Sie sind hier:

Bundesliga-Saison beginnt mit Bayern gegen Hertha

Titelverteidiger Bayern München eröffnet die 57. Saison in der Fußball-Bundesliga am 16. August mit einem Heimspiel gegen Hertha BSC. Das ZDF überträgt die Partie ab 20:30 Uhr live. In der 2. Liga bestreiten der VfB Stuttgart und Hannover 96 am 26. Juli das Eröffnungsspiel.

Bundesliga 2019/20 - Spielball
Die Bundesliga-Saison 2019/20 beginnt am 16. August
Quelle: dpa

Das gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) bei ihrer Präsentation der Spielpläne für die 1. und 2. Bundesliga bekannt. Vizemeister Borussia Dortmund bekommt es zum Auftakt mit dem FC Augsburg zu tun.

"Wir freuen uns schon auf das Eröffnungsspiel", twitterten die Bayern, die den achten Titel nacheinander anstreben. Das Team des gebürtigen Berliners Niko Kovac ist allerdings gewarnt: Gegen keinen anderen Gegner blieben die Münchner in den vergangenen drei Spielzeiten so oft ohne Sieg wie gegen die Hertha (drei Unentschieden, eine Niederlage). Allerdings haben die Münchner selbst seit 2008 in keiner Liga-Auftaktpartie mehr Punkte verloren.

Schwere Auftaktgegner für die Aufsteiger

Knackige Startaufgaben erhielten die drei Aufsteiger, von denen lediglich Neuling Union Berlin zum Auftakt in den Genuss eines Heimspiels kommt. Die Hauptstädter empfangen am ersten Spieltag den Champions-League-Teilnehmer RB Leipzig. Der SC Paderborn muss beim letztjährigen Vierten Bayer Leverkusen ran, der 1. FC Köln gastiert beim Europa-League-Starter VfL Wolfsburg.

Die ersten zeitgenauen Ansetzungen für die Bundesliga sind in der Woche 8. bis 12. Juli geplant, für die 2. Liga bereits in der kommenden Woche. Über den Saisonverlauf folgen die weiteren konkreten Ansetzungen jeweils unter anderem in Abhängigkeit vom Abschneiden der Klubs in den internationalen Wettbewerben sowie im DFB-Pokal.

Bayern-BVB und Berlin-Derby erstmals im November

Das direkte Duell der beiden Topteams der vergangenen Saison zwischen dem FC Bayern und Dortmund steigt in der Hinrunde am elften Spieltag (8.-10. November) und in der Rückrunde am 28. Spieltag (3.-6. April 2020). Das ewig brisante Revierderby zwischen Schalke 04 und Borussia Dortmund gibt es am neunten Spieltag (25.-27. Oktober) und am 26. Spieltag (13.-16. März 2020). Zum ersten Hauptstadt-Derby zwischen Union Berlin und Hertha BSC in der Bundesliga kommt es am zehnten Spieltag (1.-3. November). Das Rückspiel findet am 27. Spieltag (20.-22. März 2020) statt.

Im Unterhaus haben die Spielplanmacher derweil gleich ein vermeintliches Topduell zwischen den Absteigern Stuttgart und Hannover angesetzt. Eine Woche später stehen sich mit dem 1. FC Nürnberg und dem Hamburger SV zwei weitere Schwergewichte im direkten Duell gegenüber.

Fr, 16.08.2019
Fr, 16.08.2019
20:30
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
2:2
Hertha BSC
Hertha BSC
BSC
Sa, 17.08.2019
Sa, 17.08.2019
15:30
BVB
Dortmund
Borussia Dortmund
1:1
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sa, 17.08.2019
15:30
B04
Leverkusen
Bayer 04 Leverkusen
0:0
SC Paderborn 07
Paderborn
SCP
Sa, 17.08.2019
15:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
0:0
1. FC Köln
Köln
KOE
Sa, 17.08.2019
15:30
SVW
Werder
Werder Bremen
0:0
Fortuna Düsseldorf
Düsseldorf
F95
Sa, 17.08.2019
15:30
SCF
Freiburg
SC Freiburg
0:0
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sa, 17.08.2019
18:30
BMG
M'gladbach
Borussia Mönchengladbach
-:-
FC Schalke 04
Schalke
S04
So, 18.08.2019
So, 18.08.2019
15:30
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
-:-
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
So, 18.08.2019
18:00
FCU
Union Berlin
1. FC Union Berlin
-:-
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB10102:201
1Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC10102:201
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB10101:101
3FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA10101:101
51. FC Köln1. FC KölnKölnKOE10100:001
51. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0510100:001
5Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB0410100:001
5Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9510100:001
5SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF10100:001
5SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP10100:001
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB10100:001
5Werder BremenWerder BremenWerderSVW10100:001
131. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU00000:000
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG00000:000
13Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG00000:000
13Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE00000:000
13FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0400000:000
13RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL00000:000
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg
Aktualisieren
4
15:35
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Bayer legt forsch los. Leon Bailey ist da bereits im Sechzehner unterwegs, zieht von links zur Mitte, wird aber vom Ball getrennt. Die Kugel springt zu Charles Aránguiz, der in nahezu zentraler Position von der Strafraumgrenze abzieht und knapp am linken Pfosten vorbei schießt.
3
15:34
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
João Victor versucht nach seinem Hackentrick auf der linken Seite einen Pass in die Spitze zu erreichen. Das Anspiel ist allerdings zu steil und kullert ins Seitenaus.
5
15:34
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Ecke für die Mainzer von links...
3
15:34
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Lucien Favre schickt exakt die elf Spieler ins Rennen, die auch beim 2:0-Pokalerfolg in Düsseldorf gegen den KFC Uerdingen 05 sein Vertrauen hatten. Mit Nico Schulz, Mats Hummels, Thorgan Hazard setzt er auf drei Sommerzugänge.
4
15:34
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Auch die Hausherren verbuchen ihr erstes Schüsschen. Jérôme Gondorfs Distanzsversuch ist allerdings ungefährlich.
1
15:33
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Tooor für FC Augsburg, 0:1 durch Florian Niederlechner
Augsburg geht nach 30 Sekunden in Führung! Nach dem Anstoß der Gäste greifen sie über links an. Gruezo bedient Pedersen im Sechzehner und der spielt flach vor den Kasten. Niederlechner schiebt aus fünf Metern unbedrängt in die flache linke Ecke ein.
2
15:32
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Im Rheinland herrschen gute Bedingungen zum Fußball spielen. Bei überwiegend bewölktem Himmel zeigen die Thermometer 22 Grad an. Der Rasen präsentiert sich in sehr guter Verfassung. Und auf den Rängen der BayArena macht sich große Vorfreude breit.
1
15:32
Borussia Dortmund
FC Augsburg
BVB versus FCA – auf geht's im Signal-Iduna-Park!
1
15:32
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Spielbeginn
2
15:32
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Danny Latza mit dem ersten Abschluss! Mainz kann das Leder gegen seinen Lieblingsgegner (zwölf BL-Siege) gut behaupten und sich über rechts schön in die Gefahrenzone arbeiten. Am Ende pariert Alexander Schwolow einen eher halbherzigen Schuss von Latza aus mittlerer Distanz zur Seite. Die Kugel ist vor der Parade noch durch die Beine von Nico Schlotterbeck gerutscht.
1
15:32
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
Los geht's in der Autostadt! Die Kölner eröffnen die Partie und spielen in roten Trikots im ersten Durchgang von links nach rechts, während die Hausherren im dunkelgrünen Dress daherkommen.
1
15:31
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
Spielbeginn
1
15:31
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
...und los! Düsseldorf hat in roten Trikots angestoßen, Bremen läuft traditionell in Grün-Weiß auf.
1
15:31
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
Spielbeginn
1
15:31
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Geleitet wird die Begegnung vom 39-jährigen Unparteiischen Robert Hartmann aus Wangen. An den Seitenlinien assistieren ihm Christian Leicher sowie Markus Schüller. Als vierter Offizieller fungiert Florian Badstübner. Im Kölner Videokeller sitzen für diese Partie Günter Perl und Michael Bacher.
1
15:30
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Spielbeginn
1
15:30
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Und damit rein ins Geschehen! Die Gäste aus Mainz stoßen an und spielen in weißen Trikots zunächst von rechts nach links. Freiburg agiert in rot-schwarzen Jerseys entsprechend von links nach rechts.
1
15:30
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Spielbeginn
15:29
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Mit leichter Verspätung betreten die 22 Hauptdarsteller den Rasen.
15:29
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
Die Bremer Fans protestieren mit Bannern gegen die jüngste Namensänderung der Heimspielstätte. Seit dieser Saison heißt das Weserstadion "Wohninvest Weserstadion".
15:27
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
Beide Mannschaften betreten unter toller Atmosphäre das grüne Parkett in Wolfsburg. Wir freuen uns auf ein hoffentlich spannendes und intensives Spiel. Viel Spaß dabei!
15:26
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Kurz für dem Anpfiff blicken wir aufs Unparteiischengespann. Dieses steht unter der Leitung von Tobias Stieler. Der 38-jährige FIFA-Referee bestreitet sein 107. Bundesligaspiel und baut dabei auf die Unterstützung der Assistenten Dr. Matthias Jöllenbeck und Christian Gittelmann.
15:23
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
Schiedsrichter der Partie ist Felix Zwayer. Der 38-Jährige pfiff in der vergangenen Saison 16 Spiele im deutschen Oberhaus, darunter eins von Bremen (3:2-Sieg in Augsburg) und eins der Fortuna (1:4-Heimniederlage gegen Bayern München). An den Seitenlinien zählt der Referee auf die Unterstützung von Thorsten Schiffner und Marco Achmüller, vierter Offizieller ist Johann Pfeifer. Sollte der Videobeweis benötigt werden, sind Robert Schröder und Norbert Grudzinski verantwortlich.
15:18
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
Bisher standen sich die zwei Parteien in der Bundesliga 26 Mal auf dem grünen Parkett gegenüber, wobei der VFL zwölfmal als Sieger vom Platz gehen durfte, während die Kölner nur über fünf Erfolge jubeln durften. Des Weiteren spricht das Torverhältnis von 52:29 klar für den Gastgeber. Leiter des heutigen Geschehens ist Sven Jablonski, der in den kommenden 90 Minuten von seinen beiden Assistenten Mark Borsch sowie Sascha Thielert unterstützt werden wird.
15:15
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Regelhüter im 17. Bundesligaduell zwischen Dortmund Augsburg ist Frank Willenborg. Der 40-jährige Realschullehrer wird an den Seitenlinien durch Arne Aarnink und Guido Kleve unterstützt; der Vierte Offizielle heißt Alexander Sather.
15:14
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
Mit Ömer Toprak (Borussia Dortmund) schafft es bei den Norddeutschen ein Neuzugang in die Anfangself. Bei Düsseldorf sind gleich drei neue Gesichter von Beginn an dabei: Torhüter Zack Steffen (Manchester City), Erik Thommy (VfB Stuttgart) und Lewis Baker (FC Chelsea) spielen an.
15:12
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
In wenigen Minuten geht es rund. Freuen wir uns auf ein intensives und spannendes Spiel!
15:11
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
Auch Beierlorzer sprach über das anstehende Match: "Nach dem Abstieg und dem schweren Aufstieg nehme ich schon war, dass beim Effzeh eine ganz große Vorfreude auf die Bundesliga herrscht, bei der Mannschaft, den Fans und bei uns Trainern. Der VFL hat eine sehr gute Vorbereitung gespielt. Sie haben einen extrem gut besetzten Kader und sich sehr gut verstärkt. Das wird eine richtig schwere Aufgabe. Wir fahren mit Respekt nach Wolfsburg. Ich kenne Oliver Glasner, er hat ein klares System und wird mit einem 3-4-3 unterwegs sein und Angriffspressing spielen."
15:06
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Im neunten Bundesligajahr dürfte es für die Rot-Grün-Weißen wieder "nur" darum gehen, am Ende über dem Strich zu stehen. Martin Schmidt muss acht neue Akteure in jene Mannschaft einbauen, die er Mitte April übernommen hat: Tomas Koubek (Stade Rennais FC), Iago (SC Internacional Porto Alegre), Carlos Gruezo (FC Dallas), Florian Niederlechner (SC Freiburg), Ruben Vargas (FC Luzern), Noah Sarenren Bazee (Hannover 96), Mads Pedersen (FC Nordsjaelland) und Marek Suchy (FC Basel) wurden in die Fuggerstadt geholt.
15:06
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
Ob die Fortuna ihre Vorjahresleistung (Tabellenplatz 10) in diesem Jahr wiederholen kann? "Wir haben die beste Saison seit 40 Jahren gespielt. Das ist keine Selbstverständlichkeit und auch nicht mal eben so wiederholbar", mahnt Friedhelm Funkel. Der Düsseldorfer Trainer stellt klar, dass es auch in diesem Jahr nur um den Klassenerhalt geht. "Wir werden alles dafür tun, wieder erfolgreich zu sein und in der Bundesliga zu bleiben."
15:02
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
Köln ist zurück, wo es am 12.05.2018 geendet hat. Damals verloren die Geißböcke desaströs mit 1:4 beim VFL und mussten den Gang in die zweite Liga antreten. Dort konnte sich der Traditionsverein durchsetzen und die Meisterschaft trotz einiger schwacher Vorstellungen feiern. Mit Coach Beierlorzer soll der Klassenerhalt frühzeitig geschafft werden, sodass sich der FC künftig wieder im deutschen Oberhaus etablieren kann. Auch die Kölner taten sich im DFB-Pokal schwer, konnten sich allerdings im Elfmeterschießen in Wiesbaden durchsetzen.
15:00
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
"Der SC Freiburg ist eine Mannschaft, die sehr aktiv ist gegen den Ball, sehr laufintensiv spielt und sich technisch-taktisch auf einem sehr hohen Niveau bewegt", so Sandro Schwarz über die Hausherren.
15:00
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
"Im ersten Ligaspiel einer neuen Saison gibt es keine Favoriten. Jedes Team muss sehen, wo es nach der Vorbereitung steht. Ich bin aber optimistisch, weil ich die Gier und Vorfreude bei den Jungs spüre", sagt SVW-Coach Florian Kohfeldt vor der ersten Partie. Auf die Frage, wie der Leistungsstand seiner Mannen derzeit sei, fand der 36-Jährige keine Antwort. "Es ist schwer das in Prozent auszudrücken. Ich sehe keine Mannschaft bei 100%, weil aktuell ja noch der Rhytmus fehlt. Nach der Länderspielpause und dem 5. Spieltag kann man da schon eher eine Aussage treffen."
14:59
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Der FC Augsburg hat die 1. Runde des DFB-Pokals nicht überstanden, denn er verlor sein erstes Saisonpflichtspiel beim SV Verl aus der Regionalliga West mit 1:2. Infolge des 0:2-Pausenrückstands reichte es nur noch für einen späten Anschlusstreffer durch Hahn (83.); das dritte Erstrundenaus innerhalb der letzten sechs Jahre konnte nicht mehr abgewendet.
14:54
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
Coach Glasner sprach natürlich über sein erstes Bundesligaspiel mit seinen Männern: "Ich denke, dass wir noch nicht auf dem Level sind, auf dem wir spielen können. Dennoch bin ich sehr zufrieden damit, wo wir derzeit stehen und wie die Spieler mitziehen. Der FC Köln ist eine sehr gute Mannschaft. Wir beide haben im Pokal nach 90 Minuten 3:3 gespielt. Könnte also ganz schön was los sein. Köln ist eine robuste und gute Mannschaft mit viel Qualität im Kader, die uns fordern wird. Natürlich wollen wir jedes Spiel gewinnen, aber wie dieses ausgeht, wissen wir heute um 17.20 Uhr."
14:54
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Durch den 2:0-Triumph über den FCB im DFL-Supercup sehen sich die optimistischen BVB-Anhänger in der Annahme bestätigt, das ein Titeljahr bevorstehen könnte. Der folgende Auftritt im DFB-Pokal beim KFC Uerdingen 05, bei dem die Treffer durch Reus (49.) und Alcácer (70.) für den 2:0-Erfolg sorgten, war eher ein glanzloser, aber unter dem Strich auch ein ungefährdeter, der auch noch deutlicher hätte enden können.
14:51
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
In der letzten Spielzeit verteidigten Werder und die Fortuna ihre eigene Festung. Das Hinspiel in Bremen endete 3:1, im Rückspiel feierte Düsseldorf einen 4:1-Heimerfolg.
14:48
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
"Mainz 05 ist eine gute, kompakte Mannschaft mit vielen schnellen Spielern. Mal stehen wir vor ihnen, mal sie vor uns. Aber trotzdem hatten sie in der Vergangenheit bei den direkten Duellen die Nase vorn", erklärte Christian Streich vor dem Match.
14:44
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Allerorts gefeierte Tätigkeiten auf dem Sommertransfermarkt sorgen dafür, dass die Schwarz-Gelben ihre Ambitionen hinsichtlich der ersten Meisterschaft der Post-Klopp-Ära selbstbewusster und offener vorgetragen haben als in den Vorjahren. Mit Mats Hummels (FC Bayern München), Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach), Nico Schulz (1899 Hoffenheim) und Julian Brandt (Bayer Leverkusen) haben sie ihren Kader mit viel Geld stark aufgewertet und rechtfertigen die hohe Erwartungshaltung.
14:42
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
Die Wölfe wollen heute zum Auftakt die Geißböcke jagen. Nach dem Verlust von Labbadia bleibt abzuwarten, ob die Hausherren unter der Leitung von Glasner nochmal so stark performen können wie in der vergangenen Saison. Dort belegte man den sechsten Platz und schrammte nur ein Törchen an der direkten Qualifikation für die Europa League vorbei. Im DFB-Pokal zogen die Wölfe den Kopf nochmal aus der Schlingen und schlugen den Hallescher FC mit 5:3 nach Verlängerung in der Fremde.
14:40
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Der SCF schickt nach dem 120-Minuten-DFB-Pokalfight (1:0 in Magdeburg) diese auf drei Positionen veränderte Elf auf den Rasen: Schwolow, Schmid, Lienhart, Schlotterbeck, Günter, Gondorf, Koch, Höfler, Borrello, Petersen und Waldschmidt. Kapitän Franzt sitzt wie auch Sallai und Heintz zunächst auf der Bank.
14:38
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
Am vergangenen Wochenende waren die beiden Mannschaften noch im DFB-Pokal gefordert. Die Bremer setzten sich als Auswärtsteam im heimischen Stadion mit 6:1 gegen den SV Atlas Delmenhorst durch. Düsseldorf hatte mehr Mühe: Beim Oberligisten FC 08 Villingen ging es in die Verlängerung. Nach 120 Minuten hatten die Gäste dann das bessere Ende für sich. Schlussstand: 1:3.
14:38
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Wer am Ende einer Bundesligasaison ganz oben stehen möchte, darf sich im deren Verlauf nur wenige Ausrutscher erlauben: Vor allem Punktverluste gegen Klubs aus der unteren Tabellenhälfte sind beinahe ausgeschlossen. Ein solcher ist Borussia Dortmund im Frühjahr beim FC Augsburg passiert, als er am Freitagabend mit 1:2 unterlag und dem späteren Meister FC Bayern München ermöglichte, punktemäßig erstmals seit September auf Augenhöhe zu sein.
14:37
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
In der bereits thematisierten Bundesligasaison des SC Paderborn, bestritten beide Klubs die einzigen beiden Pflichtspiele gegeneinander. Damals trotzte der Aufsteiger der Werkself in deren BayArena ein 2:2 ab, hatte in der Rückrunde vor heimischem Publikum aber mit 0:3 das Nachsehen.
14:35
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Gäste-Coach Sandro Schwarz muss auf einige Akteure verzichten. Stefan Bell, Philipp Mwene, Jean-Philippe Mateta und Dong-won Ji fallen verletzt aus. Es starten - wie schon bei der 0:2-Pokalpleite beim 1. FC Kaiserslautern - Müller, Aarón, St. Juste, Brosinski, Niakhaté, Latza, Quaison, Fernandes, Baku, Boëtius und Onisiwo.
14:33
VfL Wolfsburg
1. FC Köln
Hallo und herzlichen willkommen zurück zur 1. Bundesliga am Samstagnachmittag! Ab 15:30 Uhr duellieren sich der VFL Wolfsburg und der 1. FC Köln um die ersten drei Zähler in dieser Saison.
14:30
Borussia Dortmund
FC Augsburg
Ein herzliches Willkommen aus dem Signal-Iduna-Park! Zum Auftakt der neuen Bundesligasaison trifft Borussia Dortmund auf den FC Augsburg. Unterstreichen die Schwarz-Gelben ihren Status als Meisterschaftsanwärter oder gelingt den Fuggerstädtern eine Überraschung?
14:30
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Als Zwölfter schlossen die Rheinhessen um Coach Sandro Schwarz die Saison 2018/2019 sogar noch vor den Freiburgern ab. Auch in dieser Spielzeit strebt der 1. FSV Mainz 05 einen Platz im gesicherten Mittelfeld an. Da kommt den Mannen aus Rheinland-Pfalz die Reise in den Süden nur recht: Mit zwölf Siegen und 41 Buden ist Mainz gegen den SC Freiburg so erfolgreich wie gegen kein anderes Team. Allerdings spricht eine Statistik auch gegen Mainz. Seit 2012 gewann der FSV nur gegen den VfB Stuttgart (zwei Mal) am ersten Spieltag, auswärts gelang noch kein erfolgreicher Bundesligaauftakt.
14:29
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Genau darauf stellt sich Peter Bosz ein: "Ich habe sie im vergangenen Jahr in der 2. Liga verfolgt. Sie spielen mit offenem Visier nach vorne, der Trainer ist sehr mutig – ich mag das." Entsprechend geht der Bayer-Coach davon aus, dass die Partie "nicht 0:0 ausgeht". In jedem Fall fühlt sich der Niederländer gewappnet: "Wir sind bereit und freuen uns auf das erste Spiel in der Liga."
14:28
Werder Bremen
Fortuna Düsseldorf
Endlich wieder Bundesliga: Herzlich willkommen zum 1. Spieltag im deutschen Oberhaus! Der SV Werder Bremen startet mit einem Heimspiel in die Saison 2019/2020, Fortuna Düsseldorf reist heute ins Weserstadion. Anstoß ist um 15:30 Uhr.
14:25
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Zudem feierte Freiburg zuletzt 2011 einen Sieg an einem ersten Spieltag - damals ein 3:0 gegen Bremen. Auf der anderen Seite holte Freiburg alle vier Siege gegen Mainz im eigenen Stadion und blieb in den zehn Bundesliga-Heimspielen gegen die Rheinhessen nie torlos. Der letzte Freiburger Sieg gegen Mainz datiert aus dem November 2017 (2:1).
14:21
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Die Gastgeber schlossen die vergangene Saison als Tabellen-13. ab und waren sehr heimstark unterwegs. Der SC Freiburg verlor lediglich eines seiner letzten sieben Bundesliga-Heimspiele. Allerdings sind die heutigen Gäste nicht gerade der Lieblingsgegner der Elf von Christian Streich. Freiburg verlor die letzten drei Duelle gegen Mainz und schoss gegen den FSV überhaupt nur 18 Tore in 20 Partien – bei mehr als doppelt so vielen Gegentreffern (41).
14:20
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Erst am Donnerstag gab der SCP die vorzeitige Vertragsverlängerung mit Trainer Steffen Baumgart bis 2021 bekannt. Und als Erfolgscoach sieht der neuen Saison zuversichtlich entgegen: "Unabhängig von der Ausgangslage gehen wir das Spiel mutig und optimistisch an. Wir wollen vorne attackieren, wenn wir die Chance haben. Wir wollen mit unserer Spielidee auch in der 1. Bundesliga Erfolg haben und unserer offensiven Art und Weise treu bleiben."
14:17
SC Freiburg
1. FSV Mainz 05
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen zum 1. Spieltag der Bundesligasaison 2019/2020. Der SC Freiburg empfängt den 1. FSV Mainz 05. Anstoß im Schwarzwald-Stadion ist um 15:30 Uhr!
13:28
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Im ersten Pflichtspiel der Saison zumindest gaben sich die Rheinländer keine Blöße. Das DFB-Pokalspiel beim Regionalligisten Alemannia Aachen wurde sicher, aber unspektakulär mit 4:1 gewonnen. Einen ernsthaften Formtest stellte die Partie noch nicht dar. Bayer wird sich in den kommenden Wochen beweisen müssen. Das gilt natürlich auch für den SC Paderborn. Die Ostwestfalen hatten im Pokal erheblich mehr Mühe, wendeten in Rödinghausen nur knapp eine Blamage ab. Erst im Elfmeterschießen hatte der Viertligist das Nachsehen.
13:26
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Zum Auftakt muss der SCP nach Leverkusen reisen, wo ein ambitionierter Champions-League-Teilnehmer wartet. Der Vierte der vergangenen Saison gilt als gestandener Bundesligist, der den Anspruch hat, jedes Jahr international zu spielen. Nach drei Jahren Abstinenz tut das die Werkself nun wieder in der Königsklasse. Und die Hoffnungen sind groß, dass der seit Januar amtierende Peter Bosz seine Vorstellungen jetzt noch besser umsetzen wird, seine Handschrift zukünftig deutlicher zu erkennen ist.
13:23
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Steffen Baumgart war damals im Frühjahr in rettender Mission nach Paderborn gekommen, verhinderte den totalen Absturz und leitete den Wiederaufschwung ein. So rasant wie der Klub abstürzte, ging es nun wieder nach oben. Baumgart führte die Mannschaft zu zwei Aufstiegen in Folge und damit zurück in die Bundesliga. Nun also gehen in Paderborns Benteler-Arena die großen Namen des deutschen Fußballs wieder ein und aus.
13:20
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Nach einem einjährigen Intermezzo in der Saison 2014/15 gibt der SC Paderborn nun zum zweiten Mal seine Visitenkarte im deutschen Fußball-Oberhaus ab. Diesmal würden die Ostwestfalen gern länger bleiben. Allerdings haben vor allem die Anhänger des SCP nur noch allzu gut in Erinnerung, welcher Niedergang auf den damaligen Höhenflug folgte. Nach dem umgehenden Abstieg wurde man in der 2. Liga direkt durchgereicht, rutschte als Tabellenletzter in die Drittklassigkeit ab. Und dort entging man in der darauffolgenden Spielzeit nur haarscharf einem weiteren Abstieg in die Regionalliga.
13:18
Bayer 04 Leverkusen
SC Paderborn 07
Auch an dieser Stelle noch einmal herzlich willkommen zur neuen Bundesligasaison! Gestern wurde der Anfang gemacht, heute nun folgen die ersten Samstagsspiele zum traditionellen Termin um 15:30 Uhr. Eine der Partien tragen dabei Bayer 04 Leverkusen und der SC Paderborn aus.
90
22:30
FC Bayern München
Hertha BSC
Fazit:
Der FC Bayern München kommt zur Eröffnung der Bundesligasaison 2019/2020 nicht über ein 2:2-Unentschieden gegen Hertha BSC hinaus. Nach dem auf Treffern von Lewandowski (24.), Lukebakio (36.) und Grujić (39.) basierenden 1:2-Pausenstand waren die Roten zu Beginn des zweiten Durchgangs klar überlegen und kamen durch Coman in der 53. Minute zu einer zwingenden Ausgleichschance. Das 2:2 gelang ihnen dann nach einem durch den VAR aufgedeckten, völlig unnötigen Grujić-Foul an Lewandowski, das einen Strafstoß nach sich zog, den der Pole souverän verwandelte (60.). Gegen sehr tief stehende Blau-Weiße tat sich die Kovač-Truppe in der letzten halben Stunde sehr schwer mit der Erarbeitung klarer Gelegenheiten und verpasste deshalb nicht unverdient erstmals seit acht Jahren einen Sieg zum Ligastart. Die Hauptstädter hingegen feiern zur Bundesligapremiere ihres neuen Trainers Čović einen Achtungserfolg beim Titelfavoriten. Der FC Bayern München ist am nächsten Samstag zu Gast beim FC Schalke 04. Hertha BSC feiert seine Heimpremiere am Sonntag gegen den VfL Wolfsburg. Einen schönen Abend noch!
90
22:27
FC Bayern München
Hertha BSC
Spielende
90
22:26
FC Bayern München
Hertha BSC
... und die hat es noch einmal in sich! Lewandowski kommt vor dem kurzen Pfosten aus gut acht Metern zum Kopfball und nickt nicht weit rechts daneben. Obwohl sein zugeteilter Bewacher Rekik die Kugel noch abgefälscht hat, gibt es keinen Eckball mehr.
90
22:26
FC Bayern München
Hertha BSC
... nach kurzer Ausführung flankt Thiago auf den Elfmeterpunkt. Dort rettet Stark vor Lewandowski auf Kosten einer weiteren Ecke...
90
22:26
FC Bayern München
Hertha BSC
60 Sekunden sind noch zu spielen in der ersten von 306 Partien in dieser Saison. Coman holt über links eine möglicherweise letzte Ecke heraus...
90
22:25
FC Bayern München
Hertha BSC
Gelbe Karte für Maximilian Mittelstädt (Hertha BSC)
Für eine zunächst nicht geahndete Grätsche gegen Tolisso bekommt Mittelstädt im Nachhinein noch eine Gelbe Karte aufgebrummt.
90
22:23
FC Bayern München
Hertha BSC
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Drei zusätzliche Minuten bekommen die Bayern, um zwei verpasste Punkte zum Ligastart noch zu verhindern.
89
22:22
FC Bayern München
Hertha BSC
Die Roten wirken überhastet. Sie schaffen zwar immer wieder den Durchbruch an die Grundlinie, doch dann fehlt die Übersicht für die richtige Station in der Mitte.
87
22:20
FC Bayern München
Hertha BSC
Einwechslung bei Bayern München: Alphonso Davies
87
22:20
FC Bayern München
Hertha BSC
Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
85
22:20
FC Bayern München
Hertha BSC
Nach Sanches wechselt Kovač gleich auch noch Davies ein.
85
22:19
FC Bayern München
Hertha BSC
Einwechslung bei Bayern München: Renato Sanches
85
22:19
FC Bayern München
Hertha BSC
Auswechslung bei Bayern München: Thomas Müller
85
22:18
FC Bayern München
Hertha BSC
Gnabry mit dem rechten Spann! Der Nationalspieler wird einmal mehr per hohem Ball auf der rechten Strafraumseite in Szene gesetzt. Er ballert aus gut 15 Metern in Richtung linkem Winkel. Der Abschluss ist etwas zu hoch angesetzt.
84
22:18
FC Bayern München
Hertha BSC
Kann sich Hertha beim Meister einen Punkt ermauern? Die Gäste offenbaren zwar einige defensive Lücken, doch die ganz großen Paraden musste Jarstein nach dem 2:2 noch nicht auspacken.
83
22:16
FC Bayern München
Hertha BSC
... Alaba probiert's mit dem linken Innenrist, doch seine Ausführung ist zu niedrig angesetzt und schafft es daher nicht über die blau-weiße Mauer hinweg.
82
22:15
FC Bayern München
Hertha BSC
Rekik stützt sich bei Lewandowski auf und verursacht einen Freistoß in zentraler Lage...
79
22:13
FC Bayern München
Hertha BSC
Mit Skjelbred bringt Čović seinen dritten Joker. FCB-Coach Kovač hat noch gar nicht gewechselt.
78
22:12
FC Bayern München
Hertha BSC
Einwechslung bei Hertha BSC: Per Skjelbred
78
22:11
FC Bayern München
Hertha BSC
Auswechslung bei Hertha BSC: Ondrej Duda
77
22:11
FC Bayern München
Hertha BSC
Duda will den fälligen Freistoß aus mittigen 19 Metern mit dem rechten Innenrist in den rechten Winkel schlenzen. Die rote Mauer blockt ab; der Nachschuss des Slowaken fliegt weit rechts am Ziel vorbei.
76
22:09
FC Bayern München
Hertha BSC
Gelbe Karte für Robert Lewandowski (Bayern München)
Lewandowski beschwert sich lautstark beim Linienrichter Kempter. Sein Meckern wird ebenfalls mit einer Gelben Karten bestraft.
75
22:09
FC Bayern München
Hertha BSC
Gelbe Karte für Benjamin Pavard (Bayern München)
Nach einem schlimmen Aufbaufehler räumt der junge Franzose gut drei Meter vor dem Strafraum als letzter Verteidiger Leckie ab, um eine Großchance der Gäste zu verhindern. Nur die Tatsache, dass der Australier den Ball nicht kontrolliert hat, verhindert einen Platzverweis.
73
22:06
FC Bayern München
Hertha BSC
Gnabry wird auf der rechten Sechzehnerseite durch ein hohes und präzises Kimmich-Anspiel bedient. Er legt zurück für Tolisso ab, der aus gut 13 Metern in die flache linke Ecke vollenden will. Ihm rutscht das Leder aber leicht über den Schlappen und verpasst daher den Weg auf den Kasten.
71
22:04
FC Bayern München
Hertha BSC
Gelbe Karte für Thomas Müller (Bayern München)
Müller lässt Esswein unweit der Mittellinie über die Klinge springen, um einen schnellen Gegenstoß der Hauptstädter zu verhindern. Dieses taktische Vergehen zieht eine Gelbe Karte nach sich.
69
22:02
FC Bayern München
Hertha BSC
Nach einem erfolgreichen Debüt verlässt Bayern-Schreck Lukebakio vorzeitig den Rasen. Der Belgier macht Platz für Selke.
68
22:01
FC Bayern München
Hertha BSC
Einwechslung bei Hertha BSC: Davie Selke
68
22:01
FC Bayern München
Hertha BSC
Auswechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukebakio
66
21:59
FC Bayern München
Hertha BSC
Hertha kann den Titelverteidiger in den letzten Momenten etwas ausbremsen, hält die Kugel länger in den eigenen Reihen und auch mal kurz jenseits der Mittellinie.
64
21:57
FC Bayern München
Hertha BSC
Kapitän Ibišević, der an beiden Gästetoren beteiligt gewesen ist, wird in der letzten halben Stunde durch Esswein ersetzt.
63
21:56
FC Bayern München
Hertha BSC
Einwechslung bei Hertha BSC: Alexander Esswein
63
21:56
FC Bayern München
Hertha BSC
Auswechslung bei Hertha BSC: Vedad Ibišević
60
21:53
FC Bayern München
Hertha BSC
Tooor für Bayern München, 2:2 durch Robert Lewandowski
Lewandowski schnürt den Doppelpack und egalisiert den Spielstand! Der Pole schickt Jarstein nach rechts und vollendet in die halbhohe linke Ecke.
59
21:52
FC Bayern München
Hertha BSC
Gelbe Karte für Marko Grujić (Hertha BSC)
Der Leihspieler aus Liverpool wird zusätzlich zum Elfmeter mit einer Gelben Karte bestraft.
58
21:52
FC Bayern München
Hertha BSC
Es gibt Strafstoß für den FC Bayern! Grujić hat Lewandowski abseits des Balles sechs Meter vor dem linken Pfosten völlig ohne Not zu Boden gerissen.
58
21:51
FC Bayern München
Hertha BSC
Schiedsrichter Osmers wird vom Video-Assistenten Reichel in die Review-Area beordert - noch ist die Ursache nicht erkennbar.
57
21:50
FC Bayern München
Hertha BSC
Gnabry packt aus halbrechten 22 Metern einen wuchtigen Schuss mit dem rechten Spann aus, der für die obere linke Ecke bestimmt ist. Jarstein ist rechtzeitig abgesprungen und lenkt den Versuch um den Pfosten. Den fälligen Eckstoß bekommen die Blau-Weißen im zweiten Anlauf geklärt.
56
21:48
FC Bayern München
Hertha BSC
Der Rekordmeister befindet sich weiterhin im Vorwärtsgang, um so schnell wie möglich seinen zweiten Treffer zu erzielen. Er nähert sich so langsam dem Niveau der Phase rund um sein erstes Tor an, erhöht deutlich das Kombinationstempo.
53
21:45
FC Bayern München
Hertha BSC
Coman bleibt an Jarstein hängen! Der Franzose wird aus dem linken Halbfeld durch Gnabry in die Tiefe geschickt. Er wird zwar eng von Klünter verfolgt, hat aber nur noch den norwegischen Keeper vor sich. Aus sieben Metern will er diesen tunneln, doch der bekommt die Beine rechtzeitig zusammen.
50
21:43
FC Bayern München
Hertha BSC
... Müller verlängert Kimmichs Flanke aus gut zehn Metern per Flugkopfball nur knapp über Jarsteins Gehäuse. Der ehemalige Nationalspieler hat jedoch ohnehin knapp im Abseits gestanden.
49
21:42
FC Bayern München
Hertha BSC
Nach Mittelstädts Foul an Gnabry bekommen die Roten einen Freistoß auf der rechten Angriffsseite zugesprochen...
48
21:41
FC Bayern München
Hertha BSC
Weder Niko Kovač noch Ante Čović haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
46
21:39
FC Bayern München
Hertha BSC
Willkommen zurück in der Allianz-Arena! Die Hausherren schienen durch Lewandoskis Führungstreffer und der folgenden Drangphase nach einer guten halben Stunde auf dem richtigen Weg zum erhofften Dreier zu sein, doch Lukebakios Glückstreffer hat ihren Positivtrend gestoppt. Effiziente Blau-Weiße haben den ersten Schritt in Richtung des ersten Sieges in München seit fast 42 Jahren geschafft, doch der Weg bis dahin ist noch ein weiter.
46
21:38
FC Bayern München
Hertha BSC
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:24
FC Bayern München
Hertha BSC
Halbzeitfazit:
Hertha BSC führt zur Pause der Saisoneröffnung beim FC Bayern München mit 2:1. Der Titelverteidiger erarbeitete sich gegen zunächst mutige Hauptstädter bei leichter Überlegenheit in der ersten Viertelstunde durch Thiago (4.) und Müller (8.) Schüsse aus mittlerer Distanz. In der Folge wurden die Roten dominanter und ließen kaum noch Entlastungsphasen der Čović-Truppe zu. Dies wurde in der 24. Minute in einer Situation belohnt, in der die Gäste ausnahmsweise mal wieder etwas aufgerückt waren und dafür mit einem Gegenstoß bestraft wurden: Nach Kimmichs Einleitung und Gnabrys Querpass musste Lewandowski aus kurzer Distanz nur noch per gestrecktem Bein einschieben. Nachdem es der Rekordmeister in sehr wackligen Minuten der Berliner Abwehr verpasst hatte, den zweiten Treffer nachzulegen, schlug es plötzlich auf der anderen Seite ein: Ein abgefälschter Lukebakio-Fernschuss landete im Heimkasten (36.). Wenig später legte der BSC durch den von Ibišević geschickten Grujić sogar den zweiten Treffer nach (39.) und geht daher mit einem etwas schmeichelhaften Vorsprung in die Kabine. Bis gleich!
45
21:24
FC Bayern München
Hertha BSC
Ende 1. Halbzeit
45
21:24
FC Bayern München
Hertha BSC
Coman dribbelt über links mit hohem Tempo in den Sechzehner, kommt dann aber ziemlich weit ab. Gegen Stark will er noch einen Strafstoß schinden, doch Referee Osmers fällt auf die Schwalbe des Franzosen nich herein.
45
21:20
FC Bayern München
Hertha BSC
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins wird um 180 Sekunden verlängert.
43
21:18
FC Bayern München
Hertha BSC
Kann das Kovač-Team noch vor dem Kabinengang auf die beiden Gegentore antworten? Sie nehmen noch einmal Geschwindigkeit auf, greifen jetzt vornehmlich über die linke Seite an.
41
21:16
FC Bayern München
Hertha BSC
Grujić ist kurz vor seinem Treffer mit Pavard am Kopf kollidiert und kann seinen Treffer nicht wirklich auskosten, da er oberhalb des linken Auges behandelt werden muss.
39
21:13
FC Bayern München
Hertha BSC
Tooor für Hertha BSC, 1:2 durch Marko Grujić
Hertha dreht den Spielstand innerhalb von drei Minuten! Nach einem hohen Ball von Keeper Jarstein schickt Ibišević Grujić halbhoch zwischen die beiden gegnerischen Innenverteidiger. Der Leihspieler aus Liverpool legt sich das Leder rechts an Neuer vorbei und drückt es aus acht Metern in den leeren Kasten.
36
21:10
FC Bayern München
Hertha BSC
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Dodi Lukebakio
Aus heiterem Himmel gleichen die Blau-Weißen aus! Nach Pass von Duda bekommt Lukebakio nach einem 25-Meter-Solo über halblinks keine Gegenwehr und zieht aus etwa 20 Metern einfach ab. Die Kugel wird von Ibiševićs Rücken abgefälscht und landet für Neuer unhaltbar in der linken Ecke.
34
21:09
FC Bayern München
Hertha BSC
Berlin gelingt eine sehr ordentliche Kombination über das gesamte Spielfeld. An deren Ende steht nach Daridas Pass auf Klünter eine unpräzise Flanke vom rechten Flügel, die über Freund und Feind hinweg ins linke Toraus segelt.
31
21:06
FC Bayern München
Hertha BSC
Nach Müllers Steilpass agiert Lewandowski etwas eigensinnig, als er aus gut 16 halbrechten Metern abzieht, anstatt auf Gnabry weiterzuleiten. Rekik steht dem Abschluss des Polen im Weg.
29
21:04
FC Bayern München
Hertha BSC
Schiedsrichter Osmers lässt nach Starks Foul an Lewandowski im offensiven Zentrum den Vorteil laufen. Nach Comans Pass auf Müller zieht dieser aus halbrechten 15 Metern ab, doch Mittelstädt grätscht dazwischen und blockt ab.
26
21:01
FC Bayern München
Hertha BSC
Gnabry mit der nächsten Chance! Der Nationalspieler zieht von der rechten Sechzehnerseite aus gut 14 Metern mit dem rechten Spann ab. Jarstein kann den wuchtigen Versuch in der kurzen Ecke mit dem rechten Bein abwehren.
24
20:58
FC Bayern München
Hertha BSC
Tooor für Bayern München, 1:0 durch Robert Lewandowski
Der Torschützenkönig der letzten Saison eröffnet die neue! Gegen aufgerückte Hauptstädter attackieren die Hausherren über den freien rechten Halbraum. Nach Pass von Kimmich legt Gnabry von der rechten Sechzehnerlinie quer an die Fünferkante, wo Lewandowski mit dem gestreckten linken Bein einschiebt.
23
20:58
FC Bayern München
Hertha BSC
Das Kovač-Team hat sich vorne festgesetzt und schnürt die Blau-Weißen an deren Sechzehner ein. Hertha kann sich nur noch selten befreien, schafft es kaum noch sauber über die Mittellinie.
21
20:56
FC Bayern München
Hertha BSC
Neuer verlässt sein Herrschaftsgebiet nach einem langen Mittelstädt-Ball auf Lukebakio rechtzeitig, um 30 Meter vor dem Kasten vor dem Belgier zu klären. Pavard und Süle hätten den Ex-Düsseldorfer aber wohl auch stoppen können.
18
20:53
FC Bayern München
Hertha BSC
Müller kommt vor dem langen Pfosten zwar an Alabas Freistoßflanke heran, hat aber zwei Verteidiger vor sich und bringt per Kopf nur einen Kullerball zustande, den sich Jarstein problemlos schnappt.
17
20:51
FC Bayern München
Hertha BSC
Gelbe Karte für Vladimír Darida (Hertha BSC)
Darida greift Coman nach einem Ballverlust im rechten Mittelfeld mit beiden Armen um die Schultern, um eine Unterzahlsituation zu verhindern. Dieses Vergehen zieht die erste Verwarnung der Saison nach sich.
16
20:50
FC Bayern München
Hertha BSC
Beim Rekordmeister geht viel über den rechten Flügel. Dort machen Kimmich und Gnabry in der Anfangsphase mächtig Betrieb, haben schon einige Pässe an den Mann bringen können.
13
20:48
FC Bayern München
Hertha BSC
Lewandowski ist nach einem unglücklichen Zusammenprall mit Klünter zunächst am Boden liegen geblieben. Es wird aber aller Voraussicht nach weitergehen für den Goalgetter.
10
20:46
FC Bayern München
Hertha BSC
Lewandowski wird auf rechts durch Gnabry in den Sechzehner geschickt. Mittelstädt ist dem Polen dicht auf den Fersen und wird letztlich von ihm zu Fall gebracht, nachdem Jarstein schon sicherheitshalber seinen Kasten verlassen hat.
9
20:44
FC Bayern München
Hertha BSC
Auf der Gegenseite folgt die erste Duftmarke durch Ibišević: Nach einem hohen Ballgewinn im halblinken Offensivkorridir visiert der Kapitän aus 17 Metern die flache linke Ecke an. Neuer ist schnell unten und hält die Kugel fest.
8
20:42
FC Bayern München
Hertha BSC
Müller mit der nächsten Annäherung! Der ehemalige Nationalspieler ist an der zentralen Strafraumkante Adressat eines Querpasses durch Gnabry. Sein wuchtiger Schuss mit dem rechten Fuß rauscht knapp an der linken Stange vorbei.
6
20:40
FC Bayern München
Hertha BSC
Ante Čović stellt nach dem 5:1-Cupsieg beim VfB Eichstätt zweimal um. Lukas Klünter und Dodi Lukebakio verdrängen Jordan Torunarigha und Salomon Kalou ins zweite Glied.
5
20:39
FC Bayern München
Hertha BSC
Königstransfer Lucas Hernández sitzt wie Jérôme Boateng zunächst nur auf der Bank; Jann-Fiete Arp hat es nich noch einmal in den Kader geschafft. Ivan Perisic steht wegen einer Gelbsperre noch nicht zur Verfügung. Leon Goretzka fällt verletzungsbedingt aus.
4
20:39
FC Bayern München
Hertha BSC
Thiago setzt den ersten Torschuss den Abends ab. Nach Gnabrys Ablage von der rechten Grundlinie nimmt der Spanier aus mittigen 17 Metern Maß. Gästekeeper Jarstein ist in der halbrechten Ecke im Nachfassen zur Stelle.
3
20:37
FC Bayern München
Hertha BSC
Niko Kovač hat im Vergleich zum 3:1-Pokalerfolg beim FC Energie Cottbus eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Renato Sanches beginnt Serge Gnabry.
1
20:35
FC Bayern München
Hertha BSC
Bayern gegen Berlin – Durchgang eins des Bundesligaauftaktspiels ist eröffnet!
1
20:35
FC Bayern München
Hertha BSC
Spielbeginn
20:34
FC Bayern München
Hertha BSC
Manuel Neuer gewinnt den Münzwurf gegen seinen Kapitänskollegen Vedad Ibišević und wählt den Anstoß. Die Gäste spielen zunächst in Richtung Heimkurve.
20:32
FC Bayern München
Hertha BSC
Nun ertönt die Nationalhymne.
20:31
FC Bayern München
Hertha BSC
Die 22 Hauptdarsteller betreten den Rasen.
20:29
FC Bayern München
Hertha BSC
Eine kleine Eröffnungszeremonie der neuen Saison hat soeben begonnen.
20:20
FC Bayern München
Hertha BSC
Kurz vor Anpfiff der Partie macht die Meldung die Runde, dass der Wechsel des brasilianischen Nationalspielers Philippe Coutinho, der aktuell noch beim FC Barcelona unter Vertrag steht, auf Leihbasis kurz vor dem Abschluss stehen soll. Offiziell bestätigt ist dies allerdings noch nicht.
20:11
FC Bayern München
Hertha BSC
Auf das 69. Bundesligaduell zwischen FCB und BSC wurde Harm Osmers als hauptverantwortlicher Unparteiischer angesetzt. Bei seinem 35. Einsatz in der nationalen Eliteklasse wird er an den Seitenlinien durch Thomas Gorniak und Robert Kempter unterstützt. Der Vierte Offizielle ist Markus Schmidt.
20:07
FC Bayern München
Hertha BSC
Neben Königstransfer Dodi Lukebakio (Watford FC, zuletzt Fortuna Düsseldorf) haben die Verantwortlichen den Kader mit Eduard Löwen (1. FC Nürnberg), Daishawn Redan (Chelsea FC U23) und Dedryck Boyata (Celtic FC) clever aufgewertet; zudem konnte Marko Grujić für ein weiteres Jahr vom Liverpool FC geliehen werden. Mit Valentino Lazaro ((FC Internazionale Milano) gibt es nur einen sportlich schmerzhaften, aber ordentlichen vergüteten Abgang.
19:55
FC Bayern München
Hertha BSC
Hertha BSC geht nach viereinhalb Jahren unter Pál Dárdai mit Ante Čović als Cheftrainer in die neue Saison. Der ehemalige Bundesligaprofi ist eine interne Lösung, schließlich hatte er bis zum Sommer seit November 2013 die zweite Mannschaft in der Regionalliga Nordost hauptverantwortlich betreut. Die Fans in der Hauptstadt versprechen sich unter dem 43-Jährigen dominanteren und attraktiveren Fußball mit mehr Ballbesitz.
19:47
FC Bayern München
Hertha BSC
Dass eine lange Saison in allen Wettbewerben allerdings keine Selbstverständlichkeit ist, liegt am bisher noch schmalen Kader des FCB und seinen stockenden Bemühungen auf dem Transfermarkt. In dieser Woche konnte mit Ivan Perisic (FC Internazionale Milano, zunächst Leihe) zumindest ein erfahrener Mann für die Breite verpflichtet; im Laufe des heutigen Tages wurde dann der Transfer des französischen Youngsters Mickaël Cuisance (Borussia Mönchengladbach) immer konkreter.
19:41
FC Bayern München
Hertha BSC
Niko Kovač steht am Anfang seiner zweiten Spielzeit als Übungsleiter des FC Bayern München und die Erwartungen könnten kleiner sein: Während die Roten in Bundesliga und DFB-Pokal trotz der offensiven Transferpolitik von Konkurrent Borussia Dortmund klarer Favorit sind, sollen sie in der Champions League für etwas mehr Furore sorgen als im Vorjahr, als sie im Achtelfinale mit einer passiven Herangehensweise am späteren Sieger Liverpool FC scheiterten.
19:35
FC Bayern München
Hertha BSC
90 Tage, nachdem der FC Bayern München den Vorsprung an der Tabellenspitze durch einen 5:1-Heimsieg gegen die SG Eintracht Frankfurt verteidigt und seine siebte aufeinanderfolgende Meisterschaft gefeiert hat, eröffnet er mit einem Heimspiel gegen Hertha BSC die neue Spielzeit. Die Alte Dame ist als Vorjahreselfter nach Fröttmaning gereist und hat hier seit fast 42 Jahren nicht gewonnen.
19:30
FC Bayern München
Hertha BSC
Einen guten Abend aus der Allianz-Arena! Der FC Bayern München und Hertha BSC eröffnen die 57. Spielzeit der Bundesliga. Der Rekordmeister und die Hauptstädter stehen sich ab 20:30 Uhr gegenüber.

dpa, sid

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.