Sie sind hier:

Immer beliebter: Trainingsgruppe U23

Wenn Vereine ihre Spieler loswerden wollen

Wenn ein Spieler wie Julian Draxler trotz Vertrags den Verein wechseln will, gilt er als Verräter. Wenn es ein Sportchef schafft, einen Spieler zu veräußern, obwohl der lieber seinen Vertag erfüllen würde, gilt er als geschäftstüchtig. Beim Thema Vertragstreue wird in der Bundesliga mit zweierlei Maß gemessen.

Fußball Bundesliga Typical
Quelle: imago

Der Fußballer Maik Franz hat nie beim HSV gespielt und steht auch nicht auf dessen Wunschliste für die letzten Stunden der bis Dienstagnachmittag geöffneten Transferperiode. Dennoch wird sich das Management des Klubs womöglich in den letzten Tagen mit ihm beschäftigt haben. Franz befand sich nämlich einst mit seinem ehemaligen Arbeitgeber Hertha BSC in einem ähnlichen Konflikt wie ihn der HSV gerade mit seinem Spieler Emir Spahic austrägt.

Einvernehmliche Lösung angestrebt

Franz war im Winter 2014 von Trainer Jos Luhukay in die U23 abgeschoben worden, reichte Klage auf Weiterbeschäftigung in der Profimannschaft ein und stimmte nach Verhandlungen einem Auflösungsvertrag zu. Eine ähnliche Lösung strebt der neue Vorstandsvorsitzende des HSV Heribert Bruchhagen auch im Fall Spahic an, der nach der Winterpause vom Trainings- und Spielbetrieb freigestellt worden war.

Trainer Markus Gisdol hatte zur Begründung erklärt, man wolle die interne Kultur innerhalb der Mannschaft verändern. Der 36 Jahre alte Bosnier hatte daraufhin eine Einstweilige Verfügung beantragt, um wieder in den Kader des Profi-Teams aufgenommen zu werden. „Wir arbeiten an dem Thema und werden eine gute Lösung finden“, sagte Bruchhagen. Ein für den 31. Januar anberaumter Termin vor dem Arbeitsgericht Hamburg wurde inzwischen um 48 Stunden verschoben.

Der Fall erinnert nicht nur an Maik Franz, sondern auch an die berüchtigte Trainingsgruppe 2, in die bei 1899 Hoffenheim 2013 für eine Zeit jene Profis abgeschoben wurden, von denen der Klub sich trennen wollte. „Von der Bundesliga bis hinunter in die vierten Ligen gibt es Clubs, die versuchen, unerwünschte Spieler mit fragwürdigen Methoden weg zu ekeln“, sagt Ulf Baranowsky, Geschäftsführer der Spielergewerkschaft VdV, gegenüber heute.de..

Recht auf Teilnahme am Profi-Betrieb

Beliebtestes Instrument dafür sei die Versetzung in die U23-Mannschaft – obwohl in Deutschland ein Profi grundsätzlich das Recht auf Teilnahme am Trainingsbetrieb der Profi-Mannschaft habe. So sortierte Werder Bremen im Winter mit Thanos Petsos, Fallou Diagne und Sambou Yatabare gleich drei gestandene Profis aus, die vom alten Sportchef Thomas Eichin erst in der letzten Winter-Transferperiode verpflichtet worden waren, nun aber nicht mehr ins Konzept vom neuen Coach Alexander Nouri passten.

Auch Ulf Baranowsky hält es für normal, dass es unterschiedliche Vorstellungen von der sportlichen Entwicklung geben kann. „Aber dann gilt es respektvoll miteinander umzugehen und Lösungen zu finden, mit denen alle zufrieden sind.“ Das scheint in Bremen zumindest bei Diagne und Petsos gelungen zu sein. Beide sind inzwischen nach Metz bzw. Fulham ausgeliehen worden, bei beiden war in den offiziellen Verlautbarungen fast gleichlautend von einer „guten Lösung“, beziehungsweise „sinnvollen Lösung“ die Rede.

Noch Ende letzten Jahres hatten beide Spieler betont, in Bremen bleiben zu wollen. Wenn es um Vertragstreue geht, wird in der Öffentlichkeit meist mit zweierlei Maß gemessen. Ein Spieler, der wie Julian Draxler öffentlich einen Vereinswechsel wünscht, muss mit heftiger Kritik leben. Manager, die es schaffen, Spieler trotz laufender Verträge abzugeben, gelten als geschäftstüchtig. Er habe „im Winter ausgemistet“, schreibt Ex-Moderator Jörg Wontorra im Weser Kurier über Frank Baumann. „Eine Bravourleistung, denn nichts ist schwieriger als die Veräußerung von Restposten im Fußball.“

In die Wüste geschickt

Trotz mancher verbalen Entgleisung scheint der Umgang mit Spielern hierzulande noch relativ respektvoll zu sein – jedenfalls im Vergleich zu Praktiken, die Spielergewerkschaftler Ulf Baranowsky aus einigen anderen Ländern gehört hat. „Da gab es Fälle, wo Manager mit der Schusswaffe versucht haben, eine Vertragsauflösung durchzusetzen, oder Spieler ohne Wasser in der Wüste ausgesetzt worden sind.“ Aber auch hierzulande gibt es echte Härtefälle, wenn ein Spieler in den unteren Ligen ausgemustert werden soll. „Ein Spieler in der 3. oder 4. Liga, der 1000 oder 1500 Euro Grundgehalt bekommt, spürt es deutlich, wenn er keine Prämien mehr erhält oder sein Marktwert sinkt“, sagt Baranowsky.

Fr, 04.12.2020
Fr, 04.12.2020
20:30
BSC
Hertha BSC
Hertha BSC
3:1
1. FC Union Berlin
Union Berlin
FCU
Sa, 05.12.2020
Sa, 05.12.2020
15:30
SCF
Freiburg
SC Freiburg
-:-
Borussia Mönchengladbach
M'gladbach
BMG
Sa, 05.12.2020
15:30
SGE
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
-:-
Borussia Dortmund
Dortmund
BVB
Sa, 05.12.2020
15:30
KOE
Köln
1. FC Köln
-:-
VfL Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Sa, 05.12.2020
15:30
DSC
Bielefeld
Arminia Bielefeld
-:-
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
M05
Sa, 05.12.2020
18:30
FCB
FC Bayern
FC Bayern München
-:-
RB Leipzig
RB Leipzig
RBL
So, 06.12.2020
So, 06.12.2020
15:30
SVW
Werder
Werder Bremen
-:-
VfB Stuttgart
Stuttgart
VFB
So, 06.12.2020
18:00
S04
Schalke
FC Schalke 04
-:-
Bayer 04 Leverkusen
Leverkusen
B04
Mo, 07.12.2020
Mo, 07.12.2020
20:30
TSG
Hoffenheim
1899 Hoffenheim
-:-
FC Augsburg
Augsburg
FCA
Sp.S.U.N.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern MünchenFC Bayern MünchenFC BayernFCB971131:131822
2RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL962118:61220
3Bayer 04 LeverkusenBayer 04 LeverkusenLeverkusenB04954016:9719
4Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB960321:91218
5VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB945014:8617
61. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU1044222:14816
7Borussia MönchengladbachBorussia MönchengladbachM'gladbachBMG943217:14315
8FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA933311:12-112
9Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE926114:16-212
10VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB925217:15211
11Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1032518:19-111
12Werder BremenWerder BremenWerderSVW925213:15-211
131899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG923415:16-19
14SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF914410:20-107
151. FC Köln1. FC KölnKölnKOE913510:15-56
161. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M05912611:22-115
17Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC91176:19-134
18FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS0490366:28-223
  • Champions League
  • Europa League
  • Europa Conference League
  • Relegation
  • Abstieg
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:34
Fazit:
Schluss im Olympiastadion: Hertha BSC bezwingt im Stadtderby den 1. FC Union Berlin mit 3:1 und fährt den ersten Heimsieg der Saison ein. Die Alte Dame begann nach Wiederanpfiff ein wenig verbessert und belohnte sich unter Mithilfe Luthes rasch mit dem Ausgleich. Anschließend verflachte die Begegnung über einige Strecken, ehe Piątek seine Farben mit einem Doppelschlag auf die Siegerstraße führte. Union fiel während des gesamten zweiten Abschnitts im Offensivspiel wenig ein und muss sich am Ende zu viel Passivität vorwerfen. Der Platzverweis erwies sich letztlich als Knackpunkt des Duells. Für die Eisernen geht es in acht Tagen zuhause gegen den FC Bayern München weiter. Die Hertha gastiert ein paar Stunden vorher bei Borussia Mönchengladbach.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:30
Spielende
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:30
In der Tat muss Kruse raus. Er kann mit dem rechten Bein kaum auftreten und muss gestützt werden. Hoffentlich zieht das keine längere Verletzungspause nach sich.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:29
Das sieht nicht gut aus. Kruse vertritt sich in der gegnerischen Hälfte ohne wirkliche Einwirkung seines Gegenspielers und muss behandelt werden. Das wäre sehr, sehr bitter für die Fischer-Truppe.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:28
Nach der folgenden kurz ausgespielten Ecke taucht Dilrosun an der Grundlinie auf. Aus ganz spitzem Winkel sucht er in der Mitte Piątek. Luthe steht aber im Weg und fängt den Passversuch ab.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:27
Einwechslung bei Hertha BSC: Mathew Leckie
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:27
Auswechslung bei Hertha BSC: Matheus Cunha
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:27
Einwechslung bei Hertha BSC: Deyovaisio Zeefuik
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:27
Auswechslung bei Hertha BSC: Peter Pekarík
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:27
Piątek! Der Doppeltorschütze fasst sich aus 23 Metern halblinker Position ein Herz und haut die Murmel einfach mal mit Vollkaracho aufs Tor. Luthe muss sich mächtig strecken und lenkt das Geschoss über die Latte.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
90
22:26
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
87
22:22
Damit wird auch die Ungeschlagen-Serie der Gäste enden. Acht Partien am Stück ohne Pleite finden ausgerechnet im Derby ihr Ende.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
86
22:20
Auch Labbadia tauscht nochmal aus. Lukebakio hat Feierabend, Mittelstädts Arbeitstag dagegen beginnt erstmal.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
85
22:19
Einwechslung bei Hertha BSC: Maximilian Mittelstädt
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
85
22:19
Auswechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukebakio
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
84
22:19
Gelbe Karte für Matheus Cunha (Hertha BSC)
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
84
22:19
Fischer versucht nochmal alles mit seinen Wechseln. Mit Becker und Teuchert für Prömel und Ryerson wird es angriffslustiger.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
83
22:18
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Cedric Teuchert
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
83
22:18
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
82
22:17
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sheraldo Becker
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
82
22:17
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Grischa Prömel
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
81
22:17
Damit hat Labbadia in der Halbzeit wohl den Sieg eingewechselt Dilrosun und vor allem Piątek sorgen mit einem Doppelschlag wohl für die Entscheidung. Und das ist durchaus verdient, von den Eisernen kam seit dem Platzverweis offensiv nämlich gar nichts mehr.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
78
22:14
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
78
22:14
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Trimmel
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
77
22:12
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Niko Gießelmann
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
77
22:12
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Christopher Lenz
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
77
22:12
Tooor für Hertha BSC, 3:1 durch Krzysztof Piątek
Piątek besorgt wohl die Entscheidung - und wieder sind dieselben drei Akteure beteiligt, die auch schon beim 2:1 ihren Hut im Ring hatten. Dilrosun rennt durch das linke Halbfeld und passt ohne viel Präzision an die Sechzehnerkante. Ryerson will den Ball annehmen, dieser allerdings verspringt ihm komplett. Piątek bedankt sich und schließt volley aus mittigen 15 Metern ab. Ansatzlos befördert er das Spielgerät unten rechts in die Maschen.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
74
22:08
Tooor für Hertha BSC, 2:1 durch Krzysztof Piątek
Die Hertha dreht das Match! Luthe wird vor dem eigenen Strafraum unter Druck gesetzt und spielt einen flachen Pass an den Anstoßkreis in die Füße eines Charlottenburgers. Und dann geht es schnell: Dilrosun erhält die Kugel auf dem linken Flügel und gibt flach nach innen. Auf Höhe des Elfmeterpunktes nimmt Piątek das Leder an, schlägt einen kleinen Haken und zieht mit links ab. Von Ryerson abgefälscht, landet das Rund unhaltbar rechts im Eck.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
71
22:06
Der ruhende Ball bringt jedoch keinerlei Gefahr.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
70
22:05
Immerhin mal etwas halbwegs Nennenswertes des FCU. Ein langer Flachpass findet Kruse links in der Box. Dessen gedachtes Zuspiel aus schwieriger Position vor den Fünfer klärt Stark zur Ecke.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
67
22:02
Was Union gut macht: Noch immer laufen die Mannen in Rot und Weiß ihre Gegenspieler konsequent an, noch immer verdichten sie den eigenen Strafraum gut. Offensiv läuft allerdings extrem wenig zusammen.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
64
21:58
Gelbe Karte für Christopher Lenz (1. FC Union Berlin)
Abseits des Balles laufen Lenz und Pekarik ineinander. Brych zückt dafür den gelben Karton.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
62
21:57
Aktuell fahren die Blau-Weißen das Tempo aber wieder etwas herunter. Gelungene Einzelaktion wie diejenige Cunhas vor unmittelbar vor dem 1:0 sind eher die Ausnahme.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
59
21:55
Etwa eine Stunde ist absolviert. Für die Köpenicker wird die restliche halbe Stunde möglicherweise unangenehm. Nach dem schnellen Ausgleich im zweiten Durchgang und der Überzahl dürften die Hausherren nun erst recht auf den Sieg drängen.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
56
21:52
Nach kurzer Beratung geht es weiter. Ein Foul lag in der Tat nicht vor.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
55
21:50
Prömel taucht links an der Torauslinie nahe des Fünfmeterraums auf. Hier geht er gegen Torunarigha zu Boden, der ihn allerdings fair per Grätsche stoppt. Trotzdem schaut sich der VAR die Szene nochmal an.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
54
21:50
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Sebastian Griesbeck
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
54
21:49
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Taiwo Awoniyi
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
52
21:47
Gelbe Karte für Julian Ryerson (1. FC Union Berlin)
Ryerson kommt im Mittelfeld etwas zu spät und sieht Gelb.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
51
21:46
Tooor für Hertha BSC, 1:1 durch Peter Pekarík
Pekarik besorgt den Ausgleich! Cunha dribbelt mit Tempo durch den linken Halbraum und probiert es aus 20 Metern einfach mal flach aufs rechte Eck. So richtig gefährlich ist der Schuss nicht, Luthe lässt ihn aber nur nach links prallen. Dort steht Pekarik, der aus spitzem Winkel und neun Metern unten links einschiebt.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
49
21:44
Es geht auf beiden Seiten etwas schwungvoller los als zuvor. Besonders die Heimelf ist darum bemüht, mehr Geschwindigkeit ins Spiel zu kriegen.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
46
21:41
Labbadia tauscht nach der Pause doppelt. Tousart und Darida bleiben in der Kabine und werden durch Dilrosun und Piątek ersetzt.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
46
21:41
Einwechslung bei Hertha BSC: Javairô Dilrosun
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
46
21:41
Auswechslung bei Hertha BSC: Lucas Tousart
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
46
21:40
Einwechslung bei Hertha BSC: Krzysztof Piątek
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
46
21:40
Auswechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
46
21:40
Anpfiff 2. Halbzeit
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
45
21:26
Halbzeitfazit:
Pause in der Hauptstadt, Hertha BSC liegt gegen Union Berlin mit 0:1 zurück. Insgesamt sahen wir relativ ereignislose erste 45 Minuten - mit zwei Ausnahmen. Nach 20 Zeigerumdrehungen brachte Awoniyi seine Farben fast aus dem Nichts in Front. Zuvor kamen beide Mannschaften eigentlich überhaupt nicht gefährlich vor das gegnerische Tor. Wenige Augenblicke später ging Andrich gegen Tousart mit dem zu hohem Bein in den Zweikampf und wurde dafür des Feldes verwiesen. Seitdem ist die Alte Dame bemüht, kommt aber selten in die interessanten Räume. Es kann fast nur besser werden. Bis gleich!
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
45
21:22
Ende 1. Halbzeit
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
45
21:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
45
21:20
Darida knallt aus spitzem linken Winkel einen abgeblockten Einwurf flach und hart vor den Kasten. Dort sind sich Luthe und Friedrich nicht ganz einig, sodass beinahe Cunha Profit schlagen kann. Es gibt Ecke, bei der die Kugel Trimmel unglücklich an die Hand springt. Elfmeter gibt es zu Recht nicht.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
42
21:17
Den Eisernen bietet sich eine gute Kontermöglichkeit. Awoniyi wird auf halbrechts in die Tiefe geschickt, bekommt den Ball aber nicht richtig unter Kontrolle. Da wäre deutlich mehr drin gewesen.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
40
21:14
Die beste Chance der Partie für Blau-Weiß! Diesmal tritt Cunha eine Ecke von links in den Bereich zwischen Elfmeterpunkt und Fünfmeterraum. Dort steht Torunarigha sträflich frei und nickt die Pille aus acht Metern zentraler Position nach halblinks aufs Tor. Luthe ist aber zur Stelle.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
39
21:12
Wenn spielerisch schon nichts läuft, sollte die Labbadia-Elf zumindest schauen, nach ruhenden Bällen Gefahr zu kreieren. Plattenhardts Ecke von links versandet aber noch vor dem kurzen Pfosten. Schwach.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
36
21:09
Gelbe Karte für Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin)
Trimmel foult im Mittelfeld taktisch und wird verwarnt.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
35
21:09
Zehn Minuten haben wir noch bis zur Pause. Es erscheint nicht gerade realistisch, dass die Alte Dame noch vor der Halbzeit zurückkommt.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
32
21:07
Hertha bringt zu wenig Tempo aufs Feld. Damit machen die Gastgeber es den Köpenickern relativ leicht, die zaghaften Bemühungen zu verteidigen.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
29
21:04
Cunha kann es nicht fassen. Er wird zentral vor dem gegnerischen Sechzehnmeterraum von hinten behakelt. Dabei fährt er leicht den Arm aus und trifft seinen Gegner am Kopf. Brych entscheidet auf Offensivfoul. Der Südamerikaner betet kniend um eine Rücknahme dieses Pfiffe - vergeblich.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
27
21:01
Damit machen sich die Eisernen die Geschichte hier nun richtig schwer. Mehr als eine Stunde lang müssen sie den Vorsprung nun mit zehn Spielern über die Runden kriegen.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
24
20:57
Rote Karte für Robert Andrich (1. FC Union Berlin)
Und dann fliegt Andrich vom Platz! Der 26-Jährige hat es vermutlich nicht böse gemeint, muss dem Regelwerk entsprechend aber mit der Roten Karte bedacht werden.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
23
20:56
Eklige Szene: Andrich hat den Fuß im Zweikampf mit Tousart ganz, ganz weit oben und erwischt den Berliner mit den Stollen am Kopf. Beide Spieler tun sich weh.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
20
20:53
Tooor für 1. FC Union Berlin, 0:1 durch Taiwo Awoniyi
Und urplötzlich steht es 0:1! Weil die Hausherren in der eigenen Hälfte nicht wirklich Zugriff bekommen, kombiniert sich der FCU auf engstem Raum durchs Zentrum. Am Ende steckt Ingvartsen mit viel Übersicht nach halblinks in den Lauf von Awoniyi durch. Der Angreifer mogelt den Ball aus 13 Metern mit links ins lange Eck. Gut erwischt hat er die Murmel in dieser Szene nicht.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
18
20:52
Bei Hertha geht es mal ansatzweise schnell. Plattenhardt erhält die Kugel auf der linken Außenbahn, findet mit seiner Flanke aber keinen Abnehmer.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
16
20:49
...immerhin mal so eine Art Torschuss. Cunhas halbhohe Hereingabe aus spitzem Winkel an den kurzen Pfosten befördert Guendouzi per Hacke aufs Tor. Luthe hat damit aber wenig Mühe.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
15
20:49
Auf dem linken Flügel fängt Cunha einen katastrophalen Trimmel-Pass ab und wird dann vom Rechtsverteidiger gefoult. Eine erste interessante Freistoßposition also...
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
13
20:47
Weiterhin ist die Angelegenheit sehr ausgeglichen. Keines der beiden Teams schafft es so wirklich ins letzte Drittel. Gefahr beschwören sie erst recht nicht auf.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
10
20:44
Nach zehn Minuten bleibt festzuhalten, dass Union mit hohem Pressing immer wieder Ballverluste und lange Schläge provoziert. Ertrag können die Gäste daraus aber noch nicht ziehen.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
7
20:40
Wir verleben einen zerfahrenen Beginn. Es gibt viele Zweikämpfe im Mittelfeld und wenig konstruktive Angriffe.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
4
20:38
In der eigenen Hälfte bleibt Cunha nach einem Zweikampf angeschlagen liegen. Für den Brasilianer wird es aber weitergehen.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
1
20:34
Und los geht's.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
1
20:34
Spielbeginn
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
20:10
Ist Union heute also der Favorit? In Anbetracht der aktuellen Formkurve der Eisernen: durchaus. Seit acht Spielen sind sie nunmehr ungeschlagen und haben sich im ersten Tabellendrittel festgesetzt. Erstaunlich: Mit 21 Toren stellen sie zusammen mit Borussia Dortmund den besten Angriff der Liga, nur der FC Bayern München darf häufiger jubeln (31 Mal). Auch zuletzt zeigte sich die Offensivreihe wieder treffsicher. Gegen Eintracht Frankfurt gab es zuhause ein rassiges Remis (3:3).
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
19:57
So richtig rosig verläuft die Saison für die Alte Dame bislang noch nicht. In der Liga gab es erst zwei Siege, der letzte datiert vom siebten Spieltag (3:0 beim FC Augsburg). Hinzu gesellen sich neben zwei Unentschieden bereits saftige fünf Niederlagen – zu wenig für die gestiegenen Ansprüche des Hauptstadtklubs. Nach neun absolvierten Begegnungen stehen sie vor der heutigen mit nur acht Zählern auf Platz 13 und haben damit nur halb so viele Punkte wie der Stadtrivale auf dem Konto.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
19:41
Bei den Gästen gibt es mit Blick auf die Punkteteilung gegen Eintracht Frankfurt (3:3) nur eine Veränderung. Ryerson ersetzt Becker (Bank)
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
19:37
Schauen wir zunächst auf die Aufstellungen beider Vereine. Die Hausherren tauschen im Vergleich zur Nullnummer bei Bayer 04 Leverkusen auf zwei Positionen. Alderete (Bluterguss am Beckenkamm) und Piątek werden durch Torunarigha und Tousart ersetzt.
Hertha BSC 1. FC Union Berlin
19:30
Hallo und herzlich willkommen zum zehnten Spieltag in der Bundesliga! Zum Auftakt des Wochenendes geht es gleich mal richtig hoch her: Das Berliner Derby zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Union steht an. Anstoß im Olympiastadion ist um 20:30 Uhr.
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.