Sie sind hier:

Leverkusen trennt sich von Trainer Roger Schmidt

Fußball-Bundesliga, 23. Spieltag

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat die Trennung von Trainer Roger Schmidt vollzogen. Durch das 2:6 bei Borussia Dortmund am Samstag kassierte der Werksklub die dritte Pflichtspiel-Niederlage in Folge und musste dabei zwölf Gegentore hinnehmen.

Roger Schmidt
Roger Schmidt
Quelle: epa

Der 49-Jährige stand seit 2014 bei den Rheinländern unter Vertrag. In der laufenden Saison war Bayer in der Liga deutlich hinter den Erwartungen zurückgeblieben, in der Champions League hatte der Klub hingegen das Achtelfinale erreicht, verlor allerdings das Hinspiel zu Hause gegen Atletico Madrid (2:4).

Angesichts der aktuellen sportlichen Entwicklung sind wir nach sehr ausführlicher Analyse und Beratung zu der Auffassung gelangt, dass eine Trennung (...) unumgänglich ist.
Michael Schade

Ende des Vertrauens

«Angesichts der aktuellen sportlichen Entwicklung sind wir nach sehr ausführlicher Analyse und Beratung zu der Auffassung gelangt, dass eine Trennung zwar schmerzhaft, aber für die weitere Entwicklung und Zielerreichung von Bayer 04 unumgänglich ist», erklärte Geschäftsführer Michael Schade. «Mir persönlich tut dieser Schritt sehr leid, denn wir haben Roger Schmidt viel zu verdanken.»

Der Kontrakt von Schmidt hat noch eine Laufzeit bis 2019. Sportchef Rudi Völler und Geschäftsführer Michael Schade hatten immer wieder betont, von den Fähigkeiten ihres Chefcoaches überzeugt zu sein und hatten dem Fußballlehrer zuvor in kritischen Phasen immer das Vertrauen ausgesprochen. Die Trennung von Schmidt bedeutet den neunten Trainerwechsel der laufenden Saison.

Die Trainerwechsel der laufenden Saison

  • 1. Viktor Skripnik (Werder Bremen). - 18. September 2016. - Nachfolger: Alexander Nouri
  • 2. Bruno Labbadia (Hamburger SV). - 25. September 2016. - Nachfolger: Markus Gisdol
  • 3. Dieter Hecking (VfL Wolfsburg). - 17. Oktober 2016. - Nachfolger: Valerien Ismael
  • 4. Markus Kauczinski (FC Ingolstadt). - 06. November 2016. - Nachfolger: Maik Walpurgis
  • 5. Norbert Meier (Darmstadt 98). - 05. Dezember 2016. - Nachfolger: Torsten Frings
  • 6. Dirk Schuster (FC Augsburg). - 14. Dezember 2016. - Nachfolger: Manuel Baum
  • 7. Andre Schubert (Borussia Mönchengladbach). - 21. Dezember 2016. - Nachfolger: Dieter Hecking
  • 8. Valerien Ismael (VfL Wolfsburg). - 26. Februar 2017. - Nachfolge: Andries Jonker
  • 9. Roger Schmidt (Bayer Leverkusen): - 5. März 2017. - Nachfolge: noch offen
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.