinlich. Im Abstiegskampf können aber die verrücktesten Dinge passieren.
Borussia Dortmund Hertha BSC
15:00
Auf Seiten der Westfalen, die noch kein einziges Ligaheimspiel dieser Saison mit einem Unentschieden beendeten (zwölf Siege, vier Niederlagen) und die heute neben dem zu Manchester City abwandernden Erling Haaland mit Michael Zorc und Marcel Schmelzer auch zwei echte Vereinslegenden verabschieden, hat Trainer Marco Rose im Vergleich zum 3:1-Auswärtssieg bei der SpVgg Greuther Fürth eine personelle Änderung vorgenommen. Bürki, der nach Amerika wechseln wird, bekommt im Tor seinen verdienten Abschied.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
14:59
Der letzte Spieltag ist bekannt dafür, dass im Schnitt noch einmal mehr Tore fallen als im bisherigen Saisonverlauf. Im letzten Jahr konnte sich Gladbach mit 4:2 in Bremen durchsetzen, Hoffenheim war mit einem 2:1-Heimsieg gegen Hertha ebenfalls erfolgreich. Vor zwei Jahren gelang der TSG zum Saisonabschluss ein 4:0 in Dortmund.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
14:57
Die Eisernen können sich heute eine starke Saison vergolden. Seit vergangener Woche sind die Berliner sicher für Europa qualifiziert. Mit einem Sieg heute würden die Hausherren den Einzug in die Europa League feiern. Das wäre nach einer starken Saison 20/21 sogar noch eine Steigerung in dieser Spielzeit. Sollte zusätzlich der SC Freiburg in Leverkusen verlieren, könnten die Köpenicker auf einen überragenden fünften Tabellenplatz springen. An der alten Försterei gibt es heute auf alle Fälle Grund zu feiern.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
14:56
Vor einem solchen Finale gibt es für einen Trainer in Sachen Aufstellung natürlich zwei Ansätze. Entweder man schont seine Spieler oder man lässt sie im Rhythmus. Oliver Glasner entscheidet sich für letzteres und bringt alles, was Rang und Namen hat von Beginn an.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
14:56
Für RB wäre die erneute Qualifikation für die Champions League der Abschluss einer turbulenten Saison, deren Fazit zweigeteilt ausfallen dürfte: Das fehlgeschlagene Trainer-Experiment mit Jesse Marsch, der mittlerweile Leeds United coacht und bei Leipzig für eine schwache Hinrunde im Bundesliga-Mittelfeld und das Ausscheiden in der Champions League verantwortlich war, wurde schnell korrigiert. Es kam der ehemalige Schalke-Trainer Domenico Tedesco, der die Bullen zurück in den Kampf um die Europapokalplätze führte und dem Verein die Reise zum Pokalfinale nach Berlin bescherte, wo es nach dem heutigen Fernduell mit den Freiburgern um die Champions League dann im direkten Duell um den Titel gehen wird. Außerdem war die Europa-League-Reise erst letzte Woche im Halbfinale gegen den Rangers FC aus Glasgow beendet.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
14:53
Bei den Bayern läuft es seit dem Feststehen der zehnten Meisterschaft in Folge nicht sonderlich gut. In Mainz kassierten sie eine 3:1-Niederlage und beim Heimspiel gegen den VfB Stuttgart reichte es nur zu einem 2:2. Drei sieglose Pflichtspiele in Folge wären für den FCB eine Premiere in der laufenden Saison. Dieses Szenario wollen die Süddeutschen selbstverständlich verhindern und zum Abschluss noch einen Dreier einfahren. Zudem können die Münchner noch einen Rekord brechen. Mit aktuell 47 Auswärtstreffern haben sie den historischen Bestwert bereits eingestellt. 48 Tore sind noch keinem Team in einer Saison gelungen.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
14:53
Bei den Leipzigern ist die Situation da schon etwas spannender: Im Kampf um den letzten verbliebenen Champions-League-Platz vier sind die Roten Bullen in der Pole Position. Zwei Punkte Vorsprung haben sie vor dem SC Freiburg. Daher haben die Ostdeutschen alles in der eigenen Hand: Teilen sie sich die Punkte mit Bielefeld, sind sie angesichts der bei Weitem besseren Tordifferenz vorne. Bei einem Sieg wäre alle Rechnerei nicht notwendig und die Teilnahme an der Königsklasse ebenfalls gesichert. Nur bei einem Ausrutscher in Form einer Niederlage auf der Alm würde es kritisch werden, dann darf die Streich-Elf aus dem Breisgau im Parallelspiel bei den Leverkusenern nicht gewinnen.
Borussia Dortmund Hertha BSC
14:53
In tabellarischer Hinsicht hat Borussia Dortmund seine Spielzeit am vergangenen Samstag durch einen glanzlosen 3:1-Auswärtssieg bei Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth über die Ziellinie gebracht, sind die Schwarz-Gelben doch nicht mehr vom zweiten Platz zu verdrängen. Heute wollen sie das letzte Match der ersten Saison unter Marco Rose nicht nur auf der Anzeigetafel, sondern auch spielerisch überzeugend gestalten, um mit einem guten Gefühl in die Sommerpause gehen zu können.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
14:53
Seit elf Spieltagen sind die Gäste aus Fürth ohne einen Sieg. Zum Abschied soll das noch einmal gelingen. In den vergangenen Wochen hatte das Kleeblatt mit Bayer Leverkusen (1:4), Union Berlin (1:1) und Borussia Dortmund (1:3) ein schweres Programm. Auf zwei Positionen verändert sich die Startelf der Gäste. Sascha Burchert ersetzt zwischen den Pfosten Andreas Linde. Zudem startet Jetro Willems für Jamie Leweling.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
14:51
Die TSG Hoffenheim wird die Spielzeit immerhin in der oberen Tabellenhälfte beenden. Das Saisonziel Europacup wurde allerdings erneut verfehlt. Zudem zeigt die Formkurve der Kraichgauer steil nach unten – bei acht Spielen ohne Sieg steht die Hoeneß-Elf mittlerweile, nur Bielefeld holte seit dem 26. Spieltag noch weniger Punkte.
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
14:51
Bei Bayer Leverkusen steht im Rahmen des letzten Bundesligaspiels gegen den SC Freiburg heute ein großer Abschied an: Fußball-Legende Rudi Völler verabschiedet sich nach 28 Jahren von Bayer 04 zieht sich nach der Saison aus dem operativen Geschäft zurück. Bayers Ziel am letzten Spieltag ist klar: Ein Sieg für die Fans und Rudi. „Die Stimmung wird super. Ich verspüre bei allen eine große Lust, morgen zu spielen“, sagte Bayer-Coach Gerardo Seoane.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
14:51
Bei Eintracht Frankfurt steht die gesamte Saison natürlich im Zeichen der großen Europa-League-Reise, die am Mittwoch in Sevilla hoffentlich positiv enden wird. Durch die internationalen Erfolge konnten die Hessen die schwache Bundesliga-Saison kaschieren, denn im Vakuum betrachtet ist der aktuell zwölfte Platz natürlich zu wenig für die Eintracht. Mit einem heutigen Sieg könnte man noch auf den zehnten Platz springen, was natürlich das Ziel sein wird.
1. FC Union Berlin VfL Bochum
14:45
Bei den Gästen aus Bochum sind einige Veränderungen zu verzeichnen. Verletzungsbedingt fallen mehrere Stammkräfte aus. Somit ist Thomas Reis zur Rotation gezwungen und verändert seine Startformation auf insgesamt sieben Positionen. Allen voran fehlt der Kapitän Manuel Riemann im Tor. Für ihn steht Michael Esser zwischen den Pfosten. In der Verteidigung werden Mašović und Leitsch durch Bella-Kotchap und Bockhorn ausgetauscht. Im Zentrum agieren die Gäste heute mit einer Raute. Osterhage und Tesche rotieren für Rexhbeçaj und Pantović in die Erste-Elf und im Sturm gibt es mit Zoller und Polter eine Doppelspitze.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
14:45
Für Wolfsburg geht es heute nur noch darum die bestmögliche Platzierung zu erreichen. Derzeit belegt der VfL den 13. Rang und könnte im besten Fall noch bis auf den zehnten vorrücken. Ein einstelliger Platz ist also bereits ausgeschlossen. Dementsprechend ist die laufende Runde für die Niedersachsen natürliche eine große Enttäuschung. Immerhin qualifizierten sie sich im Vorjahr noch für die Champions League. Allerdings scheinen sie sich im Endspurt zumindest noch einmal gefangen zu haben. Auf die herbe 6:1-Klatsche in Dortmund folgten drei ungeschlagene Partien nacheinander. Eine längere Serie ohne Ligapleite gab es unter der Leitung von Florian Kohfeldt noch gar nicht.
Borussia Dortmund Hertha BSC
14:44
Nachdem der Hertha BSC den direkten Klassenerhalt bereits Ende April zwischenzeitlich vor Augen gehabt hatte, muss er den Blick durch den verpassten Auswärtserfolg beim DSC Arminia Bielefeld (1:1) und die 1:2-Heimniederlage gegen den 1. FSV Mainz 05 doch noch einmal nach unten richten: Sollten die Blau-Weißen beim BVB verlieren und der VfB Stuttgart seine Heimpartie gegen den 1. FC Köln gewinnen, würden sie auf Rang 16 abrutschen und müssten sich in der Relegation behaupten.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
14:44
Wenn man den Mainzern vor der Saison erzählt hätte, dass man am letzten Spieltag längst gesichert ist, aktuell auf Platz Neun steht und sogar noch auf die Acht springen kann, hätte man das beim FSV ziemlich sicher unterschrieben. Dass es genauso kommt, ist einer tollen Saison zu verdanken, die man mit einem letzten Sieg krönen möchte.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
14:43
Zufrieden kann man auf beiden Seiten nicht sein. Die Borussia hat unter Adi Hütter die Erwartungen nicht erfüllt, legt mit einem zweistelligen Tabellenrang die schlechteste Saisonplatzierung seit mehr als zehn Jahren hin. Den Rücktritt von Sportdirektor Max Eberl im Januar sowie den bevorstehenden Abgang von Matthias Ginter hätte man sich am Niederrhein sicher ebenfalls nicht gewünscht.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
14:40
Werfen wir an diesem letzten Spieltag zuerst einen Blick auf die Ausgangslage der beiden Teams: Die Bielefelder sind so gut wie abgestiegen, liegen drei Punkte sowie sieben Tore in der Differenz hinter den Stuttgartern. Die Schwaben haben mit ihrem 2:2-Unentschieden beim FC Bayern München am letzten Sonntag die Hoffnungen der Arminen auf ein absolutes Minimum schrumpfen lassen. Sollte der VfB gegen Köln verlieren, die Ostwestfalen parallel RB schlagen und dabei acht Tore aufholen, würde es noch in die Relegation gehen. Es wäre nichts weniger als eine Sensation, ein Wunder…
1. FC Union Berlin VfL Bochum
14:39
Die Aufstellungen sind da! Bei den Berliner Hausherren ist das Thema schnell abgehakt. Urs Fischer schickt die gleiche Elf aus dem 33. Spieltag ins Rennen. Dabei soll an die überragende Leistung von letzter Woche, gegen den SC Freiburg, angeknüpft werden.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
14:37
Aus den vergangenen fünf Partien holte der FC Augsburg nur einen Sieg. 35 Punkte nach 33 Spieltagen reichten dennoch für den Klassenerhalt. Zuletzt gingenen die Partien gegen den 1. FC Köln (1:4) und RB Leipzig (0:4) deutlich verloren. Im Vergleich zur Leipzig-Pleite verändert sich die Startaufstellung auf vier Positionen. Für Felix Uduokhai, Carlos Gruezo, Michael Gregoritsch und Lasse Günther (alle Bank) starten Robert Gumny, Jeffrey Gouweleeuw, Iago und Arne Maier.
Arminia Bielefeld RB Leipzig
14:35
Einen guten Samstagnachmittag und herzlich willkommen zur Partie zwischen Arminia Bielefeld und RB Leipzig! Auf der Bielefelder Alm wird ab 15:30 Uhr gekämpft: Für Leipzig geht es um die Champions League, für die Arminia um die minimale Restchance auf den Relegationsplatz.
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
14:26
Für beide Mannschaften geht es heute Nachmittag um nichts mehr. Während der FC Augsburg den Klassenerhalt sicher hat, muss Greuther Fürth nach einer Saison wieder den Gang in die 2. Liga antreten. Für Markus Weinzierl gilt: „Der letzte Eindruck bleibt.“ Nachdem der Klassenerhalt vor dem TV gesichert wurde, soll noch einmal mit den Fans gefeiert werden. Auf der anderen Seite wünscht sich Fürths Co-Trainer Andre Mijatović, der erneut den coronaerkankten Cheftrainer Stefan Leitl an der Seitenlinie vertritt, "für alle einen schönen Abschied".
FC Augsburg SpVgg Greuther Fürth
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Bundesliga-Spieltag. In der WWK ARENA trifft der heimische FC Augsburg auf die SpVgg Greuther Fürth. Viel Spaß!
1. FC Union Berlin VfL Bochum
Hallo und herzlich willkommen zum Spiel 1. FC Union Berlin - VfL Bochum! Um 15:30 rollt der Ball an der alten Försterei. Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 34. Spieltag der Bundesliga.
VfB Stuttgart 1. FC Köln
Hallo und herzlich willkommen zum 34. Spieltag der Bundesliga. Heute um 15:30 Uhr empfängt der VfB Stuttgart den 1. FC Köln.
Borussia Dortmund Hertha BSC
Hallo und herzlich willkommen zum Abstiegsshowdown in der Bundesliga! Vizemeister Borussia Dortmund hat den Hertha BSC zu Gast, der an diesem 34. Spieltag noch auf den Relegationsplatz abrutschen kann. Westfalen und Hauptstädter stehen sich ab 15:30 Uhr auf dem Rasen des Signal-Iduna-Parks gegenüber.
Borussia Mönchengladbach 1899 Hoffenheim
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen am Niederrhein, wo Borussia Mönchengladbach und die TSG Hoffenheim auf einen versöhnlichen Saisonabschluss hoffen. Wie in allen anderen Bundesliga-Stadien geht es auch im Borussia-Park um 15:30 Uhr los!
Bayer 04 Leverkusen SC Freiburg
Herzlich willkommen zum Spiel Bayer Leverkusen - SC Freiburg! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 34. Spieltag der Bundesliga.
1. FSV Mainz 05 Eintracht Frankfurt
Guten Tag und herzlich willkommen zum letzten Bundesliga-Spieltag der Saison! Am heutigen Samstag sind wie üblich alle Spiele zur selben Zeit, natürlich um 15:30 Uhr! Unter anderem empfängt der FSV Mainz 05 die Eintracht aus Frankfurt!
Arminia Bielefeld RB Leipzig
Herzlich willkommen zum Spiel Arminia Bielefeld - RB Leipzig! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 34. Spieltag der Bundesliga.
VfL Wolfsburg FC Bayern München
Hallo und herzlich willkommen zum letzten Spieltag der Bundesliga-Saison 2021/22. Der VfL Wolfsburg empfängt zum Abschluss den Meister aus München. Anstoß ist um 15:30 Uhr in der Volkswagen Arena.
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung