Sie sind hier:

Hertha will mit frischem Geld angreifen

Fußball-Bundesliga | FC Bayern - Hertha BSC

Mit neuem Investor möchte sich Hertha BSC mittelfristig als Verfolger etablieren. Der Bundesliga-Auftakt beim FC Bayern am Freitag (20:30 Uhr, live im ZDF) dürfte erste Fingerzeige über den Leistungsstand des verstärkten Kaders liefern.

Michael Preetz (Hertha BSC)
Michael Preetz (Hertha BSC)
Quelle: DPA

Seit Juni diesen Jahres hat der Fußball-Bundesligist Hertha BSC einen neuen Geldgeber. Für 125 Millionen Euro erwarb der Finanzinvestor Lars Windhorst über seine Investmentgesellschaft „Tennor“ 37,5 Prozent der Anteile der Lizenzspielerabteilung des Hauptstadt-Klubs.

Dabei soll es aber nicht bleiben. In einem weiteren Schritt darf Windhorst, das ehemalige Wirtschaftswunderkind aus der Kanzlerära Helmut Kohl, bis zum Ende des kommenden Jahres noch einmal kräftig nachlegen.  „Zu einem dann höheren Preis“, wie Hertha-Präsident Werner Gegenbauer ankündigte, kann der Investor noch einmal weitere 12,4 Prozent dazukaufen. Zieht Windhorst dieses Option, hätte er 49,9 Prozent der Anteile der Profi-Abteilung von Hertha erworben. Zwei Sitze im Hertha-Aufsichtsrat gibt es gratis dazu.

Was will Windhorst?

Sportlich wollen wir uns langfristig hinter den drei Großen der Bundesliga, Bayern München, Borussia Dortmund, RB Leipzig, platzieren. Wir haben jetzt andere Möglichkeiten. Das ist klar.
Michael Preetz (Manager, Hertha BSC)

Von „einem großen Tag für Hertha“ sprach Präsident Gegenbauer stolz bei der Verkündigung des Investments. Etwas ratlos zeigte sich indes die Berliner Fußball-Öffentlichkeit. Warum ausgerechnet eine so dicke Geldspritze für Hertha BSC, den Tabellenelften der Vorsaison? Für einen in den vergangenen Jahren eher biederen Klub mit dem wenig schmeichelhaften Kosenamen „Alte Dame“. Windhorst jedenfalls will den Verein wieder flott machen und ihm einen ordentlichen Schuss Glamour verpassen. Hertha sei ein echter Big-City-Club, das interessanteste Sport-Investment in ganz Europa, erklärte der 42 Jahre alte Finanzier den etwas verdutzten Hertha-Fans. Schnell schossen die wildesten Spekulationen in den Berliner Fußball-Himmel. Was will Windhorst? Vielleicht Hertha BSC an die Börse bringen? Oder spekuliert er nur auf eine saftige Wertsteigerung seiner Anteile und zieht dann wieder – mit dickem Gewinn – von dannen?

Gleichzeitig jedoch machte sich bei nicht wenigen Hertha-Fans Euphorie breit. Spielt Hertha womöglich schon in naher Zukunft auf Augenhöhe mit anderen europäischen Top-Hauptstadtklubs wie Real Madrid, Arsenal London oder Paris Saint-Germain? Schließlich war es Hertha-Manager Michael Preetz vergönnt, die Dinge gerade zu rücken. Etwas jedenfalls: „Wir sind und bleiben ein Ausbildungsverein“, erklärte er.  Aber auch: „Sportlich wollen wir uns langfristig hinter den drei Großen der Bundesliga, Bayern München, Borussia Dortmund, RB Leipzig, platzieren. Wir haben jetzt andere Möglichkeiten. Das ist klar“, ergänzte der Leiter der Lizenspielerabteilung.

Herthas Shoppingtour

Dementsprechend ambitioniert ging der 51 Jahre alte Manager Preetz in der Sommerpause auf Shoppingtour. Zunächst wurde allerdings der österreichischer Nationalspieler Valentino Lazaro für 20 Millionen Euro an Inter Mailand verkauft und mit dem unerfahrenen Ante Covic ein neuer Trainer als Nachfolger von Pal Dardai präsentiert. Dann aber verpflichtete Hertha Dedryck Boyota (Celtic Glasgow, ablösefrei), Daishawn Redan (FC Chelsea, 2,5 Millionen), Eduard Löwen (1. FC Nürnberg, 6 Millionen), Marko Grujic (FC Liverpool, 2,5 Leihgebühr). Und schließlich lockte Preetz den Stürmer Dodi Lukebakio von FC Watford als Königstransfer an die Spree. 21 Millionen aus der dank des Investors Windhorst mit frischem Geld gut gefüllten Vereinskasse überwies Hertha für den schnellen und vielseitig einsetzbaren Spieler nach England. Der belgische U-21-Nationalspieler löste damit Davie Selke als Rekordtransfer der Berliner ab, der vor zwei Jahren für 8,5 Millionen von RB Leipzig zur Hertha wechselte.

„Ich bin nach Berlin gekommen, um bei einem großen Verein zu spielen“, sagte Lukebakio bei seiner Vorstellung. Der Stürmer war in der letzten Saison vom englischen Premier League Team FC Watford an Fortuna Düsseldorf ausgeliehen. Für die Funkel-Elf erzielte er zehn Tore. Unvergessen sind seine drei Tore zum 3:3 der Düsseldorfer bei Bayern München. Vielleicht ein gutes Omen für den Saisonauftakt bei den Bayern.

Fr, 26.11.2021
Fr, 26.11.2021
20:30
VFB
Stuttgart
VfB Stuttgart
2:1
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sa, 27.11.2021
Sa, 27.11.2021
15:30
WOB
Wolfsburg
VfL Wolfsburg
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Sa, 27.11.2021
15:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
-:-
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sa, 27.11.2021
15:30
KOE
Köln
1. FC Köln
-:-
Borussia Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
Sa, 27.11.2021
15:30
BOC
Bochum
VfL Bochum
-:-
SC Freiburg
Freiburg
SCF
Sa, 27.11.2021
15:30
SGF
Gr. Fürth
SpVgg Greuther Fürth
-:-
1899 Hoffenheim
Hoffenheim
TSG
Sa, 27.11.2021
18:30
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
-:-
Arminia Bielefeld
Bielefeld
DSC
So, 28.11.2021
So, 28.11.2021
15:30
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
-:-
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
So, 28.11.2021
17:30
RBL
RB Leipzig
RB Leipzig
-:-
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB1291241:132828
2Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB1290330:181227
3SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1264218:11722
4Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB041263325:17821
51. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1255219:17220
6VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1262414:14020
7RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL1253423:131018
81. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M051353517:14318
8Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG1253417:14318
101899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1252521:17417
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1236314:16-215
121. FC Köln1. FC KölnKölnKOE1236318:21-315
13VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB1334618:23-513
14VfL BochumVfL BochumBochumBOC1241710:19-913
15Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1241712:26-1413
16FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1233611:21-1012
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC121659:18-99
18SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF1201118:33-251
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League Quali.
  • Relegation
  • Abstieg
SpVgg Greuther Fürth 1899 Hoffenheim
15:28
Die Mannschaften betreten den Sportpark Ronhof. Es dauert nicht mehr lange!
1. FC Köln Borussia Mönchengladbach
15:28
Rieht ihr das auch? Es duftet nach Derby. Und zwar richtig. Jetzt gehen in die Köln die Schals hoch, der Effzeh singt seine Hymne!
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
15:25
Geleitet wird die Partie vom Unparteiischen Sven Jablonski. Als Vierter Offizieller fungiert Alexander Sather, als VAR unterstütz Tobias Reichel den Bremer Schiedsrichter.
VfL Bochum SC Freiburg
15:17
Auch die Gäste nehmen eine Veränderung vor. Anstelle von Gulde startet Schade.
SpVgg Greuther Fürth 1899 Hoffenheim
15:15
Bastian Dankert wird dieses Spiel pfeifen. Dem 41-jährigen Sportwissenschafler aus Rostock assistieren die Linienassistenten René Rohde und Marcel Unger.
SpVgg Greuther Fürth 1899 Hoffenheim
15:10
Nur zweimal trafen Greuther Fürth und 1899 Hoffenheim in der Bundesliga aufeinander. Das Hinspiel im Kraichgau endete mit einem spektakulären 3:3. Allerdings siegte Hoffenheim in der damaligen Trolli Arena mit 0:3 dank der Tore von Roberto Firmino, Joselu und Tobias Weis.
VfL Bochum SC Freiburg
15:09
Schauen wir noch schnell auf die Aufstellungen beider Mannschaften. Im Vergleich zur Vorwoche tauschen die Hausherren ein Mal aus. Für Antwi-Adje beginnt Holtmann.
1. FC Köln Borussia Mönchengladbach
15:08
Nach oben zeigte zuletzt wieder die Formkurve der Elf vom Niederrhein. Das Team von Adi Hütter wurde in den letzten Wochen konstanter und legte nach dem furiosen 5:0-Sieg im Pokal zuletzt auch in der Liga zwei Siege gegen die Aufsteiger Greuther Fürth und Bochum nach. Gelingt dem Österreicher heute auch noch der Derbysieg, winkt Gladbach in der Tabelle erstmals in dieser Saison ein Europapokal-Platz.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
15:08
Der BVB will den Kopf nach einer enttäuschenden Wochenmitte wieder nach oben bekommen. Trainer Rose stellte vor der Partie klar: "Wir haben trainiert und regeneriert. Das Spiel wirkt nach, es ist ein bitteres Aus. Trotzdem geht es jetzt weiter. Es ist meine Aufgabe, dass wir jetzt wieder Energie reinbringen. Wir wollen die Dinge wieder in die richtige Richtung lenken." Statistisch kommt Wolfsburg dafür mehr als gelegen - kann Schwarz-Gelb den Rekord von neun Spielen ohne Gegentor gegen ein Team sogar noch ausbauen?
Hertha BSC FC Augsburg
15:03
Die Ausgangsbedingungen versprechen eine intensive und spannende Auseinandersetzung, auf viele Tore sollte man sich jedoch vermutlich nicht freuen. Die beiden Klubs stellen mit bisher zwölf (BSC) und elf (FCA) erzielten Treffern mit die schlechtesten Offensiven der Liga. Nur der VfL Bochum, die Arminia Bielefeld sowie Greuther Fürth durften noch seltener Torerfolge bejubeln.
VfL Bochum SC Freiburg
15:01
Ganz anders sieht die Lage bei den Breisgauern aus. Sie liegen weiterhin sensationell auf der dritten Position im Klassement. Zuletzt jedoch mussten sie die ersten beiden Schlappen der diesjährigen Spielzeit hinnehmen. Sowohl beim FC Bayern München (1:2) als auch am vergangenen Wochenende vor eigenem Publikum gegen Eintracht Frankfurt (0:2) blieben sie sieg- und punktlos. Um die leisen Träume in Richtung internationales Geschäft am Leben zu erhalten, sollten heute drei Zähler hinzukommen.
SpVgg Greuther Fürth 1899 Hoffenheim
15:00
Hoffenheim spielt eine extrem inkonstante Saison. Fünf Siegen stehen fünf Niederlagen gegenüber. Die Kraichgauer konnten noch keine zwei Siege aneinanderreihen und geben dem heutigen Gegner damit Hoffnung, denn bevor die TSG Letzte Woche fast sensationell mit 2:0 gegen RB Leipzig gewannen, verloren sie mit 0:2 beim VfL Bochum. Auswärts konnte Hoffenheim außerdem nur am ersten Spieltag gewinnen
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
14:59
Wölfe-Coach Kohfeldt warnte auch daher trotz des schwachen Auftritts der Gäste in Portugal vor dem heutigen Gegner: "Mit Sicherheit haben die Dortmunder unter der Woche nicht ihren schönsten Tag gehabt, dennoch ist in diesem Team extrem viel Qualität. Ich freue mich auf das Spiel, weil es auf beiden Seiten viel individuelle Qualität gibt, was dann hoffentlich auch zu guten Mannschaftsleistungen führt." Allerdings fügte er an:" Wir können nicht darauf bauen, dass Dortmund in irgendeiner Form angeschlagen ist. Das Team wird hier viel Wut im Bauch haben."
Hertha BSC FC Augsburg
14:55
Auch FCA-Trainer Markus Weinzierl sieht sich gezwungen, im Vergleich zum Überraschungserfolg gegen die Bayern auf zwei Positionen zu wechseln. Für den angeschlagenen Reece Oxford sowie Kapitän Jeffrey Gouweleeuw, der aufgrund eines Corona-Falls in der Familie nicht zur Verfügung steht, stehen Frederik Winther und Ruben Vargas in der Startformation.
1. FC Köln Borussia Mönchengladbach
14:53
Sportlich gesehen kommt das Derby gegen die Gladbacher für den Effzeh allerdings ungelegen. Die Domstädter holten aus den vergangenen fünf Bundesligaspielen nur drei Zähler und haben zudem Verletzungssorgen im Tor: Stammkeeper Timo Horn fehlt zum ersten Mal seit 80 Bundesligaspielen am Stück und wird gegen heute vom Debütanten Marvin Schwäbe vertreten. Auch Topscorer Anthony Modeste ist nach einer Hüftverletzung noch nicht wieder bei 100 Prozent, beginnt im wichtigen Derby aber trotzdem von Anfang an.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
14:50
In seinen drei Liga-Spielen als Cheftrainer der Wölfe blieb Kohfeldt bisher ungeschlagen (2 Siege, 1 Remis), die Niederlage in Sevilla war die erste unter seiner Leitung. Nach dem blutleeren Auftritt in Andalusien und dem mageren 2:2 am letzten Wochenende in Bielefeld müssen die Wölfe heute eigentlich aber wieder ein Ausrufezeichen setzen. Allerdings kommt der heutige Gegner dafür mehr als ungelegen: Von den letzten zwölf Begegnungen zwischen beiden Teams verloren die Wölfe elf (!), spielten nur einmal Remis und erzielten in den letzten neun Partien kein eigenes Tor.
VfL Bochum SC Freiburg
14:48
Der jüngste Aufwärtstrend bei den Westfalen wurde zuletzt gestoppt. Nachdem sie zuvor vier Siege in fünf Pflichtspielen einfahren konnten, unterlagen sie am vergangenen Wochenende knapp bei Bayer 04 Leverkusen (0:1). Dennoch haben die Erfolge sich tabellarisch äußerst positiv ausgewirkt. Aktuell belegen sie aufgrund des gestrigen Dreiers vom VfB Stuttgart den 14. Platz. Ein Zähler Vorsprung auf den FC Augsburg (Rang 16) löst allerdings wenig Ruhe aus.
SpVgg Greuther Fürth 1899 Hoffenheim
14:47
Nur ein Punkt steht auf dem Konto vom Kleeblatt. Sei dem zweiten Spieltag setzte es genau zehn Niederlagen, womit Fürth natürlich am Tabellenende steht. Nachdem zwischenzeitlich viele Partien eng verlieren, setzte es in der vergangenen Woche ein klares 4:0 bei der Borussia aus Mönchengladbach. Viele Augen werden also darauf gerichtet sein, wie die Franken auf diese bittere Niederlage reagieren werden.
Hertha BSC FC Augsburg
14:45
Hertha-Coach Pál Dárdai muss weiterhin auf den rotgesperrten Dedryck Boyata sowie die Verletzten Vladimír Darida und Lukas Klünter verzichten und nimmt im Vergleich zum Derby zwei Veränderungen vor. Lucas Tousart (Bank) wird im Mittelfeld von Jurgen Ekkelenkamp vertreten, dafür schiebt Suat Serdar eine Reihe nach hinten auf die Doppelsechs. Für Krzysztof Piątek, der sich ebenfalls zunächst mit einem Platz auf der Reservebank begnügen muss, startet Ishak Belfodil als alleinige Spitze.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
14:43
Bei den Gästen aus Dortmund hingegen gibt es gleich vier personelle Wechsel in der Startelf: Hummels, Dahoud, Can und Wolf beginnen für Pongračić, Witsel, Reinier (alle Bank) und den angeschlagenen Bellingham, der nicht im Kader steht. Zurück nach Verletzung ist Haaland, für einen Startelfeinsatz reicht es beim Norweger aber noch nicht.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
14:41
Blicken wir zunächst auf die Aufstellungen beider Mannschaften, beginnend bei den Hausherren: Im Vergleich zum Spiel in Sevilla ersetzt nur Lukebakio auf der rechten Seite Gerhardt, der zunächst mit der Bank Vorlieb nehmen muss.
1. FC Köln Borussia Mönchengladbach
14:40
Das erste Derby mit dem 1. FC Köln endete für Steffen Baumgart mit einem 2:2 gegen Bayer Leverkusen. Nun folgt für den neuen Effzeh-Coach die Feuertaufe im rheinischen Klassiker gegen die Fohlen: „Für mich ist das das größte Derby, das ich bisher gespielt habe“, sagte Baumgart auf der Pressekonferenz. Besonders wichtig ist Effzeh-Trainer daher auch die Einstellung seiner Spieler: „Die sportliche Rivalität muss auf dem Platz zu spüren sein“, forderte Baumgart.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
14:34
Nach der Champions League ist vor der Bundesliga. Während Wolfsburg in Sevilla eine 0:2-Pleite kassierte, aber am letzten Spieltag immer noch auf ein Weiterkommen hoffen darf, musste der BVB seine Hoffnungen auf die K.o.-Phase nach dem 1:3 in Lissabon endgültig begraben. Der gesicherte Abstieg in die Europa League ist da nur ein kleines Trostpflaster. Für Schwarz-Gelb geht es dafür heute in der Liga um die Tabellenführung. Nach dem Bayern-Patzer letzte Woche gegen Augsburg winkt nämlich der Sprung auf Rang 1. Die Wölfe hingegen sind mit ihrem neuen Trainer Kohfeldt in der Liga wieder im Aufwind und könnten in die Top-4 stoßen.
Hertha BSC FC Augsburg
14:32
Trotz der etwas schlechteren Ausgangslage ist die Stimmung beim FCA dagegen viel besser. Die Weinzierl-Elf konnte zwei der letzten drei Begegnungen für sich entscheiden und stoppte am letzten Wochenende darüber hinaus die über vier Spiele andauernde Siegesserie des FC Bayern München mit einem sehr überraschenden 2:1-Erfolg in der WWK-Arena.
Hertha BSC FC Augsburg
14:29
Beim Berliner Sport-Club lief es in den vergangenen Wochen nach den zwei aufeinanderfolgenden Siegen gegen die Eintracht und Borussia Mönchengladbach allerdings nicht gut. Seit drei Partien wartet er in der Liga auf den nächsten Dreier und musste am vergangenen Spieltag eine herbe 2:0-Niederlage im Hauptstadt-Derby einstecken.
Hertha BSC FC Augsburg
14:25
Es geht um einiges bei diesem Nachbar- und Kellerduell zweier Traditionsteams. Obwohl es immer noch früh in der Saison ist, gilt es für beide Klubs, den Anschluss an das Mittelfeld der Liga nicht zu verpassen. Da es in der unteren Tabellenhälfte weiterhin sehr eng zugeht, ist dieses Aufeinandertreffen richtungsweisend. Zwischen RB Leipzig auf dem siebten Rang und den Fuggerstädtern auf Platz 16 liegen lediglich sechs Zähler. Sollten die direkten Konkurrenten der Hertha an diesem Wochenende für sie günstige Ergebnisse erzielen, könnte sie mit einem Sieg bis auf den elften vorrücken.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
90
22:39
Fazit:
Das war's! Der VfB Stuttgart stoppt den Negativtrend und besiegt den 1. FSV Mainz 05 am 13. Spieltag mit 2:1. Im Gegensatz zu den vergangenen Wochen waren die Rheinhessen heute auffällig passiv unterwegs. In der ersten Hälfte hatten die Schwaben leichte Spielvorteile, insgesamt war diese aber über große Strecken sehr ausgeglichen. In Durchgang Nummer zwei dauerte es nicht lange, bis der VfB durch Sosa in Führung ging. Im Anschluss entwickelte sich das Spiel immer mehr zu einer Belagerung des Stuttgarter Sechzehners, wobei sich die Nullfünfer aber keine Top-Chance erspielen konnten. Insgesamt war die Matarazzo-Elf aggressiver, zielstrebiger und arbeitete in der Defensive, mit einigen Ausnahmen, sehr diszipliniert. Der VfB fährt damit den so lange ersehnten nächsten Dreier ein, Mainz erfährt einen Dämpfer. Einen schönen Abend noch!
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
90
22:25
Spielende
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
90
22:24
Gelbe Karte für Jean-Paul Boëtius (1. FSV Mainz 05)
Nur Boëtius wird für das Gerangel verwarnt, wobei mehr Akteure involviert waren.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
90
22:24
In der letzten Minute der Nachspielzeit bekommt Stuttgart den Freistoßpfiff, im Anschluss kommt es zu Handgreiflichkeiten.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
90
22:23
Das Eckfahnenspielchen der führenden Mannschaft kurz vor Schluss kennt man ja. So, wie Sosa das auslegt, ist das aber eher Griechisch-Römisch.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
90
22:21
Gelbe Karte für Borna Sosa (VfB Stuttgart)
Sosa braucht Jöllenbecks Meinung nach zu lange für einen Einwurf und wird für das Zeitspiel verwarnt.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
90
22:21
Lee kommt auf der linken Seite zur Flanke und hebt das Leder gefühlvoll in die Mitte. Dort verpasst Ingvartsen in zentraler Position nur ganz knapp.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
90
22:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
89
22:19
Das ist schmerzhaft. Ito will einen hohen Ball per Direktabnahme klären, trifft das Leder nicht gut und ballert es aus kürzester Distanz genau in das Gesicht von Ingvartsen. Tut schon vom Zusehen weh, die Leihgabe von Union Berlin steht aber schon wieder.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
88
22:18
Stuttgart kontert und macht das gut! Von der rechten Seite dringt Silas in die Box ein und fällt nach einem leichten Kontakt von Boëtius. Es wird laut in der Mercedes-Benz-Arena, der ausbleibende Foulpfiff ist aber die richtige Entscheidung.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
85
22:16
Fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit ist es so weit: Silas Katompa Mvumpa feiert sein Comeback! Begleitet von lautem Klatschen und Jubeln der Fans betritt der hochtalentierte Kicker das Spielfeld.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
85
22:14
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Silas Katompa Mvumpa
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
85
22:14
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Roberto Massimo
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
84
22:14
Den Mainzern fällt nicht so richtig etwas ein. Der VfB steht sehr kompakt.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
82
22:13
Matarazzo bringt Stenzel für Marmoush. Der Zweck des Wechsels ist eindeutig, jetzt gilt es, die knappe Führung mit allen Mitteln zu verteidigen!
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
81
22:12
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Pascal Stenzel
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
81
22:12
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Omar Marmoush
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
79
22:12
Hack versucht es einfach mal aus 30 Metern mit links. Ja, warum denn eigentlich nicht. Der flatternde halbhohe Abschluss kommt präzise auf das linke Torwarteck und wird von Müller mit den linken Fingerspitzen um den Pfosten gelenkt.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
79
22:09
Der eben eingewechselte Kevin Stöger kommt halblinks am Sechzehner an einen zweiten Ball und spielt diesen per Chip nach links vorne zu Jae-sung Lee. Aus spitzem Winkel schießt er mit links direkt auf Müllers Kasten. Der Hüter kann den zentralen Versuch aber einfach aufnehmen.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
77
22:07
Sieht man auch nicht alle Tage: FSV-Coach Svensson bringt vier neue Spieler auf einen Schlag. Onisiwo, Burkardt, Nemeth und Barreiro haben den Platz verlassen. Für sie sollen Szalai, Stöger, Ingvartsen und Stach für frischen Wind sorgen.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
75
22:06
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Marcus Ingvartsen
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
75
22:06
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
75
22:05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Anton Stach
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
75
22:05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: David Nemeth
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
75
22:05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Kevin Stöger
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
75
22:05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Leandro Barreiro
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
75
22:05
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ádám Szalai
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
75
22:05
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jonathan Burkardt
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
74
22:04
Nachdem die Hausherren die Nullfünfer nun für ein paar Minuten vom eigenen Kasten fernhalten konnten, übernehmen letztere jetzt wieder die Kontrolle.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
72
22:03
Der heute wieder einmal in der Offensive auffällige Borna Sosa gibt das Leder von der linken Außenbahn mit einem flachen, strammen Diagonalpass nach schräg rechts vorne in die Box. Am kurzen Pfosten kann ein Verteidiger das gute Zuspiel noch abfangen, bevor es gefährlich wird.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
70
22:01
Karazor blockt im Mittelfeld einen kurzen Pass, setzt nach und holt einen Einwurf heraus. Der unverhältnismäßig starke Jubel des Mittelfeldakteurs zeigt, wie wichtig ein Erfolg wäre.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
70
21:59
Die letzten 20 Minuten laufen an, wie entwickelt sich dieses Aufeinandertreffen noch?
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
69
21:58
Die Jungs aus Bad Cannstatt verpassen den Moment des Zuspiels ins Zentrum und verlieren die Kugel im linken Halbfeld.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
68
21:57
Jetzt gelingt ihnen mal aber ein Entlastungsangriff, der über mehrere Ballstafetten geht.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
67
21:56
Die Schwaben können sich nur selten befreien und kommen kaum noch vor Zentners Tor.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
65
21:55
Die Begegnung entwickelt sich zunehmend zu einer Belagerung des Stuttgarter Sechzehners.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
64
21:54
Der doppelte Vorlagengeber Mangala und der eher unauffällige Förster haben Feierabend. Für sie kommen Nartey und Klimowicz, die frischen Kräfte sollen dazu beitragen, die Führung über die Zeit zu bringen.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
63
21:53
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Mateo Klimowicz
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
63
21:52
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Orel Mangala
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
63
21:52
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Nikolas Nartey
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
63
21:52
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Philipp Förster
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
62
21:52
Vom formstarken Jonny Burkardt ist auch nach mehr als 60 Minuten kaum etwas zu sehen.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
60
21:51
Mainz drückt. Jean-Paul Boëtius sprintet halblinks auf den Strafraum zu und hat nur noch zwei Verteidiger vor, respektive neben sich. Aus 17 Metern schließt er mit links ab und verfehlt das rechte Lattenkreuz nur um Zentimeter.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
59
21:49
Widmer gibt das Spielgerät von rechts nahe der Außenlinie hoch und gefährlich an den Fünfer. Bevor ein Mainzer das Zuspiel abnehmen kann, köpft der lange Anton die Kugel aus dem Gefahrenbereich.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
57
21:48
Der FSV rückt nun hinten raus und verlagert das Geschehen in die Stuttgarter Hälfte.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
55
21:47
Brenzlige Situation im Stuttgarter Sechzehner! Von der linken Seite wird das Leder flach an den kurzen Pfosten gespielt. Dort muss Ito eingreifen und rettet mit seiner riskanten Grätsche, mit der er den Ball beinahe in den eigenen Kasten befördert.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
54
21:46
Der Verein für Bewegungsspiele lässt im Anschluss an die zweite Führung nicht nach und drängt weiterhin nach vorne.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
52
21:44
Mangala sammelt damit den zweiten Assist an diesem Abend.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
51
21:41
Tooor für VfB Stuttgart, 2:1 durch Borna Sosa
Die erneute Führung für die Schwaben! In einem Umschaltspiel treibt Orel Mangala halblinks im Rückraum den Ball an und legt dann nach links in die Box in den Lauf von Borna Sosa. Der Außenverteidiger fackelt nicht lange und schweißt das Leder mit dem ersten Kontakt aus spitzem Winkel und ungefähr zwölf Metern im kurzen Eck an die Unterlatte. Von dort springt die Kugel hinter die Linie. Egal, ob das geplant war, oder nicht: ein ansehnlicher Treffer!
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
49
21:41
Auf der anderen Seite zieht Philipp Förster, von dem bisher noch nicht allzu viel zu sehen war, parallel zur Grundlinie von rechts im Strafraum in die Mitte und schiebt den Ball aus zehn Metern mit links knapp neben den kurzen, rechten Pfosten.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
48
21:39
Wieder ein Stuttgarter Ballverlust im Aufbauspiel. Diesmal ist es Karazor, dem die Kugel abgeluchst wird. Der FSV kann diese Gelegenheit nicht gut ausspielen, trotzdem sollten der VfB diese Fehler langsam abstellen.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
48
21:38
Onisiwos Flanke von der rechten Außenbahn landet direkt in den Armen von Florian Müller.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
46
21:36
Gelingt es den Mainzern, bei der guten Schlussphase der ersten Hälfte anzusetzen?
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
46
21:35
Es geht hinein in die zweiten 45 Minuten!
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
46
21:35
Anpfiff 2. Halbzeit
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
45
21:31
Halbzeitfazit:
Mit einem 1:1 geht es bei der Begegnung zwischen dem VfB Stuttgart und dem FSV Mainz 05 in die Halbzeitpause. Die ersten 45 Minuten waren nicht gerade von Highlights geprägt, die Partie lebt von ihrer Spannung. Nach dem ausgeglichenen Beginn erarbeitete sich die Heimmannschaft leichte Spielvorteile und ging durch Hiroki Itos ersten Bundesligatreffer frühzeitig in Führung. Im Anschluss war von den Gästen nicht wirklich eine Reaktion zu spüren, sie agierten weiterhin relativ passiv und standen tief. Ein Standard brachte dann schließlich den Ausgleich, der aktivierend wirkte. In den Minuten vor dem Halbzeitpfiff tauchte die Svensson-Elf vermehrt vor Müllers Kasten auf, konnten die Kugel aber nicht im Tor unterbringen. Es ist weiterhin alles offen!
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
45
21:21
Ende 1. Halbzeit
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
45
21:21
Freistoß aus dem rechten Halbfeld, der VfB hat sich was überlegt! Zunächst stehen Sosa und Marmoush beim Ball, der Stürmer bewegt sich dann aber nach rechts vorne weg von diesem. Der Kroate läuft an und täuscht zur Flanke, legt stattdessen aber flach nach rechts in den Lauf von Marmoush. Der Ägypter versucht es rechts in der Box nahe der Grundlinie direkt, trifft aber nur das Außennetz.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
45
21:19
Aufgrund des Videoschiedsrichter-Einsatzes sowie kürzerer Verletzungsunterbrechungen gibt es in der ersten Hälfte drei Minuten obendrauf.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
45
21:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
43
21:18
Karim Onisiwo gibt nicht aus der zweiten, sondern aus der dritten Reihe ein richtiges Brett ab, das aber knapp über die Latte fliegt.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
41
21:16
Anton ist zum zweiten Mal unaufmerksam und vertändelt rechts am eigenen Strafraum die Kugel leichtfertig. Zu seinem Gluck hat Karazor aufgepasst und entschärft die Situation.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
41
21:13
Das ist bitter für den VfB. Er ließ bisher kaum etwas zu und macht mehr für das Spiel.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
39
21:10
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:1 durch Alexander Hack
Der anschließende Eckstoß bringt den Ausgleich! Jean-Paul Boëtius schlägt ihn von der linken Seite mit rechts nah an das Tor. Alexander Hack schraubt sich vorne am Fünfer in die Lüfte, hat Größenvorteile gegenüber Borna Sosa und bugsiert das Leder mit seinem Hinterkopf präzise ins rechte, lange Eck.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
37
21:10
Wieder ist es Karim Onisiwo, der für rheinhessische Gefahr sorgt. Links im Strafraum ist er plötzlich freigespielt, seinen Linksschuss aus 14 Metern kann Konstantinos Mavropanos mit einer riskanten, aber starken Grätsche im letzten Moment blocken.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
35
21:07
Gelbe Karte für Orel Mangala (VfB Stuttgart)
Mangala stört die Ausführung eines Mainzer Freistoßes tief in deren Hälfte, indem er seinen Fuß vor die Kugel hält.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
34
21:07
Der Mann für die Standards auf Stuttgarter Seite ist der Kroate Borna Sosa. Der Linksfuß und Außenverteidiger brachte heute Abend bereits einige Ecken oder Freistoße aus der gefühlt kompletten gegnerischen Seite hoch in die Box. Seine Flanken haben meistens das Potenzial, gefährlich zu werden!
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
32
21:05
Das Geschehen ist weiterhin ziemlich zerfahren und gespickt von vielen kleinen Fouls. Bisher hat Dr. Jöllenbeck aber alles im Griff.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
29
21:04
In einer Phase, in der die Gäste etwas besser ins Spiel fanden, hatte sich der Führungstreffer für die Schwaben eigentlich nicht wirklich angedeutet. Hiroki Ito darf man offensichtlich aber nicht im Sechzehner frei stehen lassen. Es ist der erste Bundesliga-Treffer für den Japaner.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
27
20:59
VAR-Entscheidung: kein Strafstoß! Schiedsrichter Jöllenbeck sieht sich die Situation am Bildschirm an und nimmt den Pfiff im Anschluss zurück. Ganz knapp der Stuttgarter schmerzhaft mit den Fäusten im Gesicht getroffen wird, spielt der Keeper Ball.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
24
20:56
Elfmeter für Stuttgart! Zentner geht am Elfmeterpunkt energisch hoch zu einer Faustabwehr und räumt Anton im Luftzweikampf böse ab. Auf den ersten Blick ist der Elfmeterpfiff vertretbar.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
21
20:53
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Hiroki Ito
Die Führung für den VfB! Nach einem Standard bleibt Hiroki Ito mit vorne und wird halblinks im Strafraum von Orel Mangala mit einem flachen Kurzpass in Szene gesetzt. Dort kann er sich das Leder zurechtzulegen und schlenzt es dann aus 13 Metern mit rechts in echter Stürmermanier wunderschön ins lange Eck. Zentner ist sogar noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern. Vom Innenpfosten springt der Ball in die Maschen.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
19
20:51
Jetzt hat der FSV anscheinend genug von den schwäbischen Aufbauversuchen gesehen und engagiert sich mehr im Angriffsspiel.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
17
20:51
Die Abschlüsse häufen sich. Nach einem Einwurf auf der rechten Seite fackelt Onisiwo rechts im Strafraum nahe der Grundlinie nicht lange und probiert es einfach mal. Mit rechts trifft auch er die Kugel gar nicht schlecht, verzieht aber dann doch deutlich und setzt sie weit am linken Pfosten vorbei.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
15
20:50
Auf der anderen Seiten gibt Atakan Karazor einen Warnschuss ab. In einer Entfernung von 18 Metern und zentraler Position titscht die Kugel vor ihm auf, im Rücken erfährt er Druck von Jae-sung Lee. Mit rechts erwischt er das Leder per Dropkick beinahe perfekt, so rauscht es knapp über die Latte.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
14
20:48
Die Nullfünfer versuchen ihr Glück in diesen Momenten immer wieder über Umschaltsituationen.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
12
20:47
Anton verliert an der Mittellinie einen entscheidenden Zweikampf und lädt die Rheinhessen dadurch zu einer gefährlichen Kontermöglichkeit ein. Burkardt hat das Auge für den halbrechts im Zentrum startenden Sturmpartner Onisiwo und bedient ihn mit einem Laufpass über 15 Meter optimal. Der Österreicher hat nur noch VfB-Keeper Müller vor sich, aber zwei heraneilende Verteidiger im Nacken. Leicht rechts dringt er in die Box ein und schließt dann aus 16 Metern ab. Sein flacher Rechtsschuss ist aber ebenfalls viel zu mittig und der Schlussmann pariert den Versuch.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
10
20:43
Nach der Anfangsphase bleibt festzuhalten: die Partie ist bis hierhin ausgeglichen! Die Hausherren haben leichte Ballbesitzvorteile und ihr Wille, heute alles reinzuwerfen, ist zu spüren. Bleibt das auch so?
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
8
20:40
Gelbe Karte für Aarón Martín (1. FSV Mainz 05)
Es sind noch nicht einmal die ersten zehn Minuten gespielt und Jöllenbeck sieht sich bereits gezwungen, den Gelben Karton auszupacken. Aarón Martín geht im Zentrum mit dem gestreckten Fuß voraus in den Kampf um einen aufspringenden Ball, kommt dabei aber zu spät und trifft Borna Sosa am Schienbein.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
6
20:40
Nach der ersten Top-Möglichkeit der Begegnung, spielt sich das Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld ab.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
4
20:39
Die anschließende Ecke von rechts, getreten von Borna Sosa mit links, bringt keine Gefahr.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
3
20:37
Die erste Riesenchance der Begegnung hat Omar Marmoush. Nach einem langen, hohen Ball auf die linke Seite setzt der Stürmer sich dort energisch auf außen durch, tanzt seinen Gegner halblinks im Strafraum aus und zieht dann mit links ab. Der stramme halbhohe Abschluss aus ungefähr 13 Metern kommt relativ zentral und kann von Robin Zentner deshalb noch rechtzeitig über den Querbalken gelenkt werden.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
2
20:35
Konstantinos Mavropanos gewinnt sehr früh seinen ersten Zweikampf mit Karim Onisiwo. Bei einem flachen Anspiel auf den Stürmer im linken Halbfeld ist der Grieche ganz nah dran, schiebt seinen Körper zwischen Gegner und Ball und sprintet mit großen Schritten in die andere Richtung. Omar Marmoush kommt auf der rechten Außenbahn im Anschluss dem flachen Zuspiel nicht entgegen und die Kontermöglichkeit ist dahin.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
1
20:32
Der VfB spielt in weiß-schwarzer Montur, die Mainzer treten im rot-schwarzen Auswärtsdress auf.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
1
20:32
Los geht's! Der Unparteiische Dr. Matthias Jöllenbeck gibt die Begegnung frei.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
1
20:32
Spielbeginn
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
20:25
Die Voraussetzungen dieser Begegnung versprechen eine hochinteressante Bundesliga-Begegnung! Gelingt es dem VfB heute, den "Bock umzustoßen", oder setzen die Rheinhessen ihre Ungeschlagen-Serie fort? Die kommenden 90 Minuten haben die Antworten parat!
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
20:22
Während Bo Svensson nach dem Köln-Spiel bei seinen Jungs "Aggressivität und die richtige Körpersprache vermisste", war Pellegrino Matarazzo nach der Niederlage gegen die Borussia aus Dortmund positiv gestimmt. Seine Mannschaft habe dort gezeigt, "dass sie daran glaubt, ihre Ziele erreichen zu können und erreichen zu wollen."
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
20:15
Obwohl den Stuttgartern in der laufenden Spielzeit bisher noch ein Knipser fehlt, der beste Torjäger ist im Moment Verteidiger Marc Oliver Kempf mit drei Treffern, erzielten sie mit 16 genauso viele wie der FSV. Der Unterschied zwischen den beiden Traditionsteams liegt bei den Gegentoren. Stuttgart kassierte bereits 22, die Gäste erst zwölf. Damit stellen sie die zweibeste Defensive der Liga.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
20:10
Bei Mainz sieht sich Coach Svensson gezwungen, im Vergleich zum Unentschieden gegen Köln auf zwei Positionen zu wechseln. Der ebenfalls gelbgesperrte Bell und angeschlagene Kohr stehen ihm nicht zur Verfügung. Alle Nullfünf-Fans dürfen sich auch heute auf das so harmonierende Sturmduo Burkardt & Onisiwo freuen!
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
20:05
Die gute unter all den schlechten Nachrichten - jetzt wurde auch noch Sportdirektor Mislintat vor zwei Tagen positiv auf Corona getestet - lautet: die Personallage entspannt sich! Silas Katompa Mvumpa ist heute erstmals nach seinem Kreuzbandriss, den er sich am 26. Spieltag der letzten Saison zuzog, im Kader und einsatzbereit. Auch Omar Marmoush ist nach Verletzungspause wieder fit und steht sogar in der Anfangself. Er vertritt den gelbgesperrten Tanguy Coulibaly. Ansonsten setzt Matarazzo auf die gleiche Startformation wie bei der knappen Niederlage gegen den BVB am vergangenen Samstag.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
19:52
Gegen den FSV Mainz, der in den vergangenen Wochen stark aufspielte, dürfte das allerdings nicht unbedingt einfach werden. Wenn man das Weiterkommen im DFB-Pokal gegen Ligakonkurrenten Bielefeld mitrechnet, sind die Rheinhessen seit fünf Spielen ungeschlagen und reisen deshalb sicherlich mit breiter Brust ins Schwabenland.
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
19:47
Es lief alles andere als gut für VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo und seine Truppe in den letzten Wochen. Seit dem zweiten Oktober wartet sie nun auf einen Pflichtspielsieg und musste in der Liga nach zwei Unentschieden zuletzt drei Niederlagen am Stück hinnehmen. Übertragen auf die Tabelle bedeutet das insgesamt nur zehn Punkte nach zwölf Partien, womit die Schwaben aktuell an 16. Stelle stehen. Nur Bielefeld und Aufsteiger Greuther Fürth sind schlechter. Heute wollen sie endlich mal wieder einen Dreier einfahren!
VfB Stuttgart 1. FSV Mainz 05
19:31
Herzlich willkommen zum Auftakt des 13. Bundesliga-Spieltages! In der Freitagabend-Begegnung hat der VfB Stuttgart den 1. FSV Mainz 05 zu Gast. Um 20:30 Uhr rollt der Ball in der Mercedes-Benz-Arena.
RB Leipzig Bayer 04 Leverkusen
Herzlich Willkommen zum Spiel RB Leipzig - Bayer Leverkusen! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 13. Spieltag der Bundesliga.
Eintracht Frankfurt 1. FC Union Berlin
Herzlich Willkommen zum Spiel Eintracht Frankfurt - 1. FC Union Berlin! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 13. Spieltag der Bundesliga.
FC Bayern München Arminia Bielefeld
Herzlich Willkommen zum Spiel Bayern München - Arminia Bielefeld! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 13. Spieltag der Bundesliga.
SpVgg Greuther Fürth 1899 Hoffenheim
Herzlich Willkommen zum Spiel SpVgg Greuther Fürth - 1899 Hoffenheim! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 13. Spieltag der Bundesliga.
VfL Bochum SC Freiburg
Herzlich Willkommen zum Spiel VfL Bochum - SC Freiburg! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 13. Spieltag der Bundesliga.
1. FC Köln Borussia Mönchengladbach
Herzlich Willkommen zum Spiel 1. FC Köln - Bor. Mönchengladbach! Rechtzeitig vor Anpfiff geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 13. Spieltag der Bundesliga.
Hertha BSC FC Augsburg
Herzlich Willkommen zur Begegnung zwischen Hertha BSC Berlin und dem FC Augsburg! Rechtzeitig vor Anpfiff der Samstagskonferenz geht es los mit dem Liveticker der Partie vom 13. Spieltag der Bundesliga. Anstoß ist wie gewohnt um 15:30 Uhr.
VfL Wolfsburg Borussia Dortmund
Hallo und herzlich willkommen zum 13. Spieltag der Bundesliga. Der VfL Wolfsburg trifft auf „Angstgegner“ Borussia Dortmund – Anstoß in der Volkswagen Arena ist um 15:30 Uhr.
Aktualisieren
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.